Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hobo with a Shotgun

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hobo with a Shotgun

    HOBO WITH A SHOTGUN, ein weiterer Film aus der Grindhouse Reihe, im Grindhouse Special von Death Proof und Planet Terror müssen wohl zwei Fake Trailer dabei gewesen sein, einmal "Machete" der ja bereits verfilmt wurde, und zum anderen "Hobo with a Shotgun" der jetzt mit Rutger Hauer in der Hauptrolle verfilmt wurde!

    Hier die Story, Quelle Wikipedia!
    Ein namenloser Streuner (engl. hobo) landet nach einer Fahrt mit einem Güterzug in der Stadt Hopetown, in der er ein neues Leben beginnen will. Doch die Stadt wird vom Gangsterboss Drake und dessen Söhnen Ivan und Slick beherrscht. Kaum dort angekommen, muss er mit ansehen wie Drake zusammen mit seinen Söhnen dessen eigenen Bruder misshandelt und schließlich vor dem versammelten Publikum bestialisch tötet. Der Hobo träumt davon, sich einen Rasenmäher zu kaufen, um damit als Landschaftsgestalter Geld zu verdienen. Dafür sammelt er Leergut. Einen von Drakes Söhnen erwischt der Streuner, als jener und seine Freunde sich über die junge Prostituierte Abby hermachen wollen, woraufhin ihn der Streuner ohnmächtig schlägt und aufs Polizeirevier trägt. Doch die Polizei arbeitet mit Drake zusammen und ruft Drakes anderen Sohn herbei, der dem Streuner "Scum" (Abschaum) in den Oberkörper ritzt. Blutüberströmt rettet sich der Streuner zu Abby auf den Straßenstrich, die ihn eine Nacht in ihrer Wohnung schlafen lässt.

    Am nächsten Tag verdient sich der Streuner das Geld für den Rasenmäher, indem er sich gegen Geld für ein Video misshandeln lässt. Doch als er den Rasenmäher kaufen will, wird das Geschäft von drei Männern überfallen. Der Streuner schnappt sich eine im Geschäft angebotene Schrotflinte (engl. shotgun) und schießt die Gangster nieder. Da die Schrotflinte genau so viel kostet wie der Rasenmäher, kauft er sich die Schrotflinte und reinigt die Stadt von Kriminellen.

    Die Bevölkerung der Stadt wird zu großen Fans vom Streuner, was dem Drake-Clan missfällt. Drakes Söhne richten daraufhin in einem Schulbus mithilfe eines Flammenwerfers ein Massaker an den Kindern an, um die Eltern zu verängstigen, damit sie gegen den Streuner kämpfen. Die Bevölkerung macht aus Angst vor Drakes Bande Jagd auf alle Obdachlosen und die sie dafür halten und richtet unter ihnen ein Massaker an. Der Streuner kann unterdessen Abby vor einem sadistischen Polizisten retten und wird von Abby in ihrer Wohnung versteckt. Dabei werden sie jedoch beobachtet und Drakes Söhne brechen in die Wohnung ein. Während Ivan den Streuner mittels Schlittschuhen foltert (im Film ein übliches Mittel, das als skaterape – Schlittschuh-Vergewaltigung – bezeichnet wird), sägt Slick Abby langsam mit einer großen Säge in den Hals. Der Streuner schafft es, sich einen Toaster zu schnappen, damit einen Tritt zu blocken und anschließend Stromschocks durch die Schlittschuhe zu leiten. Während er einen von Drakes Söhnen so außer Gefecht gesetzt hat, rettet er Abby und entmannt ihren Peiniger mit der Schrotflinte, woraufhin Ivan die Flucht ergreift.

    Der Streuner bringt Abby ins Krankenhaus. Drake, nun um einen Sohn ärmer, setzt seine zweiköpfige Elite-Einheit, genannt „die Plage“ - bestehend aus Rip und Grinder, auf den Streuner an. Als der Streuner das Krankenhaus verlassen will, macht er einen Abstecher, um sich die Neugeborenenstation anzusehen. Weil „die Plage“ fast alle Krankenhausangestellten auf ihrem Weg tötet, was aufgrund ihrer Tötungsart – sie umwickeln den Hals des Opfers und schießen das Seil mit einer Harpune an die Decke – zu einem Stromausfall führt, wird dem Streuner klar, dass Abby in großer Gefahr ist. Doch „die Plage“ hat sich in Abbys Zimmer versteckt und überwältigt den Streuner, als er sie retten will. „Die Plage“ transportiert den Streuner in ihr Heim, wo der Streuner in einer Zelle wieder aufwacht. Abby nimmt in dessen die dabei verlorene Schrotflinte an sich, klaut den Rasenmäher und baut ihn um.

    Als Drake gerade die Tötungszeremonie vor dem versammelten Publikum inszeniert, taucht Abby auf und bedroht erst einmal Ivan. Drake tötet Ivan, nachdem eine „der Plagen“ ihn als ersetzbar bezeichnet. Eine der Plagen greift Abby an und wird von ihr erschossen und geschreddert. Sie verhindert die Enthauptung des Streuners, wird danach aber von Drake überwältigt. Dieser steckt ihre Hand in den Rasenmäher. Abby jedoch nutzt den nun spitzen Knochen ihres Arms und sticht auf Drake ein. Dann befreit sie den Streuner aus der Foltervorrichtung, der sich den am Boden liegenden Drake endgültig vorknüpfen will. Währenddessen trifft jedoch die Polizei ein und droht, den Streuner zu töten, sollte er Drake erschießen. Das bis an die Zähne bewaffnete Publikum ist jedoch anderer Meinung und richtet die Waffen auf den Polizeichef. Der Streuner erschießt Drake, die Polizei erschießt den Streuner und das Publikum erschießt die Polizei.

    Ich bin eher durch Zufall auf den Film gestoßen, aber von Anfang an war ich fasziniert, richtig geiler 80´s Look, ein Soundtrack mit Sythesyzer Klängen und auf "Technicolor" Filmmaterial gefilmt, 80´s Pur!!!!!

    Stellenweise ist der Film recht brutal und er ist auch nichts für schwache Nerven und Gemüter, aber wer die typischen 80´s Action und Endzeitfilme mag wird "Hobo with a Shotgun" lieben!

    Richtig geil fand ich noch das als Schlusslied verwendete "Run with us" von "Lisa Lougheed" aus der 80er Jahre Zeichentrickserie "The Racoons" verwendet wurde!

    Hobo with a Shotgun ist ein absoluter Geheimtip, unbedingt ansehen!

    http://coolmaterial.com/wp-content/u...on-Blu-Ray.jpg

    http://blackbeltclub.net/wp-content/...A-Shotgun1.jpg
    Zuletzt geändert von Dr.Bock; 10.12.2012, 23:25. Grund: Grafiken zu groß
Lädt...
X