Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

OSS 117 - Er selbst ist sich genug

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • OSS 117 - Er selbst ist sich genug

    OSS 117 - Er selbst ist sich genug

    Inhalt:
    Weil ein nach Südamerika exilierter Obernazi die Grande Nation mit einer höchst kompromittierenden Liste ehemaliger Nazi-Kollaborateure erpresst, muss Frankreichs bester Geheimagent Hubert Bonnisseur de La Bath alias OSS 117 ran. Gemeinsam mit der Mossad-Agentin Louise reist er nach Rio, nimmt Kontakt zu Unterweltkreisen sowie diversen Geheimdiensten auf und macht tatsächlich das Versteck der Nazis aus. Dabei muss er sich die ganze Zeit der Mordanschläge chinesischer Agenten erwehren, die aus anderen Gründen eine Rechnung mit ihm offen haben. (Quelle)

    Darsteller:
    Jean Dujardin: OSS 117
    Louise Monot: Dolorès Koulechov
    Rüdiger Vogler: Von Zimmel
    Alex Lutz: Heinrich
    Pierre Bellemare: Lesignac
    Ken Samuels: Bill Trumendous
    Reem Kherici: Carlotta
    Serge Hazanavicius: Staman

    Regisseur:
    Michel Hazanavicius

    Produktionsjahr:
    2009

    Spieldauer:
    101 Minuten

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: oss117-selbst-genug1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 47,4 KB
ID: 4289841
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Oss117_-_Er_selbst_ist_sich_genug__4_.jpg
Ansichten: 1
Größe: 56,8 KB
ID: 4289842



    Mein Fazit:
    Mir hat dieser Film ein klein wenig besser gefallen als der erste Film (OSS 117 - Der Spion, der sich liebte), weil ich diesmal den Humor besser fand. Zwar beginnt der Film noch recht träge und es gibt nicht so viele lustige Szenen, jedoch mit fortschreitender Handlung werden die Dialoge und die lustigen Szenen immer besser. Alleine schon die Szenen mit OSS 117 und Dolorès fand ich sehr lustig. Seine Versuche bei ihr humorvoll rüberzukommen sorgten bei mir immer wieder für gute Lacher. Aber auch die Hippies, die Strandparty, die Nazis und der Kostümball waren klasse.
    Alles in allem bekommt der Film schwache vier von sechs Sterne von mir.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien
Lädt...
X