Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Sandmann (D, 1995)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Sandmann (D, 1995)

    Bei unserem gestrigen DVD-Abend zückte einer meiner Freunde eine DVD, welche seiner Meinung nach einen der besten deutschen Filme auf sich trug. Ich gebe zu, dass ich anfangs skeptisch war. Deutsche Filme sind nicht unbedingt für ihre Qualität bekannt.
    Es handelte sich dabei um den Thriller „Der Sandmann“ aus dem Jahr 1995. Götz George und Karoline Eichhorn sind hier die beiden Hauptdarsteller.

    Handlung:
    Die junge Redakteurin Ina Littmann soll für ihren Fernsehsender Informationen über den umstrittenen Schriftsteller Henry Kupfer sammeln. Dieser wurde vor Jahren wegen Totschlags verurteilt. Nun, lange nach seiner Freilassung, steht ein neues Buch von ihm kurz vor der Veröffentlichung.
    Bei ihren Recherchen bekommt Littmann es mit der Angst zu tun. Der Autor legt viele beunruhigende Verhaltensweisen an den Tag. Parallel zu ihren Nachforschungen verunsichert eine Reihe von Ritualmorden die Bundesrepublik. Hat Kupfer etwas damit zu tun? Littmann beginnt ihm zu folgen und entdeckt immer mehr Details, welche ein düsteres Gesamtbild ergeben. Sie plant ihn während eines Interviews vor laufender Kamera mit allem zu konfrontieren, doch Kupfer hat dies vorausgesehen...

    Fazit: ich war wirklich überrascht! Erstaunlich gelungen und sehr, sehr undeutsch kommt dieser Film daher. Die Atmosphäre erinnerte mich stellenweise fast an Fincher’s Klassiker „Sieben“. Wer Thriller mit Tiefgang mag und ein raffiniertes Ende zu würdigen weiß, der ist bei „Der Sandmann“ gut aufgehoben.
    "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
    die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
    (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)
Lädt...
X