Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Only Lovers Left Alive

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Only Lovers Left Alive

    Die Vampire Adam und Eve sind ein Ehepaar. Während Eve in Tanger lebt und sich vorwiegend der Literatur widmet, ist der schwermütige Adam Musiker und lebt in Detroit. Die beiden kommunizieren vorwiegend über das Internet miteinander, doch während Eve den Errungenschaften der modernen Technik frönt, hat Adam Probleme sich in der modernen Welt zurechtzufinden. Als Eve spürt, dass Adam niedergeschlagen ist, fliegt sie nach Detroit um ihn zu besuchen. Doch kurze Zeit später taucht zum Leid von Adam auch Eves jüngere Schwester Ava nach 87 Jahren Abwesenheit auf und stört die Zweisamkeit der beiden.
    Wow. Einfach nur wow. Bin heute recht spontan mit einer Freundin in den Film gegangen (wenn auch mit 30 Minuten Verspätung) und ich muss sagen, ich bin absolut geflashed. Einen derartig intelligenten Film habe ich lange nicht mehr gesehen.

    Im Zeitalter von Teenager-Liebesvampiren ist der Film unglaublich erfrischend. Mit ein bisschen Geschichtsbewusstsein bemerkt man in regelmäßigen Abständen Seitenhiebe auf die Geschichte der Menschheit. Besonders der Charakter des Christopher Marlowe (dargestellt von John Hurt) war einfach genial. Die Tragik, die der Film thematisiert, die Konsumgeilheit der Massen, die Adam so sehr abstoßen und die so zutreffend als Zombies bezeichnet werden, werden auf mehreren Ebenen angesprochen. Zum einen kontaminieren die Menschen ihren eigenen Körper mit Drogen, was sie für Vampire unverträglich macht und zum anderen gab es da noch eine schöne Szene in Marokko, als eine libanesische Sängerin Adam mit ihrem Gesang verzaubert und Eve meint, dass diese wohl noch eines Tages berühmt wird, worauf Adam erwidert, dass das sehr schade wäre, denn dafür wäre sie zu talentiert.

    Selten hat mich ein Film derartig verzaubert und ich kann es jedem nur empfehlen, wenn man dazu in der Lage ist, diesen Film zu schauen, sollte man es mal getan haben - so lange man damit klar kommt, dass es ein Film ohne jede Art von Action ist. Ich muss dem Film aber definitiv zugestehen, dass er sich seine sechs von sechs Sternen absolut verdient hat.
    "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

  • #2
    Ich wollte mir den Film auch im Kino ansehen, aber irgendwie hatte ich zu große Angst, dass der Film für mich dann doch zu langweilig sein könnte. Bin dann doch nicht ins Kino. Werde mir den Film evtl. mal auf DVD oder irgendwann im TV ansehen^^
    Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
    Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
    Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
    was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

    Kommentar

    Lädt...
    X