Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück

    *michwunder* dass es noch keinen Thread zu diesem Film gibt, wo der doch grenzgenial ist. Echt voll witzig! Ich hab ihn bereits zweimal gesehen. Allerdings ist das wohl einer dieser Filme, dem Frauen mehr abgewinnen können als Männer.
    Schad, dass Hugh Grant so ein Schitzohr gespielt hat, in Notting Hill war er mir irgendwie lieber.
    Renée Zellweger spielt die Bridget einfach toll.

    Mir hat der Film sogar besser gefallen als Notting Hill, und das heißt was
    Und was hält ihr davon? Wie hat er euch gefallen?

    Greetz,
    Nerys
    Wie weit ist es bis man den Himmel berührt? Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn! You will see those better days!

  • #2
    Naja, ich fand ihn ja nicht so dolle, aber ich bin ja auch ein Mann oder so....

    Ich hatte so viel Gutes von dem Film gehört und dachte mir ´Mensch, istz ja eigentlich son Frauenfilm, aber vielleicht ist der ja doch ganz gut!´.
    Als er dann also in der "sneak" kam war ich nicht wirklich enttäuscht und so schlecht war der Film auch nicht, aber ich hatte mir mehr erhofft!

    Irgendwie...seicht!
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


    • #3
      also ich hab in dem film fast soviel gelacht wie im schuh des manitu.
      der war einfach geil.
      schön wenn man ne freundin hat, die japaner mag und der film mit dem satz: "japaner, schreckliches volk" öffnet.
      ich fand ihn gut!
      Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
      - Konrad Adenauer
      Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

      Kommentar


      • #4
        Ich finde den Film eigentlich auch net so gut wie er sonst gemacht wird.
        Ok, es waren schon einige nette Gags darin, wie der mit dem Playboy-Bunny-Kostüm oder die Sache mit der Feuerwehrstange.
        Aber sonst trifft diese Aussage mit dem Frauenfilm wohl zu. Ich konnte net so viel lachen dabei.

        notsch hat recht:
        Irgendwie zu seicht.
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

        Kommentar


        • #5
          "Bridget Jones" eine der lustigsten Romantik-Komödien überhaupt. Viele viele gute Lacher, Romantik, Überportion Kitsch und Charaktere zum Indentifizieren. Find den Film eigentlich sehr gut. Kein Film den ich unbedingt öfters als einmal im Jahr sehen muss, trotzdem aber gute sympathische Unterhaltung für zwischendurch.

          4,5 Sterne!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Ductos
            Ok, es waren schon einige nette Gags darin, wie der mit dem Playboy-Bunny-Kostüm oder die Sache mit der Feuerwehrstange.

            Ja, ja... die verhinderte Pfarrer-und-Flittchen-Party ist schon klasse


            Naja, ich war in dem Film damals im Kino. Ich fand ihn ehrlich gesagt auch ganz lustig. Stellenweise zwar gnadenlos kitschig, aber das haben Liebeskomödien ja so ansich. Eigentlich ist es schon herrlich zu sehen, wie Bridget von einem Fettnäpfchen ins nächste stolpert und Renée Zellweger spielt wirklich klasse. Da kommt noch nicht mal Hugh Grand oder Colin Firth ran.
            Ich werd mir wohl auch den 2. Teil ansehen
            Is that a Daewoo?

            Kommentar


            • #7
              Hmm..ich hatte erst überlegt, einen eigenen Thread zum zweiten Teil von "Bridget Jones" zu eröffnen, aber da hier bisher so enorm viele Leute geantwortet haben, reicht es wohl aus, einfach hier weiter zu machen.

              Gestern habe ich mir nämlich "Bridget Jones- Am Rande des Wahnsinns" angeschaut.
              Nun, was kann man dazu sagen? Es ist eine typische Fortsetzung- der erste Teil war um Längen besser! Nicht, dass Teil 2 nicht witzig gewesen wäre, aber ich habe beim Original einfach mehr gelacht.

              Teil 2 hatte auch ein paar richtig gute Lacher (ich sag nur "Arsc.hloch" ), aber es gab doch einige Szenen, die irgendwie nichts boten. So hatte der Film dann auch die ein oder andere Länge. An sowas kann ich mich bei Teil 1 nicht erinnern...

              Die Schauspieler waren ja so ziemlich die gleichen, wie beim ersten Teil. Renee Zellweger war mal wieder göttlich als Bridget, Colin Firth als ihr Freund wirkt ähnlich reserviert wie im ersten Teil und Hugh Grant gar ein wenig gelangweilt. Er war ja auch nur schwer dazu zu überreden, wieder bei Teil 2 mitzuwirken...

              Fazit: Ein netter Film, der aber stark im Schatten seines Vorgängers steht. Muss man nicht unbedingt im Kino schauen. Und Männer werden ihn sowieso hassen.
              Ich geb mal 3,5 *

              "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

              Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

              Kommentar


              • #8
                Ich hab mir zweiten Teil heute (eigentlich gestern...) auch angeschaut und kann mich dem nur anschließen. Im Großen und Ganzen ist es ein netter (Frauen- )Film, der aber nicht mehr an den Charme und Witz des ersten Teils herankommt.
                Negativ ist mir aufgefallen, dass die Gags dieses Films hauptsächlich daraus bestanden, dass Bridget vom einen Fettnäpfchen ins Nächste tritt. Und deshalb sind solche Szenen wie die am Schluss, als sie pitschnass in Marks Meeting stürzt, nicht mehr wirklich lustig...

                Schmunzeln musste ich vor allem bei den Ski-Szenen, die nicht weit von meinem Heimatdorf gedreht wurden. Ich kann mich noch erinnern, wie damals bei uns in der Regionalzeitung Statisten gesucht wurden.
                Wie Bridget den Hang runterrast gehört sicher zu den lustigsten Szenen des Films...aber dann nachher ihr Versuch in der Apotheke, "meinen" Dialekt nachzusprechen ging schon ziemlich in die Hose Also das hätte man sich irgenwie sparen können....

                Naja...insgesamt wars recht unterhaltsam, aber mit dem ersten nicht mehr gleichzusetzen.
                Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                Meine Musik: Juleah

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von ArwenEvenstar
                  Es ist eine typische Fortsetzung- der erste Teil war um Längen besser!
                  Oh Gott. Wenn der nicht besser ist als der erste, werde ich den auf keine Fall sehen. Der erste war ja richtig grottig. Ich kann die Renée Zellweger sowieso nicht leiden und als die nervige Bridget erst recht nicht
                  "Indeed" Teal'C "Darth Vader"
                  "Do or do not, there is no try" Yoda
                  "Nur Pessimisten schmieden das Eisen, solange es heiß ist. Optimisten vertrauen darauf, daß es nicht erkaltet." Peter Bamm

                  Kommentar


                  • #10
                    Du bist nicht zufällig männlich?

                    Nein, also wenn dir der erste Teil nicht gefallen hat, dann würd ich nicht in den zweiten gehen. Da wird dich Bridget sicher noch etwas öfter nerven...
                    Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                    Meine Musik: Juleah

                    Kommentar


                    • #11
                      Naja, da ich den ersten eigentlich sehr gemocht habe, moechte ich mir den zweiten schon auch anschauen, vor allem fand ich den zweiten Band der Tagebuecher eigentlich nicht schlechter als den ersten.
                      Aber zumindest was ich an den Plakaten und Vorschauen so sehe und jetzt auch an Kritiken hier lese nimmt mir ein bisschen die Vorfreude.
                      Egal!

                      @supernova:
                      Wo waren die denn schifahren?
                      Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
                      Johann Nestroy

                      Kommentar


                      • #12
                        Die waren in Lech am Arlberg skifahren. Das ist so ein Nobel-Skigebiet, wo die ganzen Reichen und Prominenten oft mal Urlaub machen. Für Normalsterbliche eigentlich nicht leistbar Ich war jedenfalls noch nie da.
                        Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                        Meine Musik: Juleah

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von supernova
                          Die waren in Lech am Arlberg skifahren. Das ist so ein Nobel-Skigebiet, wo die ganzen Reichen und Prominenten oft mal Urlaub machen. Für Normalsterbliche eigentlich nicht leistbar Ich war jedenfalls noch nie da.
                          Das haette ich mir denken koennen
                          Hmm, ja, das ist wirklich teuer. Ich habe mir den Arlberg mal ueberlegt, war aber auch noch nie da (war ueberhaupt noch nicht in Vorarlberg schifahren). Ist von Wien aus halt auch schon recht weit.
                          Wo geht man als Vorarlbergerin hin zum Schifahren, wenn nicht nach Lech? Zuers? Bregenzer Wald? Montafon?
                          Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
                          Johann Nestroy

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Locksley
                            Wo geht man als Vorarlbergerin hin zum Schifahren, wenn nicht nach Lech? Zuers? Bregenzer Wald? Montafon?
                            Also recht beliebte Skigebiete sind das Brandnertal, Golm, Hochjoch und Silvretta Nova. Das sind jetzt halt die, die ich schon besucht habe, und dir mir auch sehr gut gefallen haben. Wirklich billig ist es aber nirgendwo (auch die Gasthäuser da sind schweineteuer).
                            Ich hab jetzt mal nachgeschaut...und so groß ist der Unterschied eigentlich gar nicht. Im Brandnertal kostet eine Tageskarte für Erwachsene € 31, und in Lech € 39. Aber ich denke bei den Hotels werden sich die Preise schon deutlicher unterscheiden. Da hat mans gut, wenn man Einheimische/r ist
                            Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                            Meine Musik: Juleah

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von supernova
                              Ich hab jetzt mal nachgeschaut...und so groß ist der Unterschied eigentlich gar nicht. Im Brandnertal kostet eine Tageskarte für Erwachsene € 31, und in Lech € 39. Aber ich denke bei den Hotels werden sich die Preise schon deutlicher unterscheiden. Da hat mans gut, wenn man Einheimische/r ist
                              Naja, aber mit 39 Euro liegt Lech doch etwa ueber den anderen hochpreisigen Schigebieten - ich habe Soelden, Gurgl, Ischgl, Flachau usw mit etwa 35 Euro in Erinnerung. Also etwa 10 % mehr - um sich abzuheben
                              Hotels sind in Lech sicher sehr teuer, vor allem, wenn man wie ich den Anspruch hat, in Gehweite eines Schilifts wohnen zu wollen. Wenn man trotzdem maximal 70 Euro pro Nacht und Nase ausgeben will, ist man in Lech mit der Auswahl recht limitiert. Da beneide ich immer die Einheimischen (oder ehemals Einheimischen ), den dann bei den Eltern wohnen koennen.
                              Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
                              Johann Nestroy

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X