Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Hateful Eight by Quentin Tarantino

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Hateful Eight by Quentin Tarantino

    Nach Django Unchained wieder ein Western von Tarantino.

    Mit dabei sind :
    Samuel L. Jackson (darf in einem Tarantino Film nicht fehlen), Bruce Dern, Michael Madsen, Kurt Russell, Walton Goggins, Zoe Bell, Channing Tatum, Jennifer Jason Leigh, Tim Roth, Demián Bichir.

    US Kinostart : 25.12.2015
    DE Kionstart : 28.01.2016

    Handlung:
    In „The Hateful Eight“ sind der Kopfgeldjäger John Ruth (Kurt Russell), seine Gefangene Daisy Domergue (Jennifer Jason Leigh), Major Marquis Warren (Samuel L. Jackson) und Chris Mannix (Walton Goggins) im verschneiten Wyoming einige Jahre nach dem Bürgerkrieg in einer Postkutsche unterwegs, als ein Schneesturm aufzieht und sie gezwungen sind, einen Zwischenstopp zu machen. In der Station, in der sie Zuflucht finden, versteckt sich bereits eine weitere bunt gemischte Gruppe: der mysteriöse Mexikaner Bob (Demián Bichir), Cowboy Joe Gage (Michael Madsen), General Sandford ‘Sandy’ Smithers (Bruce Dern) und Oswaldo Mobray (Tim Roth), der Henker von Red Rock. Nachdem man anfangs noch ganz gut miteinander auskommt, ändert sich die Lage schnell, als sich herausstellt, dass es einer der Anwesenden auf das Leben der anderen abgesehen hat. (Quelle : filmstarts.de)

    Niemand geringeres als Ennio Morricone wird die Musik machen. Es ist Ennios erster Western seit 40 Jahren zu dem er die Musik schreibt.

    Hier der erste Trailer

  • #2
    Also... Western als Genre mag ich ja schon sehr...

    Der Trailer ist zumindest nicht schlecht.
    Allerdings habe ich noch nicht viel von Herr Morricones Musik gehört

    Samuel Jackson ist auf jeden Fall schon mal ein Grund, sich den Film anzuschauen

    Ansonsten hab ich das gleiche Gefühl wie immer bei Tarantino.
    Ist eigentlich pupsegal, ob er nen Western, nen Actionfilm, ein Revengemovie oder ne Vampirtrashorgie dreht; fühlt sich alles gleich an, schaut alles gleich aus.
    Und das ist nicht immer zum guten.

    Aber Geschmäcker sind verschieden.

    Kommentar


    • #3
      Morricone lebt noch !?

      ja sowas ..schön

      ansonsten...nja...Tarantino geht mir langsam immer mehr auf den Wecker.
      Ich seh das ähnlich wie philippjay.
      http://www.titanic-magazin.de/news/e...der-witz-7003/

      https://www.campact.de/ttip/

      Kommentar


      • #4
        Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
        Morricone lebt noch !?
        ja sowas ..schön
        Ja, der gute lebt noch .
        Habe ihn dieses Jahr auf einer seiner Konzerte sehen dürfen und da hat er für seine 86 Jahre noch einen fitten Eindruck hinterlassen.

        Kommentar


        • #5
          Ja, GOTTSEIDANK lebt er noch(!)

          Eine lebende Legende, was Filmmusik angeht.
          Es gab ja wohl erst ein Zerwürfnis mit Tarantino, der ihn aber offensichtlich erfolgreich um Verzeihung gebeten hat und jetzt schreibt der Alt-Meister tatsächlich noch einmal Filmmusik für einen Western.

          Ich will ja jetzt nicht das Phrasenschwein bemühen, indem ich die Phrase "Perlen vor die..." zitiere, aber...

          Kommentar


          • #6
            Ja, so wie ich es mitbekommen habe, war Morricone über die Gewaltdarstellung in Django alles andere als erfreut und hat seine Zusammenarbeit mit Tarantino für beendet erklärt.

            Zum Glück hat sich Morricone da aber weider umentscheiden.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von human8 Beitrag anzeigen

              Zum Glück hat sich Morricone da aber weider umentscheiden.
              man wird sehen ob das die richtige Entscheidung war
              http://www.titanic-magazin.de/news/e...der-witz-7003/

              https://www.campact.de/ttip/

              Kommentar


              • #8
                Die Entrüstung Morricones kann ich sehr gut nachvollziehen.

                Tarantinos Stil ist definitiv einzigartig und in jedem Film wiederzuerkennen.
                Allerdings auch mit Liebe zu exzessiver Gewalt.
                Aus heutiger Sicht nur "ein wenig" übertrieben, für einen Mann wie Morricone, der einfach eine ganz andere Generation ist, sicher schwer zu ertragen.

                So ganz habe ich, wie oben beschrieben, auch nicht meinen Frieden mit Tarantino gemacht.
                Mir ist seine Art zu selbstverliebt.
                Aber nun ja...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
                  man wird sehen ob das die richtige Entscheidung war
                  man wird hören ob das die richtige Entscheidung war .

                  Mache ich mir keine Sorgen diesbezüglich.
                  Dieses kurze Lied am Ende des Trailers ist schon schön stimmig.

                  Kommentar


                  • #10
                    Meh, mir egal ob sich Tarantino nur selbst kopiert. Ich fühl mich bei seinem Stil immer prächtig unterhalten, also darf er das gern so weitermachen.
                    Und das Morricone den Score macht ist allein schon Grund genug, den Film zu schauen.

                    Überrascht bin ich von Tim Roth. Der war seit Reservoir Dogs in keinem Tarantino-Streifen mehr.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
                      Überrascht bin ich von Tim Roth. Der war seit Reservoir Dogs in keinem Tarantino-Streifen mehr.
                      Du vergisst Pulp Fiction!

                      Ich freue mich auf jeden Tarantino Film denn mir gefällt sein Stil sehr gut!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Mr. Roboto Beitrag anzeigen
                        Du vergisst Pulp Fiction!

                        Ich freue mich auf jeden Tarantino Film denn mir gefällt sein Stil sehr gut!
                        "Four Rooms", ein Gemeinschaftsprojekt von Rodriguez, Tarantino, Anders und Rockwell als Episodenfilm in einem Hotel. Roth spielte da den Pagen als verbindendes Element zwischen den 4 Epsioden. War nach Pulp Fiction
                        Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                        "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                        Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                        Kommentar


                        • #13
                          Guter Trailer, der mehr nach Western als "Django Unchained" (der eigenlich nur in den ersten 30 und letzten 20 Minuten ein Western und die restliche Zeit mehr Südstaatendrama war) aussieht. Einzig, gerade die Musik, finde ich etwas seltsam und deplatziert. Aber mal schauen, wie es im fertigen Film dann wirkt. Bis auf "Death Proof hab ich von Tarantino ja noch nichts Schlechtes gesehen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Steht Tarantino drauf, also nehm ich den auch mit Bin in der Summe nur etwas überrascht, daß der Film doch ins Leben gekommen ist, nachdem der gute Quentin ja nach dem geleakten Drehbuch erst bockig war und den Film nicht mehr drehen wollte.
                            Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                            "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                            Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                            Kommentar


                            • #15
                              Der Film wird in zwei Schnittfassungen veröffentlicht.
                              Eine Standard Version mit 176 Minuten und eine längere 70mm Version mit 182 Minuten Spielzeit.
                              So oder so, wir können uns auf ein langen Film einstellen.

                              Tarantinos ?The Hateful Eight? bekommt längere 70 mm-Fassung | AREA DVD

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X