Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Nebel von Avalon I + II

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Nebel von Avalon I + II

    Wer hat es gesehen? (lief So und Mo im TV)

    Ich hab mir beide Teile angeschaut und muss schon sagen, es hat mir sehr gut gefallen. Der zweite Teil war ziemlich traurig
    Ich mag Filme, die alte Mythen und Legenden behandeln, sofern sie gut umgesetzt sind.
    Das Buch "Die Nebel von Avalon" (von Marion Zimmer Bradley) werd ich garantiert noch lesen - irgendwann einmal

    Greetz,
    Nerys
    Wie weit ist es bis man den Himmel berührt? Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn! You will see those better days!

  • #2
    Ich hab die Filme auch gesehen. Was mir besonders gut gefallen hat, war daß die Ritter mal nicht in so tollen polierten Rüstungen gezeigt wurden, sondern etwas realistischer.
    Was mir nicht gefallen hat, war daß z.B. Merlin fast gar nicht gezeigt wurde. (nur als er starb)
    Die andere Sichtweise dieser Legende ist auf jeden Fall interesant und sehenswert.

    CU

    Kommentar


    • #3
      Ich habe vor ca. einem Jahr das Buch gelesen gehabt - ich fand's klasse, obwohl ich Fanatsy eigentlich nicht leiden kann.

      Also dann habe ich mich natürlich auf den Film gefreut und teilweise war ich begeistert und habe mich echt gefreut, wie sie die Stimmung des Buches rübergebracht haben.

      Aber wenn sie schon einen 2-Teiler drauß machen, hätten sie auch einen 3-Teiler rausmachen können, denn mit dieser Kürze haben sie teilweise eigentlich essentielle Teile des Buches gestrichen und Tatsachen verdreht(z.B. hat Artus das Schwert gar nicht aus dem Felsen gezogen, sondern aus dem See gekriegt in dem es dann nachher auch landet).

      Aber die sonstige Umsetzung, besonders Kostüm- und Maskentechnisch war klasse gelunge und die Hauptdarsteller(allen voran Schwester Hatherway aus ER als Morgaine) haben ihre Rollen auch gut gespielt und haben mir ziemlich gut gefallen. Nur die Rastalocken von Merlin fand ich etwas übertrieben.

      Fazit: Klasse Fanatsyfilm, der die Artussaga in einer Weise zeigt, die ich persönlich am besten finde(da mal richtig auf Avalon eingegangen wird), der enorm viel besser hätte werden können, wenn man das Buch mehr ausgeschöpft hätte und etwas mehr Mut zu längeren Filmdauern gehabt hätte.
      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
      Makes perfect sense.

      Kommentar


      • #4
        Ich stimme CP voll zu. Ich habe das Buch 4 oder 5 mal gelesen (und auch die Fortsetzungen) und war sehr auf die Verfilmung gespannt. Für einen 2teiler haben sie erstaunlich viel vom Buch herübergbracht, obwohl natürlich auch wesentliche Sachen nicht erwähnt wurden (zB Merlins Nachfolger).

        Aber auch ein 3teiler hätte nicht das ganze Buch abdecken können, ist leider so bei guten Buchvorlagen, man braucht sich da nur die zahlreichen Stephen King Verfilmungen anschauen.

        Ich fand es trotzdem sehr schön, mal die IMHO beste Erzählung der Arthus-Sage in Bild und Ton zu sehen
        Wenn man nicht sagt was man meint, kann man auch nicht meinen was man sagt.
        Durano, Minister of Intelligence, Centauri Prime, Year 2261

        Kommentar


        • #5
          eine wirklich gelungene Verfilmung des Buches, wobei das Ende dort ja nicht so abrupt endet. Ich hätte mir gewünscht das Morgaine noch Herrin vom See wird. Allerdings find ich den Film von Boorman (Excalibur) einen kleinen mythologischen Tick besser jedoch im Gegensatz zu "Merlin" viel viel besser

          Kommentar


          • #6
            Kann es sein, dass das Ende im Film anders ist als im Buch. Ich konnte mich keinen Deut dran erinnern, dass Moragine mit dem Pferd zum Schlachtfeld reitet.
            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
            Makes perfect sense.

            Kommentar


            • #7
              mmh denke nicht das das so war ich glaub sie holte ihn nur mit der Barke ab und brachte ihn nach Avalon wo er dann starb. Im Buch wurde sie ja auch Herrin vom See (soweit ich mich erinnere) im Film ja nicht

              Kommentar


              • #8
                Insgesamt haben mir beide Teile sehr gut gefallen !
                WIe schon an anderer Stelle erwähnt waren sowaohl Schauspieler alsacuh Kostüme gut, wenngleich in meiner "Enzyklopädie der Mythologie" einige Dinge anders dargestellt werden. So wird Artus von drei Frauen nach Avalon gebracht, Modred ist nur Artus Neffe, die ganze Angelegenheit mit Lancelot wird anders dargestellt...
                Dennoch ein sehr unterhaltsamer Zweiteiler !
                “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                Kommentar


                • #9
                  @Nic: das ist klar. Aber es gibt ja verschiedene Auslegeungen der Artussaga, und das Buch hat es mehr auf die Frauen(von Avalon) bezogen ausgelegt. IMO ein anderer und auch interessanter Weg, da bei den meisten Filmen um Artus und die Ritter der Tafelrunde, Avalon einfach viel zu kurz kommt.

                  @ Executor: Stimmt so ähnlich war's. Ich hatte es irgendwie im Kopf, dass sie von Avalon die Nebel so teilt, dass sie ihn auf dem Schlachtfeld direkt abholt und dann mit der Barke zurück bringt. Aber egal... in eine Verfilmung kann nunmal nicht alles rein.
                  Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                  Makes perfect sense.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich wollte auch keine Kritik an der etwas "weiblicheren" Version der Artussage üben. Im Gegenteil: Diese andere Sichtweise war durchaus mal etwas erfrischend anderes.
                    Aber gibt es wirklich keine "canon" Angaben über Modred z.B. , ob er denn nun Neffe oder Sohn Arturs war ??
                    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich denke Canon ist so eine Sache, schließlich ist diese Geschichte über 1000 Jahre her.

                      Jedoch steht in meinem Lexikon, dass Mordred sein Neffe war. Also nehme ich mal an, dass diies die richtigere Angabe ist.
                      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                      Makes perfect sense.

                      Kommentar


                      • #12
                        Aber ob jetzt Wahrheit oder nicht. Ich glaube, jeder der diesen Film gesehen hat, wird von ihm begeistert sein. Und, falls die Autoren einen kleinen Fehler gemacht haben, wird das auch nicht so schlimm sein.

                        Für mich ein total super Film, gute Story, eben alles was so ein mythischer Film braucht.

                        Aber, wenn ich schon von dem Film so begeistert bin, würde es mich interessieren, wer den Film total scheiße gefunden hat.

                        Also, wer will sich mit mir anlegen und sagt, dass der Film scheiße war? *gg*

                        Nein, aber mich würde echt interessieren warum jemand diesen Film total scheiße fand.
                        Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

                        Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Captain Proton

                          Jedoch steht in meinem Lexikon, dass Mordred sein Neffe war. Also nehme ich mal an, dass diies die richtigere Angabe ist.
                          Klingt mir auch wahrscheinlicher, denn Modred als Sohn von Bruder und (Halb-)schwester wäre im Mittelalter wohl nicht wirklich akzeptiert worden, zumal das auch einen Makel auf den Protagonisten Artus werfen würde.
                          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Captain Proton

                            Jedoch steht in meinem Lexikon, dass Mordred sein Neffe war. Also nehme ich mal an, dass diies die richtigere Angabe ist.
                            Neg, Mordred war der Sohn Artus' und Morgaines. So steht es in der "original Artus Sage", dh. im Roman von Sir ... Sir Arthur ... weiß nicht mehr, wie der hieß , jedenfalls in dem ältesten Buch, in dem die mündliche Überlieferung der Sage festgehalten wurde.

                            Natürlich kann es auch noch andere Quellen geben, von denen ich nichts weiß.

                            Das Buch habe ich gelesen, und ich habe sowohl bessere als auch schlechtere Versionen gelesen. Morgaine fand ich irgendwie fürchterlich unsympathisch.

                            Den Film habe ich aufgenommen und werde ihn bei Gelegenheit ansehen.
                            Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
                            Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

                            Kommentar


                            • #15
                              Die meisten Quellen im Netz geben Modred als Athurs Neffen an...
                              @ Phelia
                              Den Film solltest du dir am besten schon bei der nächsten Gelegenheit ansehen ! Und zumindest im Film empfand ich Morgaine nicht wirklich unsympathisch.
                              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X