Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Nebel von Avalon I + II

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    @Phelia: Im Historia regum Britanniae (um 1139, Geschichte der Könige Britanniens) des englischen Dichters Geoffrey von Monmouth, der ersten längeren und vollständigen Artuserzählung wird Mordred als Neffe Artus beschrieben, der sich Camelot und Artus’ Frau Guinevere unter den Nagel reisst, während Artus in Europa gegen die Römer kämpft.
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

    Kommentar


    • #17
      Stimmt, du hast recht.

      Ich dachte, Le Morte d'Arthur von Sir Thomas Malory wäre die erste gewesen, aber ich hatte mich getäuscht.
      Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
      Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

      Kommentar


      • #18
        Ich möchte nur mal anmerken das wissenschaftlich und historisch die Regentschaft von Artus gar nicht eindeutig belegt ist

        Kommentar


        • #19
          Doch es ist belegt, dass es mindestens so um das Jahr 800 rum in Britannien einen "Regionalkönig" namens Artus gab.

          Aber bei allem weiteren hast du Recht... ist alles sehr waage. Aber nach 1200 Jahren auch kein Wunder.
          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
          Makes perfect sense.

          Kommentar


          • #20
            Mit der Artussage wird es sein wie mit den meisten Sagen: Um einen wahren historischen Kern wurde viel fiktionale Ausschmückung hinzugedichtet.
            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

            Kommentar


            • #21
              Leider habe ich den zweiten Teil verpasst, ich wollte ihn zwar aufnehmen, aber mein Vater hat die Aufnahme mitten drin unterbrochen (er erkannte nicht, dass jemand da was per Timer aufnimmt). Der erste Teil hat mir gut gefallen und ich werde auch mal das Buch lesen. Da ich hier aber einige ungelsene Bücher herumliegen habe wird das wohl noch ein Weilchen dauern.

              Kommentar


              • #22
                Grad lief der 1. Teil auf Sat.1. Ich bin gespannt wies weitergeht. Bis jetzt war der Film echt gut. Bin angenehm überrascht!
                (Ich hab mir extra! die Postings hier nicht durchgelesen, will mich überraschen lassen )
                Tante²+²

                Kommentar


                • #23
                  Hab im Rahmen des neuen King-Arthur-Films einen Artus-Rerun gemacht und mir diesen, den alten "King Arthur", "Excalibur", "Merlin", "Die Hexe und der Zauberer", "Ritter der Kokusnuss" und "Der erste Ritter" angesehen.

                  "Die Nebel von Avalon" finde ich das Buch genial und zählt zu meinen Lieblingsbüchern (auch wenn MZB es hier schon etwas mit dem Feminismus übertreibt, aber Gott sei Dank noch nicht so arg wie bei den Folgebänden oder "Die Feuer von Troja"). Der Film selbst hat nicht viel damit zu tun - kann man ein 1000-Seiten-Buch auch schwer in 3 Stunden verfilmen.

                  Trotzdem gefällt mir auch hier die Atmosphäre des nebeligen Avalon. Die Musik ist einfach nur klasse. Die Schauspieler (vor allem Morgaine und die Herrin vom See) perfekt gecastet. Und man hat eine der wenigen Verfilmungen, die sich HALBWEGS an der Sage orientieren (eigentlich nur dieser, "Merlin" und "Excalibur" - der Rest zieht eher sein eigenes Ding durch).

                  Alles in allem ein guter, sehr atmosphärischer Fantasy-Film. Auf ne wirkliche Verfilmung des Buches müssen MZB-Fans aber weiter warten (vielleicht kommt ja mal ne GoT-artige HBO-Serie):
                  5 Sterne!

                  Kommentar


                  • #24
                    Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

                    Alles in allem ein guter, sehr atmosphärischer Fantasy-Film. Auf ne wirkliche Verfilmung des Buches müssen MZB-Fans aber weiter warten (vielleicht kommt ja mal ne GoT-artige HBO-Serie):
                    5 Sterne!
                    Das ist wohl eher unwahrscheinlich, nach den Anschuldigungen gegen MZB wegen Kindesmissbrauchs. Ihr Ruf hat doch sehr gelitten, das wird niemand mehr anfassen.
                    Schade eigentlich, der Roman ist wirklich Klasse.

                    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X