Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Soundtrack zum zweiten Ring-Spektakel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Soundtrack zum zweiten Ring-Spektakel

    Auf der us-amerikanischen Seite Soundtrack.net gibt es bereits vor dem Verkaufsstart des Soundtracks zum Kinofilm "Der Herr der Ringe" ein Review. Dazu sprach die Seite mit Komponist und Oscar-Preisträger Howard Shore und testete vorab die verschiedenen Stücke. Außerdem könnt ihr dort in jedes Lied in Form einer kurzen Hörproben hineinhören.

    -> Zum Review: http://www.soundtrack.net/features/article/?id=100

    ("Forth Eorlingas" ist bombastisch und braucht sich nicht vor der epischen Größe des Filmes verstecken. Überhaupt finde ich, daß Howard Shore wieder einmal großartige Arbeit geleistet hat. Diese Musik wird im Kino für die eine oder andere Gänsehaut sorgen, da bin ich mir sicher! )

    Gene
    Live well. It is the greatest revenge.

  • #2
    Nachdem es den Soundtrack jetzt auch schon zu kaufen gibt, hab ich natürlich direkt mal zugeschlagen ... und was soll ich sagen. Einfach grandios. Ich denke hier hat Howard Shore seinen Score zu "Die Gefährten" noch übertroffen. Und auch wenn Enya bei "Two Towers" nicht singt, hat sie in Emiliana Torrini eine würdige Nachfolgerin gefunden. "Gollum's Song" ist einfach nur noch genial.

    WarpJunkie

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von WarpJunkie
      Und auch wenn Enya bei "Two Towers" nicht singt, hat sie in Emiliana Torrini eine würdige Nachfolgerin gefunden. "Gollum's Song" ist einfach nur noch genial.

      WarpJunkie
      Findest Du nicht, daß sie sich ein ganz klein wenig nach Björk anhört? (Nicht, daß ich´s schlecht finden würde. Es ist eher so, daß ich die Schnarchlieder von uns Enya nicht so toll finde)

      Ansonsten ist der Score super!!! Ein wenig düsterer als der erste Teil... aber das bringt ja schließlich die Story mit sich

      Jolan tru
      Rhiannon
      HOFFNUNG ist alles!

      Kommentar


      • #4
        Ist denn diesesmal wieder das Thema so bestimmend für den Soundtrack?
        Ich meine, die CD kenne ich nicht, aber in tFotR kam diese Fanfare ja in jeder zwoten Einstellung zum Einsatz, dürfte also auch im Soundtrack sehr häufig aufgetaucht sein

        Also: hört man wieder so oft das Main Theme in den diversen Spielarten oder geht das diesmal ein wenig zurück?
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          Ja, manchmal hört man das geniale Theme wieder. Vor allem bei "Rohan" wenn mich nicht alles täuscht.

          Achja, noch was zu "Gollum's Song"... bin ein bißchen enttäuscht, ist für meinen Geschmack ein wenig zu viel Gequäke.

          Gene
          Live well. It is the greatest revenge.

          Kommentar


          • #6
            Ich war von dem Soundtrack zum ersten Teil bereits fasziniert und was soll ich sagen?
            Das bin ich auch diesmal.

            So werde ich mir die CD zu TTT ebenfalls besorgen.
            Der Score ist es mir wert.
            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

            Kommentar


            • #7
              Hab mir den Soundtrack auch mal reingezogen. Unglaublich im Nachhinein, das ich seinerzeits, als ich HdR im kino gesehen hab, den Soundtrack total aussagelos fand - hatte sich dann danach mit dem Stand-alone hören sehr geändert. Tja und nun...

              ich find diesen Soundtrack sogar noch um einiges besser. Schließlich sind die altbekannten Main Themes aus dem ersten Film alle wieder dabei, und zweitens gibt es einiges neues. Und die neuen Stücke sind ebenfalls top. Nur "Gollums Song" ist auch nicht unbedingt so mein Fall. Aber der Rest ist allererste Sahne. Da könnten sich Goldsmith oder J.Williams , die ja in letzer Zeit sowieso nur "zitieren" , ruhig mal ne Scheibe abschneiden

              Kommentar


              • #8
                Ich habe den Sountrack seit ein paar Tagen endlich und meine Erwartungen haben sich mehr als erfüllt . Die Musik ist sowas von spitze!!!! Oh Mann, ich weiß gar nicht was mir am besten gefällt.

                Ich hab ihn erst einmal komplett angehört, möchte aber trodem schon meinen Eindruck schildern (ich habe einige Stücke ausgelassen, da ich mich sowieso erst richtig in die CD reinhören muss:
                Mit dem Orff-mäßigen "Foundations Of Stone" beginnt es ziemlich bombastisch und man merkt schon, das sich die Musik ziemlich verändert hat, der nächste Höhepunkt ist dann "The Riders Of Rohan" (enthält anscheinend das neue geniale Main-Theme obwohl das alte auch noch oft vorkommt). Dann sticht "The Uruk-hai" wieder außerst packend heraus (so kraftvoll hat man das Gefährten-Theme glaub ich noch nie gehört), dann folgen gleich die beiden Spitzen-Stücke "The King Of The Golden Hall" und "The Black Gate Is Closed". An diese Schließt dann "Evenstar" von Isabel Bayrakadarian an (eines der ruhigen Stücke, aber davon gibts bessere, klingt sehr anch Enya). Es geht weiter mit "The White Rider" (wieder bombastisch und wieder spitze ). Es folgt "Treebeard", ein leiseres aber amüsantes Stück, worauf "The Leave Taking" folgt, das mir von den ruhigen Titeln her am besten gefällt. So, jetzt spring ich mal zum (anfangs) etwas an Wagner erinnernden "Forth Eorlingas", was eines der besten der CD ist. Absolute Gänsehautgarantie! Die beiden nächsten sind "Isengard Unleashed" von Elizabeth Fraser und "Samwise The Brave" (beide traumhaft). Das Ende macht dann, wie wir schon wissen, Emiliana Torrini mit "Gollums Song", das mir immernoch sehr gut gefällt aber nicht zum besten auf der CD gehört. Auf der Limited Edition gibt es noch einen Bonus-Track mit dem Namen "Farewell From Lorien", da ich den aber nicht kenne, kann ich nichts dazu sagen.

                Hier die Trackliste:

                1. Foundations Of Stone
                2. The Taming Of Smeagol
                3. The Riders Of Rohan
                4. The Passage Of The Marshes
                5. The Uruk-hai
                6. The King Of The Golden Hall
                7. The Black Gate Is Closed
                8. Evenstar
                9. The White Rider
                10. Treebeard
                11. Leave Taking
                12. Helm's Deep
                13. The Forbidden Pool
                14. Breath Of Life
                15. Isengard Unleashed
                16. The Hornburg
                17. Forth Eorlingas
                18. Samwise The Brave
                19. Gollum's Song
                [20. Farewell From Lorien]

                Danke Howard, das ist kaum mehr zu toppen! Also wem der Soundtrack von "Die Gefährten" gefallen hat, sollte sich das Album zulegen. Es ist sogar noch um einiges besser und total mitreißend. Meine absolute Lieblings-CD, die sicher nicht so schnell langweilig wird. Ich freue mich schon wenn endlich die Bilder zur Musik kommen. Wenn der Film so gut ist, wie der Sountrack (und das nehme ich an), dann haben wir wohl das Meisterwerk den Jahrzehnts . Wenn ich daran denke, wie "The Return Of The King" noch werden könnte.....
                Wer nähmlich mit h schreibt, ist dähmlich!

                Kommentar


                • #9
                  Also ich hab mir den Soundtrack auch schon zugelegt. Ich find ihn einfach klasse. Der erste war schon supergut. mehr kann ich dazu eigenlich nicht sagen. Außer, die CD lohnt sich!!!!!!

                  tnnk
                  DCP

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich glaube ich werd mir den Soundtrack kaufen. Ich weiß nur nicht ob ich die normale oder die limited Edition nehmen soll
                    "Inter Arma Enim Silent Leges"

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich habe mir noch nie einen Soundtrack gekauft, nicht einmal die genialen Machwerke von John Williams.

                      Auch wenn mir die Musik im ersten Teil gut gefiel ist sie nicht das was ich mir losgelöst vom Film anhören würde. Von daher werde ich mir den Soundtrack net zulegen.
                      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                      Kommentar


                      • #12
                        Hmm also ich hab noch nicht reingehört ... muss aber sagen dass ich von einigen Titeln des Soundtracks von tfotr nicht überzeugt war ... mir waren besonders die Enya-Titel schlicht und einfach zu seicht. Bin der Meinung dass zu nem Film mit solch gigantisch epischen Ausmaßen die Musik etwas alternativer gewählt werden sollte, womit ich wieder bei Blind Guardian wäre. Die haben damals sogar ein Video aus Filmszenen zusammengeschnitten. Zieht euch mal (nur zum einmaligen anhören und anschließender Löschung) "Blind Guardian - Lord of the rings" ... ich find dass passt reinweg vom Stil einfach besser zur gesamten HdR-Saga.

                        Ob die Band ne größere Chance gehabt hätte wenn sie auch in Amerika bekannt wäre?
                        Nicht vergessen --> Wir alle sind Kosh :D

                        Kommentar


                        • #13
                          Boah....!!!

                          "Lord of the Rings" von Blind Guardian wäre wirklich die Krönung gewesen. Dieser Song ist so absolut spitze. Enya ist dagegen echt ein Teenie-Movie-Song.
                          Auch das Album "Nightfall in Middle-Earth" das AFAIR das Silmarillion wiedergibt ist echt gut.

                          Aber "Lord of the Rings" wäre das ultimative gewesen.
                          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                          Makes perfect sense.

                          Kommentar


                          • #14
                            Naja... ich habe nichts gegen Blind Guardian, im Gegenteil. Die sind sehr talentiert und machen klasse Tolkien-inspirierte Musik! Wer "The Hobbit - Bard's Song", "Lord Of The Rings", "Nightfall" oder "Bright Eyes" gehört hat, weiß wovon ich spreche.

                            Aber ich denke für eine Filmmusik (!) wären die teilweise doch recht harten Metal-Klänge ein bißchen zu aufdringlich gewesen. Und: Hansis Stimme in Ehren, aber zu so einem Bildepos ist sie meines Erachtens unpassend - rein vom Gefühl her.

                            Gene
                            Live well. It is the greatest revenge.

                            Kommentar


                            • #15
                              jau, der soundtrack, einfach genial... die musik macht die filme erst wirklich mitreißend und es ist wirklich mal ein soundtrack, der sich unabhängig vom film anhören lässt, ohne, dass ein paar stücke einfach nur langweilig wären...

                              nur, eine frage hätt ich... es ist mir jetzt beim soundtrack nicht mehr so aufgefallen, aber im film die Rohan-/Theoden-passagen, wo die musik so bisschen irisch klang... ich fand das ein bisschen schrill-gilfig... ging das noch jemandem so?
                              könnt aber auch sein, dass es an der lautstärke lag...


                              lg, moya
                              "Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird..." trösteten die Gegessenen die Gekochten.

                              "Wie viele Menschen sind nötig, bevor aus Recht Unrecht wird? 1.000, 50.000, 1.000.000?" Jean-Luc Picard

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X