Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Kostüme

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Kostüme

    Ich finde, ein Großteil der Atmosphäre im Film wird durch die bezaubernden Kostüme erzeugt. Angefangen bei Bilbos Samthosen und Westen über Boromirs Aristokratenkluft bis hin zu Galadriels wundervoll bestickten Elbenkleidern.

    Aber dabei bleibt es nicht: Auch für die Rüstungen wurde von "WETA Digital" enormer Aufwand betrieben. Kunstvoll verzierte Elbenharnische gesellen sich zu phantasievoll gestalteten Orkpanzern.

    Und im zweiten Teil geht es weiter. Einen kleinen Vorgeschmack bietet ein exklusives Poster in der letzten Ausgabe der Sunday Times, auf dem man die detailreichen Kostüme von Éowyn und Théoden begutachten kann.

    -> Hier gehts zum Bild (Achtung: sehr ladeintensiv!)

    Gene
    Live well. It is the greatest revenge.

  • #2
    Hm, was soll man hierzu schon sagen? Die Kostüme sind einfach genial... wunderschön... wünschte, ich hätte auch sowas zuhause

    Kommentar


    • #3
      Ja, das wünschte ich auch!

      Aber ich scheitere schon daran, mir einen einfachen Elben-Umhang aus Lothlórien zu nähen. Aber so ein ganz gewöhnlicher Umhang wäre auch schon was tolles... am besten mit Elbenbrosche.

      Gene
      Live well. It is the greatest revenge.

      Kommentar


      • #4
        Ja stimmt aber die is ganz schön teuer. Ich glaube ich wümsch mir zu Weihnachten Bilbo´s Pfeife. Darf zwar erst nächsten Juli rauchen aber immerhin ein echtes Sammlerstück......
        "Inter Arma Enim Silent Leges"

        Kommentar


        • #5
          Wie toll und detailliert da gearbeitet worden ist erkennt man IMO erst im Making of.... Wenn da erzählt wird und es nach Minuten immer noch weiter geht und immer noch was Interessantes kommt. Von den Kautschukhemdschmieden bis zu den professionellen Waffenschmieden von den Designern bis zu den Nähern, da steckt so viel Liebe, ja Versessenheit im und zum Detail drinne, Whow..!
          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Gene
            Ja, das wünschte ich auch!

            Aber ich scheitere schon daran, mir einen einfachen Elben-Umhang aus Lothlórien zu nähen. Aber so ein ganz gewöhnlicher Umhang wäre auch schon was tolles... am besten mit Elbenbrosche.

            Gene
            Eine Freundin von mir hat sich für einen Faschingsball ein Elbenkleid genäht...schön grün und mit so richtig weiten Ärmeln. Und ein paar andere meiner Klasse nähen sich jetzt auch solche Kleider für die Premiere von Teil 2. Ich bin leider viel zu faul dazu (Und außerdem hab ich mich schonmal an einer VOY-Uniform versucht, die nix geworden ist ).

            Aber du hast Recht, die Kostüme sind wirklich fantastisch. Ich habe in einer Doku gesehen, dass für so ein Ring-Hemd für ein Ork-Kostüm jeder einzelne Ring von Hand befestigt werden musste. Ist schon wahnsinn, wenn man bedenkt, was für Mords-Arbeit die ganzen Kostüme gewesen sein mussten, vom Entwurf bis zur Fertigstellung..
            Hat der Film denn dafür eigentlich nun einen Oscar bekommen oder nicht? Es ist komisch, ich weiß, dass es 4 Oscars waren, aber ich weiß nicht mehr, wofür...
            Also für die Kostüme hätten sich auf jeden Fall eine Statue verdient! Wie auch für das beste adaptiere Drehbuch und für den besten Film und....
            In der Oscar-Nacht hab ich mich sehr geärgert...nur 4 von 13 Stück.

            Aber naja, zurück zum Thema.
            Im zweiten und im dritten Teil werden die Kostüme sicher auch genial. Freu mich echt schon drauf.
            Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
            Meine Musik: Juleah

            Kommentar


            • #7
              Ich glaube den Kostüm-Oscar hat Moulin Rouge bekommen.
              Eigentlich eine Frechheit... *grummel* Naja, es gibt ja noch zwei Teile. Und ich hoffe der dritte staubt dann ordentlich Oscars ab.

              Gene
              Live well. It is the greatest revenge.

              Kommentar


              • #8
                Jep, war AFAIR in der Tat "Moulin Rouge" !
                Hab diesen Film zwar net gesehen , aber kann mir wirklich nur schwerlich vorstellen das die Kostüme noch besser und vor allem noch besser zu den Chrarakteren passend waren als in Tfotr .
                “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                Kommentar


                • #9
                  Vor allem ist es denke ich viel schwieriger "Phantasiekostüme" zu entwerfen, die man nur aus einem Buch kennt und von denen keine Bilder existieren. Bei Moulin Rouge war ja alles schon mal da. Da mussten sie nur mal die Mode der Vergangenheit betrachten und vielleicht etwas "modernisieren". Aber bei der Realisierung von Hobbit-, Elben- und Orkkleidern ist meiner Meinung nach viel Phantasie nötig. Das sollte bei der Oscarvergabe auch bedacht werden.

                  Aber leider ist es so, dass bei der O-Verleihung Fantasy-Filme eh nie wirklich eine Chance auf die wichtigen Oscars haben
                  Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                  Meine Musik: Juleah

                  Kommentar


                  • #10
                    Moulin Rouge war was das Setdesign usw angeht (kenne nur die Makings ofs usw, der Film war mir zu grell um mich drauf freuen zu können. Dann ist er aber auch keine 10 Mark fürs Kino wert ) furchtbar übertrieben und eine Karikatur dessen was es im 19 Jahrhundert wirklich einmal gab. Allein schon die Make-Ups... Brrrrr

                    HdR ist dasselbe, wie es ursprünglich Tolkiens Absicht mit dem Buch gewesen sein soll, gelungen.
                    Man hat eine erfundene Landschaft mit erfundenen Figuren in erfundener Kleidung gefüllt, nichts davon war wirklich einmal "echt", aber dennoch schaut es so aus, als wäre es echt gewesen und man habe nur die Kamera dazustellen müssen. Ein Volksmärchen für die Flimmerkiste eben, realistischer als jede Geschichtsdokumentation
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Endlich kann ich mich auch einmal der allgemeinen HdR-Euphorie anschließen!

                      Auch ich finde die Kostüme herrlich, traumhaft, sehr passend, wunderschön, phantastisch,....
                      Da haben die Kostümbilder wirklich hervorragende Arbeit geleistet.

                      Kommentar


                      • #12
                        Echt tolle Sachen.


                        Am besten gefallen mir die Stiefel und die Armschienen von Legolas *die haben will*

                        Auch schön ist Galadriels kleid und Boromirs Kleidung.

                        Aragorn sieht auch net schlecht aus(sieht echt wie schwarz aus), aber in den Sachen ind Bruchtal sieht er echt schwul aus (soll keine Beldeidigung sein) Als Waldläufer sieht er viel besser aus.
                        "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                        "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                        "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                        "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Sternengucker

                          Moulin Rouge war was das Setdesign usw angeht (kenne nur die Makings ofs usw, der Film war mir zu grell um mich drauf freuen zu können.
                          'Das is wahr, aber es war auch nicht Anspruch vom moulin Rouge. Und was die Oscars angeht, also fürs Make-Up und die Kostüme haben sie den Oscar echt verdient (nur weil die grel warewn, heißt es ja nicht, das sie schlecht waren!!). Ich denk aber auch, das die Juroren gedacht haben, das HdR ja auch noch zwei Jahre Zeit hat, diesen Oscar zu kassieren und evtl. deshaöb Moulin Rouge etwas bevorteilt haben. Das kann sein, muss aber auch nicht!


                          Original geschrieben von Sternengucker

                          Dann ist er aber auch keine 10 Mark fürs Kino wert ) furchtbar übertrieben und eine Karikatur dessen was es im 19 Jahrhundert wirklich einmal gab. Allein schon die Make-Ups... Brrrrr
                          Na ja, das seh ich deutlich anders, is halt ne Sache der Grundeinstellung, mit der Du in diesen Film gehst...wenn du ne Doku über das Leben in Paris um die Jahrhundertwende sehen willst (und das willst du ja anscheinend, da ja alles originalgetreu sei sollte und bloß nicht zu grell )is das definitiv der falsche Film, aber das is ja auch garnicht der Anspruch, den der Film hat, insofern find ich dieses Argument gegen den Film eher schwach...man, das Film is nen Musical...ne Liebesgeschichte im Paris von 1900...und das Musicals eigentlich fast immer über die Strenge schlagen ist doch echt bekannt und auch das Schöne daran!

                          Na ja, jeder wie er mag, ich fands nur nen bißchen unfair, was Du da geschirreben hast, da du anscheinend garnicht vestanden hat, was der Film wollte und was nicht
                          "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                          "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                          Member der NO-Connection!!

                          Kommentar


                          • #14
                            Unfair? Mag sein, ich urteile ja (wiedermal) vom Schein, da ich den Film nicht gesehen habe. Allerdings reicht normalerweise das 20 Minuten Making-Off um einen wirklich guten Eindruck zu gewinnen.

                            Aber daß es wirklich so unfair sein soll an einen Film einen Rest Anspruch in Bezug auf Bodenständigkeit zu haben, verstehe ich nicht. Andere Musicals haben tolle Ausstattungen und das für niedrigeres Burdget (sind ja keine HollywoodMillionenfresser) da kann man vom Film doch etwas augenschmeichelnderes erwarten.

                            Ich gebe auch zu, daß das Thema generell ("Große Liebesgeschichte") mich nur ausgesprochen peripher tangiert. Aber das muss ja kein Hindernis sein.

                            Beim ersten Trailer bin ich aber wirklich zurückgezuckt, so übertrieben und .... unerträglich wirkte das was ich sehen "durfte" auf mich.

                            So wie Batman 4 mit Freeze und Ivy, da war auch wenig vom Ursprung dringeblieben dafür gabs Comiclook satt. Und einen Comic um eine tragische Liebe anzusehen... tu ich mir nicht an. Nenne es so unfair wie du willst. aber qualitativ gute Kostüme/gutes Make-Up haben auch andere Filme gehabt. Bloß daß die/das dann auch geschmackvoll gewesen sein können/kann.

                            Ich finde das war es bei MR nicht. Damit hat man Leuten die doppelten Aufwand (Qualität UND Aussehen topp) nicht gescheut haben Unrecht getan. zB den HdR Schneidern und Make-Up-Leuten.
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Sternengucker

                              Unfair? Mag sein, ich urteile ja (wiedermal) vom Schein, da ich den Film nicht gesehen habe. Allerdings reicht normalerweise das 20 Minuten Making-Off um einen wirklich guten Eindruck zu gewinnen..
                              Na ja...ich weiß ja nicht..da kriegt man nen paar Szenen gezeigt und einer aus dem off erzählt was über die Story...aber von der Atmosphäre des Films kriegt man IMO nicht sviel mit. Und bei einem Film wie MR is das IMO das Entscheidende.

                              Original geschrieben von Sternengucker


                              Aber daß es wirklich so unfair sein soll an einen Film einen Rest Anspruch in Bezug auf Bodenständigkeit zu haben, verstehe ich nicht. Andere Musicals haben tolle Ausstattungen und das für niedrigeres Burdget (sind ja keine HollywoodMillionenfresser) da kann man vom Film doch etwas augenschmeichelnderes erwarten.
                              ???
                              Was willst du mir mit diesem Absatz sagen?
                              Erst redest Du von Bodenständigkeit um dann bei "etwas augenschmeichelnderes" zu enden. Also was für die Augen war der Film definitiv, wer das nicht anerkennt hat den Film entweder nicht gesehen oder sich nur den Audiokommentar gegeben. Auch jemand, der solche Art von Filmen nicht mag, sollte anerkennen, das der Film von den Bildern her schon ein Spektakel war!


                              Original geschrieben von Sternengucker

                              Ich gebe auch zu, daß das Thema generell ("Große Liebesgeschichte") mich nur ausgesprochen peripher tangiert. Aber das muss ja kein Hindernis sein.

                              Beim ersten Trailer bin ich aber wirklich zurückgezuckt, so übertrieben und .... unerträglich wirkte das was ich sehen "durfte" auf mich..
                              Weiß nicht...also bei Musicals geht es ja eigentlich immer darum, Gefühle auszudrücken und wenn man dann keine großen Liebesgeschichten mag könnte das schon ein Hinderniss sein, da sowas ja meistens auch zu einem Musical gehört

                              Und ja, es war übertrieben...aber schön übertrieben
                              Nun ja, ich hab immer den Leitspruch: Wer was nicht kennt, sollte nicht drüber rummeckern (ich sach mal so "Vorurteile" )
                              Also wenn Du jetzt den Film gesehen hast und sagst "Scheiss Film" dann sag ich "Schade..na ja, is das wohl nix für Dich, kann ich ja kaum verstehen, son gefühlskalter Mensch bist Du??", aber wenn Du nur die Dokus gesehen hast und dann sagst "Aber daß es wirklich so unfair sein soll an einen Film einen Rest Anspruch in Bezug auf Bodenständigkeit zu haben, ..." find ich schon nen bißchen dreist...
                              Gut, du meinst der Film ist Schrott und vielleicht biste auch einfach nen besserer Kenner als ich, das du das voll abchecken kannst, aber ich muss auch sagen, ich wollte den Film erst echt nicht gucken, ich wurd da mit ins Kino geschleppt und ich fands echt klasse...


                              Original geschrieben von Sternengucker

                              So wie Batman 4 mit Freeze und Ivy, da war auch wenig vom Ursprung dringeblieben dafür gabs Comiclook satt. Und einen Comic um eine tragische Liebe anzusehen... tu ich mir nicht an.
                              Vergleichst Du jetzt MR mit einem Comic oder zielt der zweite Satz noch auf B4 ab?? Also ich bezweifle stark, das die Macher da ein Comic machen wollten

                              Original geschrieben von Sternengucker

                              Nenne es so unfair wie du willst. aber qualitativ gute Kostüme/gutes Make-Up haben auch andere Filme gehabt. Bloß daß die/das dann auch geschmackvoll gewesen sein können/kann.

                              Ich finde das war es bei MR nicht. Damit hat man Leuten die doppelten Aufwand (Qualität UND Aussehen topp) nicht gescheut haben Unrecht getan. zB den HdR Schneidern und Make-Up-Leuten.
                              Na ja, darüber kann man streiten oder es lassen...mir hat MR gut gefallen und auch die Kostüme haben dazubeigetragen, weil sie die Stimmung des Films gut reflektiert haben. Ich kann mich jetzt auch an keinen anderen Film erinnern (ausser HdR), wo mir die Bekleidungen im Kopf gebleiben sind, also muss da an MR schon was gewesen sein.

                              aber na ja, ich denk wir könnten hier noch ewig streiten
                              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                              Member der NO-Connection!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X