Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Änderungen - Welche fandet ihr schlecht, welche gut?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Änderungen - Welche fandet ihr schlecht, welche gut?

    Auch in TTT gabs ja einige Ändeungen gegenüber dem Buch. Mich würde ma interessieren, welche ihr gut fanet (vielleicht sogar besser, als im Buch) und welche schlecht odergar untragbar.

    Fangen wir mal ganz hinten an: Das Selbstgespräch Gollums, in dem er sie ankündigt fand ich eigentlich bescheuert, weil sie schon wieer zu viel verrät und man schon gleich weiß, dass Gollum die Hobbits verraten wird. Aneerseit brauchte mandas wohl als neuen Cliffhanger,...

    Spoiler
    ...da ja das eigentliche Ene des 2. Buches noch gar nicht gekommen, so dass man Sam alleine im Kampf gegen Mordor wähnt.


    Das Eingrifen des Elbenheers fand ich wenigr shlecht, als ich zunächst geglaubt hatte Abr zum Glück hben die Arwen da raus gelassen, entgegen meiner Befürchtungen.

    Von den Ents hätte ich gerne mehr gesehen

    Was ich auch doof fand war, dass die Elbengewänder nie erklärt wuren und einfach eingeführt. Kein Nichtbuchleser hat doch so die Szene vor dem Tor verstanden, oder?
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Die Änderungen, die mich am meisten gestört haben, sind die Charakterdarstellungen von Gimli und Faramir, wie ich schon in den anderen Threads betont habe. Gimlis Figur wurde missbraucht, um dem Streifen Witz zu geben und Faramir stand anscheinend stellvertretend für die bööösen Menschen...SCHADE.

    Dass die Hobbits nach Osgiliath mitgenommen wurden fand ich auch nicht so toll...aber wir sehen dann wahrscheinlich im 3ten Teil, warum das so war.

    Den Zweck der Sache mit Aragorn (dass er diesen Abgrund runterstürzt, als tot gilt und dann wiederkommt) verstehe ich zwar nicht ganz, aber ich kann gut damit leben...auch wenn es ein wenig gekünstelt wirkte.

    Die Elben in Helms Klamm fand ich super, das war doch echt rührend! Und außerdem: So unwahrscheinlich ist das doch nicht, es hätte doch gut sein können.

    Die Ents waren auch super umgesetzt, wobei ich aber zugeben muss, dass ich diesen Teil des Buches nicht mehr gut in Erinnerung habe. Komisch war aber, dass Baumbart nicht erwähnt hat, dass Saruman die ganzen Bäume herausgerissen hat und er sich deswegen rächen will..darauf habe ich gewartet.

    Aber ich finde, man sollte nicht zuviel meckern. Jackson sagte selbst, dass der Film nicht als "offizielle Verfilmung von Herr der Ringe" gesehen werden sollte, es sei lediglich eine Interpretation. Fanatische Tolkien Anhänger gehen mir mit ihrer Miesmachung des Films ziemlich auf die Nerven. Wegen den paar Änderunge war der Streifen trotzdem geil. Die sollen es doch erstmal nachmachen. Man kann es schließlich auch nicht jedem recht machen...
    Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
    Meine Musik: Juleah

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von Spocky
      Was ich auch doof fand war, dass die Elbengewänder nie erklärt wuren und einfach eingeführt. Kein Nichtbuchleser hat doch so die Szene vor dem Tor verstanden, oder?
      Ja und Nein. In der DVD special edition ist ja die Geschenk-Szene des ersten Buches enthalten und man sieht, wie die Gefärten die Mäntel, das Seil, die Lembass usw. bekommen und es wird auch kurz erklärt, wozu die Dinge gut sind. Ich finde aber auch, dass diese wichtige Szene unbedingt auch in der normalen Version enthalten sein sollte.

      Ansonsten störte mich etwas Faramir, Aragons "beinahe Tod" und die teilweise etwas abgehackte Erzählweise.
      Aber dies schmälert meinen grandiosen Gesamteindruck in keinster Weise.

      Gruß, succo
      Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

      Kommentar


      • #4
        Komisch war aber, dass Baumbart nicht erwähnt hat, dass Saruman die ganzen Bäume herausgerissen hat und er sich deswegen rächen will..darauf habe ich gewartet.
        Hmmm, IIRC ist das im Buch auch nicht so.

        Da kommen Merry und Pippin nachdem die Rohirrim die Orks abgeschlachtet haben nach Fangorn, werden von Baumbart gefunden und erzählen ihm die Geschichte ihrer Reise. u.a. alles über Sauron und Saruman.

        Daraufhin halten die Baumhirten Rat und beschließen die Bedrohung aktiv auszuschalten. Weil die menschen und letztlich auch die Ents in gefahr sind. Nicht unbedingt aus Rache wegen der Bäume....
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          In meiner Erinnerung war es schon wegen der Bäume (zumindest teilweise) Ich kann mich erinnern, dass das Wort Rache verwendet wurde.
          Fragen wir Gene, der weiß sicher, wie es genau war
          Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
          Meine Musik: Juleah

          Kommentar


          • #6
            *dummdidumm*

            Der Herr der Ringe - Die Zwei Türme, Kapitel Baumbart
            "Vor einiger Zeit begann ich mich zu fragen, wie die Orks es wagen konnten, so schlankweg durch meine Wälder zu gehen", fuhr er fort. "Erst später erriet ich, dass Saruman dafür verantwortlich war, und dass er vor langer Zeit alle Wege ausgekundschaftet und meine Geheimnisse entdeckt hatte. Er und sein übles Volk richten jetzt Zerstörungen an. Unten an den Grenzen fällen sie Bäume - gute Bäume. Einige der Bäume hauen sie bloß um und lassen sie liegen, dass sie verrotten - Ork-Streiche sind das; aber die meisten werden zerhackt und weggeschleppt, um die Feuer von Orthanc zu schüren. In diesen Tagen steigt immer Rauch auf von Isengart.
            Verflucht soll er sein, Wurzel und Ast! Viele dieser Bäume waren meine Freunde, Geschöpfe, die ich von Nuss und Eichel an kannte; viele hatten eine eigene Stimme, die nun auf immer verstummt ist. Und jetzt ist dort ein Ödland voller Baumstümpfe und Dornengestrüpp, wo einst singende Haine waren. Ich bin träge gewesen. Ich ließ die Dinge laufen. Das muss aufhören!"
            Baumbart erhob sich mit einem Ruck vom Bett, stand auf und schlug mit der Hand auf den Tisch. Die Lichtgefäße erzitterten und sandten zwei flammende Strahlen aus. Ein Flackern wie grünes Feuer war in Baumbarts Augen, und sein Bart stand steif ab wie ein großer Reisigbesen.
            "Ich werde dem ein Ende bereiten!" sagte er dröhnen. "Und ihr sollt mit mir kommen. Vielleicht vermögt ihr mir zu helfen. Und euren Freunden werdet ihr auf diese Weise auch helfen; denn wenn Saruman nicht Einhalt geboten wird, dann werden Rohan und Gondor einen Feind hinter sich und auch einen vor sich haben. Wir haben den gleichen Weg - nach Isengart!"
            Ihr habt also beide Recht.
            He gleams like a star and the sound of his horn's /
            like a raging storm

            Kommentar


            • #7
              supernova trifft es IMO besser.

              Merry und Pippin waren zwar der Anstoß daß die Ents gegen Isengart marschieren, aber ganz sicherlich nicht der Grund. Sie waren "nur" der Tropfen der das Fass zum Überlaufen brachte. Der wahre Grund waren schon die "geschlachteten" Huorns oder Bäume.

              Gene
              Live well. It is the greatest revenge.

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von supernova
                [B]Gimlis Figur wurde missbraucht, um dem Streifen Witz zu geben
                Ich hab mich neulich mit einer guten Freundin unterhalten, die absoluterhardcorefan ist. Sie hat damals nach derSzene, als Gandalf sich im ersten Teil den Kopf in Bilbos Haus angestoßen hat, aus Protest das Kino verlassen (und wir wissen alle, wie früh das war), weil es sie total gestört hat, dass aus ihm eine komische Figur gemacht wurde.

                Original geschrieben von supernova
                Die Ents waren auch super umgesetzt, wobei ich aber zugeben muss, dass ich diesen Teil des Buches nicht mehr gut in Erinnerung habe. Komisch war aber, dass Baumbart nicht erwähnt hat, dass Saruman die ganzen Bäume herausgerissen hat und er sich deswegen rächen will..darauf habe ich gewartet.
                Naja, es wird aber gezeigt, weshalb Baumbart so wütend wurde. Das fand ich schon einigermaßen gelungen umgesetzt.
                Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                Klickt für Bananen!
                Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Gene
                  Merry und Pippin waren zwar der Anstoß daß die Ents gegen Isengart marschieren, aber ganz sicherlich nicht der Grund. Sie waren "nur" der Tropfen der das Fass zum Überlaufen brachte. Der wahre Grund waren schon die "geschlachteten" Huorns oder Bäume.
                  Und imho kommt das im Film auch genauso herüber!
                  Baumbart läuft zwar dank den beiden Hobbits in Richtung Isengard, greift aber mit den anderen Ents ja erst an, als er sieht, was Saruman alles getan hat! Er erwähnt da ja auch, dass er Freunde unter den "abgeschlachteten" Bäumen hatte, reagiert daraufhin (so wie ich es verstanden hatte) traurig, verbittert und zornig- ruft die anderen Ents und hopps geht Isengard nieder.

                  mfg,
                  Ce'Rega
                  "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

                  „And so the lion fell in love with the lamb“

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Ce'Rega
                    Und imho kommt das im Film auch genauso herüber!
                    Baumbart läuft zwar dank den beiden Hobbits in Richtung Isengard, greift aber mit den anderen Ents ja erst an, als er sieht, was Saruman alles getan hat! Er erwähnt da ja auch, dass er Freunde unter den "abgeschlachteten" Bäumen hatte, reagiert daraufhin (so wie ich es verstanden hatte) traurig, verbittert und zornig- ruft die anderen Ents und hopps geht Isengard nieder.
                    Japp, ich finde, du hast das ganz richtig erkannt. Zwar war ich bisher nur einmal im Film , aber ich habe bereits da genau drauf geachtet, wie sie das rüberbringen. Es war ganz eindeutig zu erkennen, dass es der Anblick der (ja eigentlich der Nichtanblick) Bäume war, oder eben des freien Platzes, der Baumbart dazu bewegt hat, diesen Krieg als den Krieg der Ents auszurufen.
                    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                    Klickt für Bananen!
                    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Gene
                      supernova trifft es IMO besser.

                      Merry und Pippin waren zwar der Anstoß daß die Ents gegen Isengart marschieren, aber ganz sicherlich nicht der Grund. Sie waren "nur" der Tropfen der das Fass zum Überlaufen brachte. Der wahre Grund waren schon die "geschlachteten" Huorns oder Bäume.

                      Gene
                      Tja, wie lange haben sie da schon zugesehen? 17 Jahre? 20? Da hätte der Zorn doch schon längst zum Sturm auf Orthanc führen können, dürfen, müssen. Aber die Ents taten nichts, sie duldeten alles, verliessen sich auf ihre Geduld und daß es schon wieder werden würde.

                      Wie lange hätte es ohne diesen kleinen haarfüßigen Tropfen gedauert bis das Fass Enttrunk von alleine übergelaufen wäre?

                      Dukennst doch die Ents die lassen sich Zeeeeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiiit....

                      btw. Eine Seite nach dem Zitat beruhigt sich Fangorn schon wieder, direkt nach dem Entthing spricht er dann davon, daß "der uns helfen hätte sollen uns verraten hat".

                      IMO haben die Hobbits wenn schon nicht den Auslöser des Ganzen so doch die Glut geliefert, die das Feuer am Lodern hielt. Weil die hastigen Halblinge dabei waren konnten sich die Ents nicht in endlosen Diskussionen verlieren und Gründe nicht zu hastig zu sein finden. Ohne sie, wer weiß
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Sternengucker
                        Tja, wie lange haben sie da schon zugesehen? 17 Jahre? 20? Da hätte der Zorn doch schon längst zum Sturm auf Orthanc führen können, dürfen, müssen.
                        Es dürfte IMHO aber kürzer gewesen sein, zumindest wenn man nach dem Film geht. In TFOTR kann man nämlich in der Szene in der Saruman das Roden des Waldes befiehlt erkennen, das da um Orthanc herum noch Wald ist.

                        Demnach habe die Ents nicht mal ein Jahr lang zugesehen.

                        Laut Anhang im Buch befestigt Saruman Isengard aber schon 2953 D.Z. Demnach hätten die Ents deutlich über ein halbes Jahrhundert gewartet.
                        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                        Kommentar


                        • #13
                          Es dürfte IMHO aber kürzer gewesen sein, zumindest wenn man nach dem Film geht. In TFOTR kann man nämlich in der Szene in der Saruman das Roden des Waldes befiehlt erkennen, das da um Orthanc herum noch Wald ist.
                          Hmm, damit habe ich sowieso Probleme: wie lange dauert was im Film, bzw wie war jetzt die Reihenfolge... IIRC hat Gandalf von oben vom Turm herab schon die glut unten in den Schmelzöfen sehen können. Was bei Buchbesitzern die fragliche Zeit extrem ausdehnt, es ist ja nicht klar ob es am Anfang oder am Ende seiner Gefangenschaft war, nicht einmal der Zeitpunkt wann diese Motte zu ihm findet dürfte verbürgt sein

                          Aber das ist nur ein kleines Manko - wie viele Filmfehler entdeckt man es erst wenn man sehr genau hinsieht und Quellen sucht usw. der normale Kinogänger wird es nie bemerken
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Nun, die Gefangennahme dauerte insgesamt vom 10.7 bis zum 18.9 3018 D.Z.. Für die wartezeit der Ents ist das also nicht entscheidend.

                            Störend ist nur das im Film noch Bäume um Orthanc zu erkennen sind. Obwohl vielleicht meint "befestigen" in den Anhängen nur den umgebenden Wall und noch nicht das Innere von Isengard.
                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              Aber der Wall soll doch eigentlich natürlichen Ursprungs sein, oder habe ich die Aussagen dazu falsch verstanden?

                              (btw der Film-Orthanc steht ja gar nicht auf einer Felsnadel wie es im Buch 100% steht... )
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X