Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gandalf vs Sauron

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gandalf vs Sauron

    Hmm... ist es nicht so, dass Sowohl Gandalf, als auch Sauron nicht Maillards sind und somit ja eigentlich ebenbürtig von den eigenen Mächten? Hmmm.... warum ist es dann so ein problem für Gandalf einfach mal zu sauron zu spazieren und sich mit ihm zu messen, da Sauron selber ja auch noch etwas geschwächt ist... z.B. so ohne Körper....

    "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

  • #2
    was soll denn "maillards" bedeuten?


    Gandalf und Sauron sind beide Maia, Sauron stammt aus Aule's Gefolgschaft und Gandalf glaube ich aus der von Lorien (nicht der wald von galadriel). Maiar sind natürlich unterschiedlich stark, es gibt äußerst mächtige wie Sauron und Eonwe, und schwache und niedere wie die Balrogs. Zudem kommt noch hinzu dass Gandalf als Istari nach Mittelerde gesand wurde und in seiner Macht sehr eingeschränkt ist. Gandalf hat einen menschlichen Körper, er hat Hunger und kann verwundet werden etc.. Gandalf ist Sauron sehr unterlegen.
    There at last when the mallorn-leaves were falling, but spring had not yet come, she laid herself to rest upon Cerin Amroth; and there is her green grave, until the world is changed, and all the days of her life are utterly forgotten by men that come after, and elanor and niphredil bloom no more east of the Sea.

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von Elrond
      was soll denn "maillards" bedeuten?

      Hihi... meinte doch maia (böser Muli... böse )

      Aso sieht das also aus... vielen Dank.
      "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

      Kommentar


      • #4
        Und es muss gesagt werden - abgesehen von den eigenen Kräften. Selbst als Maiar/Istar dürfte es Gandalf schwer fallen, alleine das Schwarze Tor aufzubrechen und durch alle Heere Mordors hindurch zu Sauron zu spazieren.
        He gleams like a star and the sound of his horn's /
        like a raging storm

        Kommentar


        • #5
          Hallo!

          So mächtig Maiar sind, so können sie (wie im Falle Gandalfs) an einen sterblichen Körper gebunden sein und sind dann genau so verwundbar wie ein Elb oder Mensch.
          Selbst ein recht schwacher Maia wie der Balrog von Moria hätte Gandalf "fast das Genick gebrochen" (als er einen Sperrbann auf die Tür bei Balins Grab legen wolle) & konnte ihn dann mit in Tiefe reissen.
          Sauron war zur Zeit des Ringkriegs der mächtigste Maia in Mittelerde (Spekulationen zufolge wäre/war er mit Ring mächtiger als Morgoth am Ende des 1.Zeitalters) und Gandalf sicher überlegen.

          Viel wichtiger ist aber, dass es nicht Gandalfs Auftrag, sich dem Bösen offen zu stellen!
          Der Auftrag der 5 Istari (Saruman, Gandalf, Radagast, Alatar & Pallando) war es, durch Mittelerde zu ziehen und die Menschen aufzurütteln und im Kampf gegen das Böse zu unterstützen.
          Gandalf war der einzige, der seinem Auftrag treu blieb, die anderen Istari scheitern mehr (Saruman) oder minder (Radagast).
          Die anderen beiden Zauber (Die "Blauen") gingen in den Osten; Gerüchten zufolge sollen sie die Menschen des Ostens zum Widerstand gegen Sauron aufgerufen haben, aber dennoch scheiterten sie in irgend einer Hinsicht...

          MfG,
          Fermat Sim

          EDIT: AFAIK war Gandalf ein Maia Manwes.

          Und nochmal EDIT: Hab nochmal nachgesehen, Gandalf war tatsächlich ein Maia Loriens, aber er wurde von Manwe nach ME geschickt (er ging nicht ganz freiwillig & kam als letzter der Istari nach Mittelerde).

          Kommentar


          • #6
            Außerdem durfte Gandalf nur Kräfte einsetzen die in Mittelerde natürlich vorgekommen sind. Und überhaupt besitzt Gandalf sowieso schon sehr viel Macht. Es heißt alle neun Ringgeister zusammen sollen nicht so mächtig sein wie er. Natürlich muss auch unterschieden werden zwischen Gandalf dem Grauen und Gandalf dem Weißen.
            "Inter Arma Enim Silent Leges"

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Raven (aka three of twelve)
              Es heißt alle neun Ringgeister zusammen sollen nicht so mächtig sein wie er.
              In der Hinsicht war sich Gandalf selbst wohl nicht so sicher . Sonst wäre er am 3.10.3018 D.Z. wohl nicht so schnell von Weathertop geflohen und hätte die Neun eben besiegt (und AFAIR waren da nichtmal alle da) !
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                Naja, ich denke, dass alle Neun nicht so mächtig sind wie er, ist ein Gerücht. Zu Fuß können laut Buch nichtmal Glorfindel und Aragorn gemeinsam allen Neun Widerstand leisten. Gandalf bezieht ja einen Großteil seiner Macht aus dem Ring des Feuers (Nenya, Narya und Vilya kann ich nie auseinanderhalten ) und ebendiese Macht bringt er erst offen als "Gandalf der Weiße" zur Geltung.
                He gleams like a star and the sound of his horn's /
                like a raging storm

                Kommentar


                • #9
                  Jep, aber er sagt selbst dass Flucht alles war auf das er nach dem Kampf gegen die Nazgûl auf Weathertop hoffen konnte.

                  Aber anderseits wird auch erwähnt dass die Nazgûl sich erst bei Nacht trauten ihn anzugreifen.
                  “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                  They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                  Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                  Kommentar


                  • #10
                    Naja, das mit der Nacht mag auch an ihrer Art des Sehens liegen. Wenn sie abgesessen sind siehts da doch angeblich tagsüber reichlich düster mit aus

                    Wie will man zu Pferd den Weathertop besteigen und zu Fuß aber Maulwurfssichtig einen Kampf bestehen gegen einen nicht allzu schwachen Gegner? (mit den Hobbits wären sie vermutlich auch tags fertig geworden, zumal dann wohl kein Feuer da gewesen wäre )
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      So, ich reiche mal eben die Textstelle nach auf die ich mich oben bezog:

                      "I galloped to Weathertop like a gale, and I reached it before sundown on my second day from Bree - and they were there before me. They drew away from me, for they felt the coming of my anger and they dared not to face it while the sun was in the sky. But they closed round at night, and I was besieged on the hill-top, in the old ring of Amon Sûl. I was hard put to it indeed: such light and flame cannot have been seen on weathertop since the war-beacons of old.
                      At sunrise I escaped and fled towards the north. I could not hope to do more.
                      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Nazgul besitzen kaum physische Macht, ihre Stärke ist der Schrecken den sie verbreiten.
                        There at last when the mallorn-leaves were falling, but spring had not yet come, she laid herself to rest upon Cerin Amroth; and there is her green grave, until the world is changed, and all the days of her life are utterly forgotten by men that come after, and elanor and niphredil bloom no more east of the Sea.

                        Kommentar


                        • #13
                          Gandalf vs Sauron

                          Ein interessanter Vergleich!
                          Maiar sind ja beide, allerdings denke ich, das Sauron doch etwas stärker ist. Immerhin war Melkor/Morgoth sein Lehrmeister und dieser war der mächtigste Valar überhaupt!
                          Wie stark die Istari sind, kann man ja so genau nicht sagen. Mit dem Balrog hatte Gandalf ja auch schon schwer zu tun gehabt!
                          "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
                          Homer J. Simpson

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Mister Cavit Beitrag anzeigen
                            Immerhin war Melkor/Morgoth sein Lehrmeister und dieser war der mächtigste Valar überhaupt!
                            ...der mächtigste Valar ? Er war sicherlich in manchen Fähigkeiten der Beste , aber Manwe ist doch im Endeffekt der König der Valar.

                            Sauron mit Gandalf zumessen ist sicherlich Unsinn , da Gandalf ein Ringträger ist, verliert er ja seine Kraft sobald Sauron seinen Ring wieder hat.
                            Außerdem ist er zwar auch ein Maia , aber als Istari nach Mittelerde gekommen, was die Möglichkeiten seiner Kraft doch stark begrenzt.
                            Er hat ja sogar Schwierigkeiten gegen den Hexenmeister zubestehen , der ja nur ein gewöhnlicher König (zwar Hexer) mit Ring ist.
                            "Oh, mankind, what a progress :from stone AGE to stone cAGE !" (Der Samenbankraub, Gert Prokop)
                            "Ich bin Hans Olo !" (Stargate - Vala, Dr. Daniel Jackson)
                            Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? (Gandalf)

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von aXtesY Beitrag anzeigen
                              ...der mächtigste Valar ? Er war sicherlich in manchen Fähigkeiten der Beste , aber Manwe ist doch im Endeffekt der König der Valar.
                              Original von Ardapedia
                              Melkor war der mächtigste aller Ainur, die von Ilúvatar erschaffen wurden. Er stach unter allen anderen hervor, weil er am meisten an Wissen und Macht verfügte und an jeder Gabe der übrigen Ainur Teil hatte.
                              Manwe mag ja der König von den anderen Valar sein, aber Melkor war der mächtigste!
                              Das wird auch im Silmarillion bestätigt.
                              "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
                              Homer J. Simpson

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X