Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum gibt es bei den Elben keine Überbevölkerung?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum gibt es bei den Elben keine Überbevölkerung?

    Ich kenn mich mit HdR ja nicht so aus, deshalb sorry, wenn die Frage doof erscheint.
    Es heißt doch, Elben seien unsterblich.
    Wenn dem so ist und sie auch Kinder haben, warum gibt es dann bei denen keine Überbevölkerung?

  • #2
    Also ich denke Elben werden ganz gezielt planen und sich nicht wild drauf los vermehren. Und außerdem sind sie ja nicht wirklich unsterblich. Gewaltsame Tode können sie ja sterben, und Unfälle und Ork-Überfälle werden mit der Zeit auch einige dahin raffen.
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Und dann darf man nicht übersehen, dass sich auch immer manche übers Meer aus Mittelerde davonmachen.

      Da könnte es dann höchstens am Zielort voll werden.
      Signatur außer Betrieb

      Kommentar


      • #4
        Ja, die Elben ziehen "nach Westen " wenn "ihre Zeit gekommen ist", wie es schon in TTT gezeigt wurde. Ich glaube, die Welt, die sie ansteuern, heißt Valinor.

        Dadurch wird der Bestand von Elben auf Mittelerde sicher immer wieder mal dezimiert.
        Aber im Grunde ist es eine gute Frage, die ich mir auch schon oft gestellt habe.
        Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
        Meine Musik: Juleah

        Kommentar


        • #5
          Re: Warum gibt es bei den Elben keine Überbevölkerung?

          Original geschrieben von hesaki
          Ich kenn mich mit HdR ja nicht so aus, deshalb sorry, wenn die Frage doof erscheint.
          Es heißt doch, Elben seien unsterblich.
          Wenn dem so ist und sie auch Kinder haben, warum gibt es dann bei denen keine Überbevölkerung?
          Nein, das ist sicher keine "doofe" Frage, ich denk nur, dass man menschliche Maßstäbe nicht an Elben anlegen sollte.
          Wie NH schon sagte, werden immer wieder einige getötet (Gedenkminute für Haldir - er war noch sooo jung! *schnief*) und sie vermehren sich auch nicht ziel- und planlos.
          Sie sind halt vernunftbegabtere Wesen als die meisten Menschen.

          Kommentar


          • #6
            Ich finde die Frage auch gut... wie vermehren die sich denn eigentlich :-) und was passiert wenn sich Aragorn und Arven paaren? Kommt dann ein Mensch mit Superkräften und spitzen Ohren raus?????

            Wer ist eigentlich arvens Mutter????

            Kommentar


            • #7
              Aber es ziehen doch alle Elben nach Westen oder? (OK, Arwen bliebt)
              Dann dürfte es doch gar keine Elben mehr geben! Aber ich denke das NH mit seinen Arrgumenten achon recht hat!

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Törtchen
                Ich finde die Frage auch gut... wie vermehren die sich denn eigentlich :-)
                Das ist hoffentlich keine ernstgemeinte Frage. Sonst gibts vielleicht irgendwo noch Aufklärungsforen

                Original geschrieben von Törtchen
                und was passiert wenn sich Aragorn und Arven paaren? Kommt dann ein Mensch mit Superkräften und spitzen Ohren raus?????
                Ja, dann wird das ein Halbelf, nicht zu verwechseln mit nem Halbzwölf

                Äh und da wo ich herkomme, verwendet man den Ausdruck "sich paaren" eigentlich nur für Tiere...

                Original geschrieben von Törtchen
                Wer ist eigentlich arvens Mutter????
                Arwens Mutter heißt Celebrian und ist die Tochter von Galadriel und Celeborn.

                Kommentar


                • #9
                  Zu der Angelegenheit "Überbevölkerung" bei den Elben hat Tolkien was geschrieben, IIRC in den Verschollenen Geschichten. Dort erklärt er, dass es bei den Elben Brauch ist, dass die Kindererziehung zur Gänze von beiden Eltern übernommen wird. Und wenn nun akute Gefahr besteht, dass einer der Elternteile in absehbarer Zeit bei der Erziehung nicht mehr mitwirken kann, wird einfach kein Kind gezeugt. Und da die Elben ja fast ständig im Krieg sind, wird es auch nicht soviele Kinder geben.

                  Zu Aragorn und Arwen - was aus der Vereinigung von Elben und Menschen wird, so sind die Kinder Earendils - Elrond und Elros - das beste Beispiel. Sie konnten wählen, ob über sie nach dem Schicksal von Elben oder Menschen geurteilt wird. Elrond wählte das Leben der Elben -> unsterblich, Elros entschied sich für das Schicksal der Elben -> sterblich. Er lebte jedoch IIRC 500 Jahre.
                  He gleams like a star and the sound of his horn's /
                  like a raging storm

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Draco Malfoy (aka Andromeda)


                    Arwens Mutter heißt Celebrian und ist die Tochter von Galadriel und Celeborn.
                    Boah ist da auch schon jeder mit jedem verwandt?

                    Das ab ich jetzt nicht gewußt. Wurde das im Film erwähnt, oder wurde darüber kein Wort geredet?

                    Wenn ja, hab ich das wohl total verpennt

                    Kommentar


                    • #11
                      Ne, das wurde im Film nie erwähnt. Die ganzen Details und Hintergründe (die hier oft besprochen werden ) sind im Film ohnehin fast weggefallen. (gezwungenermaßen, sonst wäre es ein 5h-Film geworden ) Aber ich bin mir nichtmal sicher, ob das im eigentlichen Buch steht, ich glaube, es steht nur in den Anhängen.
                      He gleams like a star and the sound of his horn's /
                      like a raging storm

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo!

                        Die Eldar haben schon einige Kniffe, um Überbevölkerung zu vermeiden (nachzulesen in "Laws and Customs among the Eldar", HoME X AFAIK)

                        Zum einen wählen Elben nur einmal in ihrem Leben einen Partner, in den sie sich "unsterblich" verlieben; stirbt dieser, heiraten sie nicht wieder. (mit wenigen Ausnahmen)

                        Desweiteren bekommen die Elben nicht beliebig viele Kinder, zwei sind der Durchschnitt, alles darüber sind Ausnahmen (Feanor mit seinen sieben (?) Kindern war da (und in anderen Bereichen) eine große Ausnahme).
                        Wenn eine gewisse Anzahl an Kindern (eben zumeist 2) geboren sind, erlischt bei den Elben der "Trieb", weitere Nachkommen zu zeugen.

                        Außerdem nimmt die Kindererziehung einige Zeit in Anspruch. Die Schwangerschaft dauert exakt ein Jahr, danach entwickeln sich die Elbenkinder geistig zwar rascher als Menschenkinder (sie können mit einem Jahr bereits normal sprechen), körperlich hinken sie aber etwas hinterher und sind erst mit etwa 50 Jahren ausgewachsen, mit etwa 70-100 Jahren gelten sie dann als vollkommen erwachsen.


                        MfG,
                        Fermat Sim

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Metathron
                          Aber es ziehen doch alle Elben nach Westen oder? (OK, Arwen bliebt)
                          Dann dürfte es doch gar keine Elben mehr geben! Aber ich denke das NH mit seinen Arrgumenten achon recht hat!
                          imho isst es ihne nfreigestellt.
                          irgendne andere elbin oder n elb bleibt ja auch. imho galadirel oder celeborn, irgendjemand aus lorien aufjden fall.


                          ---

                          mensch geil, mit sio 100 jahre n als erwachsener gelten...

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo!

                            @törtchen:

                            Arwen hat ein sterbliches Leben gewählt; ihre und Aragorns Kinder sind somit Menschen - ohne die elbischen Accessoires

                            @ Methatron, commander riker:

                            Galadriel zog als eine Ringträgerin nach dem Ringkrieg in den Westen, das steht im letzten Kapitel des HdR; auch Celeborn folgte später nach, im Jahre 120 VZ dann auch noch Legolas (als letzter der berühmten = namentlich bekannten Elben).
                            Wahrscheinlich werden irgendwelche Teleri weit im Osten oder Süden weiterhin in Mittelerde geblieben sein, aber mit der Vernichtung des einen Ringes war die Zeit der Elben in Mittelerde endgültig vorbei und die Reiche der Elben lösten sich auf.

                            Von den Teleri mag es ja zu dieser Zeit immer noch ein paar wenige gegeben haben, aber irgendwann werden auch die entweder getötet oder dem Leben müde geworden sein.
                            Es kommt die Zeit, in der es weder Elben noch Zwerge noch Hobbits mehr auf Mittelerde geben wird.

                            MfG,
                            Fermat Sim

                            Kommentar


                            • #15
                              hm ich dachte dass irgendjemand blieb.

                              is schon so n hlabes jahr seit ich den schluss von hdr gelesen hab...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X