Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

HdR - Der Ringkrieg, Brettspiel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HdR - Der Ringkrieg, Brettspiel

    Kann es sein, dass es tatsächlich kein Unterforum für schlichte und einfache Brettspiele gibt? Zumindest habe ich auf die Schnelle keine gefunden, also halt mal hier eröffnen.
    Hat wer das Brettspiel?
    Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
    Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

  • #2
    Soweit ich weiß, gibt es tatsächlich kein Unterforum für Brettspiele.
    Naja, auf jeden Fall habe ich das Spiel noch nie gespielt.
    Allerdings hat meine Freundin das Spiel "Der Hobbit".
    Das ist eigentlich ganz lustig. Man muss so kleine Steine sammeln und gegen einen Drachen kämpfen.
    EDIT: Mit diesem Post wurd ich gerade befördert.

    Kommentar


    • #3
      Ich kenn dsa Spiel hab es aber selber nicht. Mich würde interessieren ob es gut ist. Ich habe nämlich HdR-Risiko und glaube, dass der Ringkrieg so ähnlich ist oder irre ich mich da....?
      "Inter Arma Enim Silent Leges"

      Kommentar


      • #4
        Derweil bin ich noch am Regeln studieren. Ein richtiges Spiel habe ich noch nicht gemacht, kommt aber bald (im übrigen mache ich erst mal das empfohlene Eindführungsspiel, damit man mal mit dem Kampfsystem vertraut ist. Beim normalen Spiel kommen weit mehr taktische Kniffe hinzu!).

        Bis jetzt gestaltet es sich aber schon um einiges kniffliger als Risiko; im übrigen dachte ich auch, dass "Der Ringkrieg" und Risiko ähnlich sind, dem ist aber nicht so.
        Bei Der Ringkrieg ist die Ausgangslage immer gleich (e klar), aber es kommen einige (strategische) Faktoren mehr dazu (nicht alle Völker sind gleich im Kriegszustand und können angreifen, denn es muss dazu erst der Kriegszustand erreicht werden der unter verschiedenen Umständen erreicht werden kann; es gibt 2 Möglichkeiten zu gewinnen: entweder militärisch [für den "Guten" ziemlich schwierig, weil dieser nur eine begrenzte Zahl an Heeren hat] oder eben den Ring zu finden/zerstören - dabei muss man mit den Würfeln recht strategisch umgehen, da v.a. der Schattenspieler sich weder zu sehr auf das Eine noch auf das Andere festbeissen sollte; dann noch Karten/Ereignisse die ausgespielt werden können uswusf)! Alles in allem, die Glückskomponente ist weitaus geringer. Aber genaueres kann ich eben erst in ein paar Tagen sagen.

        Und den Thread eröffnete ich deswegen, weil sich aus den Regeln ein paar Fragen stellten die nicht ganz so eindeutig sind.
        Aber bisher kann ich sagen, dass ich den Kauf nicht bereut habe (bei amazon immerhin nur ~36 € - österreichische Steuersatz - anstatt 50 im Laden).
        Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
        Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

        Kommentar


        • #5
          Klingt doch gut. Vielleicht werde ich mir das Spiel zu Weihnachten auchzulegen. Ich mag Brettspiele. wo man viele Möglichkeiten hat
          "Inter Arma Enim Silent Leges"

          Kommentar


          • #6
            In welchem Verlag (ist das das richtige Wort für einen Spielherausgeber??) ist das Spiel denn erschienen?
            Und wie viele Leute können mitspielen?

            Kommentar


            • #7
              Die dt. Version von Phalanx (niederländisch soweit ich das mitbekommen habe).

              Spielen können 2-4 Spieler, wobei interessanterweise explizit, von subjektiven Reviews, betont wurde, dass es zu 2. mehr "Spass" und Sinn macht. Kann ich auch nachvollziehen.
              Auf Seiten des Schattens gibt es Sauron (Süd- und Ostlinge etc) und Saruman (Isengard Truppen), und bei den Spielern der freien Völker Zwerge, Elben, Rohan usw. Wie da nun genau die Aufteilung ist müsste ich nachschauen.
              Jedenfalls - wie soll man es sagen - ist das Spielfeld und die Spielfiguren 'begrenzt', da sind 3 bzw 4 Spieler gleichzeitig fast 'unterfordert'.

              Im übrigen ist vor kurzem eine Erweiterung rausgekommen, aber ich spiele erst mal das ein bisschen und später, wenns günstiger ist, mal die Erweiterung zulegen.
              Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
              Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

              Kommentar


              • #8
                Um was gehts in der Erweiterung? Gibts da ein zusätzliches Spielfeld. Was mich noch interessieren würde. Ist das Kampfsystem so ähnlich wie bei Risiko, ich meine mit Territorien usw.?
                "Inter Arma Enim Silent Leges"

                Kommentar


                • #9
                  Eigentlich wollte ich ja die Fragen stellen
                  Über die Erweiterung weiss ich nicht so viel. Die Karte bleibt gleich (vom Grundspiel); es sollen nur neue Figuren kommen und die strategischen Elemente verstärkt werden.

                  Ja, es gibt Territorien. Aber Völkerfremde (was für ein Wort...) können nicht das Territorium anderer Völker übertreten (auch wenn sie grundsätzlich "befreundet" sind), es sei denn sie befinden sich im Kriegszustand (übrigens sind nicht alle Territorien besetzt am anfang des Spiels, auf diese kann man also schon ziehen).

                  Das Kampfsystem ist etwas komplizierter, weil das gekoppelt ist mit, ich nenn das mal "Phasenwürferln". Jedenfalls würfelt man mit Symbolwürfel und je nach gezeigten Symbol kann man Aktionen ausführen (wenn man echt Pech hätte, könnte es durchaus sein auch gar nicht kämpfen zu können).
                  Wenn man dann kämpft, kommt es darauf an was für Armeen man auf dem Territorium hat. Führungseinheiten vertärken den Verteidigunswert. Falls nur normale Armeen auf einem Feld stehen, können die leichter besiegt werden. Führungseinheiten wiederum haben keine Auswirkung auf besseren Angriff oder so, und verschwinden sowieso sobald sie keine Truppen haben, also reiner Verteidigunswert.
                  Gewürfelt wird da mit den normalen Augenwürfeln. Da man, sofern man mehrere Würfel mit dem richtigen/Kampf Symbol hat, mehrere Angriffe ausführen kann, kann sich die angegriffene Seite auch entschliessen sich zurückzuziehen, falls es ein freies oder befreundetes Territorium gibt.
                  Und falls man sich auf einem Territorium mit Festung, Stadt oder dergleichen aufhält, verbessert das ebenfalls den Verteidigungswert.
                  Da gäbe es noch Unterschiede zwischen Belagerung und normalem Kampf, aber soweit bin ich noch nicht.

                  Und fragts nun nicht wie das mit der Ringgemeinde ist, weil das wird dann noch mal komplizierter

                  edit: im übrigen hebt man Armeen ebenfalls mit dem richtigen Symbol auf den Symbol-Würfeln aus. Aber das geht auch erst wenn man im Kriegszustand ist. Und wie schon mal geschrieben sind die Verstärkungen der freien Völker begrenzt, die des Schattens dafür unerschöpflich - wie im Film
                  Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
                  Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X