Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arwen oder Eowyn?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arwen oder Eowyn?

    Ich würde mal gerne wissen, ob Ihr an Aragorns Stelle (bzw. bei den Frauen, für ihn) Euch für Arwen oder für Eowyn entschieden hättet.

    Und weil ich neugierig darauf bin, ob die Frauen und die Männer verschieden entscheiden, habe ich das mal noch aufgeschlüsselt.

    Wenn Ihr für "keine" stimmt, dann schreibt doch noch rein, wen Aragorn statt dessen hätte nehmen sollen, bzw. ob Ihr ihn Single gelassen hättet.

    Auswahlmöglichkeiten:
    • Arwen, bin ein Mann
    • Eowyn, bin ein Mann
    • Arwen, bin eine Frau
    • Eowyn, bin eine Frau
    • Keine von beiden
    Zuletzt geändert von Artemis; 19.03.2006, 21:01. Grund: Wen hätte Aragorn nehmen sollen?
    Our people were meant to be living gods, warrior-poets who roamed the stars bringing civilization, not cowards and bullies who prey on the weak and kill each other for sport. I never imagined they'd prove themselves so inferior. I didn't betray our people – they betrayed themselves. - Andromeda, Gaheris Rhade
    I'm not deprived, I'm depraved. - Andromeda, Harper

  • #2
    Ich finde dieser Thread ist vollkommen sinnlos.

    Da Aragorn sein herz schon an Arwen verloren hat, und ihn Eowyn gar net interssiert hat. Jedenfalls in der Liebe. Er hat Eowyn als einen besonderen Menschen geschätzt, also mehr wie eine Schwester als wie eine Liebe.

    Glaube aber, wenn Aragorn Arwen nicht bekommen hätte (jedenfalls im Film) dann wäre dieser, alleine geblieben oder wäre nicht glücklich
    Wir sind Borg! Widerstand ist Zwecklos

    Profiler-Liste

    Kommentar


    • #3
      Zitat von CaptainSheridan
      Da Aragorn sein herz schon an Arwen verloren hat, und ihn Eowyn gar net interssiert hat. Jedenfalls in der Liebe. Er hat Eowyn als einen besonderen Menschen geschätzt, also mehr wie eine Schwester als wie eine Liebe.
      So ungefähr würde ich das auch sehen. Allerdings macht das den Thread nicht sinnlos.

      Whyme
      "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
      -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

      Kommentar


      • #4
        Arwen, bin ein Mann

        Ganz klar, ich konnte sowieso nie was an Eowyn finden. Sie sieht imho nicht besonders aus und nervt meines erachtens die meiste Zeit nur rum gut als Kriegerin find ich sie gut aber sonst finde ich hätte man sie aus dem Film streichen können (gestehe hiermit das ich die Bücher nicht gelesen habe, hab zwar mal angefangen hab aber abgebrochen weil mir der Schreibstil nicht zusagte, werds aber irgendwann nochmal versuchen, mit einer anderen Übersetzung)

        Ich find Arwen hat das bessere Aussehen, die bessere Stimme (den Song den Liv Tyler im RotK singt is der Hammer) und den besseren Charackter sie wirkt einfach Weise und stark, auch wenn sich ihre Stärke nicht in Schwertschwingerrei ausdrückt.
        Der 1. Weltkrieg wurde begonnen WEIL ein Österreicher erschossen wurde,
        und der 2. wurde begonnen weil ein Österreichen NICHT erschossen wurde...
        ! wie man's macht, isses falsch !

        Kommentar


        • #5
          Èowyn, bin ein Mann

          Éowyn ist einfach gutaussehend, stark, mutig und hat einen guten Charakter!
          Als sie erkannt hat, dass Aragorn Arwen und nicht sie liebt, hat sie das schweren Herzens aktzeptiert und hat nicht aus egoistischen Gründen versucht die Beiden durch Intrigen auseinander zu bringen.
          Ich finde das ist mehr als eine feine Geste...
          Außerdem ist sie mutig genug sich gegen den Befehl des Königs dem Heer anzuschließen, nur um ihr Volk zu verteidigen. Und dann tritt sie auch noch dem Fürst der Nazgul gegenüber, wo die Meisten Krieger geflohen wären.
          Besonders cool finde ich da den Dialog der Beiden, wo der Hexenkönig meint, dass ihn kein lebender Mann töten könne und sie antwortet, dass sie kein Mann ist.

          Kommentar


          • #6
            Also die gute Arwen hat schon was.
            Optisch ist sie jetzt nicht so mein Fall, aber sie hat viele gute Eigenschaften.
            Ich finde es gut, wie sie stets für Aragorn da ist, ihn berät und ihm Kraft gibt.
            Außerdem ist natürlich wichtig, dass sie Aragorn unglaublich liebt.
            Ich hoffe allerdings, dass sie die meiste Zeit über eher, wie in Teil 1 (Szenen in der Wildnis) und eben auch wie in Teil 2 ist, bei dem Wiedersehen in Minas Tirith hat sie mir überhaupt nicht gefallen.

            Was Eowyn angeht, so erkennt Aragorn ja klar, dass diese einem Traum nachläuft und er ihr nicht geben kann, was sie sucht.
            Mit dieser Erkenntnis sollte man im beidseitigen Interesse (wenn möglich) Abstand halten.
            Ich denke Aragorns Antwort für Eowyn war das einzig richtige.

            Kommentar


            • #7
              Eowyn, aber nur weil ich die Menschen der Riddermark so gut finde
              auch weil sie ein Mensch ist, und im Buch wie im Film sehr gut Kämpfen kann
              Lebt lang und fröhlich!

              Kommentar


              • #8
                Vom Aussehen her gefällt mir Elbin Arwen eher. Eowyn ist jedoch IMO die bessere Schauspielerin und der bessere / dramatischere Charakter.

                Kommentar


                • #9
                  Ich mag beide gerne, aber ich finde zu Aragorn passt Arwen einfach besser.
                  Außerdem liebt sie ihn so sehr, dass sie dafür ihr Volk und ihre Familie aufgibt und er liebt nicht Eowyn, sondern Arwen. Also ist IMO alles geklärt.
                  Aber ich find's richtig gut, dass Eowyn noch Faramir abgekriegt hat.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich mag sowohl Arwen als auch Éowyn. Aber es war eigentlich klar, daß Aragorn sich für Arwen entscheidet, da sie seit langer Zeit seine große Liebe war, und da hätte man sich eigentlich nicht vorstellen können, daß Aragorn plötzlich umdenkt und sich für jemanden entscheidet, den er zum einen erst seit kurzer Zeit kennt und zum anderen weit weniger gut als Arwen. Sicher hat Éowyn Aragorn etwas bedeutet, aber sein Herz gehörte von Beginn an Arwen. Also --> Aragorn/Arwen.
                    Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                    "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                    "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                    (Tolkien: Das Silmarillion)

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo ihr´s,

                      Arwen, bin ein Mann (nachdem einige zuvor hier ihr Geschlecht nicht kennen ),

                      wobei ich sagen muss, daß ich bei einer buchgetreuen Umsetzung nicht verstanden hätte, WAS Aragorn an Arwen findet, da sie im Buch so gut wie nichts tut, während ihre filmische Darstellung, IMO, nachvollziehbarer macht, weswegen Aragorn sie liebt. Sie ist eine starke Persöhnlichkeit, sowohl stark im Kampf und sanft in ihrer Liebe zu ihm, und ausserdem bildschön.

                      Éowyn gefält mir auch sehr, doch bin ich der Ansicht, daß ihre Liebe mehr so in die Richtung "plötzliche schwärmerei" geht, nach dem Prinzip:

                      Attraktiver Mann, Held und Retter, "einsam", freundlich zu mir.

                      Ich verstehe ihre Gefühle angesichts der Umstände, unter denen sich die beiden trafen, doch war seine Liebe zu Arwen stets so tief und unerschütterlich, daß sie nie eine Chance gehabt hätte.

                      Aber auch freue mich aus tiefstem Herzen, daß sie sich Faramir zusammen getan hat.
                      Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
                      Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

                      Kommentar


                      • #12
                        Hiho, bin weiblich.

                        Also, zu Aragorn passt Arwen eindeutig besser. Mit Eowyns Zuneigung zu Aragorn seh ich es genauso wie Karnell: ich meine, Aragorn taucht plötzlich auf, rettet alle etc - kein Wunder, dass sie sich in ihn verknallt und auch enttäuscht ist, dass er schon eine "Andere" hat.
                        Nichtsdestotrotz fand ich Eowyn irgendwie cooler als Arwen. Muss gestehen, die liebe Elbin is mir ein bisschen zu...ehm...abgehoben. Da kann ich mit der etwas bodenständigeren Eowyn mehr anfangen. Und ihre Aktion mit dem Nazgul war einfach nur cool.
                        Ich finde, das hat schon gepasst in den Büchern und auch im Film: zwar empfand Eowyn was für Aragorn, hat aber im Endeffekt doch den richtigen Mann gefunden, während Arwen und Aragorn zusammen glücklich werden können. Ahhh...Happy End.
                        Jayne: "I'll be in my bunk."

                        Kommentar


                        • #13
                          Arwen, bin eine Frau

                          Eowyn ist eine sehr starke Frau aber sie hat Aragorn nicht wirklich geliebt, sindern nur das was er ist, ein König.
                          Arwen hat für ihn ihre unsterblichkeit aufgegeben, das ist wahre Liebe.
                          >Benutz dein Herz für dich,
                          sei wie du bist,
                          dein ganzes Leben lang!<
                          L'Âme Immortelle - Dein Herz

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich (weiblich) mag beide, jede auf eine andere Art. Arwens Liebe scheint mir echter als Eowyns, nicht nur, weil sie bereit ist, ein Opfer für Aragorn zu bringen, sondern auch, weil ihre Liebe aus einem langen gemeinsamen Weg (schließlich hat sie ihn aufwachsen sehen) entstanden ist. Eowyn ist plötzlich "entflammt", und ebenso plötzlich haben sich ihre Gefühle auch wieder gewandelt. Arwen ist ein bißchen zu perfekt, Eowyn wirkt bodenständiger, aber: Arwin ist Elbin! Die dürfen perfekt sein *g*.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich hätte Arwen genommen, da ich sie sympathisch finde, ausserdem kannten sich sie und er ja auch schon seinte der Jugendzeit. Ausserdem sieht sie besser aus.
                              (Ich bin ein Mann und habe Buch und Film gelesen/gesehen)
                              "Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
                              Salvor Hardin, Erster Bürgermeister von Terminus City
                              Isaac Asimov, Foundation Trilogie

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X