Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist Elrond mit schuld an der Tragödie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist Elrond mit schuld an der Tragödie

    Also ich gestern bestimmt zum 10ten bis 15ten mal den ersten Teil der Herr der RInge Triologie gesehen.

    Gleich mal vorweg zu meinem Problem.
    ICh bin eigentlich kein Fan davon irgendwelche Sachverhalte aus FIlmen haarklein zu zerpflücken und hinter allem und jedem den Sinn des Lebens zu suchen.
    Aber dann ist mir doch was aufgefallen was mir keine Ruhe lässt!

    Als Elrond mit Isildur im SChicksalsberg steht und ihm sagt er soll den Ring reinwerfen lehrn Elendiel bekanntlich ab.
    Aber moment mal. Warum macht Elrond dann nichts!
    Wenn das so wichtig ist und das ist ja wohl das wichtigste überhaupt, warum unternimmt Elrond nicht alles was in seiner Macht steht um den Ring zu zerstören.
    Isildur weiß nicht wie mächtig der RIng ihn macht und dass er ihn unsichtbar mechen würde. Also hätte Elrond zumindest einen Moment indem er seine Überlegenheit ausspielen könnte um Isildur im Notfall zu töten.

    ICh hab das Buch gelesen, gut ist schon so 3 Jahre her, aber ich kann mich nicht daran erinnern dass da was stünde.

    Wenn es wirklich irgendwo steht, dann sagt mir das bitte.
    Ansonsten wär ich mal auf interpretationen dieser Szenerie gespannt!

    So long, Steve

    Edit: Hatte versehentlich Elendil statt Isildur geschrieben. Danke Souvreign für den Hinweis.
    Zuletzt geändert von Steve Coal; 24.09.2006, 13:13.
    Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

  • #2
    Stimmt, die Szene erschien mir im Film auch zumindest etwas seltsam. Immerhin geht es hier nicht um irgendwas und von den Kampfstärke her dürfte Elrond Isildur (nicht Elendil ) überlegen sein. Das einzige was hier anzunehmen wäre ist, dass Elrond als Elb nicht hinterrücks einen Verbündeten angreifen will und ihn deshalb zihen lässt. Andere möglichkeit: Er wusste nicht, dass Saurons Leben an den Ring gebunden ist (wäre aber sehr unwahrscheinlich).

    Im Buch ist die ganze Sache anders dargestellt. Dort wussten die Elben nicht davon, dass sich Isildur den Ring eingesteckt hat und deswegen galt er auch so lange als zerstört bzw verschollen bis Sauron wieder aufgetaucht ist und dann alle sicher waren, dass der Ring irgendwo noch existiert.

    Kommentar


    • #3
      Ja, diese Szene eine gewisse Tragik, denn Elrond weiß, dass er mitschuldig war... aber das hieß dann auch, dass die Elben (zumindest Elrond) wussten, wer den Ring zurzeit hat... das passt aber nicht ganz zum Rest...
      Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

      Für alle, die Mathe mögen

      Kommentar


      • #4
        Tja, wer versteht schon die Elben/Elfen ? Letztlich geht dieses Volk ganz anders mit der Ewigkeit um. Es gibt zwei schöne Fantasy-Bücher von C.J. Cherryh, in denen der leibhaftige Tod (als einer der Götter der Menschen) sich verständnislos mit einem Menschen über die Motive der Elfen unterhält. "Ein Streich, und die Welt wäre gerettet !" Auch dort wird nicht geradlinig gehandelt. Sind halt Elben.

        Kommentar


        • #5
          Sicherlich ein Grund warum Elrond, Isildur nichts tut ist, das Isildur ihn als Blutpfand für seinen Vater und Bruder nimmt, und noch ein Grund warum Elrond nichts macht, weil er den Ring fürchtet, er nimmt besitz von seinen Trägern
          Und wer würde seinen verwandten Töten.
          Zuletzt geändert von Wotschie; 25.09.2006, 12:50.
          Lebt lang und fröhlich!

          Kommentar


          • #6
            Genau. Die einzige Möglichkeit wäre wahrscheinlich gewesen Isildur mit dem Ring ins Feuer zu werfen. Aber wie hätte das ausgesehen. Zum Schluss wäre es vielleicht noch zu einem Krieg zwischen Elben und Menschen gekommen wenn Elrond das getan hätte.
            "Inter Arma Enim Silent Leges"

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Raven
              Genau. Die einzige Möglichkeit wäre wahrscheinlich gewesen Isildur mit dem Ring ins Feuer zu werfen. Aber wie hätte das ausgesehen. Zum Schluss wäre es vielleicht noch zu einem Krieg zwischen Elben und Menschen gekommen wenn Elrond das getan hätte.
              Ach da hätte Elrond, nach dem er mutwillig einen Verwanden getötet hat, einfach noch alle anlügen müssen "Ganz ehrlich, er ist gestolpert und ich konnte ihn nicht mehr halten"
              It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

              Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

              Kommentar


              • #8
                Nun ...
                1. Isildur ist Elronds Ur-Ur-...-Ur-Neffe. Ihm stehen also Familienbande im Weg.
                2. Elben sind an das Schicksal gebunden (Ihr weg ist vorgezeichnet und lässt sich nicht ändern), wohingegen die Menschen selbst über ihr Schicksal entscheiden.

                Kommentar


                • #9
                  Ich stimme zu,
                  Elrond ist sanftmütig und baut bestimmt auf seine Redekunst. Dass der ring seinen Träger Verdirbt,konnte er nicht wissen. Er hat so keine Schuld denn e war nicht seine Absicht.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von blyrohr Beitrag anzeigen
                    Ich stimme zu,
                    Elrond ist sanftmütig und baut bestimmt auf seine Redekunst. Dass der ring seinen Träger Verdirbt,konnte er nicht wissen. Er hat so keine Schuld denn e war nicht seine Absicht.
                    Elrond wirkt auf mich nicht sanftmütig, er weiß zudem, dass der Ring seinen Träger verdirbt. Nur weil er das weiß, will er dass Isildur den Ring vernichtet.

                    Kommentar


                    • #11
                      Vielleicht befürchtet er auch einfach beim berühren des Rings ihm genauso zu verfallen wie all seine anderen Träger!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Grohm Beitrag anzeigen
                        Vielleicht befürchtet er auch einfach beim berühren des Rings ihm genauso zu verfallen wie all seine anderen Träger!
                        Dann muss er sich einfach nur mit Isildur in den Vulkan stürzen. Den Ringträger kann man ja immer tragen ohne dem Ring zu verfallen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Grohm Beitrag anzeigen
                          Vielleicht befürchtet er auch einfach beim berühren des Rings ihm genauso zu verfallen wie all seine anderen Träger!
                          Das sicherlich, zudem könnte natürlich ein Angriff auf den hohen König der Dunedain (der zudem ein Verwandter ist) einen Krieg zwischen den Elben & Menschen auslösen...
                          Do not base your joy upon the deeds of others, for what is given can be taken away.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Wolfmoon Beitrag anzeigen
                            Das sicherlich, zudem könnte natürlich ein Angriff auf den hohen König der Dunedain (der zudem ein Verwandter ist) einen Krieg zwischen den Elben & Menschen auslösen...
                            Es gibt doch gar keine Zeugen, die beiden sind alleine auf dem Schiksalsberg, niemand würde annehmen dass Elrond Isildur angriff. Das kann er auf nen Troll oder sonstwas schieben.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                              Es gibt doch gar keine Zeugen, die beiden sind alleine auf dem Schiksalsberg, niemand würde annehmen dass Elrond Isildur angriff. Das kann er auf nen Troll oder sonstwas schieben.
                              Sowas habe ich mir auch immer überlegt. Also hätte Elrond ihm nicht einfach nur einen kleinen Schubs geben können? Dann wäre "ewig" Frieden gewesen.
                              "noH QapmeH wo' Qaw'lu'chugh yay chavbe'lu' 'ej wo' choqmeH may' DoHlu'chugh lujbe'lu'!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X