Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen, wenn man das Buch nicht gelesen hat

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fragen, wenn man das Buch nicht gelesen hat

    Ich habe das Buch (oder besser: die Bücher ?! ) noch nicht gelesen...es tauchen da ein paar Frage bzgl. der HdR Film-Trilogie auf.

    Was hat es z.B. mit den Adlern auf sich?

    Oder wieso konnte Eowyn dem einen Nazgul im 3. Teil so einfach den Kopf abschlagen und den Ringgeist töten (dachte, die können nicht durch menschliche Hand sterben) ?

  • #2
    Zitat von Zodiac Beitrag anzeigen
    Ich habe das Buch (oder besser: die Bücher ?! ) noch nicht gelesen...es tauchen da ein paar Frage bzgl. der HdR Film-Trilogie auf.

    Was hat es z.B. mit den Adlern auf sich?

    Oder wieso konnte Eowyn dem einen Nazgul im 3. Teil so einfach den Kopf abschlagen und den Ringgeist töten (dachte, die können nicht durch menschliche Hand sterben) ?
    Eowyn konnte den Witchking (Obernazgul) besiegen, weil sie eine Frau war.
    Der Spruch lautet dass er nicht durch die Hand eines Mannes sterben könne.
    Und sie köpft ihn meines wissens nicht sondern Rammt ihm ihr Schwert dahin wo sein GEsicht wäre, so er denn eines hätte.
    Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Zodiac Beitrag anzeigen
      Ich habe das Buch (oder besser: die Bücher ?! ) noch nicht gelesen...es tauchen da ein paar Frage bzgl. der HdR Film-Trilogie auf.

      Was hat es z.B. mit den Adlern auf sich?
      Gandalf kennt den Anführer der Riesenadler recht gut. Siehe:
      http://ardapedia.herr-der-ringe-film...ex.php/Gwaihir
      http://ardapedia.herr-der-ringe-film...hp/Riesenadler

      Vielleicht verwechsel ich etwas, aber im Buch zieren sich die Riesenadler ein bißchen, in den finalen Kampf einzugreifen, Gandalf kann sie aber überzeugen. Vielleicht hat einer ein Originalzitat?

      Zitat von Steve Coal Beitrag anzeigen
      Eowyn konnte den Witchking (Obernazgul) besiegen, weil sie eine Frau war.
      Der Spruch lautet dass er nicht durch die Hand eines Mannes sterben könne.
      Wurde aber meines Erachtens nach auch im Film genannt.
      Forum verlassen.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von maestro Beitrag anzeigen
        Wurde aber meines Erachtens nach auch im Film genannt.
        Ich glaub sogar der Hexenkönig von Angmar sagt es selber!
        Kurz bevor Eowyn zusticht gröhlt er ihr noch überheblich entgegen dass kein Mann ihn töten kann! (Sinngemäß! Den genauen Wortlaut krieg ich nicht hin.)
        Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

        Kommentar


        • #5
          Dem Hexenkönig von Angmar wurde in der Schlacht von Fornost von dem Elbenfürsten Glorfindel prophezeit, daß er "von keines Mannes Hand fallen werde".

          Deswegen fühlte er sich wohl so unbesiegbar und siegessicher, da ihm offenbar nie der Gedanke gekommen war, einer Frau im Kampf zu begegnen.

          Mit der Vernichtung des Hexenkönigs von Angmar erfüllte sich also die damalige Prophezeiung.
          Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
          "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
          "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
          (Tolkien: Das Silmarillion)

          Kommentar


          • #6
            Stimmt, der Spruch dass er nicht von einem Mann getötet werden kann, kommt so im Film vor!
            Aber aus welchem Grund dann eben grad Eowyn als Frau die "Macht" dazu hatte, kommt wohl nicht ganz raus...also ob es quasi "jede" Frau hätte machen können oder nur Sie...

            Wer ist eigentlich dieser grottenhässliche Kerl der am Schluss vom Film auf einem Pferd durchs schwarze Tor kommt und warum hat der nen Helm auf der über seine Augen geht??
            (Aragron schlägt dem glaub einfach den Kopf ab)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Zodiac Beitrag anzeigen
              Stimmt, der Spruch dass er nicht von einem Mann getötet werden kann, kommt so im Film vor!
              Aber aus welchem Grund dann eben grad Eowyn als Frau die "Macht" dazu hatte, kommt wohl nicht ganz raus...also ob es quasi "jede" Frau hätte machen können oder nur Sie...
              Es hätte jede Frau gekonnt, aber es war ja absolut nicht üblich, das Frauen mit Schwertern kämpften oder generell in einen Kampf zogen. Das zeigt ja auch, dass Theoden Eowin daheim lassen wollte.
              Aber sie war stur, stark und mutig und so gesehen war sie doch ein wenig dazu auserwählt
              It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

              Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Zodiac Beitrag anzeigen
                Wer ist eigentlich dieser grottenhässliche Kerl der am Schluss vom Film auf einem Pferd durchs schwarze Tor kommt und warum hat der nen Helm auf der über seine Augen geht??
                (Aragron schlägt dem glaub einfach den Kopf ab)
                das ist saurons mund und tritt als unterhändler auf, um das westliche heer zur kapitulation aufzufordern. im handbuch der weisen steht desweiteren, dass er hoch in saurons gunst stand und bei ihm die grosse hexerei studiert hatte. und da er saurons mund genannt wird ist von ihm auch nur dieses zu sehen.

                lg Ungolianth
                ...Keine Erzählung berichet von Ungolianths Schicksal. Doch manche haben gesagt, vor langer Zeit habe sie ihr Ende gefunden, als sie im schlimmsten Hunger sich selbst verschlang. ~Silmarillion (J.R.R. Tolkien)

                Kommentar


                • #9
                  Im Buch kommt bei der Niederlage des Hexenkönigs aber auch noch die Tatsache hinzu, daß Merry in vorher mit dem Kurzschwert aus den Hügelgräberhohen, die im Film ja weggelassen wurden, verwundet. Die Schwerter wurden nämlich explizit gegen diesen Feind verflucht. Und da Merry schließlich auch kein "Mann" ist, hatt der gute WiKi quasi keine Chance mehr.
                  Ohne Merrys Hilfe hätte Eowyn ihn wohl nicht vernichten können.

                  Bezüglich Saurons Mund: Das Aragorn ihn einfach umhaut, gehört meiner Meinung nach zu den größten Fehlern der Verfilmung.

                  Kommentar


                  • #10
                    Genau...im Buch lässt er ihn nämlich gehen soweit ich mich erinnern kann. Dass mit Merrys Schwert ist übrigens richtig, es war nämlich mit einem Bannfluch gegen Mordor belegt. Wahrscheinlich gehörte es einmal einem Krieger Anors der damit gegen Angmar kämpfte.
                    "Inter Arma Enim Silent Leges"

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo frage hat jemand von euch hier schon mall das Buch gelesen oder wollt ihr mich anlügen?!
                      Eowyn lag am Boden und da kam Merry und hat ihn das Schwert in eine geheime Wade gestosen oder geramt!!!

                      Kommentar


                      • #12
                        Was Aragorn und Saurons Mund betrifft: Dass er ihm den Kopf abschlägt, dient nur zur erneuten Spannung. Ehrlich, ich hätte es im Film blöd gefunden, wenn man noch gesehen hätte, wie der Typ erst wieder hineinreitet... überhaupt kann ich PJ bei fast allen Änderungen Buch-Film verstehen...
                        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                        Für alle, die Mathe mögen

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Brexten Beitrag anzeigen
                          Hallo frage hat jemand von euch hier schon mall das Buch gelesen oder wollt ihr mich anlügen?!
                          Eowyn lag am Boden und da kam Merry und hat ihn das Schwert in eine geheime Wade gestosen oder geramt!!!
                          Und wer hat das Gegenteil behauptet?
                          Außerdem frage ich mich wie eine Wade "geheim" sein kann.

                          @garakvsneelix

                          Man hätte ja nicht 10 Minuten lang seinen Ritt zeigen müssen. Aber für Aragorns Charakter (der König von Gondor schlägt einem unbewaffnetem Unterhändler während einer diplomatischen Verhandlung unprovoziert den Kopf ab? ) ist die Szene nicht gerade sehr positiv.

                          Und die Szene, in der Aragorn die Schlucht herunterfällt, darfst du mir auch erklären. Hatte der ganze Schmarrn noch einen Sinn, außer daß Aragorn kurz darauf das Heer des Feindes erblicken kann?

                          Nicht falsch verstehen, ich vergöttere die Filme, aber dennoch kann ich nicht alle Einzelheiten nachvollziehen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                            Was Aragorn und Saurons Mund betrifft: Dass er ihm den Kopf abschlägt, dient nur zur erneuten Spannung. Ehrlich, ich hätte es im Film blöd gefunden, wenn man noch gesehen hätte, wie der Typ erst wieder hineinreitet... überhaupt kann ich PJ bei fast allen Änderungen Buch-Film verstehen...
                            Hallo? Das war ein Herold. Du kannst verstehen, dass neuerdings "die Guten" Botschafter massakrieren? Was dann als nächstes? Würdest du es auch verstehen, wenn man anfängt, Ostling-Kinder zu erschlagen und ihre Mütter zu schänden?

                            PJ hat bei fast allen Änderungen Buch-Film ziemlich deutlich gezeigt, dass er keinen Plan hat, warum im Buch steht, was im Buch steht.

                            Kommentar


                            • #15
                              Da müsste mal wohl nen eigenen Thread dafür aufmachen. Also ich mein warum PJ scheinbar ein paar "Änderungen" gegenüber des Buches vorgenommen hat und welche...
                              (Und ich sollte vielleicht endlich mal das Buch (die Bücher) lesen )

                              Eine weitere Unklarheit von mir ist, wie die Orks oder Uruks "auf die Welt" kommen. Im Film sieht man ja z.B. wie bei Saruman ein Uruk aus so ner "schleimigen Erdblase" geholt wird.
                              Aber wie kommen die da rein und wie enstehen sie konkret?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X