Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gandalfs deutsche Stimme verstorben

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gandalfs deutsche Stimme verstorben

    Hallo ihr`s,

    Achim Höppner mit 60 Jahren gestorben
    Bekannter Synchronsprecher und Schauspieler

    Viele Zuschauer kennen wohl weniger sein Gesicht als seine markante, rauchig-dunkle Stimme. Joachim (Achim) Höppner arbeitete jahrlang als Synchron- und Dokumentarsprecher für das Medium Fernsehen. Nun ist er mit 60 Jahren überraschend einem Herzinfakt erlegen.

    Höppner wurde 1946 in Lübeck geboren und kam dort zunächst zum Theater. Als Schauspieler schrieb er in der freien Theaterszene der Siebziger Jahre in München Geschichte und war Mitbegründer des Theaters in der Kreide, welches heute nicht mehr existiert. Dort war er in Stücken wie der "Dreigroschenoper" oder "Mephisto" zu sehen. Höppner arbeitete an verschiedenen Münchner Theatern auch als Regisseur, Dramaturg und Bühnenbildner. Im Fernsehen hatte er Gastauftritte unter anderem in "Der Fahnder" und "Der Alte".
    Später setzte man ihn zunehmend als Sprecher im Rundfunk, für Hörbücher und beim Fernsehen ein. Für das ZDF sprach er seit 2001 den Kommentartext für die Filmfälle in "Aktenzeichen XY ... ungelöst", sowie für diverse Geschichts-Dokumentationen von Guido Knopp. Zu seinen bekanntesten Synchronrollen gehörte die des Gandalf in der "Herr der Ringe"-Trilogie von 2001, in welcher er Ian McKellen seine Stimme lieh. Soap-Fans erinnern sich vielleicht noch an die Rolle des Jack Hamilton (gespielt von Chris Robinson) in der U.S.-Serie "Reich und Schön". Auch sie sprach Höppner mehrere Jahre lang. Burt Reynolds, Paul Newman und Clint Eastwood sind weitere Hollywood-Stars, die ihm eine ihrer deutsche Stimmen verdanken.

    Am vergangenen Samstag starb Achim Höppner in seiner Wahlheimat Germering, wo er seit den Sechziger Jahren lebte. Er hinterlässt eine Frau und zwei erwachsene Kinder.

    Sehr schade, finde ich, denn seine sanfte Stimme passte, IMO, hervorragend zu "Gandalf".
    Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
    Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

  • #2
    Schade Vor allem, weil es so plötzlich kam und 60 nun wirklich kein Alter zum Sterben ist.

    Gandalf wird im Hobbit nicht mehr der gleiche sein (in der deutschen Synchro)...
    It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

    Kommentar


    • #3
      Wer weiß wie sich der Hobbit überhaupt entwickelt, jetzt wo PJ aus dem Projekt ausgeschieden wurde.

      Kommentar


      • #4
        Das ist wirklich sehr schade. Ich habe diese Synchronstimme immer als sehr angenehme empfunden und für Gandalf war sie einfach perfekt.
        "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
        "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
        Norman Mailer

        Kommentar


        • #5
          soweit ich weiß hat er auch den alten Mann aus Da Vinci Code: Sakrileg synchronisiert. Schade diese Stimme ist unersetzlich.
          ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

          Kommentar


          • #6
            Ja, das ist sehr schade.

            Die Stimme passte wirklich gut.

            Der hat sogar Eastwood gesprochen? Aber das ist bestimmt nicht seine Stammstimme gewesen. Das ist eine andere, markantere.

            Aus Dokus war mit die Stimme auch bekannt. Möge er in Frieden ruhen.

            Kommentar


            • #7
              Hallo ihr´s,

              @Skymarshal: Der Schauspieler, der Clint Eastwood zu 80 % seine Stimme lieh, war Klaus Kindler. Er Sprach auch, z.B. Peter Gravers als Jim Phelps in der 90er Jahre Auflage von "Mission: Impossible / In geheimer Mission."

              Wenn man sich für Achim Höppner (und Klaus Kindler) interessiert:

              hier eine, IMO, interessante Seite: http://www.synchronsprecher.de.tf/
              Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
              Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

              Kommentar


              • #8
                Danke. Die Seite kenne ich sogar.

                War da schonmal drauf. Jetzt weiß ich es wieder genau!

                Kommentar


                • #9
                  komisch das gandalfs deutsche stimme immer noch die beiträge bei "gallileo'" und dokumentationen spricht?!
                  www.501st.de
                  www.501st.com

                  Kommentar


                  • #10
                    OH was wirklich aber was tk175 sagt,das ist die gandalf stimme,hm vieleicht lebt er ja noch.

                    PS:Ich hoffe das nicht homer stimme stirbt niemand kann so eine stimme ersetzen,weil er ist schon über 60 Jahren,das wäre schrecklich für simpsons wenn die stimme nicht mehr gibt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von tk175 Beitrag anzeigen
                      komisch das gandalfs deutsche stimme immer noch die beiträge bei "gallileo'" und dokumentationen spricht?!
                      Das mag wahrscheinlich daran liegen, dass 95% aller Geilileo-Beiträge schon seit 10 Jahren in der Dauerschleife gesendet werden

                      Der Mann ist defintiv tot:
                      Deutsche Synchronkartei
                      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Das wusste ich gar nicht!
                        Ein großer Verlust. Vor allem, weil er so (relativ) jung gestorben ist. Hm... kennt ihr zufällig den Autor Gert Heidenreich? Dessen Stimme käme ungefähr (aber immer noch meilenweit entfernt) an Höppner.

                        Kommentar


                        • #13
                          Wirklich schade. 60 ist auch kein Alter

                          Wer hat Ian McKellen eigentlich in X-men die Stimme geliehen? Das war nicht Höppner.
                          Ich bin durchaus nicht zynisch, ich habe nur meine Erfahrungen, was allerdings ungefähr auf dasselbe hinauskommt

                          Oscar Wilde

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Zenturio Beitrag anzeigen
                            Wer hat Ian McKellen eigentlich in X-men die Stimme geliehen? Das war nicht Höppner.
                            Jürgen Thormann

                            Deutsche Synchronkartei

                            Er ist dieses Jahr 81 geworden.

                            Auch wenn es schon eine Weile her ist: Schade um Joachim Höppner.
                            Fand ihn immer toll. Er hat Gandalf sogar in nahezu allen HdR-Videospielen gesprochen, die bis 2006 rauskamen.
                            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
                              ... Er hat Gandalf sogar in nahezu allen HdR-Videospielen gesprochen, die bis 2006 rauskamen.
                              Was ja leider bei deutschen Videospielen ehr die Ausnahme ist, dass der Synchronsprecher aus dem Film herangezogen wird.
                              Ich bin durchaus nicht zynisch, ich habe nur meine Erfahrungen, was allerdings ungefähr auf dasselbe hinauskommt

                              Oscar Wilde

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X