Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zerstörung des Ringes

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zerstörung des Ringes

    Mal eine rein hypothetische Ansicht:

    Also laut Elrond kann der Ring ja nur im Schicksalsberg zerstört werden.
    Halt dort wo er auch hergestellt worden ist!

    Wobei mir beim gestrigen schauen des Film eingefallen ist, das der Ring ja theoretisch auch mit einem Elben-Schiff von Mittelerde weggeschaft werden kann.(In Richtung Valinor)
    In diesem Falle wäre er ja auch zerstört und Sauron geschlagen.
    Und die Reise zu den Grauen Anfurten ist sicherlich einfacher zu gestalten ,als mal kurz nach Mordor zu spazieren.

    Hab ich hier einen Denkfehler oder warum wurde hier nicht der Weg des geringsten Widerstandes gewählt. (mal ausgenommen das dann keine "Herr der Ringe-Triologie" rausgekommen wäre)
    "Oh, mankind, what a progress :from stone AGE to stone cAGE !" (Der Samenbankraub, Gert Prokop)
    "Ich bin Hans Olo !" (Stargate - Vala, Dr. Daniel Jackson)
    Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? (Gandalf)

  • #2
    Zitat von aXtesY Beitrag anzeigen
    Wobei mir beim gestrigen schauen des Film eingefallen ist, das der Ring ja theoretisch auch mit einem Elben-Schiff von Mittelerde weggeschaft werden kann.(In Richtung Valinor)
    In diesem Falle wäre er ja auch zerstört und Sauron geschlagen.
    Und die Reise zu den Grauen Anfurten ist sicherlich einfacher zu gestalten ,als mal kurz nach Mordor zu spazieren.

    Hab ich hier einen Denkfehler oder warum wurde hier nicht der Weg des geringsten Widerstandes gewählt. (mal ausgenommen das dann keine "Herr der Ringe-Triologie" rausgekommen wäre)
    Du hast einen Denkfehler
    Der Ring würde nicht zerstört, wenn man ihn nach Valinor bringen würde: Er würde dort nicht ankommen. Der eine Ring gehört zu Mittelerde, und was zu Mittelerde gehört, ob gut oder böse, nehmen jene im Westen nicht an.
    Im Buch wurde diese Möglichkeit auch diskutiert und Gandalf hat das dann erklärt.
    Und den Ring zu verstecken ist auch auf Dauer keine Lösung: Er hat die Eigenschaft, dass er gefunden werden will Und ein militärischer Sieg gegen Sauron war ja auch ausgeschlossen, deshalb wäre der Ring über kurz oder lang wieder an Sauron gegangen und Mittelerde unterjocht worden.
    Fear is temporary, regrets are forever.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Maritimus Beitrag anzeigen
      Du hast einen Denkfehler
      Der Ring würde nicht zerstört, wenn man ihn nach Valinor bringen würde: Er würde dort nicht ankommen. Der eine Ring gehört zu Mittelerde, und was zu Mittelerde gehört, ob gut oder böse, nehmen jene im Westen nicht an.
      Im Buch wurde diese Möglichkeit auch diskutiert und Gandalf hat das dann erklärt.
      Und den Ring zu verstecken ist auch auf Dauer keine Lösung: Er hat die Eigenschaft, dass er gefunden werden will Und ein militärischer Sieg gegen Sauron war ja auch ausgeschlossen, deshalb wäre der Ring über kurz oder lang wieder an Sauron gegangen und Mittelerde unterjocht worden.
      Stimme zu. Außerdem hätte man den Ring von seiner Natur im Segensreich nicht angenommen, da er ein Werkzeug des Bösen ist und zum Bösen verführt
      "Inter Arma Enim Silent Leges"

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Raven Beitrag anzeigen
        Stimme zu. Außerdem hätte man den Ring von seiner Natur im Segensreich nicht angenommen, da er ein Werkzeug des Bösen ist und zum Bösen verführt
        Heißt nicht angenommen, das die Valar ihn nicht wollen oder wäre er einfach von der Insel "abgeprallt"?
        Und hätten die Valar ihn nicht einfach vernichten können? Sie stehen doch über den Maiar.
        "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
        Homer J. Simpson

        Kommentar


        • #5
          Man hätte ihn allerdings genauso gut auf ein Schiff bringen, und das gute Stück dann mitten auf hoher See versenken können.
          Zwar hätte man den Ring so nicht vernichtet, aber es hätte um einiges weniger Risiken geborgen als ihn direkt zum Feind zu bringen
          Heißt nicht angenommen, das die Valar ihn nicht wollen oder wäre er einfach von der Insel "abgeprallt"?
          Und hätten die Valar ihn nicht einfach vernichten können? Sie stehen doch über den Maiar.
          Die Valar hätten das Ding doch einfach wegschnippen können, wenn sie gewollt hätten, oder? Wieso haben sie das nicht gemacht, sondern nur ein paar Maiar nach Mittelerde geschickt?
          "Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten von Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." - Benjamin Franklin
          "Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen, so wird es in der Verkleidung des Kampfes gegen einen äußeren Feind sein." -John Adams

          Kommentar


          • #6
            Zitat von alanos Beitrag anzeigen
            Man hätte ihn allerdings genauso gut auf ein Schiff bringen, und das gute Stück dann mitten auf hoher See versenken können.
            Zwar hätte man den Ring so nicht vernichtet, aber es hätte um einiges weniger Risiken geborgen als ihn direkt zum Feind zu bringen
            Hm, Sauron hätte dann wohl irgendwelche Seeungeheuer geschaffen um den Ring dann zu holen.
            Die Valar hätten das Ding doch einfach wegschnippen können, wenn sie gewollt hätten, oder? Wieso haben sie das nicht gemacht, sondern nur ein paar Maiar nach Mittelerde geschickt?
            Ich meine mal irgendwo gelesen zuhaben, das sich die Valar nach dem letzten Krieg mit Melkor nicht mehr direkt in die Belange von Mittelerde einmischen wollten.
            Wenn aber anders gewesen wäre, hätte Manwe hätte mit Mordor und alles was darin lebt kurzen Prozess gemacht und Tulkas hätte Sauron wohl ordentlich eins aufs Maul gehauen!
            "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
            Homer J. Simpson

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Mister Cavit Beitrag anzeigen
              Heißt nicht angenommen, das die Valar ihn nicht wollen oder wäre er einfach von der Insel "abgeprallt"?
              Das Schiff wäre erst gar nicht angekommen. Denn um nach Valinor zu kommen muss man gerade fahren und da Arda nun rund ist, können nur Elben (, Vala, Maia etc.) gerade fahren.

              Was die militärische Lage angeht, hieß es nicht, dass man da nicht sicher sein kann und man lieber nichts riskiert?

              Aber was mich viel mehr wundert ist, warum nicht die Adler das Ding in Mount Doom geschmissen haben. Am Ende mischen sie sich ja auch ein.
              "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
              "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
              "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
              "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

              Kommentar


              • #8
                Das Schiff wäre erst gar nicht angekommen. Denn um nach Valinor zu kommen muss man gerade fahren und da Arda nun rund ist, können nur Elben (, Vala, Maia etc.) gerade fahren.
                Hätte man ihn halt einem Elben gegeben, jemandem der sich lange genug zusammenreißen kann und nicht sofort von der Bosheit des Ringes korrumpiert wird.
                "Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten von Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." - Benjamin Franklin
                "Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen, so wird es in der Verkleidung des Kampfes gegen einen äußeren Feind sein." -John Adams

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von alanos Beitrag anzeigen
                  Hätte man ihn halt einem Elben gegeben, jemandem der sich lange genug zusammenreißen kann und nicht sofort von der Bosheit des Ringes korrumpiert wird.
                  Doch wenn die Elben den Ring mitgenommen hätten, wäre der Seeweg für sie krum geblieben und sie hätten eine Weltumsegelung gemacht.
                  Und auch ein Elb wäre für den Ring leicht zu korummpieren, wenn sich sogar der Maia Olórin scheute den Ring anzunehmen.
                  Und egal wie gut man den Ring verstecken würde, es wäre nur ein Spiel auf Zeit, irgenwann würde Sauron den Ring zurückgewinnen. Der einzige Weg die Gefahr Saurons dauerhaft zu bannen, lag in der Zerstörung des Rings. Und die Ringe der Macht kann man nur mit Drachenfeuer (Ist aber Mangels Drachen schwierig) oder dem Feuer des Schicksalsberges vernichten.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von alanos Beitrag anzeigen
                    Man hätte ihn allerdings genauso gut auf ein Schiff bringen, und das gute Stück dann mitten auf hoher See versenken können.
                    Zwar hätte man den Ring so nicht vernichtet, aber es hätte um einiges weniger Risiken geborgen als ihn direkt zum Feind zu bringen
                    Selbst wenn es möglich gewesen wäre, den Ring dauerhaft vor Sauron zu verbergen: Militärisch konnte man ihn nicht besiegen. Mittelerde wäre gefallen. Sauron ist nur durch das Vernichten des Ringes geschlagen worden, die Schlachten von Helms Klamm, Minas Tirith und vor dem schwarzen Tor waren da im Prinzip bedeutungslos - sie konnten die endgültige Niederlage nur so lange abwenden, bis Frodo den Ring vernichtet hatte.

                    Was Valinor angeht, hat Leto recht: Das Schiff hätte den geraden Weg nicht gefunden, denn die Valar nehmen den Ring nicht an.
                    Fear is temporary, regrets are forever.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Maritimus Beitrag anzeigen
                      Was Valinor angeht, hat Leto recht: Das Schiff hätte den geraden Weg nicht gefunden, denn die Valar nehmen den Ring nicht an.
                      Wobei man bedenken muß, das schonmal ein Schiff (Vingilot) nach Arda gefahren ist, obwohl das eigentlich nicht gehen sollte. Es scheint mir doch , das in besonderen Fällen (Zerstörung Mittelerdes) eine Reise doch gelingt. Wobei in diesem Fall nicht Morgoth sondern Sauron der Unheilsbringer ist.
                      Das man nicht einfach ins Meer schmeisen kann ist ja klar, da er seinen Weg zum seinem Herrn irgendwie doch finden würde.
                      Daher zerstören im Schicksalsberg oder entfernen aus Mittelerde.
                      "Oh, mankind, what a progress :from stone AGE to stone cAGE !" (Der Samenbankraub, Gert Prokop)
                      "Ich bin Hans Olo !" (Stargate - Vala, Dr. Daniel Jackson)
                      Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? (Gandalf)

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Orovingwen Beitrag anzeigen
                        Aber was mich viel mehr wundert ist, warum nicht die Adler das Ding in Mount Doom geschmissen haben. Am Ende mischen sie sich ja auch ein.
                        Das wäre langweilig gewesen und wir hätten nie die schöne Geschichte über die Zerstörung des Ringes zu Gesicht bekommen.

                        Na ja, ich nehme mal an, dass die Adler nie und nimmer so "einfach" nach Mordor gekommen wären. Sam & Frodo sind ja reingeschlichen- das wäre den Adlern wohl nicht gelungen und Sauron hätte die sicher irgendwie abgefangen.

                        "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                        Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von aXtesY Beitrag anzeigen
                          Daher zerstören im Schicksalsberg oder entfernen aus Mittelerde.
                          Das löst aber das Problem nicht - selbt ohne den Ring kann Sauron Mittelerde unterjochen. Die Elben, Menschen und Zwerge hatten einfach nicht mehr die Kraft, Mordor auf Dauer zu widerstehen. Selbst wenn der Ring für immer und ewig verborgen geblieben wäre - Mittelerde wäre gefallen.

                          Allein die Zerstörung des Ringes konnte Sauron dauerhaft schlagen
                          Fear is temporary, regrets are forever.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von aXtesY Beitrag anzeigen
                            Wobei man bedenken muß, das schonmal ein Schiff (Vingilot) nach Arda gefahren ist, obwohl das eigentlich nicht gehen sollte.
                            Zu der zeit als Earendil nach Valinor fuhr, wahr Arda noch eben. Auch als Ar-Pharazons Flotte dorthin aufbrach ging es noch. Erst im Anschluss daran formte Illuvatar Arda zur Kugel um.
                            DIE GÖTTIN
                            "I'd agree with you, but nope" - The Motherfucking Emperor
                            "My boobs are killing me because you used them to balance an AK-47!!! Now get out!" - Rei Miyamoto
                            "Irgendwann biste als Gegner halt auch mal gebrochen." - Thomas Müller nach dem 7:1 gegen Brasilien

                            Kommentar


                            • #15
                              Da ich den Herr der Ringe gerade in Englisch lese, bin ich gestern an eine Stelle gekommen, wo das ganze Szenarion ausführlich besprochen wird.
                              Nämlich im Council of Elrond werden ja alle Möglichkeiten besprochen (das wußte ich garnicht mehr, im Film ist das ganze bloß gekürzt dargestellt)
                              Elrond höhstpersönlich sagt das der Ring nicht weggeschafft werden kann und auch die Valar ihn nicht annehmen würden, da er zu Mittelerde gehört.
                              Und ins Meer kann er auch nicht geworfen werden, da sich Mittelerde auch noch verändert (Vulkane, Erdbeben) und halt wo jetzt Wasser ist , später vielleicht Land), zumindest sagt das Gandalf.
                              "Oh, mankind, what a progress :from stone AGE to stone cAGE !" (Der Samenbankraub, Gert Prokop)
                              "Ich bin Hans Olo !" (Stargate - Vala, Dr. Daniel Jackson)
                              Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? (Gandalf)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X