Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Grimas Träne

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gul Damar
    hat ein Thema erstellt Grimas Träne

    Grimas Träne

    Also bei der Rede von Saruman vor den Zehntausend Uruk-hai. Ist mir auf gefallen das eine Träne aus Grimas Auge lauft, doch warum ist er grüht von der Rede, oder begreift er was er seinem Volk und seiner Geliebten angetan hat? Ist unter dem ganzen Hass, noch Rest Menschlichkeit zu finden? ich Glaube schon weil in seinem Gesicht war pures entsetzen zu lesen, was Meint ihr?

  • beizer
    antwortet
    Zitat von Gul Damar Beitrag anzeigen
    oder begreift er was er seinem Volk und seiner Geliebten angetan hat? Ist unter dem ganzen Hass, noch Rest Menschlichkeit zu finden? ich Glaube schon weil in seinem Gesicht war pures entsetzen zu lesen, was Meint ihr?
    Der Gedanke ist mir bis jetzt auch nicht gekommen. Aber ich finde ihn dennoch äußerst interessant. Ich könnte mir auch vorstellen, dass du recht hast.
    Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich die Bücher gelesen habe, aber gibt es dort Andeutungen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Larkis
    antwortet
    FÜr mich war es blankes endsetzten weil er da erst kapiert was los ist.

    Es ist etwas anderes von einer Sache zu reden, als sie dannam Ende auch durchzuziehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mr. Roboto
    antwortet
    Ich habe bis jetzt eigentlich nie darüber nachgedacht aber ich glaube das Er überwältigt ist, weil Er da erst kapiert welche Macht Saruman hat!

    Einen Kommentar schreiben:


  • gwenn fin-vorn
    antwortet
    Zitat von Reginald Barclay Beitrag anzeigen
    das hatte ich bisher immer so interpretiert, dass es auf Sarumans Balkon etwas windig ist.
    das war definitiv die beste Erklärung

    Ich würde sogar soweit gehen auf beides zu tippen ! Immerhin reden wir immer noch von Grima und nicht von jemand normalen! Normalerweise wär er glaub ich überwältigt von allem wär da halt nicht eowyn............ und die Tatsache, dass er eben nicht wie Sauron oder Saruman im Herzen ist!! also denke ich ist beides gut möglich

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kristian
    antwortet
    Grima schien mir nie wirklich jemand zu sein, der seinem eigenen Volk den Tod wünschte. Er war ein Wicht, der von seiner Liebe verschmäht wurde und ansonsten auch nicht wirklich von der Natur reich beschenkt war. Der Pakt mit Saruman gab ihm endlich fast die erhoffte Macht und er hoffte, dass er sich dadurch auch die Liebe von Eowyn erkaufen konnte.

    Ich vermute, dass die Träne in dieser Szene seine Überwältigung darstellen sollte. Vielleicht hatte er in diesem Augenblick verstanden was wirklich los war und er konnte nichts dagegen tun... er war wieder ein Wicht.

    Auch die Todesszene von Saruman und Grima zeigt, dass er ein Verhalten eines getretenen Hundes zeigt. Ein Hund, der von dir oft genug getreten wird, wird dich zwar fürchten aber niemals lieben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Suthriel
    antwortet
    Entsetzen soll das gewesen sein? Für mich sah das eher nach Überwältigung aus, da er wohl nicht damit gerechnet hatte, Teil einer so großen Armee zu sein und ja quasi zu den VIP´s selbiger zu hören.
    Für mich war das so eine Art Freudenträne, ausgelöst durch den überwältigen Anblick einer großen Armee, welche seinem Boss salutiert und zubrüllt.
    Ich würdes mir wie bei einem Konzert vorstellen, bei dem ein Zuschauer auf die Bühne geholt wurde und jetzt die Menge nciht nur der Band sondern auch diesem einen kleinen Zuschauer zugröhlt, hat sicher was.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Reginald Barclay
    antwortet
    das hatte ich bisher immer so interpretiert, dass es auf Sarumans Balkon etwas windig ist.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X