Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gandlaf oder Dumbeldor- wer ist Sympathischer

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gandlaf oder Dumbeldor- wer ist Sympathischer

    Für mich Gandalf mein Favorit:
    Dumbledor macht auf mich zu oft den Eindruck als ob er über vielen Dingen steht. Es wird zwar oft erwähnt das sich was gönnt aber man sieht oder liest es aber selten.
    Gandalf kommt einfach Menschlich rüber er Trink, Raucht und Tanzt hat auch mal Wutanfälle.
    Der Löwe schert sich nicht um die Meinung der Schafe.

  • #2
    naja ich hab iwie das gefühl dass jkr sich beim schreiben von harry potter viel von herr der ringe inspirieren lies. deshalb denk ich sie hat dumbledor mit gandalf als vorbild geschaffen. nur versuchte sie ihn erhaben wirken zu lassen und ihn dadurch anders erscheinen zu lassen.... für mich ist trotzdem gandalf der bessere weil wies so schön heißt- das orginal ist immer besser !! und außerdem stirbt dumbledor wirklich -gandalf nicht ! er kommt aus dem kampf nur stärker herraus !!
    jessy ;)

    Kommentar


    • #3
      Außer Gandalf dürfte das Bild des weisen, älteren Herren mit Bart aber auch schon weiter verbreitet sein, also es muss nicht zwangsläufig Gandalf gewesen sein, an dem JKR sich orientiert hat. Ich kann mir zumindest nur schwer vorstellen, dass Tolkien wirklich der erste war, der so einen Menschen mal erwähnt hat.
      Allerdings ist sein Werk natürlich ziemlich bekannt, also ausschließen kann man es wohl auch nicht, dass sie sich nun gerade an Gandalf orientiert hat.

      Ich mag beide, obwohl ich beim ersten Lesen des letzten Bandes Dumbledore nicht mehr ganz so mochte, hat sich dann aber wieder gegeben.
      Beide Charaktere sind sich natürlich auf gewisse Weise ähnlich, aber ich würde auch sagen, dass Dumbledore schwerer zu fassen war. Er wirkte zwar möglicherweise manchmal lächerlicher, letztlich hat er aber seine Pläne fast immer für sich behalten.
      Gandalf hat sicherlich ebenfalls Geheimnisse gehabt und es ist auch schon etwas her, dass ich den Herrn der Ringe gelesen habe, aber soweit ich mich erinnere, hat Gandalf seine Pläne durchaus den anderen mitgeteilt und die Leute darauf vorbereitet, was sie erwartet.

      Für mich sind es einfach zu unterschiedliche Welten, um eine Entscheidung zu fällen, wen ich mehr mag.
      Gandalfs "Tod" zählt für mich aber zu den dämlichsten "und weg war er". Ja, super.
      Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012
      ethically challenged magical practitioner

      Kommentar


      • #4
        wären es nur gandalf und dumbledor die sich ähnlich sind in den beiden buchreihen würde ich genauso denken aber ich finde viele dinge, personen,... in harry potter sind sich ähnlich deswegen vergleich ich immer automatisch harry potter mit herr der ringe wenn ich lese auch wenn das meiste nur vermutung ist.... aba ich finde auch dass es trotzdem zwei total unterschiedliche welten sind und ich ich finde beide auf ihre art und weise toll!! herr der ringe mit dem leicht mittelalterlichen und harry potter mit dem für unsere zeit normalen und trotzdem mysteriösen ich könnte mich definitiv nicht entscheiden obwohl ich mich mit 15 vllt noch etwas besser in harry hineinversetzen kann ...
        jessy ;)

        Kommentar


        • #5
          Gandalf find ich sympathischer. Könnte mitunter daran liegen, dass ich beim Lesen so das Gefühl hatte, dass man sich Dumbledore immer nur bis auf eine gewisse Distanz nähern kann, während man an Gandalf zeitweise schon irgendwie ziemlich nah dran ist. Ich kann es garnicht so richtig beschreiben. Jedenfalls ist bei den beiden eindeutig Gandalf mein Liebling.
          Ich könnte Euch noch tausend weitere Beispiele nennen, wenn ich nur welche wüsste. Sollte uns das nicht zu denken geben? Ich glaube, nein.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Gul Damar Beitrag anzeigen
            Gandalf kommt einfach Menschlich rüber er Trink, Raucht und Tanzt hat auch mal Wutanfälle.
            Jepp das macht ihn ziemlich sympatisch.^^
            Was aber auch Dumbeldor sehr "menschlich" macht, ist diese gewisse Zerstreutheit und auch das er sich an kleinen Dingen erfreuen kann.
            Aber im direkten Vergleich würde ich auch sagen das Gandalf mir sympatischer ist
            beste Grüße
            B. Spiner

            Kommentar


            • #7
              Ich kenne weder Gandlaf noch Dumbledor

              Insgesamt finde ich Gandalf aber sympathischer. Mag auch sehr an der Filmdarstellung durch Ian McKellen zusammenhängen. Allein über die Bücher wüsste ich es wohl nicht.
              Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

              Für alle, die Mathe mögen

              Kommentar


              • #8
                Oy, kann man nicht wenigstens im Threadtitel auf Rechtschreibung achten? Also echt mal!

                Ich finde es schwer, beide zu vergleichen. Gandalf ist imposanter, Dumbledore ist weicher. Aber jeder ist sicher auf seine Art sympathisch.
                Wenn ich jetzt allerdings mal nach den Filmen gehe ( sind ja im Filmforum ), finde ich Michael Gambon derart unsympathisch als Dumbledore, dass ich mich dann definitiv fuer Ian McKellen entscheide. Gambon hat NIE den Dumbledore der Buecher dargestellt. Seine Version ist ruppig und rau. Richard Harris war da naeher an der Buchversion dran...
                Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Sukie Beitrag anzeigen
                  Wenn ich jetzt allerdings mal nach den Filmen gehe ( sind ja im Filmforum ), finde ich Michael Gambon derart unsympathisch als Dumbledore, dass ich mich dann definitiv fuer Ian McKellen entscheide. Gambon hat NIE den Dumbledore der Buecher dargestellt. Seine Version ist ruppig und rau.
                  Da kann ich dir nur Recht geben! ich war teilweise richtig schockiert von seiner Art Dumbledor darzustellen! In manchen Szenen handelte die Filmfigur so anders wie Dumbledor, dass ich mich richtig fremdgeschämt hab.... Dumbledor war fast immer ausgeglichen und nicht auffahrend und fast scho aggressiv wie sein Film-ich ! Aber wer weiß, vielleicht ist das ja Geschmacksache
                  ´´I will not say: do not weep.; for not all tears are an evil.´´- Gandalf; The Return Of The King

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Frage ist auch immer, inwiefern das an Michael Gambon oder an den Anweisungen der Regiesseure lag... oder gar an den Autoren...
                    Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                    Für alle, die Mathe mögen

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                      Die Frage ist auch immer, inwiefern das an Michael Gambon oder an den Anweisungen der Regiesseure lag... oder gar an den Autoren...
                      ja ich weiß.... dann frage ich mich wie ein Filmemacher, der so gut wie alle andren Charaktere so faszinierend in Szene gesetzt hat ausgerechnet bei so einer wichtigen Person wie Dumbledor versagen kann! Vielleicht hat er ja einfach seinen Charakter so verstanden... wer weiß ? Wir werden es wohl nie erfahren
                      ´´I will not say: do not weep.; for not all tears are an evil.´´- Gandalf; The Return Of The King

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Gul Damar Beitrag anzeigen
                        Für mich Gandalf mein Favorit:
                        Dumbledor macht auf mich zu oft den Eindruck als ob er über vielen Dingen steht. Es wird zwar oft erwähnt das sich was gönnt aber man sieht oder liest es aber selten.
                        Also ich kenne Dumbledore nur von den Filmen und finde das sein erster Schauspieler viel sympatischer rüberkam, als der zweite. Dieser wirkte viel zu ernst und düster. Aber schlecht gespielt war er nicht.
                        Gandalf ist einfach nur klasse! Ian McKellen macht seine Sache großartig, die Rolle ist ihm wie auf dem Leib geschneidert.

                        Fazit: Sympatisch sind sie beide, jedenfalls der erste Dumbledore.

                        Gandalf kommt einfach Menschlich rüber er Trink, Raucht und Tanzt hat auch mal Wutanfälle.
                        Und das alles, obwohl er nicht mal ein Mensch ist!
                        Zuletzt geändert von Cavit; 10.09.2010, 15:16.
                        "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
                        Homer J. Simpson

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X