Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harry Potter und die Kammer des Schreckens

    Starttermin: 15. November 2002
    mit: DANIEL RADCLIFFE, EMMA WATSON, RUPERT GRINT, KENNETH BRANAGH, JOHN CLEESE, ROBBIE COLTRANE, WARWICK DAVIS, RICHARD GRIFFITHS, RICHARD HARRIS, JASON ISAACS, ALAN RICKMAN, FIONA SHAW, MAGGIE SMITH and JULIE WALTERS.
    Regisseur: Chris Columbus

    KEINE SPOILERWARNUNG MEINERSEITS. LESEN AUF EIGENE GEFAHR


    Harry´s Ferien sind einfach gesagt beschissen. Er ist wieder bei den Dursley´s die ihm das Leben schwer machen. Da erscheint ein Hauself namens Dooby bei ihm. Danach wird er von Ron´s Brüdern in einem fliegenden Auto abgeholt um den Rest der Ferien bei den Weaslys zu verbringen.

    Zurück in Hogwarts kämpft sich Harry mit Prof. Snape rum und vor allem mit seiner Berühmtheit. Außerdem ist ihm der neue Professor in Verteidigung gegen Dunkle Magie, Gilderoy Lockhart etwas suspekt...


    Soll das Lockhart sein?
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    33.33%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    33.33%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    33.33%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    'To infinity and beyond!'

  • #2
    Das da ist nicht Lockhart, DAS hier ist Lockhart:


    btw: Ich freu mich tierisch auf den Film

    mfg,
    Ce'Rega
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

    Kommentar


    • #3
      Oh beruhigend, der sieht schon lockhartiger aus

      Aber wer ist der weißhaarige Mann mit dem Augendeffekt, gar ein junger Saruman??

      btw: ich auch, sonst hätt ich den Thread nicht eröffnet!
      'To infinity and beyond!'

      Kommentar


      • #4
        Vielleicht ist der HansFranz auf deinem Bild ja der junge Voldemort... gibt's von dem eigentlich schon'n Bild? Irgendwie so tät ich ihn mir aber vorstellen...

        Oder noch besser: Das ist (nun wo ich den Gesichtsausdruck näher betrachtete) bestimmt Mr. Malfoy Also DAS würde PERFEKT passen...

        btw: Erwähnte ich schon, mich auf den Film zu freuen?

        mfg,
        Ce'Rega
        "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

        „And so the lion fell in love with the lamb“

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Ce'Rega
          Oder noch besser: Das ist (nun wo ich den Gesichtsausdruck näher betrachtete) bestimmt Mr. Malfoy Also DAS würde PERFEKT passen...
          *BINGO!*

          Hier noch ein anderes Bild von Jason Isaacs als Lucius Malfoy:

          Viele Grüße,
          Data
          "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

          "Das X markiert den Punkt...!"

          Kommentar


          • #6
            Ohhhh! Endlich mal der richtige Thread für mich Hätte ich auch selber mal einen machen können... aber was soll ich jetzt überhaupt dazu sagen..? Ich freue mich auch schon total auf den Film und plane jetzt schon über ein Jahr mit meinen besten Freundinnen, dass wir in die Mitternachtspremiere gehen... wir als "Extremfans" dürfen uns das natürlich nicht entgehen lassen! Aber wahrscheinlich sitze ich dann sowieso 3 Tage wieder im Kino, wie bei Teil Eins... da war ich sieben mal drin, obwohl er mir zuerst gar nicht gefallen hat...
            "There must be some way out of here
            Said the joker to the thief
            There's too much confusion
            I can't get no relief" - All along the watchtower

            Kommentar


            • #7
              Ich finde Harry Potter absolut genial. Ich habe die Bücher verschlungen.

              Nebenbemerkung: Weiss zufällig jemand, wann der 5. Band nun endlich raufkommt?

              Ich fand den 1. Film auch schon super. Klar, kann nicht alles dem Buch gerecht werden, aber alles in allem fand ich sowohl das Casting als auch die sonstige Umsetzung sehr gut gelungen.

              Ich freu mich auf den 2., auch wenn das 2. Buch nicht gerade mein Favourit ist Aber ich will es auf jeden Fall nochmal lesen, bevor der Film ins Kino kommt.



              Wie seht ihr das eigentlich? Der erste Band ist ja der dünnste... eigentlich müssten jetzt die Filme ja jedesmal noch länger werden... glaubt ihr, dass die Filme deshalb schlechter werden?

              Kommentar


              • #8
                Da ich keine Bücher lese, kannte ich "Harry Potter" nur vom Namen her...und von den Erzählungen meiner Schwester/Mutter/Cousine etc
                Als ich den Film dann sah, fand ich mich bestätigt, dass dies absolut nicht "mein Ding" ist. Ich denke, nach wie vor, dass H.P. was für Kinder ist, und halte beispielsweise "Die unendliche Geschichte" für sehr viel besseren Stoff, bei dem es mich auch nicht so sehr verwundert, wenn ihn Erwachsene auch mögen...aber den Rummel um H.P. verstehe ich nicht wirklich.

                Ich werde mir den 2ten Teil womöglich nichtmal ansehen, denn beim ersten Teil brauchte ich auch 2 Versuche (beim ersten mal war ich leider kurz eingenickt). Ich wünsch euch allen jedenfalls schonmal viel Spaß im Kino und verabschiede mich wohl hiermit aus diesem Thread

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Zefram
                  Da ich keine Bücher lese....
                  Mir völlig unverständlich, wie man keine Bücher lesen kann...

                  Kommentar


                  • #10
                    Sagen wir es so:
                    Ich finde, dass der Film, mit seinen Möglichkeiten, durch audiovisuelle Reize eine Geschichte zu vermitteln, schlichtweg das eindeutig bessere Mittel ist, als das Buch...zumindest was mich persönlich angeht.

                    Ich lese jeden Tag die Zeitung; ich lese Magazine (Star Trek, SPort, PC-Spiele); ich lese jeden Tag im Videotext...aber ich lese eben keine Bücher, denn da schau ich mir lieber einen Film an, bei dem die erzähltechnischen Möglichkeiten einfach vielfältiger sind als bei einem Film und somit eine Story imo besser rüberkommt (sofern der Film gut gemacht ist).
                    Das fängt schon damit an, dass ein Buch niemals etwas wie eine "zeitlupe" haben kann, in der man in das verzweifelte/fröhliche Gesicht eines Protagonisten schauen kann...das sind Szenen, die in mir unter Umständen Gefühle auslösen...und dieses fehlt mir einfach bei Büchern bzw diese erreichen diesen Effekt bei mir schlicht und einfach nicht so gut.

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Zefram
                      Das fängt schon damit an, dass ein Buch niemals etwas wie eine "zeitlupe" haben kann, in der man in das verzweifelte/fröhliche Gesicht eines Protagonisten schauen kann...
                      Doch, das gibt es, es nennt sich "Erzählzeit". Nur müssen sich die Bilder selber dabei halt in deiner Phantasie bilden.

                      Aber jedem das Seine, ich wollte dich auch nicht angreifen, ich sage nur: mir völlig unverständlich...

                      Kommentar


                      • #12
                        Dachte schon, hier schreibt keiner mehr was rein... naja, ich habe mir am Montag endlich die Karten für die Mitternachtspremiere gekauft!!! Wir haben uns im Kino so gefreut und rumgeschrien, dass wir von allen Seiten schief betrachtet wurde... die Verkäuferin meinte dann nur mit dem total verkniffenen Ausdruck: "Viel Spass dann..."
                        "There must be some way out of here
                        Said the joker to the thief
                        There's too much confusion
                        I can't get no relief" - All along the watchtower

                        Kommentar


                        • #13
                          "HARRY POTTER 2": NICHTS FUER KINDER UNTER SIEBEN JAHREN?

                          Regisseur Chris Columbus hat den Besuchern vom zweiten "Harry Potter"-Kinofilm empfohlen, Kinder unter sieben Jahren zu verdeutlichen, was sie im Film erwartet. Der Film werde sehr viel duesterer als der erste, u.a. sei eine Kampfszene mit einer Riesenspinne enthalten und die Helden wuerden mit "ueberraschender Gewalt" von einer Weide angegriffen. Ueberdies sei eine Szene enthalten, in der die Helden von einer ganzen Armee von Riesenspinnen verfolgt werden. Gegenueber dem ersten Film habe Columbus sich beim zweiten Film einige kuenstlerische Freiheiten genommen, sagte er gegenueber dem "Time Magazine".
                          (aus dem www.phantastik.de - Newsletter)
                          "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                          "Das X markiert den Punkt...!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich muss sagen ich habe mich dem Hype bisland komplett entzogen. Ich habe keines der Bücher gelesen und ebensowenig sah ich den Film.
                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              Nebenbemerkung: Weiss zufällig jemand, wann der 5. Band nun endlich raufkommt?
                              Andromeda, es tut mir leid, dass ich es nicht genauer sagen kann. Andererseits erfüllt es mich heute mit kindischer Freude, daß ich diese, ja DIESE Worte endlich mal sinnvoll im STF verwenden kann:



                              Sobald es fertig ist erscheint das Buch - wahrscheinlich mit minimaler Zeitverzögerung für Deutschland
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X