Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dumbledore ist ungerecht!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dumbledore ist ungerecht!

    Ja, ihr habt richtig gelesen!
    Sollte so ein weiser und kluger Schulleiter nicht allen Schülern, egal aus welchen Häusern, unvoreingenommen gegenüberstehen?I

    Ich halte ihn für Gryffindor-lastig.

    Denkt doch nur an das Ende von Buch/Film 1: Die Slytherins hatten ein Jahr lang gelernt, Leistungen erbracht und Punkte gesammelt. Die Halle war schon in ihren Farben dekoriert und sogar der "Endstand" verkündet.
    Da zieht Dumbledore plötzlich genau so viele Punkte für Gryffindor aus dem Ärmel wie die Gryffindors brauchen, um den Hauspokal zu gewinnen.

    Ich will hier keinesfalls die Leistungen von Harry, Hermine, Ron und Neville schmälern.
    Aber beim Hauspokal geht es doch um die Leistungen des gesamten Schuljahres, die von allen Schülern gemeinsam erbracht wurden. Und wegen einer einzigen Leistung einer kleinen Minderheit wird alles über den Haufen geworfen und alles bisher Gelernte und Geleistete ist unwichtig.

    Ich sage: Das ist ungerecht!

    Entschuldigt das lange Posting (sonst nicht meine Art), aber ich kann mich da echt aufregen!

  • #2
    Jo, ich würde dir da auch zustimmen. Irgendwie haben die anderen Häuser eigentlich keine Chance mehr, wenn wieder mal Harry seine Privatfehden mit irgendwelchen alten Feinden ausfechten muss.

    Klar, Harry, Ron und Hermine leisten da viel und sie wenden viel an, was sie gelernt haben.

    Aber es ist irgendwie so, als würde nur Harry, Ron und Hermine der Abschlußtest gestellt werden, und nur sie könnten gute Noten einheimsen, während andere nicht mal die Gelegenheit zu sowas haben.

    Irgendwie finde ich das auch ungerecht. Ich persönlich hätte da dann auch ne Wut, wenn ich mich ein Jahr lang anstrenge, dann kommen 3 so Regelbrecher und kriegen plötzlich auf einen Schlag 150 Punkte...

    Kommentar


    • #3
      Sicherlich ist er nicht ganz unvoreingenommen.
      Auf der anderen Seite gleicht dass ja eigentlich bloss die
      ungerechten Abzüge, die es im laufe des Schuljahres von Snape hagelt, wieder aus.
      "Captain, es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft,
      sie ist ein Zeichen von Weißheit und lautet:
      Ich weiß es nicht." (Data)

      Kommentar


      • #4
        Hmm,
        ich hab die 150 Punkte auch ehr als ausgleich gesehen für den krassen abzug den sie bekommen haben.
        immerhin wollten sie doch hagrid nur helfen....
        tja aber irgendwie so ganz unrecht habt ihr nicht.
        im zweiten jahr kriegen sie ja sogar 400 punkte wenn ich mich recht entsinne. oder warens nur 200.. na egal, macht auch kaum noch einen unterschied.
        andererseits find ich die punkte irgendwo schon verdient.
        und ja irgendwo gleicht es doch wirklich das aus was snape eh schon (in die eine oder andere richtung) unfair verteilt hat. so viel fällt das sicher an differenz an!
        DCP

        Kommentar


        • #5
          Nunja, meistens sind ja auch durch diese Ränke Gryffindor einige Punkte entgangen, haben die nicht mehrmals beim Quidditch verloren weil ein gewisser schwer verwundeter Sucher im Lazarett lag?

          Dazu dann noch die Snapeskapaden....

          und im übrigen: Regeln bricht auch Malfoy. Seltsamerweise wird er seltener erwischt
          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

          Kommentar


          • #6
            Das stimmt!!
            Und er tut es meist nicht um jemanden zu helfen oder etwas gutes zu tun. sondern sicherlich um jemanden zu ärgern oder so etwas in der art. ein wunder ist es aber schon das er mit grabbel und golye im schlepptau nicht öfter erwischt wird. Und wenn dann wohl von snape der da halt nix macht.

            ich denke auch das McGonagall ihn im ersten buch auch mit bestraft wo er harry und so verpetzt, weil er sie halt verpetzt. auch weil er draußen rum lief, aber stimmt nicht nur.
            hat er eigentlich auch punktabzug bekommen oder nur die strafarbeit?
            DCP

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Sternengucker
              Nunja, meistens sind ja auch durch diese Ränke Gryffindor einige Punkte entgangen, haben die nicht mehrmals beim Quidditch verloren weil ein gewisser schwer verwundeter Sucher im Lazarett lag?

              Dazu dann noch die Snapeskapaden....

              und im übrigen: Regeln bricht auch Malfoy. Seltsamerweise wird er seltener erwischt
              Ja, Gryffindor wurden von Snape wirklich ein paar Punkte ungerechterweise abgezogen. Aber für Harrys Verwundung konnte doch Slytherin nicht verantwortlich gemacht werden, das ist halt so, dass beim Quidditch immer Verletzungsgefahr besteht.

              Man soll sich halt beim Regelbruch nicht erwischen lassen...

              Original geschrieben von DeannaCPicard

              hat er eigentlich auch punktabzug bekommen oder nur die strafarbeit?
              Ich meine, auch ihm wurden 50 Punkte abgezogen.

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von DeannaCPicard
                ich denke auch das McGonagall ihn im ersten buch auch mit bestraft wo er harry und so verpetzt, weil er sie halt verpetzt. auch weil er draußen rum lief, aber stimmt nicht nur.
                hat er eigentlich auch punktabzug bekommen oder nur die strafarbeit?
                Also im Film hat er definitiv keine Punkte abgezogen bekommen, aber MacGonagall sagte so schön *noch im Ohr hab*

                "Honorable as your motives may have been, you too were out of bed after hours!"



                Ich glaube, im Buch wars auch so. Punkteabzug hat er keinen gekriegt, aber mit in den Wald musste er.

                Kommentar


                • #9


                  Hi Draco!

                  So hatte ich es auch verstanden gehabt und auch in erinnerung gehabt. Ich wollte nur mal wissen ob es auch wirklich so war oder ob ich das nur so gedacht habe.

                  Den Satz hab ich auch noch gut im Ohr, nur auf deutsch. Nins.
                  IN den Wald mußte er mit - und er hatte ne tierische Angst. Kam echt gut. Ich hatte mir den Wald zwar immer dichter vorgestellt wo man kaum durchgucken kann, aber so war er fast noch unheimlicher.
                  DCP

                  Kommentar


                  • #10
                    @ Andromeda & Deanna:
                    Tut mir leid, da irrt ihrr beide.

                    *Brille hol, Buch aufschlag und wichtige Miene aufsetz*


                    McGonagall erwischt Draco, wie sich er in der Nacht herumtreibt. Sie packt ihn am Ohr und brummt ihm erst eine Strafarbeit auf und dann: "Und zwanzig Punkte Abzug für Slytherin!"
                    Gleich darauf fassen Harry, Hermine und Neville ihre je 50 Punkte Abzug, aber das ist eine andere Geschichte...

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von T`Shek

                      McGonagall erwischt Draco, wie sich er in der Nacht herumtreibt. Sie packt ihn am Ohr und brummt ihm erst eine Strafarbeit auf und dann: "Und zwanzig Punkte Abzug für Slytherin!"
                      Gleich darauf fassen Harry, Hermine und Neville ihre je 50 Punkte Abzug, aber das ist eine andere Geschichte...
                      Damit hast du 100%ig Recht, T'Shek, im Buch ist das wirklich eine andere Geschichte. Es geht ja da darum, dass die Freunde versuchen, Hagrids Drachen (der ja im Film mit einem lässigen Satz "entsorgt" worden ist) erst auf den Astronomieturm gebracht werden musste, um ihn von dort aus in Sicherheit zu bringen. Malfoy wird dabei erwischt, wie er ihnen auflauern will um sie dann zu verpetzen. Im Film rennt er ja direkt zu MacGonagall und petzt, im Buch hat er kaum Gelegenheit dazu. Von daher sind die beiden Szenen wirklich eine jeweils andere Geschichte

                      Kommentar


                      • #12
                        Also das die beiden Szenen ziemlich unterschiedlich sind in Buch und film das war mir schon bei erstem Mal im Kino klar.
                        Aber an die 20 Minus-Punkte für Sytherin konnte ich mich nicht mehr erinnern.
                        <<<auch mal nachguckt

                        Tja, da klafft wohl ein schönes Loch in den Handlungen. Aber das kommt denke ich hauptsächlich wegen Norbert. Ich find den hätten sie im Film besser ganz raus gelassen. Das kommt so gezwungen mit dem Drachen. Damit will ich nun nciht abstreiten das er im buch wichtig ist.
                        DCP

                        Kommentar


                        • #13
                          Slytherin ist eh das beste Haus. Wenn ich in der komischen Schule da wäre, dann würde ich nach Slytherin wollen (die haben wenigstens als einzigste eine Kluft die auch nach was aussieht)

                          ausserdem ist das Denkwesen der Slytherins mein Metier

                          btw: dann hätte ich Snape als Hauslehrer
                          »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                          Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                          Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                          Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von DeannaCPicard
                            Tja, da klafft wohl ein schönes Loch in den Handlungen. Aber das kommt denke ich hauptsächlich wegen Norbert. Ich find den hätten sie im Film besser ganz raus gelassen. Das kommt so gezwungen mit dem Drachen. Damit will ich nun nciht abstreiten das er im buch wichtig ist.
                            Stimmt, Norbert kam im Film - wie leider so vieles - viel zu wenig raus. Wär toll gewesen, zu sehen, wie er heranwächst und wie er schließlich entkommt. Freunde von Bill Weasley holen ihn doch ab und bringen ihn heimlich nach Rumänien.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja genau so war das.
                              ich hätte es ja auch gern im Film gesehen. wie die da dann hinschleichen und so weiter. Aber naja, man kann halt nicht alles im leben haben.


                              @Loki,
                              dann geh doch mal in den Häuserthread und stimm ab. NINS
                              DCP

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X