Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist Dumbeldore ein Animagi?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist Dumbeldore ein Animagi?

    Hallo allerseits!

    Ich möchte mal wieder eine kleine Diskussion mit euch beginnen um eine frage die ich mir schon seit dem ersten buch stelle:

    Ist Dumbeldore ein Animagi??

    Wir wissen das Minerva sich verwandeln kann.
    Aber wie steht es mit dem größten Magier seiner Zeit - sprich Dumbeldore?

    ich persönlich bin fest davon überzeugt das er sich auch in ein Tier verwandeln kann. Er ist doch auch ein Verwandlungsmeister, ganz sicher.

    und wenn es so ist, in WAS für ein Tier kann er sich verwandeln?
    Man denkt warscheinlich zuerst an was großes mächtiges. Aber irgendwie bin ich mit mir zu dem Schluß gekommen das er sich gut in eine Eule verwandeln können. auch gerade weil eulen in der magierwelt nicht so auffallen. fast jeder hat eine.

    Was denkt ihr?
    Kann er sich verwandeln?
    Und wenn ja in was?

    tai nasha no karosha
    DCP

  • #2
    ich glaub auch, daß er das kann, aber es nicht offen zeigt.
    Ein Tier für Dumbledore, vielleicht ein Einhorn, auf jedenfall etwas weißes, reines.

    Kommentar


    • #3
      Ja, ich muß zugeben, wenn ich mir das vorstelle denke ich auch zuerst an Einhorn. Wie du schon sagst , was weißes reines.
      Aber das wäre zu offensichtlich. Darum glaub ich es nicht. und außerdem fiele ein einhorn sofort auf. eine eule kann dagegen ehr still im baum sitzen.

      ich denk auch das er es nicht so publik machen will. aber er steht sicher im register!
      DCP

      Kommentar


      • #4
        vielleicht ne weiße maus *lol*
        ne, wahrscheinlich wirklich was, was fliegen kann, denn das ist nicht so einfach. Vielleicht ne weißte Taube doer so.

        Kommentar


        • #5
          die ist mir auch schon in den sinn gekommen, weil sie ja hoffnung symbolisiert. das würde passen.
          ich mein auch was fliegendes. schließlich ist er dumbeldore - nins
          DCP

          Kommentar


          • #6
            Also ganz ehrlich: ich glaube nicht, dass Dumbledore ein Animagus (Animagi ist die Mehrzahl ) ist. Irgendwie scheint das nicht in das Bild zu passen, dass ich von Dumbledore habe. Sorry, das ist irgendwie kein Argument, weil ich es nicht begründen kann, sondern nur eine Meinung.

            Andererseits ist es mir eigentlich unklar, warum sich nicht jeder Zauberer in ein Tier verwandeln kann. Und wie man im 3. Buch gesehen hat, kann es wohl doch auch jeder lernen. Es ist wohl nur so, dass man dazu besonders viel Übung und Kraftaufwand braucht und die wenigsten sich das antun wollen. Was mir eigentlich schleierhaft ist, denn ich persönlich würde mich schon gern in ein Tier verwandeln können, und das wär mir die Mühe absolut wert

            Und wenn man sich in eins verwandeln kann, warum nicht auch in andere? Oder spiegelt die Tierpersönlichkeit immer auch die Persönlichkeit des Zauberers wider und er kann sich nur in das Tier verwandeln, das diese Eigenschaften symbolisiert?

            Kommentar


            • #7
              Auch ich glaub eher nicht, dass Dumbledore ein Animagus ist. Ich hab in keinem HP-Buch und auch nicht im HP-Lexikon was Diesbezügliches gefunden.

              Aber, was wäre wenn doch?
              Ich würd dem alten Herrn mit dem feinen Humor nichts Riesiges oder Spektakuläres zutrauen, eher was Feines, Kleines, aber Schlaues...

              Ein Vögelchen vielleicht oder ein kleines Nagetier....?
              Ein Wiesel oder ein Kater...?

              Kommentar


              • #8
                Ich hab ja nicht gesagt was es bisher hinweise gäbe. aber ich glaube schon.

                @ Rommy,
                du mußt deine meinung nicht begrüden, mir war deine meinung wichtig. also reicht mir die aussage das für dich das nicht in das bild von dumbeldore paßt. nins

                Für mich eben ja, und wie t´shek schon sagt, ehr was unauffälligeres.

                Die anstrengung sich in ein tier zu verwandeln ist es allemal wert. aber es heißt das nur die begabtesten verwandlungskünstler dazu in der lage sind - oder die die absolut eine niederlage akzepteren können. nins.

                Noch etwas, ich denke auch man könnte lernen sich in mehere tiere zu verwandeln, aber das wieder rum ist noch schwieriger. bestimmt. das ist nun auch kein richtiges argument ich weiß, aber ich denke nun mal so .
                DCP

                Kommentar


                • #9
                  Ich bin der Meinung von Andromeda.
                  Animagus passt eifach nicht in das Bild, das ich mir im Laufe der Jahre von Dumbledore gemacht hat.
                  Und wenn er sich verwandeln könnte, aht er das sicher einige Zeit lang nicht mehr gamcht. Ich bin der Meinung, dass der in Weisheit ergraute Herr auch so gut zu Recht, ohne sich in ein Tier zu verwandeln.
                  Und wenn er es kann, dann bestimmt nicht in so etwas auffallendes wie ein Einhorn, sondern eher etwas schlichte, was man nicht vermutet. Allerdigns auch schon eher eine Eule als eine Maus.
                  Los, Zauberpony!
                  "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                  Kommentar


                  • #10
                    Ja, genau das mein ich, nichts groß auffälliges. Aber durchaus ein würdiges Tier. und da halt ich die eule für durchaus realistisch.

                    Nun ob er es lange nicht mehr gemacht hat, das ist eine ganz andere frage. Das muß ja nicht unbedingt sein. Aber dumbeldore war ja nicht immer schon alt. irgendwann war auch er mal jung und mit seiner begabung hat er sicher einiges auch damals schon erreicht.
                    DCP

                    Kommentar


                    • #11
                      Hm ich glaube, ich weiss, warum ich mir Dumbledore nicht als Animagus vorstellen kann. Es war diese Szene am Anfang des ersten Buches, wo Dumbledore in den Lingusterweg kommt und MacGonagall als Katze vorfindet. Die Art wie er mit ihr redet, hatte für mich sowas von ... naja es war irgendwie etwas von Amüsement dabei, dass man für jemanden aufbringt, der etwas kann, was man selbst nicht kann - also keine Spur von Neid, auch nicht wirklich ein Bewundern.

                      Irgendwie so die Art, wie Picard mit Troi spricht, die ja als Empathin eine Fähigkeit hat, die er nicht hat, auch gar nicht haben will, aber die er in einer Kollegin/Freundin total brauchbar und interessant findet.

                      Ich glaube auch nicht, dass Dumbledore nicht fähig wäre, die Verwandlung in ein Tier zu lernen, irgendwie traue ich ihm alles zu. Ich glaube eher, er hatte nie Interesse daran. Irgendwie sehe ich ihn eher als die graue Eminenz im Hintergrund. Der nach außen hin total verschrobene exzentrische Opa, den eigentlich niemand so richtig ernst nehmen kann, aber in Wirklichkeit noch sehr agil und intelligent. Auch in dieses Bild passt der Animagus nicht wirklich rein. Ich glaub, für ihn wäre die Methode sich in ein Tier zu verwandeln und so an seine Ziele zu kommen, nicht subtil genug.

                      Ich weiß nicht, ob ihr versteht was ich meine. Ich kann das auch nicht wirklich belegen, ist einfach nur so ein Gefühl, das ich jetzt versucht habe zu begründen.

                      Aber wenn ich mich da mal von euch wegtragen lassen und ihn mir wirklich als Tier vorstelle, würde ich am ehesten auch auf was Kleines und Unauffälliges tippen. Vielleicht eine Maus? Oder eine Spinne...

                      Und was, wenn er sich in eine Schlange verwandeln könnte?

                      Kommentar


                      • #12
                        Wobei, passen würde es ja... er hat ja, bevor er Schulleiter geworden ist, auch Verwandlungen unterrichtet und war Hauslehrer von Gryffindor...

                        wobei, wenn man mal drüber nachdenkt, wieso sollte JKR solche Ähnlichkeiten bei McGonagall und Dumbledore reinbringen...?
                        "There must be some way out of here
                        Said the joker to the thief
                        There's too much confusion
                        I can't get no relief" - All along the watchtower

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von QueenArachnia
                          Wobei, passen würde es ja... er hat ja, bevor er Schulleiter geworden ist, auch Verwandlungen unterrichtet und war Hauslehrer von Gryffindor...

                          Moment, nichts durcheinanderbringen!

                          Ein Animagus ist ein Zauberer, der SICH SELBST in ein Tier transformieren kann. Und zwar in ein ganz bestimmtes, zB wie Pettigrew zu einer Ratte oder James Potter zu einem Hirsch oder Sirius Black zu einem Hund wurde. Die Verwandlung in ein anderes Tier ist nicht möglich.

                          Die Zaubererdisziplin "Verwandlungen" beinhaltet hingegen das Verwandeln von Gegenständen, Tieren oder Menschen: zB ein Haustier in einen Becher, Draco Malfoy in ein Frettchen usw.(Draco wurde zwar vorübergehend in dieses putige Tier verwandelt, er ist aber deshalb noch kein Animagus!)

                          Kommentar


                          • #14
                            Das ist ja auch bei weitem etwas anderes, ich mein wen man von jemanden in ein Tier verwandelt wird. das ist auch nciht so schwierig. und vor allem oft auch nciht besonders freiwillig... nins
                            Ebenso zählt die verwandlung in ein tier mit hilfe eines zaubertrankes nicht. das ist halt einfach nur ein trank der diese wirkung hat, mehr nicht. außerdem hat man dabei nicht die volle kontrolle über die verwandlung- man kann sich nciht zurückverwandeln wann man will. das passiert wenn es aufhört zu wirken. ohne jetzt einen gegentrank zu haben natürlich, ich mein halt aus eigenem willen. wenn man ein animagi ist dann kann man selber bestimmen wann man sich verwandelt und für wie lange.
                            DCP

                            Kommentar


                            • #15
                              Mir ist schon klar, dass verwandeln in ein Tier etwas anderes ist, wie ein Animagus zu sein! Gerade ich müsste das wissen, oder??

                              Ich meinte nur, da McGonagall ja Verwandlungen unterrichtet; und Animaga ist, läge es doch nahe, wenn DD auch einer wäre, da er ja auch einmal Verwandlungen unterrichtet hat... aber dann habe ich überlegt und irgendwie wärs doof, wenn es zweimal das selbe wäre!
                              "There must be some way out of here
                              Said the joker to the thief
                              There's too much confusion
                              I can't get no relief" - All along the watchtower

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X