Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zauberwesen und Geister

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zauberwesen und Geister

    Welche der Zauberwesen oder Geister findet ihr besonders bemerkenswert, unheimlich oder auch lustig?

    Ich denke da insbesondere an die Hauselfen, Irrwichte, Banshees, Polter- und andere Geister, Zentauren, Einhörner,...

    Also ich find vor allem die Hauselfen lustig und absurd zugleich. Ein Irrwicht könnte mich schon erschrecken. In was würde sich der wohl bei mir verwandeln?

  • #2
    Also mal ganz ehrlich gesagt: die hauselfen sind zwar ganz lustig, aber manchmal gehen sie mir schon auf die nerven. ich mein warum lassen die scih unterdrücken?
    mal als beispiel: auf hogwartsgelände kann man nciht apparieren, aber dobby kann auftauchen und verschwinden wie er will. also könnte er jederzeit abhauen. warum also benehmen sich die hauselfen so? wie kam das?

    Was die normalen geister anbelangt, nun sie sind für mich einfach nur geister und cih find sie nicht besonders bemerkenswert. ich hätte nur gern mal binns gesehen.

    Und was ist eigentlcih mit Peeves? warum kriegen wir den einzigen poltergeist in hogwarts nicht zu gesicht? wie sol ich ihn mir vorstellen? ich würde ihn gerne mal im film sehen.

    Einhörner sind einfach meine lieblinge. das war schon als keines kind bei mir so, also ich denke da muß ich auch nciht allzuviel zu sagen. sie sind für mich die verkörperung des Lichtes in tiergestalt.

    Phönixe fastzinieren mich ebenfalls. sie verkörpern das was alle wollen: unsterblichkeit. obwohl ich nicht gerade unsterblich sein wollte. außerdem sehen sie schön aus.

    Drachen sind auch noch so eine gattung tierwesen auf die ich sehr gespannt find. norbert fand ich ja ehr langweilig, aber ich freue mich schon auf die richtigen ausgewachsenen drachenweibchen. und ich bin gespannt wie die unterschiedlichen sorten aussehen. weil meistens sehen in anderen filmen die drachen alle gleich aus. in HP hab ich sie mir aber total unterschiedlich vorgestellt. das find ich richtig gut. nicht nur einfach verschiedene farben, das ist ja keine kunst.

    Zwei wesen in JKR welt finde ich richtig unheimlich: einmal den irrwicht. nun warum ist ja nun allgemein bekannt. er konfrontiert einen mit den tiefsten ängsten.
    aber fast noch schlimmer finde ich den Letifold. Für die die den letifold nicht kennen eine kurze zusammenfassung:
    der letifold kommt des nachts wenn man schläft. er kricht unter den türschlitz in zimmer. denn er selber ist im grunde so wie eine decke. dann schleicht er sich geräuschlos an die schlafende person und legt sich auf ihn. das opfer wird quallvoll erstickt und hat absolut keine chance. hat dich ein letifold erstmal erwischt ist es aus.
    die vorstellung find ich unheimlich.

    Ach ja und die dementoren.... *Grusel*
    denen möcht ich auch nciht begegnen!!!

    so ich hoffe ich hab nun nix vergessen.

    tai nasha no karosha
    DCP

    Kommentar


    • #3
      @DeannaCPicard: Wo kam der Letifold denn vor? Allein bei der Vorstellung eines solchen wesens läuft es mir kalt den Rücken runter.

      Einen Hauselfen hätte Ich allerding auch gern!

      Kommentar


      • #4
        Der Letifold kam in den Büchern direkt glaub ich ncoh nciht vor.
        Aber JKR hat zwei kleine Bücher die zu HP gehörern geschrieben. eines davon ist "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind"
        Und da hat sie den Letifold drinne beschrieben. Es würde mich auch gar nciht wunderen wenn sie ihn irgendwo mal einbauen wird.

        Ups, ich hab leider vergessen zu erwähnen das ein Patronus der einzigste zauber ist um ihn abzuwehren. das hatte ich wohl grad falsch in erinnerung. Also wenn man wirklich schnell genug wach ist, dann hat man eine minimale chance.
        Aber naja, er überfällt wie gesagt so gut wie nur schlafende, und wie sollen schlafende personen auch ncoh was zaubern können? Ich find ja gerade die Vorstellung unheimlich das einen etwas im schlaf angreift.
        Auch noch krass find ich das der Letifold sein Opfer anschließend gleich vor ort und stelle im bett verdaut. so hinterläßt sein angriff keine spuren. Der Letifold schwebt direkt über den Boden, also gibt es auch keine schleifspuren oder so.
        DCP

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von DeannaCPicard
          Und was ist eigentlcih mit Peeves? warum kriegen wir den einzigen poltergeist in hogwarts nicht zu gesicht? wie sol ich ihn mir vorstellen? ich würde ihn gerne mal im film sehen.
          Also in dem Punkt kann ich dich beruhigen. Ich hab hier mal eine Auflistung der Rollen und ihrer Darsteller für den 3. Film gefunden. Ich hoffe, das wird nicht noch groß was dran geändert, aber darunter befindet sich auch Peeves.

          Cast: Daniel Radcliffe (Harry Potter), Sean Biggerstaff (Oliver), David Bradley (Argus Filch), John Cleese (Nick the Nearly Headless Ghost), Robbie Coltrane (Hagrid), Alfie Enoch, Tom Felton (Draco Malfoy), Rupert Grint (Ron Weasley), Richard Griffiths (Uncle Dursley), Joshua Herdman (Gregory Goyle), John Hurt (Mr Ollivander), Matt Lewis (Neville Longbottom), Rik Mayall (Peeves the Poltergeist), Devon Murray (Seamus), Katharine Nicholson (Pansy Parkinson), Chris Rankin (Percy Weasley), Alan Rickman (Snape), Fiona Shaw (Aunt Petunia), Maggie Smith (Prof. Minerva McGonagall), Verne Troyer (a ghoul), Zoe Wannamaker (Madame Hooch), Julie Walters (Mrs. Weasley), Emma Watson (Hermione Granger), Jamie Waylett (Vincent Crabbe)
          Weiters stand da noch (sind aber nicht mehr die neuesten Informationen - ich poste das trotzdem hier mal hin):

          Other Characters: (9/13/01) Thanks to The Harry Potter Galleries, here's a list of characters not in the first two films that are likely to be added to this third film (with rumored possibilities in parentheses): Sirius Black (Jeff Hordley?), Sir Cadogan, Cho Chang, Cedric Diggory, Marjorie Dursley, Remus Lupin (Christian Bale? or Ronan Vibert?), Walden Macnair, Madam Marsh, Peter Pettigrew, Ernie Prang, Madam Rosmerta, Stan Shunpike, Tom the Innkeeper, and Sibyll Trelawney. (9/28/01) Dark Horizons reports that Christian Bale's agent has denied the Sirius Black rumor. (3/14/02) Coming Soon reports that Ewan McGregor is now a top choice to play Professor Remus Lupin.

          Kommentar


          • #6
            Für Seamus Finnigan hat sich der Irrwisch in eine Banshee verwandelt, eine Todesfee. Wenn die erscheint, bedeutet es für die Iren den baldigen Tod eines Familienmitgliedes.

            Die Todesfee hat feuerrote Augen....huch! Expecto patronum!

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von T`Shek
              Für Seamus Finnigan hat sich der Irrwisch in eine Banshee verwandelt, eine Todesfee. Wenn die erscheint, bedeutet es für die Iren den baldigen Tod eines Familienmitgliedes.
              Das sagt natürlich wieder einiges über den Charakter von Seamus aus. Er fürchtet sich am meisten davor, dass ein Familienmitglied stirbt.

              @Thema:

              Bis jetzt haben mich eigentlich die Dementoren am meisten beeindruckt. Vor denen hats mich richtig gegruselt

              Ansonsten?

              Naja vielleicht das Schwarze Dings als das Voldemort im 1. Band im Wald herumgeschlichen ist, um Einhornblut zu trinken, das war auch gruselig.

              Die Dinger, mit denen Hagrid immer ankommt, find ich entweder eher lästig oder zum Lachen. Kein Wunder, warum einige Schüler mit dem Lehrer für die Pflege magischer Geschöpfe nicht zufrieden sind

              Kommentar


              • #8
                Das sagt natürlich wieder einiges über den Charakter von Seamus aus. Er fürchtet sich am meisten davor, dass ein Familienmitglied stirbt.
                Oder vor dem Tod allgemein. Schließlich könnte es ja auch "seine Banshee" sein, oder die eines sehr sehr engen Freundes usw.

                War das nicht im selben Band wie die Orakeleien der Madame Trelawney "Harry Potter wird das Schuljahr nicht überleben"...?

                Vielleicht ist er ja ein heimlicher Fan

                @Andr(ac)omeda, aber Seidenschnäbelchen war doch niedlich, oder?
                »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                Kommentar


                • #9
                  Ich würde das so mit der Banshee deuten das er angst hat das jemand aus seiner familie ODER er bald sterben muß. Das erscheint mir einfach logisch.

                  Seidenschnabel mag ich echt gern. ich fand das so fies was da mit dem passiert ist. draco (nicht du draco..NINS) hat das ja echt fein hinbekommen. Das fand ich schon mehr als gemein. Das ging meiner meinung nach einfach einen schritt zu weit. schließlich wollten die seidenschnabel mal eben töten.
                  nun ja...
                  auf jeden fall bin ich gespannt wie sie ihn im dritten film darstellen. hoffentlich so wie ich ihn mir vorstelle, und nicht so wie beim basilisken, der hatte ja nicht mal die richtige farbe....

                  tnnk
                  DCP

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von DeannaCPicard
                    Ich würde das so mit der Banshee deuten das er angst hat das jemand aus seiner familie ODER er bald sterben muß. Das erscheint mir einfach logisch.

                    Ich schließe mich hier Andromedas Ansicht an. Ich denke, dass Seamus Finnigan sich vor allem Sorgen um seine Familie macht. Diese Angst kann man bei Kindern öfters beobachten und sie erscheint mir bei einem sensiblen Jungen, der fernab von seiner Familie lebt, sehr plausibel. Möglicherweise hat er schon ein Familienmitglied verloren, das löst bei vielen Kindern die Furcht aus, so etwas könnte wieder passieren.
                    Angst vor dem eigenen Tod finde ich lange nicht so einleuchtend. Kindern erscheint der Gedanke an den eigenen Tod als absurd und sehr fern. Da macht Seamus Finnigan sicher keine Ausnahme. Er wird jedenfalls als ein ganz "normaler" Junge beschrieben.
                    Er ist ja auch offenbar irischer Abstammung. Dieses Volk wird ohnehin sehr von den alten Mythen beeinflusst.

                    Kommentar


                    • #11
                      @Deanna
                      Wie fandest du denn diese Titelbildzeichnung wo Harry und Hermi(o)ne auf Seidenschnabel reiten? (Hab das gestern erst wieder als Poster beim "Buchhändler meines Vertrauens" gesehen )

                      IMO sieht er da genau richtig aus.
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X