Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Punkte fürs Haus

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Punkte fürs Haus

    Ich hab da Mal ne Frage.

    Die Lehrer verteilen ja immer die Punkte. Manche oft, manche weniger. Aber es komm meistens immer so nebenbei raus.

    Wie und wo werden die Punkt geführt?

    Geht jeder Lehrer, der Punkte verteilt zu Dumbledore un teilts ihm mit, oder führen die ne Strichliste oder wie funktioniert das?

  • #2
    Das hab ich mich auch schon gefragt, wie das funktionieren soll. Logisch erschiene es mir, wenn die ne Strichliste hätten und das dann Dumbledore mitteilen würden. Vielleicht geht das in Hogwarts aber auch automatisch, dass durch Zauberei die Punkte einfach immer addiert bzw subtrahiert werden

    Es ist ja auch die Art, wie und für was die Punkte verteilt werden, eine Sache für sich. Mir kommt das ganze System ziemlich willkürlich vor...

    Kommentar


    • #3
      Na, entweder sie zücken ihr Notizbuch, wenn sie um die nächste Ecke gebogen sind, oder es gibt eben wirklich eine magische Tafel, die die Punkte auflistet. Oder eine magische Schriftrolle, wo die Zahlen dann wie von Geisterhand erscheinen.

      Wie die Punkte bemessen werden, hab ich auch nicht verstanden. Hab aber erst den ersten Film gesehen.
      ;-)

      Kommentar


      • #4
        Nun ich denke erst schreiben sich die lehrer einfach die punkte auf. Und dann steht in der Großen halle 4 große Stundengläser in denen die Punkte in form von gelben, roten, blauen und grünen Steinchen reingeworfen werden. Die farben zeigen wie man sich schon denken kann die Häuser an. Und da kann man dann sehen wieviele punkte ein haus hat. es steht auch drunter. Ich glaub in einem der Filme kann man die teile kurz im hintergrund sehen.
        DCP

        Kommentar


        • #5
          Ich denke mal, wenn ein anderer Lehrer Punkte verteilt geht er zum Hauslehrer, wenn der Hauslehrer es macht, "behält er sichs eben".,

          @Astro wie die Punkte bemessen werden kann wohl niemand sagen. Mal gibts für Untaten 20 Miese, mal für was bei weitem nicht so schlimmes nur 10, mal ist es sogar ne Belohnung wert.

          Und dazu kommt noch das "Deutsche Fussballer Prinzip" wie es Linnecker formuliert hat: Fussball ist wenn 22 Leute hinter einem Ball herlaufen und am Ende Deutschland Weltmeister ist Nur daß man hier D mit Gryffindor ersetzen muss...
          zB wie werden denn die gewonnenen Quidditch-Spiele gewertet? Mit dem Punktestand? Das wären ja bei einer Supermannschaft schon min. 600 Punkte im Jahr, wer soll das denn aufholen...

          Deanna, woher hast du das denn? Ich meine, es klingt nicht schlecht, aber ich glaub ich hab sowas noch nie gehört. Ist das aus den "Wohlfahrtsbüchern"?
          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

          Kommentar


          • #6
            Zu der Frage wieviele Punkte es für ein gewonnenes Quidditchspiel gibt: 50 Punkte!

            Meine informationen hab ich aus dem Buch "Das ABC rund um Harry Potter"
            Und Blödsinn steht da eigentlich nicht drinn. Wie gesagt im Film sind auch irgendwo die stundengläser zu sehen. und ich war auch der meinung das in den HP büchern irgendwo gelesen zu haben. weil ich bevor ich das buch schon hatte davon überzeugt war das man das in der halle nachgucken kann.
            Vielleicht findet ja einer die stelle.
            DCP

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von DeannaCPicard
              Meine informationen hab ich aus dem Buch "Das ABC rund um Harry Potter"
              Nicht nur da....Diese Information kann man im ersten Band im Kapitel "Der verbotene Wald" lesen:


              Als die Gryffindors am nächsten Morgen an den riesigen Stundengläsern vorbeigingen, welche die Hauspunkte anzeigten, dachten sie zunächst, es müsse ein Irrtum passiert sein. Wie konnten sie plötzlich 150 Punkte weniger haben als gestern?
              Und Notizen der Lehrer? Das glaube ich weniger. Vergesst nicht, wir haben es mit Zauberern zu tun! Da genügt doch ein Wink mit dem Zauberstab und die Punkteanzeige ist auf dem neuesten Stand.

              Kommentar


              • #8
                Danke Deanna und T'Shek, die Szene hab ich glatt vergessen gehabt. Und das mit dem Zauberstab kommt auch hin (nur das Wuschen und wedeln nicht durcheinanderbringen bitte )

                Aber mom... wieso eigentlich "Stundengläser" das wäre doch dann eine Sanduhr. Warum nicht einfach eine Röhre mit den Kugeln/Steinchen drinne... wäre doch optisch viel netter, als wenn bei einem guten Jahr die Füllmenge über die "Taille" rausginge
                »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                Kommentar


                • #9
                  Bitte nix zu danken, darum sind wir doch hier im Forum um solche dinge zu diskutieren und aufklären. nins.

                  Ja, stimmt es könnte auch direkt gleich gezaubert werden. scheint wirklich logisch. aber vielleicht auch immer erst am ende der stunde. und außerdem könnte es sein das man auch nachlesen kann wer wann wo punkte bekommen oder verlohren hat.
                  erinnert euch: als harry und seine freunde den drachen also norbert wegbrachten wurden sie ja erwischt. und ihnen werden jeweils 50 punkte aufgebrummt. und am nächsten morgen wissen das schon alle wer diese minuspunkte verursacht hat, obwohl harry,ron hermine erst gerade dazu kommen.
                  Oder hat einfach nur draco schon sooooo schnell gepetzt?

                  andererseits wäre es auch logisch zu sagen wer die punkte verdient bzw vergeudet hat, wegen dem zusammenhalt. das war doch euer argument für die unterteilung in die häuser. und das mit dem bestrafungssytem, von wegen man strengt sich mehr an weil man nicht nur selber ärger sondern die andern auch bestraft werden, ist ja auch dann wieder nur irgendwo sinnvoll wenn die anderen auch sehen wer was gemacht hat in punkto punkte. meint ihr nciht?

                  tai nasha no karosha
                  DCP

                  Kommentar


                  • #10
                    Wie findet ihr eigentlich dieses System der Punktevergabe?
                    Bei uns wäre sowas undenkbar, weil das unter "Kollektivstrafen" fallen würde, und sowas ist verboten.

                    Ich finde es allerdings gar nicht schlecht. Die Schüler arbeiten alle auf ein gemeinsames Ziel hin - den Hauspokal, und das fördert das Gemeinschaftsgefühl.
                    Beim Punkteabzug ersparen sich die Lehrer viel unsinnige Strafen, da die Missbilligung der Mitschüler gegenüber dem Übeltäter oft schon Strafe genug ist...

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich finde sowas hat Vor- und Nachteile.
                      Einige Vorteile hat T-Shek zum Beispiel schon genannt.

                      Aber der Nachteil ist auch, daß wenn man Punkte verliert, von den anderen getriezt, verhauen, verachtet wird.
                      Der Konkurrenzkampf untereinander kann natürlich auch losgehen. Wer holt die meisten Punkte für sein Haus?

                      Kommentar


                      • #12
                        Nunja, man darf bei alledem nicht vergessen, daß es weder normale Schüler sind noch eine normale Schule

                        An Hogwarts wird man für eine Zukunft ausgebildet, die wir nur aus Büchern kennen, wenn überhaupt
                        Da kann ein klein wenig mehr Forderung durch gegenseitigen Wettbewerb nicht schaden.
                        Oder wäre an eurer Schule ein "Duellierclub" denkbar? Maximal als "Fecht-AG" im Sportunterricht, aber auch da nur in der Form daß garantiert niemand unnötig in Gefahr gebracht wird.

                        Da ich im Ehemaligenverein unserer Schule bin, kriege ich jedes Jahr die Chronik, da steht u.a. die Unfallstatistik drinne (Sport oder Heimweg, Jungen und Mädchen, Turnen oder Ballspiel usw) und seit 10 Jahren sind die Zahlen generell rückläufig (wobei sich das Verhältnis Jungen:Mädchen seltsamerweise nahezu umgekehrt hat, die Jungen haben zwar weniger Unfälle gehabt als die letzten Jahre aber jetzt sind sie "spitzenreiter" vor den Mädchen wo sie einst kaum halb so viele Unfälle zu verzeichnen hatten...) ehhh jedenfalls was ich sagen wollte: Guckt euch Hogwarts an, da sind jedes Jahr mehr und schlimmere Unfälle und Verletzungen zu verzeichnen, gerade bei den Quidditchunfällen usw. An einer realen Schule unvorstellbar
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Sternengucker

                          Oder wäre an eurer Schule ein "Duellierclub" denkbar?
                          Im Duellierclub wird in der Theorie erworbenes Wissen in die Praxis umgesetzt. Nichts anderes passiert an unseren Schulen auch, zumindest da, wo ich wohne. Es gibt Rede-, Gesangs-und Lesewettbewerbe, Ballspiel- und Schachturniere und Schwimmbewerbe. Wenn an unseren Schulen Verteidigung gegen die Dunklen Künste gelehrt würde, wäre ein Duellierclub wohl eine Selbstverständlichkeit.

                          Kommentar


                          • #14
                            In der Form wie sie im Buch/Film zu bestaunen war ist eine solche Einrichtung an einer deutschen Schule undenkbar....

                            Viel zu große Verletzungsgefahr... bis hin zu Todesgefahr...
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Wie aber auch oben schon gesagt wurde, es handelt sich bei Hogwarts um eine Zaubererschule in der Zaubererwelt.
                              Dabei kann sicherlich schon einiges passieren, die Magie ist nie ungefährlich (siehe der Knochenentfernspruch) aber alles darf natürlich nicht pasieren, sonst machen sie den Laden auch dicht (kann man in Die Kammer des Schrckens auch sehen).

                              Was nun die Punkte angeht, so erscheint es mir halt wirklich als eine Art Willkür, wobei die Lehrer auch viel persönliches einfließen lassen (siehe Snape gegenüber den Gryffindors), aber ich denke mir schon, dass es bestimmte Richtlinien geben muss, wie die Punkte verteilt werden und dass man bei größeren Punkteänderngen die Sache begründen muss.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X