Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Potter V - Eure Lieblingsszene?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Potter V - Eure Lieblingsszene?

    Sooo, da ja schon einige das BUch durchgelesen zu haben scheinen jetzt mal Butter bei die Fische.... welche Stelle, welches Kapitel hat euch am besten gefallen? So muss man nicht erst in den Spoilern danach suchen, falls überhaupt jemand da drin geschrieben hat was ihm/ihr besonders gut gefiel

    Also meine Lieblingsszene (Ich hab mich halb tot gelacht) war die Erwähnung der Lehrerreaktionen auf das Quibblerinterview... besonders die AUssage der Trelawney *grööööhl*.

    Danach wohl der Streit Harrys mit Dudley (die ganze Szene von der Drohung über die Dementoren bis hin zum Streit und den Eulen in der Küche)

    und dann der Showdown Riddle - Dumbledore! KEWL! Da kann Yoda sich noch was von abschneiden :
    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

  • #2
    Re: Potter V - Eure Lieblingsszene?

    Das mit den Loeblingsstellen ist eine wunderbar Idee.
    Einige hast du ja schon genannt.

    Original geschrieben von Sternengucker
    Sooo, da ja schon einige das BUch durchgelesen zu haben scheinen jetzt mal Butter bei die Fische.... welche Stelle, welches Kapitel hat euch am besten gefallen? So muss man nicht erst in den Spoilern danach suchen, falls überhaupt jemand da drin geschrieben hat was ihm/ihr besonders gut gefiel

    Also meine Lieblingsszene (Ich hab mich halb tot gelacht) war die Erwähnung der Lehrerreaktionen auf das Quibblerinterview... besonders die AUssage der Trelawney *grööööhl*.
    Ja hast recht die war wirklich nicht schlecht. Hat Umbrisge denn keine KOntrolle über ihr Personal???

    Original geschrieben von Sternengucker

    Danach wohl der Streit Harrys mit Dudley (die ganze Szene von der Drohung über die Dementoren bis hin zum Streit und den Eulen in der Küche)
    Hmm ja. Harry hat Dudleys Seele gerettet. ICh finde auch dass sollte man würdigen. Aber der Streit ganz zu Beginn mit "Big D" war natürlich besonders gut.

    Original geschrieben von Sternengucker


    und dann der Showdown Riddle - Dumbledore! KEWL! Da kann Yoda sich noch was von abschneiden :
    Die Stelle fand ich jetzt effektmäßig nicht so gut und etwas kurz, aber Dumbledore hat an dieser Stelle wieder so schön mächtig gewirkt, und wenn man so darüber nachdenkt kriegt man schon wieder dieses aufgeregte Gefühl in der Magengegend.
    (Anmerkung: Es muss also doch möglich sein, ohne Zauberspruch zu zaubern)

    ICh würd hier auch gerne ein paar Zusammenhängende Stellen aufführen, und zwar wie Fred und George versuchen Umbridge rauszuekeln. Und sie schafft es nicht mit ihren Verzauberungen fertig zu werden und Filtwick erledigts dann in 3 Sekunden

    Viele Szenen im Haus von Sirius Eltern haben mir aber auch besonders gut gefallen. Ich würde ja so gerne mal mit ihm sein Haus aufräumen und dabei von merkwürdig geformten Insekten angefallen werden.
    Und natürlich ncit zu vergessen, dass es ein Erlebnissein muss, an Weihnachten "God Rest Ye, merry Hippogriffs" durch Haus schallen zu hören. VIelleicht ist er ja doch bloß der Leadsänger, dieser Band.

    NIcht zu vergessen die DA meetings. (A couple of people? A couple of people?)
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

    Kommentar


    • #3
      (Anmerkung: Es muss also doch möglich sein, ohne Zauberspruch zu zaubern)
      War es nicht nur unmöglich ohne ZauberSTAB zu zaubern? Ansonsten wäre ja spätesten ehhh Dolohov? also der Todesser, der von Hermine das "Silencio" abbekommen hatte und dennoch rote BLitze herbeiwutschen und wedeln konnte der Gegenbeweis gewesen

      Das mit dem Sumpf und Flitwick da hast du Recht... hat mir auch gefallen, vor allem die Begründung für das "Museumsstück" (War ein verdammt gutes Stück Zauberei )

      Aber das zeigt ja wie VIELE Geile Szenen das Buch hat... oh wie gerne würde ich jetzt schon Buch 6 lesen *seufz*... naja mal schauen im Herbst werd ich wohl 5 nochmal lesen... *freu*
      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

      Kommentar


      • #4
        Meine Lieblingszenen waren die Besuche in St. Mungos (trotz des traurigen Anlasses, Schnief)

        und die Privatstunden bei Snap (da könnte sich doch noch was entwickeln, gerade jetzt wo Harry wohl doch noch weiter Potions belegen muss)

        Die Endkampfszene fand ich jetzt net so doll, ehrlich!
        "I now inform you that you are too far from reality." Mohamed Saeed al Sahaf

        Kommentar


        • #5
          Mir ist aber noch eine Szene eingefallen die ich grandios finde

          Die wo Harry auf dem Bettrand sitzt und Ron erzählt dass die Umbridge ganz apatisch wäre.... ausser wenn man so "klappernde" Geräusche machen würde...
          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

          Kommentar


          • #6
            Ich hab das Buch zwar noch nicht ganz durch (bin viiiel zu beschäftigt ) aber ich hab mich fast krank gelacht, als Ginny, Ron, Hermine und Harry in St. Mungos auf Lockhart getroffen sind und er fleissig Autogrammkarten am schreiben war... Das war echt ne super Einlage...

            Richtig genial find ich auch immer wieder das "hem hem" von Umbridge Einfach nur zum schreien...

            mfg,
            Ce'Rega
            "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

            „And so the lion fell in love with the lamb“

            Kommentar


            • #7
              Ich fand den Abgang von Fred und George wirklich ganz großes Kino!! Ich lach mich bei den beiden eh immer ohne Ende tot (bin auch ganz traurig eigentlich, dass sie weg sind, aber Ginny scheint ja eine würdige Nachfolgerin zu sein...)

              "George", said Fred, "I think we've outgrown full-time education."
              "Yeah, Ive been feeling that way myself" said George lightly.
              "Time to test our talents in the reald world, d'you reckon?" asked Fred ... und dann dieses "Accio brooms!" - ich stell mir das einfach supercool vor, wie die ihre Hände hochreißen und die Besen angeflogen kommen und dann am Ende noch "We wont be seeing you" und "Dont bother to keep in touch"

              Und auch die Stelle (find ich grad nicht), in der sie meinen, sie hätten eigentlich überall ein E kriegen sollen, für Exceeds Expectations, weil sie ja allein schon durch ihre anwesenheit bei den Prüfungen sämtliche erwartungen übertroffen hätten. :-)

              Generell einer meiner Lieblingssprüche aus HP ist sowieso dieser marauders-map-aktivierungsspruch "i solemnly swear that I am up to no good" - und dass F&G meinten, sie hätten in etwa 5 Minuten gebraucht um ihn herauszufinden ;-)

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Polly
                Ich fand den Abgang von Fred und George wirklich ganz großes Kino!! Ich lach mich bei den beiden eh immer ohne Ende tot (bin auch ganz traurig eigentlich, dass sie weg sind, aber Ginny scheint ja eine würdige Nachfolgerin zu sein...)

                "George", said Fred, "I think we've outgrown full-time education."
                "Yeah, Ive been feeling that way myself" said George lightly.
                "Time to test our talents in the reald world, d'you reckon?" asked Fred ... und dann dieses "Accio brooms!" - ich stell mir das einfach supercool vor, wie die ihre Hände hochreißen und die Besen angeflogen kommen und dann am Ende noch "We wont be seeing you" und "Dont bother to keep in touch"

                Und auch die Stelle (find ich grad nicht), in der sie meinen, sie hätten eigentlich überall ein E kriegen sollen, für Exceeds Expectations, weil sie ja allein schon durch ihre anwesenheit bei den Prüfungen sämtliche erwartungen übertroffen hätten. :-)

                Generell einer meiner Lieblingssprüche aus HP ist sowieso dieser marauders-map-aktivierungsspruch "i solemnly swear that I am up to no good" - und dass F&G meinten, sie hätten in etwa 5 Minuten gebraucht um ihn herauszufinden ;-)
                Erstmal willkommen im Forum
                Ja die Abflugsszene von Fred und George ist schon genial und ist etwas, dass unbedingt hier rein gehört. Vorallem wie Peeves dann noch salutiert hat *schnüff*. Einfach wundervoll.
                Naja sie hätten die Schule ja ohnehin in diesem Jahr verlassen. Und das Ginny jetzt ganz nach ihren großen Brüdern schlägt ist auch klasse.
                Fred und George gehören eindeutig zu meinen Lieblingen.
                Los, Zauberpony!
                "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                Kommentar


                • #9
                  Die OWL Erklärung ist auf der Seite 278 in der Adultausgabe Kapitel "The Hogwarts High Inquisitor" ziemlich am Anfang (falls die Seitenzahlen in der Juniorausgabe anders vergeben sind).

                  Und am besten daran gefiel mir wie Harry hinterher ganz verschämt denkt "ich sollte Hermi(o)ne besser nicht erzählen dass ich überall ein T habe"
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Was mir eigentlich am besten an HP V gefällt, ist das die in den ersten Bänden schon fast penetrante Fassade der Potters zu bröckeln beginnt: Die Potters als Helden, Harry das arme Waisenkind das Voldemort besiegt hat und blablabla.

                    Aber jetzt alles nur Menschen mit ihren Schwächen und Eitelkeiten (James mit dem Snitch in Snapes Erinnerung und dazu Sirius und Lupins erste Frage: Und hat James mit dem Snitch gespielt?)
                    "I now inform you that you are too far from reality." Mohamed Saeed al Sahaf

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Sternengucker
                      Die OWL Erklärung ist auf der Seite 278 in der Adultausgabe Kapitel "The Hogwarts High Inquisitor" ziemlich am Anfang (falls die Seitenzahlen in der Juniorausgabe anders vergeben sind).

                      Und am besten daran gefiel mir wie Harry hinterher ganz verschämt denkt "ich sollte Hermi(o)ne besser nicht erzählen dass ich überall ein T habe"
                      Dazu habe ich jetzt mal eine Frage die mich schon seit längerem interessiert:
                      Was ist der Unschied zwischen der Adult-edition und dem Original?
                      Los, Zauberpony!
                      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Admiral Tomalak
                        Aber jetzt alles nur Menschen mit ihren Schwächen und Eitelkeiten (James mit dem Snitch in Snapes Erinnerung und dazu Sirius und Lupins erste Frage: Und hat James mit dem Snitch gespielt?)
                        Ja, das gefiel mir auch besonders gut... Endlich wird gezeigt (obwohl das vorher doch auch öfter mal angeschnitten wurde), dass James nicht perfekt war... er war halt recht arrogant!! Sicher- das ist nur eine seite von ihm und letztendlich mag er wirklich intelligent und lieb gewesen sein, aber zumindest richtig toll, dass Rowling auch auf die schwächen vion Harrys Vater eingeht!!

                        Super auch, wie hier bereits erwähnt, der Abgang von Fred und George!! Einfach nur toll, wie Peeves salutiert...

                        Eine der besten Szenen auch, wie Harry das Interview gibt und hinterher eigentlich keiner mehr den Quiffler lesen darf u. kein lehrer drüber reden darf und Harry für das holen einer Giesskanne mit 20 Punkten für Gryffindor belohnt wird
                        "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

                        „And so the lion fell in love with the lamb“

                        Kommentar


                        • #13
                          Meine Lieblingszene war das Ende von Kapitel 28, als Snape Harry dabei erwischt einen Blick in das Penisieve (?) gemacht und dabei die unschöne Szene aus James Potters Jugend gesehen zu haben. Diese Szene hat so einiges. Zum einen zeigt Snape echte Gefühle, Harry bekommt einen Blick dafür, dass sein Vater doch nicht der allzu perfekte Held war. Ich finde, das alle drei Charaktere an dieser Szene gewinnen

                          Kommentar


                          • #14
                            Pensieve (auf Deutsch: Denkarium), ohne das zweite i...

                            @Moogie, keine wirkliche Ahnung... IMO ist das nur ein Unterschied in Aufmachung und Druck/Schriftsatz, die Youth-Edition müsste geringfügig größer gesetzt sein und hat das buntere Tibi

                            Ansonsten, ihr habt wirklich Recht. Wobei es ja vorher keine Kunst war, nur James' gute Seiten darzustellen, schliesslich sind ja insgesamt keine zwei Seiten in 4 Büchern über ihn zusammengekommen Tat daher auch mal richtig gut. Zumal ja nachher auch Sirius Antwort dazu kam, so dass man die Extreme ein wenig besser einschätzen lernte... wenn er extrem mies drauf war konnte er ein A-Loch sein, wenn er gut drauf war war er ein dufter Kerl, normalerweise irgendwo dazwischen

                            @Iolanda, a propos Snape, irgendwie ist er dennoch die tragische Gestalt der Vergangenheitsgeschichte, oder? unbeliebt, nie gelitten, immer dem Spott ausgesetzt, aber nichtmal 30 Jahre später und 10 Jahre nach dem Tod seines Peinigers ist er in der Lage irgendetwas davon zu vergessen und zerfrisst sich selbst beinahe in diesem hass und Selbstmitleid... irgendwie deprimierend...
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Sternengucker
                              Pensieve (auf Deutsch: Denkarium), ohne das zweite i...

                              ....

                              @Iolanda, a propos Snape, irgendwie ist er dennoch die tragische Gestalt der Vergangenheitsgeschichte, oder? unbeliebt, nie gelitten, immer dem Spott ausgesetzt, aber nichtmal 30 Jahre später und 10 Jahre nach dem Tod seines Peinigers ist er in der Lage irgendetwas davon zu vergessen und zerfrisst sich selbst beinahe in diesem hass und Selbstmitleid... irgendwie deprimierend...
                              zu 1.: Danke, ich hab meinen HP5 schon weiterverliehen :-)

                              zu 2.: Genau deshalb gefällt mir Snape so gut. Er ist nicht einfach nur so garstig, da steckt eine verletzte Seele dahinter. Außerdem gibt die Darstellung von Alan Rickman dem Charakter noch mehr Tiefe. IMO ist Snape der Charakter, der im Film (Ich hab bis jetzt nur den ersten gesehen) mehr hat als im Buch, auch wen andere Charaktere auch sehr gut dargestellt wurden (Ron, Hagrid).
                              Ich war mir zuerst gar nicht so sicher, ob Rowlings Snape und Rickmans Snape wirklich so gleich sind, vielleicht hat auch die Darstellung von Rickman Rowling erst dazu gebracht, Kapitel 28 zu schreiben?
                              Manchmal verhält sich mE Harry auch gabz schön dämlich, was Snape angeht. Obwohl Snape ihm jetzt schon ein paar Mal das Leben gerettet und seine Loyalität Dumbledore gegenüber bewiesen hat, mißtraut Harry Snape immer noch. Irgendwie passt das nicht. Nala, anrederseits hatte ich in HP5 kurz das Gefühl, das Harry sich bei Snape sich für seinen Vater entschuldigen wollte, aber Snape hat das ganz schnell unmöglich gemacht. Ich glaube, ich werde in den Sommerferien nochmal alle 5 Bücher hintereinander lesen, vielleicht sehe ich dann mehr. Ist schließlich schon ein Jahr her, dass ich die ersten Bände gelesen hab.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X