Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Harry Potter und der Feuerkelch": Doch nur ein Film

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Harry Potter und der Feuerkelch": Doch nur ein Film

    Warner Bros. haben sich entschieden aus dem 4. Buch der Harry Potter Reihe nur einen Film zu machen.

    Steve Kloves, der schon die ersten drei Bücher für die Leinwand adaptierte, wird aus dem über 600-seitigen Buch einen 2 1/2-Stunden langen Film machen.

    Viele Fans hatten gehofft, dass das Filmstudio zwei Filme aus dem sehr komplexen Buch machen würde, damit auch ihre Lieblingsszenen im Film enthalten sind.

    Durch die Kürzungen werden Zuschauer, die das Buch nicht gelesen haben, wohl etwas verwirrt sein. Das einzige "überflüssige" and dem Buch ist wohl das Quidditch WM Finale am Anfagn des Buches. Doch auf das werden die Macher wohl nicht verzichten wollen...
    Quelle: SF Radio

  • #2
    ... und verzichten können, da zwae nicht das WM-Spiel an sich, sondern die Ereignisse mit dem dunklen Mal entscheidend für das Buch sind. Gegebenenfalls kann man das Buch aber direkt mit dem Spiel beginnen, und so direkt im geschehen einsteigen !?

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von Iolanda
      ... und verzichten können, da zwae nicht das WM-Spiel an sich, sondern die Ereignisse mit dem dunklen Mal entscheidend für das Buch sind. Gegebenenfalls kann man das Buch aber direkt mit dem Spiel beginnen, und so direkt im geschehen einsteigen !?
      Selbst wenn sie aber so wie du sagst direkt ins geschehen einsteigen, was vielleicht gar nicht so schlecht wäre, bleibt aber immernoch sehr sehr viel Buch übrig. Wohl immernoch zuviel um es zufriedenstellend in einen 2 1/2 Stündigen Film zu packen.
      Sowiso wundert mich diese Zahl. Erscheint mir irgendwie etwas kurz, die anderen waren doch auch so lang oder?
      Los, Zauberpony!
      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

      Kommentar


      • #4
        HP1: 147 Minuten
        HP2: 153 Minuten

        HP3 wird laut Angabe ca. 150 Minuten

        Also sind sie alle gleich lang

        Kommentar


        • #5
          Naja, warten wir's ab, was dann noch als wichtig für den Film angesehen wird und was nicht. ...da mir persönlich schon in Film 1&2 zu viele Szenen fehlten, die zwar nicht unbedingt handlungstragend, wohl aber vom Hintergrund her interessant waren, habe ich eigentlich kaum mehr Erwartungen, dass 3&4 auch nur ansatzweise die Geschichte so gut erzählen, wie die Bücher.
          “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
          Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

          Kommentar


          • #6
            Nunja, vieles was in HP4 zwischen den Ereignissen des "trimagischen" Turniers passiert wird man relativ gut weglassen können, Harry muss ja nicht so wahnsinnig viel Zeug in Erfahrung bringen nur um diese Aufgaben zu bestehen... und ewiges "nächtelanges Aufbleiben um zu lernen" macht sich im Film sicher auch nicht so toll.

            Ausserdem sind viele der Wettkampfereignisse ziemlich ausufernd geschrieben, das wird als Live Action rasend schnell ablaufen, zB der Irrgarten oder der Flug im Drachenzelt (vielleicht lässt man ja die See-Szene raus, die ist IMO nicht sooo wichtig für ein Filmfinale)
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              Nun, ich würde mir wünschen wenn HP4 zumindest 3 Stunden oder vielleicht sogar 3,5 Stunden werden würde. Denn sonst lässt sich nicht einmal das Notwendigste gescheit einbauen. Auch 150 Minuten für HP3 erscheint mir etwas wenig. Bei den ersten beiden Teilen hielt man sich fast schon sklavisch an die Buchvorlage, dass es sogar ein klein wenig langweilig wurde und nun so etwas. 2 Filme für HP4 wären eindeutig übertrieben. Aber nur 2,5 Stunden sind es genauso. Da kann doch gar keine Atmosphäre etc. mehr aufkommen. Seht euch doch mal die Verfilmung von "Die Nebel von Avalon" an. Da hat man auch versucht ein 1000-seitiges Buch in nur 3 Stunden zu verfilmen. Was dabei herausgekommen ist, ist zwar kein schlechter Film, aber einer der mit dem Buch bis auf den Titel und die Hauptcharaktere fast nichts mehr gemein hat. Irgendwie füchte ich, dass es bei HP4 dann vielleicht auch so der Fall werden wird.

              Kommentar


              • #8
                Jo 3 Stunden wären ok - das sollte auch Kinder aushalten (schließlich hocken die sowieso den ganzen Tag vor der Glotze).

                HP 5 wird aber erst lustig zum verfilmen
                'To infinity and beyond!'

                Kommentar

                Lädt...
                X