Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage zu Snape und Voldemort [eventuell Spoiler zu Band5]

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage zu Snape und Voldemort [eventuell Spoiler zu Band5]

    Also mir ist gestern die frage gekommen ob es nicht einen Punkt gibt, der nicht so richtig passt und zwar meine ich, das ja Voldemort in Band 1 vorkommt als "teil" von Professor Quirrel daher müsste er ja eigentlich wissen, das Snape Harry geschützt hat und daher gegen Voldemort gearbeitet hat.
    Aber nun in Band 5 scheint Snape ja bei Voldemort wieder als Spion dabei zu sein.

    Nun die frage, weis Voldemort vielleicht gar niocht mehr so genau, was vorsich ging als er ein "teil" von Quirrel war oder ist das nur ein Punkt der nicht beachtet wurde beim schreiben der Storry.

    Was meint Ihr ?
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

  • #2
    Wie kommst Du darauf, dass Snape als Spion bei Voldemort eingeschleust wurde?

    Ich sehe nicht den geringsten Hinweis darauf.
    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

    Kommentar


    • #3
      Der Verdacht auf Snapes Spionagetätigkeit bezieht sich darauf, dass er immer nur kurz im grimauldplatz ist. Und Snapes sonderauftrag in Band 4.

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von Spezies8472
        Der Verdacht auf Snapes Spionagetätigkeit bezieht sich darauf, dass er immer nur kurz im grimauldplatz ist. Und Snapes sonderauftrag in Band 4.
        Jo, genau das meine ich.
        Snape meint ja auch zu Sirius Blake des öfteren, dass er sich in gefahr begeben würde, während Sirius immer im sicheren Haus bleiben würde.
        Banana?


        Zugriff verweigert
        - Treffen der Generationen 2012
        SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

        Kommentar


        • #5
          Wusste Snape in Band 1 denn, dass er gegen Voldemort arbeitete?!

          Hat er sich denn Snape gegenüber zu erkennen gegeben?

          AFAIK doch nicht, oder?

          Viele Grüße,
          Data
          "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

          "Das X markiert den Punkt...!"

          Kommentar


          • #6
            Ne, so meine ich das jetzt nicht aber Voldemort wusste doch, das es Snape ist und Snape selber hat ja im grunde gegen Voldemort gearbeitet auch wenn Snape nicht wusste das er es ist er hat aber gegen das gearbeitet, was Voldemort getan hätte also er hat Harry geschützt, den jungen, den sicherlich andere Totesser lieber getötet hätten als ihn zu helfen.

            Daher ist mir gestern der gedanke gekommen, das Snape wohlmöglich nicht bei Voldemort willkommen ist und Voldemort doch eigentlich hätte sich denken können, das Snape nicht mehr loyal zu ihm steht.
            Banana?


            Zugriff verweigert
            - Treffen der Generationen 2012
            SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

            Kommentar


            • #7
              Miles, Dein erster Satz war mir jetzt irgendwie zu hoch
              Ich auch schon über diesen Sachverhalt gestolpert: Wenn Voldie weiß, dass Snape GEGEN ihn ist, warum wissen es dann die Todesser nicht, insbesondere Malfoy, der ja anscheined mit Snape befreundet ist?

              Meine Theorie ist:
              1. Möglichkeit (unwahrscheinlich): Voldemort war unter Quirrells Turban so schwach, dass er das Gespräch zwischen Quirrell und Snape nicht mitbekommen hat , und auch Quirrell hat es nicht für nötig gehalten, Voldemort aufzuklären
              2. Möglichkeit: Der Informationsfluss vom Voldemort zu den Todessern ist nicht halb so gut, wie der Fluss von den Todessern zu Voldemort. So weiß zwar Voldie, dass Snape ein Verräter ist, aber die Todesser wissen es nicht, sie wissen auch nicht, wer unter den anderen Kapuzen steckt, und so ist es für Malfoy nicht klar, dass Voldemort in Snape den Verräter sieht (am Ende von Band 4, auf dem Friedhof). Ich denke Malfoy hält Snape für den besten Nachfolger (sorry, ich kenne die Ausdrücke aus den deutsche Büchern nicht). Ansonsten könnte ich mir nicht vorstellen, dass Snapes Leben noch einen Pfifferling wert wäre.
              Wenn die Todesser es aber NICHT wissen, ist es möglich, dass Snape unter denjenigen, von denen er weiss, das sie dazugehören spioniert.

              Kommentar


              • #8
                äh ?
                Was hab ich da denn geschrieben ?
                Aber genau das was Du meintest, meine ich auch

                Ich vermute mal, das Voldemort nicht jeden Todesser kennt und Snape somit vielleicht sich bei denen umhören kann um Infos zu bekommen.
                Banana?


                Zugriff verweigert
                - Treffen der Generationen 2012
                SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                Kommentar


                • #9
                  Mit Verlaub, aber ich halte es für ausgeschlossen, dass Voldemort nicht jeden Todesser kennt. Er würde nie einen Unsicherheitsfaktor (und ein ihm nicht bekannter Todesser wäre so ein Unsicherheitsfaktor) in seiner Geheimorganisation zulassen.

                  Voldi will die Fäden in der Hand halten.

                  Vielleicht sagt Voldi den Todessern ja auch nichts davon, dass Snape abtrünnig geworden ist, weil ein solcher Schritt im Konzept der Todesser nicht vorgesehen ist.

                  Einmal Todesser - immer Todesser, so das Dogma...

                  Abgefallene Todesser werden nicht bestraft, weil es keine abgefallenen Todesser gibt. So einfach ist das.
                  ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                  Kommentar


                  • #10
                    Voldemort kennt jeden Todesser, aber ich denke Voldemort kann nicht einfach mal so mit seinen Todessern kommunizieren.
                    Die Szene auf dem Friedhof zeigt doch, dass er sie erst mal "abzählen" muss um zu erkennen, wer überhaupt da ist. Die Todesser untereinander kennen sich nicht, sie wissen auch nicht, dass Snape ein Abtrünniger ist, und sie können auch nicht mit Voldemort kommunizieren. Wir wissen nicht, was nach Harrys Berühren des Portschlüssels auf dem Friedhof passiert ist, aber ich denke, dass die Todesser möglichst schnell geflohen sind, um zu vertuschen, dass sie überhaupt da gewesen sind. Somit haben sie nie erfahren, dass Snape einer der Verräter ist.

                    Kommentar


                    • #11
                      Gut aber warum unternimmt Voldemort selber nichts gegen Snape ?
                      Ich meine, er ist ja nun wieder so stark, dass er selbst gegen Dumbledore angetreten ist am ende von Band 5.
                      Warum nimmt er sich dann Snape nicht selbstvor ?
                      Oder weis er einfach nur NOCH nicht, wer alles wieder zurückgekehrt ist ?
                      Banana?


                      Zugriff verweigert
                      - Treffen der Generationen 2012
                      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                      Kommentar


                      • #12
                        So lange niemand geglaubt hat, dass Voldemort wirklich wieder da ist, wäre es sehr dumm gewesen, ausgerechnet Snape zu töten, dass wäre SEHR auffällig. Unerklärliche Todesfälle hätten Harrys und Dumbledores Position doch nur gestärkt.
                        Wer weiss, wie es jetzt, nach Band 5 ausssieht...

                        Kommentar


                        • #13
                          ich kann mich leider nich mehr so genau an den ersten teil erinnern, aber woher sollte voldi nun wissen dass snape gegen ihn arbeitet?
                          dass er in band 5 ein spion ist, glaub ich auch (hab das buch gestern erst beendet )

                          die sache mit der kommunikation zwischen voldi und den Death Eatern, hmm ich denk schon, dass er sie zumindest rufen kann und wenn er ihnen gegenuebersteht auch ihre gedanken lesen kann.
                          allerdings als "grosser Magier" und Anfuehrer der Death Eater wird er sich wohl kaum herablassen jeden ueber jedes Detail zu unterrichten. Er wird nur so viel mitteilen, wie er fuer richtig erachtet und was die Death Eater wissen muessen um Voldis Auftraege zu erfuellen.

                          mal was anderes, was haltet ihr von Siriuses Tod?

                          mfg

                          Kommentar


                          • #14
                            Ob Voldemort sich daran erinnert, dass Snape versucht hat Quirrel zu stoppen ist schwer zu sagen.

                            Ich könnte mir schon fast vorstellen, dass Voldemort zwar weiß, dass Snape ein Doppelagent ist, aber nichts dagegen tut, weil er sich seinen Triumphes zu sicher ist, bzw. weil er plant Snape mit falschen Informationen zu versorgen um den Orden des Phoenix aus der Reserve zu locken. ...möglich auch das sich Snape zu gegebener Zeit am falschen ende eines Fluches widerfindet.

                            Was die anderen Deatheater angeht, so werden diese wohl kaum um Snape's Spionage wissen. ...der Informationsfluß dürfte relativ einseitig gestaltet sein. Deatheater informieren Voldemort und Voldemort erteilt aufträge, die ohne Nachfrage ausgeführt werden.

                            mal was anderes, was haltet ihr von Siriuses Tod?
                            Guck mal in den 700+ Spoiler thread ...da gibts iirc eine längere Diskussion dazu.
                            “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                            Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich denke, dass Voldemort sich Snapes Sache nicht wirklich sicher ist. Er wird jedoch Snape unter Garantie niemals mit in seine Pläne mit einbeziehen.
                              Außerdem dürfte er für Voldemort kein wirklicher "Gegner" sein, da dieser ja weiterhin die Schüler von Slytherin unterstützt, was V. doch nur recht sein kann!!

                              mfg,
                              Ce'Rega
                              "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

                              „And so the lion fell in love with the lamb“

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X