Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

glauben Zauberer an gott?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • glauben Zauberer an gott?

    Hallo
    glauben Zauberer an gott ??? einerseits müssten sie es doch weil sie feiern weinachten aber sonst redet da doch niemand über gott oder??

  • #2
    Sehr gute Frage...

    insgesamt hat Frau Rowling ja das Thema Religion quasi komplett aus ihren Büchern verbannt. Einer der einzigen Hinweise ist in der Tat das Weihnachtsfest, das aber auch nur aus Gwohnheit gerfeiert werden könnte - immerhin feiern das ja quasi alle und es ist wohl fast allen Schülern wohl bekannt.
    Ansonsten gibt es aber auch inder Schulausbildung der Hogwartsschüler keinerlei Bezug zur Religion.

    Ich stelle nun folgende These auf:
    Kinder aus Zaubererfamilien haben mit der Religion nichts am Hut (immerhin ist die Kirche im Mittelalter (im HP Universum wenig erfolgreich) gegen Hexen und Zauberer ziemlich hart vorgegangen). Es kann zwar einige Außenseiter geben, aber im Allgemeinen wird der Glaube der Muggel und das Verhalten eine Stunde pro Woche in einem Gebäude zu verbringen und Lieder zu singen wohl als eher merkwürdig angesehen werden.
    Andererseits könnte es unter Muggelgeborenen Zauberern durchaus einige gläubige Kinder. Allerdings denke ich nicht, dass es in Hogwarts großartige Möglichkeiten geben sollte den Glauben zu praktizieren (zB einen Gottesdinest zu besuchen) es sei denn Mit ausnahmegenehmigungen seitens des Schulpersonals (in der Nähe gibt es keine wohl Kirche - also Reise per Besen/ Portschlüssel etc...)

    Kommentar


    • #3
      Viele Nichtchristen feiern Weihnachten. Der christliche Hintergrund ist vielen egal, manchen ist er sogar unbekannt.

      Bei Harry Potter wird nicht mehr oder weniger über Gott gesprochen als bei anderen Jugendserien auch... daraus kann man rein gar nichts über die Religiösität von Zaubern herleiten. Ich würde vermuten, dass es, wie immer, die Sache des Einzelnen ist.

      Whyme
      "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
      -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

      Kommentar


      • #4
        Naja ich würde mal doch sagen dass die Religions-Frage deutlich behandelt wird!
        Auch wenn man meinen könnte dass auf das Thema einfach nicht eingegenagen wird, so kann man sich zumindest denken dass in Hogwarts selbst keine Religion unterstützt, gelehrt oder gefördert wird.
        Sonst wäre irgend eine Art von Religionsunterricht in einem der 6 Bücher
        wenigstens mal am Rande erwähnt worden.

        Ich persönlich glaub auch fast dass Zauberer allgemein eine andere Sicht der Welt haben die sich mit keiner gängigen Religion auch nur ansatzweise deckt, also wäre es schon recht wahrscheinlich dass die Zaubererwelt sich da ihr eigenes Bild zusammenreimt. Das ist aber dann wieder spekulation meinerseits.
        Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

        Kommentar


        • #5
          Gabs nicht mal in einem der Bueche einen Bericht ueber irgendeine Zauberin, die Spass an dne Hexenverbrennungen hatte und es 40 mal machen liess? LOL. Das fand ich ziemlich witzig.

          Ich find es gar nicht mal schlecht, das Thema Religion aussen vor zu lassen. Ich denk bei denen ersetzt die Magie den Glauben an Gott. Hier wird eher vom Schicksal gesprochen, gerade wenn man die Wahrsagungen der Zentauren und die Astronomie ansieht.
          Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

          Kommentar


          • #6
            Hm ist nicht die ganze Richtung der Zauberei eher mit Esoterik zu vergleichen? Dann wären auch verschiedene Möglichkeiten denkbar.
            Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts. Elias Canetti
            Take it easy, but take it. Nothing Comes to you, when you waite to long.

            Kommentar


            • #7
              Zur Esoterik gibts ja die verschiedensten Verbindungen. Die Legimentik udn Oklumentik, das Wahrsagen, die Telekinese...
              Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

              Kommentar


              • #8
                Es gibt sogar christliche Esoterik...
                "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                Kommentar


                • #9
                  und auch aus anderen Glaubensrichtungen, stimmen jedoch mit den Glaubenslehren nur wenig überein, sondern behandeln ein ganz bestimmtes Teilgebiet ausführlicher...
                  Also kein Wiederspruch zum Christentum Whyme.
                  Aber auch nicht wirklich die Essenz eines Glaubens, meiner Meinung nach jedenfalls...
                  Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts. Elias Canetti
                  Take it easy, but take it. Nothing Comes to you, when you waite to long.

                  Kommentar


                  • #10
                    Habe ich behauptet, es sei ein Widerspruch?

                    Und über Glauben diskutiere ich nicht.

                    Whyme
                    "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                    -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                    Kommentar


                    • #11
                      Hat für mich so getönt, sorry. Wollte dir nicht was anhängen. Diskussionen über Glauben führen meist eh zu nichts.
                      Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts. Elias Canetti
                      Take it easy, but take it. Nothing Comes to you, when you waite to long.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Sukie
                        Gabs nicht mal in einem der Bueche einen Bericht ueber irgendeine Zauberin, die Spass an dne Hexenverbrennungen hatte und es 40 mal machen liess? LOL. Das fand ich ziemlich witzig.
                        Ja das war im zweiten oder im Dritten Teil

                        ich finde das ist ein sehr schwieriges Thema, da Rowling nicht auf die Religionen einzelner eingeht
                        Wir sind Borg! Widerstand ist Zwecklos

                        Profiler-Liste

                        Kommentar


                        • #13
                          @Whyme: Da hast du Recht. Ueber Glauben sollte man auch nicht diskutieren. Man hat ihn oder hat ihn nicht. Da ist nichts flasch dran, solange es nicht in Fanatismus ausartet.

                          Wiegesagt, ich finds auch gut, dass JK Rowling nicht auf die religion eingeht, da gæbe es nur Komplikationen mit.
                          Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Sukie
                            @Whyme: Da hast du Recht. Ueber Glauben sollte man auch nicht diskutieren. Man hat ihn oder hat ihn nicht. Da ist nichts flasch dran, solange es nicht in Fanatismus ausartet.

                            Wiegesagt, ich finds auch gut, dass JK Rowling nicht auf die religion eingeht, da gæbe es nur Komplikationen mit.
                            Sie hätte sich damit auch schlicht und einfach ihre Käuferschicht einengen können wenn sie das gemacht hätte!
                            Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Steve Coal
                              Sie hätte sich damit auch schlicht und einfach ihre Käuferschicht einengen können wenn sie das gemacht hätte!
                              Das auch, aber ich denke, dass Religion insgesamt nicht gut in die Harry Potter Bücher passt. Zauberer und zum Beispiel Christentum passt einfach nicht zusammen. Die einzige Religion die IMO passen würde, ist etwas in der Richtung wie germanisches Göttertum, Druiden o.ä., aber da hätte man zu viel erklären müssen, denke ich mal. Und außerdem ist Harry Potter letztenendes auch für Kinder geschrieben worden, und ich weiß nicht, ob es elfjährigen so zusagt, etwas über Bräuche, Gottesdienste, Rituale zu lesen.
                              Ich finde es auf jeden Fall gut, dass sie Religion rausgelassen hat.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X