Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was ist mit Harrys Augen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was ist mit Harrys Augen?

    Also das nächste stammt nich von mir, habs auf ner anderen Seite gelesen und fands sehr interessant und würde gern wissen was ihr dazu sagt... also los gehts. :

    Ich entschuldige mich schonmal im vorraus für das holprige thema. Ich weiß nicht, ob es insgesamt schon dieses Thema gibt, aber es gehört zu Buch 7. Deshalb eröffne ich jetzt einfach mal mit ein paar Zitaten von Jo(alle in Englisch):

    Zuerst einmal betont sie immer wieder, dass die Augenfarbe Harrys sehr wichtig ist.

    Do you know what Harry's parents look like?

    "Yes. I've even drawn a picture of how they look. Harry has his father and mother's good looks. But he has his mother's eyes and that's very important in a future book."
    (Quelle: The Boston Globe, 1999 )

    Dann erwähnt sie in einem alten Interview, dass vieles wichtige schon im 5. kommt(über Lily), aber das "incredibly important" erst im Letzten:

    I really like the books and we already learned a lot about Harry’s father and I was wondering ‘Are we going to learn a lot about his mother?’
    JKR: Yeah, you will. It’s ---- yet again ---- you won’t find out ---- OK, in Book 3 you’re absolutely right. You find out a lot about Harry’s father. Now the important thing about Harry’s mother, the really, really significant thing, you’re going to find out in 2 parts. You’ll find out a lot more about her in Book 5, or you’ll find out something very significant about her in Book 5, then you’ll find out something incredibly important about her in Book 7. But I can’t tell you what those things are so I’m sorry, but yes, you will find out more about her because both of them are very important in what Harry ends up having to do.
    (Quelle: The Connection, 1999 )

    Ich glaube, dass im Fünften klar wurde, dass Lily den Tod gewählt hat und so Harry rettete.

    Nun der letzte "quote":

    Now, can I ask you: are there any special wizarding powers in your world that depend on the wizard using their eyes to do something? Bit like ...
    Why do you want to know this?
    I just vaguely wondered.
    Why?
    Well because everyone always goes on about how Harry's got Lily Potter's eyes.
    Aren’t you smart? There is something, maybe, coming about that. I’m going to say no more, very clever.
    (Quelle: cBBC Newsround, Juli 2000 )

    Und jetzt meine Frage? In welche Richtung denkt ihr? Eher an eine neue Form der Magie? (s.o.)Inwiefern spielen die Augen eine so wichtige Rolle, da sie ja bisher noch nicht besonders in Erscheinung getreten sin(jedenfalls nicht in magischer Hinsicht.)

    Eure Meinung ist gefragt!
    Zusammengefasst nachlesen kann man es wie immer auf madamscoop.org und zwar hier!

    Also was sagt ihr???

  • #2
    Ist natürlich alles weiterhin Spekulation, aber das "incredibly important thing" über Lily Evans wird sein, dass sie eine Beziehung mit Snape hatte. Zwischen den geschilderten Denkarium-Erlebnissen aus Band 5 um James, Lily und Severus und der Hochzeit zwischen James und Lily liegen ein paar Jahre. Und ich verwette meine B5-Sammlung (naja, sagen wir mal nur CRUSADE), dass zwischen Snape und Lily da etwas besonderes war. Und darin liegt auch das Geheimnis um Snapes Loyalität ZU DUMBLEDORE begraben. Der Dunkle Lord hat wieder einmal die Macht der Liebe unterschätzt. Nachdem Snape erkannt hatte, dass auf seine Nachricht hin Lily Evans getötet wurde, war für Snape klar, auch wessen Seite er fortan und für den Rest seiner Tage stehen würde: Auf Dumbledors - oder besser gesagt auf der Gegenteiligen der des Dunklen Lords.

    Den jungen Harry hasst Snape natürlich in gewisser Weise.
    1. Er ist James Potters Sohn und, sieht ihm sogar ähnlich und hat seine Wesenszüge geerbt, die Snape seit seiner eigenen Schulzeit verachtete.
    2. Seinetwegen ist Lily gestorben. Lily ist tot, Harry aber lebt.
    3. Die Augen seiner Mutter, die es Snape verdammt schwer machen, diesen
    Jungen zu akzeptieren.

    Trotzdem wird Snape, wenn es drauf ankommt, dem Dunklen Lord in den Rücken fallen und Harry helfen. Ich vermute ganz stark, dass Severus Snape von Lily Evans erstmalig so etwas wie aufrichtige Zuneigung erfahren hat, und dass ihr Tod sein Leben für immer gezeichnet hat. Die "Macht der Liebe", auf die Dumbledore vertraute und dem Dunklen Lord seit jeher unverständlich war.

    Kommentar


    • #3
      Geile Theorie!! Ehrlich! Irgendwas wird da noch kommen, ich hatte shcon gedacht, dass Snape vielleicht auch Dumbledore gegenüber einen unbrechbaren Schwur geleistet hat. Aber vielleicht hast du Recht, Sinclair, vielleicht hat Snape von Lily Zuneigung erfahren ( aber man darf nicht vergessen, dass sie eine 'dreckige' shclammblütlerin war, was wiederrum gegen diese Theorie sprechen könnte! ). Auf jedenfall steckt da noch einiges in Snape! Da bin ich sicher.
      Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

      Kommentar


      • #4
        "Dreckige Schlammblüterin", dieser Ausruf fügt sich reibungslos zu Snapes Kindesjahren hinzu.

        Snape ist ja selbst ein halbes Schlammblut mit seinem Muggelvater, der, siehe ebenfalls Band 5, offenbar seine Mutter, Eileen Prince, misshandelt hat. Snape hasste deshalb alle Schlammblüter und vermutlich war genau das, sein Hass auf Muggeln, der Grund, warum er sich einst dem Dunklen Lord anschließen wollte. Aber dann... tja, dann... hatte er plötzlich von einer Schlammblüterin Zuneigung erfahren... und vieles änderte sich, als sie wider erwartet den Heldentot starb. Ach ja... ich hoffnungsloser Romantiker

        Kommentar


        • #5
          Wieso hoffnungsloser Romantiker? In meinen augen bist du eher ein hoffnungsvoller Romantiker ^^ Dann müsste Snapes Hass auf Potter ja noch größere Ausmaße nehmen, schließlich hätte ihn James ja dann auch noch seine Liebe weggeschnappt. Aber mal ehrlich, Sinc, die Idee kam mir bisher noch nicht. Ich find die auch jedenfall mal brilliant. Hatte erst gedacht, dass Voldi Lily mochte und ihr deshalb die Wahl gestellt hatte, aber die Sache mti Snape wäre natürlich krassö. Wie gesagt, irgendetwas muss Snape ja gesagt oder getan haben, dass Dumbli ihm vertraute. ABER...andernseits hätte er auch nur lügen können, ne ^^ Aber wäre doch geil, Snape blickt in Harrys Augen, sieht Lily und hilft ihm Voldemort zu töten Coooool.
          Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

          Kommentar


          • #6
            WOW

            Sinclair, das ist echt einer der besten theorien, die mir bis jetzt unter die augen gekommen sind...

            apropos augen: harry's augen hatten schonmal einen großen auftritt. in band 6 musste er doch prof. slughorn überreden, ihm etwas über horcruxe (ka wie man die schreibt) zu erzählen und dass ist ihm nur aufgrund seiner augen gelungen, da slughorn in ihnen lily erkannte und diese sehr mochte!

            bis dann

            schubi
            Als du auf die Welt kamst, weintest du und alles um dich herum freute sich. Lebe so, dass, wenn du die Welt verlässt, alle weinen und du lächelst.

            Kommentar


            • #7
              Ich finde auch, dass das sehr gut möglich ist.
              JKR überrascht uns zwar auch mal ganz gerne (siehe Snapes Beförderung im HPB) aber an und für sich fände ich es gut, wenn es auf etwas derartiges hinauslaufen würde.
              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Sternengucker
                JKR überrascht uns zwar auch mal ganz gerne (siehe Snapes Beförderung im HPB) aber an und für sich fände ich es gut, wenn es auf etwas derartiges hinauslaufen würde.
                In einem anderen Thread gibt es eine wahnsinnig geile Theorie, warum Dumbledore Snape den Platz als Lehrer für verteidigung gegen die Dunklen Künste niemals gegeben hat: Weil er ganz genau wusste, dass die Stelle verflucht ist und Dumbledore wollte Snape noch ein paar Jährchen behalten.
                Was mir da aber wieder in den Sinn kommt: Warum hat Dumbledore Snape die Stelle dann in HBP gegeben?
                Antwort: Er wollte, dass Snape am Ende des Jahres unweigerlich die Schule verlässt.
                Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                Für alle, die Mathe mögen

                Kommentar


                • #9
                  Es gab doch eine neue Form der Magie bei der die Augen wichtig sind, denn bei Okklumentik und bei Legilimentik muss man mit dem Anderen Augenkontakt haben!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von tmsbrg
                    Es gab doch eine neue Form der Magie bei der die Augen wichtig sind, denn bei Okklumentik und bei Legilimentik muss man mit dem Anderen Augenkontakt haben!
                    stimmt....
                    Als du auf die Welt kamst, weintest du und alles um dich herum freute sich. Lebe so, dass, wenn du die Welt verlässt, alle weinen und du lächelst.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von garakvsneelix
                      In einem anderen Thread gibt es eine wahnsinnig geile Theorie, warum Dumbledore Snape den Platz als Lehrer für verteidigung gegen die Dunklen Künste niemals gegeben hat: Weil er ganz genau wusste, dass die Stelle verflucht ist und Dumbledore wollte Snape noch ein paar Jährchen behalten.
                      Was mir da aber wieder in den Sinn kommt: Warum hat Dumbledore Snape die Stelle dann in HBP gegeben?
                      Antwort: Er wollte, dass Snape am Ende des Jahres unweigerlich die Schule verlässt.
                      Danke, lol, meine Theorie hatte mich selbst ueberrascht ^^
                      Aber das ist fuer mich das einzige, was Sinn ergibt. Dumbledore konnte Snape nur deshalb die Stelle geben, weil er wusste, dass Snape am Ende des Jahres gehen sollte. Wieso hætte er sonst seinen Voldemortspion derart verschwendet? Ja, Dumbledore wusste, dass es mti ihm zu Ende geht. Das wusste auch Snape, hat er ja selbst zu Bellatrix und Narzissa gesagt.
                      Deshalb und nur aus diesem gGund konnte Snape auch den unbrechbaren Schwur ablegen. Andernseits hætte er absolute Probleme gehabt, die Sache mit Malfoy durchzuziehen. Dumbledore hat Snape wahrscheinlich aufgefordert alles zu tun, um den Eindruck zu erwecken auf Voldemorts Seite zu sein, dafuer musste er auch unbedingt das Vertrauen von bellatrix gewinnen, die ja schliesslich Voldemorts treuste Untergebene ist.

                      Als er den Eid mit Narzissa ablegt, zuckt er ja zusammen. D.h., dass er seine Zweifel hat udn Dumbledore nicht schaden will, aber letztlich muss, um den Schein zu bewahren.

                      Nun, um auf Harrys Augen zurueckzukommen. Ich finde die These von Sinclair_ immer noch eins A, aber wenn Snape wirklich auf der Seite des Ordens ist, braucht er wahrscheinlich nicht Harrys Augen, um an die gute Seite erinnert zu werden. Vielleicht ist es auch einfach nur die Tatsache, dass Voldemort in Harrys Augen schaut und dort die Liebe seiner Mutter zu Harry entdeckt. Und Voldemort kann Liebe nicht verstehen. Obwohl diese Theorie eher etwas platt ist. Vielleicht geht es auch gar nicht darum, dass jemand in Harrys Augen schaut, sondern dass jemand aus diesen Augen schaut. Wer weiss. In Band 4 kamen die Verstorbenen Harry zu Hilfe. Vielleicht tun sie es jetzt wieder...
                      Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

                      Kommentar


                      • #12
                        Vielleicht haben Snape und Potter ja die selbe Augenfarbe und Snape ist Harrys Sohn... Nein, zu abgedroschen. Nein, aber fest steht, wenn etwas mit Harrys Augen ist, dann hat es mit seiner Mutter zu tun. Harry hatte ja immer alles von seinem Vater, nur die Augen, die hatte er von seiner Mutter.
                        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                        Für alle, die Mathe mögen

                        Kommentar


                        • #13
                          Ausserdem hat Snape schwatte Augen. Das wird in Band 1 gesagt. Augen, schwarz wie Hagrids, nur kalt.
                          Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

                          Kommentar


                          • #14
                            @ sinclair: du hast ja ne menge sehr geile und überaus überzeugende Theorien in petto! Es ist immer wieder interessant, deinen Kram zu lesen!
                            Zu der augen-sache: Vielleicht haben "Lilies Augen" ja wirklich eine spezielle Fähigkeit - aber eher dahingehen, dass sie etwas wahrnehmen, was andere nicht sehen. Man denke da z.B. an Matrix III und nicht ohne Stolz kann auch ich selbst verkünden, über eine fähigkeit zu verfügen, die durchaus in diese Sparte passt...
                            nun, und Harry sieht vielleicht irgendwie... weiß nicht... irgendwas muss er zum Schluss wohl in Voldemort erkennen... seine Schwachstelle, die ihm letztendlich zum Verhängnis wird! Ich denk drüber nach. bis dahin, Sinclair, bitte noch ein paar unglaubliche Theorien von dir!
                            "Mulder, have you ever entertained the idea of trying to find life on THIS planet?"
                            "I have seen the life on this planet, Scully, and that is exactely why I'm lookin elsewhere."
                            The truth is out there!

                            Kommentar


                            • #15
                              Es wird ja im Stein der Weisen beschrieben das Harrys Vorfahren alle diese Augen haben,glaube als er vor dem Spiegel Nerhegeb gestanden hat.

                              An verschiedenen stellen dieses Forums wird diskutiert ob Harry ein Erbe der Gründer Hogwarts ist.

                              Im Stein der Weisen kann Voldi nur die Kammer des Schreckens öffnen,weil er die Fähigkeit von seinen Vorfahren geerbt hat Parsel zu sprechen.

                              JKR hat auf ihrer Homepage mal gesagt ,das Harry in Godrics Hollow etwas wichtiges erfährt.

                              da stellt sich mir die Frage "ist Harry ein echter Griffindor" das sagte Dumbeldor zu Harry nach dem Harry aus der Kammer des Schreckens zurück kam und sich mit Dumbeldor unterhiel "nur ein echter Griffindor hätte dieses Schwert aus den Hut ziehen können.Sind Harry Augen der Schlüssel zum Wissen oder magischen Fähigkeiten die nur einen Erben Griffindors zugänglich sein soll?

                              Auserdem hat JKR gesagt das wir über Lillis Eltern noch etwas erfahren.
                              Sind vieleicht Lillis Eltern Squips gewesen,und Lilly und Petunia haben so überhaupt nichts von der magischen Welt mitbekommen,und Lilli deswegen dachte sie sei ein Muggel?

                              Es sind zwar viele aber,allerdings nicht ganz unmöglich diese Theorie



                              Rechtschreibfehler darf jeder behalten
                              Zuletzt geändert von heinrichder2te; 24.12.2006, 23:37.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X