Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie kommen Muggelstæmmige in die Zauberwelt?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie kommen Muggelstæmmige in die Zauberwelt?

    Keine Ahnung, ob es die Frage schonmal gab, jedenfalls hab ich mich gewundert, wie die Muggelfamilien deren Kinder Hexen und Zauberer sind, eigentlich in Kontakt mit der Zaubererwelt kommen. Ich nehme an, alle kriegen, wie Harry in Buch 1, denselben Brief, der besagt, dass sie aufgenommen wurden und die jeweiligen Sachen benøtigen. Harry ist durch Hagrid in die Winkelgasse gekommen, aber wie schaffen es die Leute, die bis dato ueberhaupt nicht wissen, dass es eine Zaubererwelt gibt? Woher sollen die wissen, wo die Winkelgasse ist, bzw ohne Zauberstab dorthin kommen, geschweige denn ueberhaupt den Tropfenden Kessel finden? Die Lehrer scheinen immer nur bei denen ohne Familie aufzutauchen ( Tom Riddle, Harry... ). Wie siehts mit dem Rest aus? Wie zB Hermine. Wie hat die es geschafft, an alle Buecher zu kommen? Und ueberhaupt, fuehlen die sich durch einen solchen Brief nicht einwenig....verarscht? Pløtzlich, mir nichts dir nichts, kriegen die an die Backe geklebt, sie seien Zauberer/ Hexen. Find ich verwirrend. Hat jemand ne logische Erklærung? Wird meines Erachtens in keinem Buch erwæhnt, oder hab ich was ueberlesen?
    Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

  • #2
    ist echt ne gute frage aber ich hab auch keine ahnung wie das funktionieren soll. also wenn dazu wirklich etwas in einem der bücher drin stand dann haben es schon zwei überlesen
    -->bin mir sicher dass dazu nix drinsteht

    bin gespannt auf antworten zu der frage

    Kommentar


    • #3
      Ich vermute mal das sie dann durch irgend nen Zauberer/Hexen in die Winkelgasse kommen, möglicherweise werden die Kinder die nach Hogwarts kommen von Zauberern/Hexen abgeholt.

      Das wäre das einfachste, denn so könnte dieser Zauberer oder die Hexe, dem Kind alles zeigen und bei den Einkäufen behilflich sein. Ich denke da z.B. an Geldtauschen denn in der Zaubererwelt wird man wohl nicht mit Dollar oder Euro zahlen können.
      Banana?


      Zugriff verweigert
      - Treffen der Generationen 2012
      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

      Kommentar


      • #4
        ALso auch Muggel kommen in die Winkelgasse, wie man in Band 2 oder 3 (hach, mein Alzheimer) an Hermiones Eltern sieht. Die haben sie ja auch begleitet. Vielleicht heißt es ja auch, dass sie sich in die Kneipe begeben sollen und Tom lässt sie samt Eltern in die Winkelgasse?

        Okay, ich habe keine Ahnung

        Liska
        It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

        Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

        Kommentar


        • #5
          Ja klar kommen sie rein, nur brauchen sie beim ersten mal jemanden der sie rein lässt und genau da denke ich wirklich das da jemand bei ihnen ist, möglicherweise einer vom Ministerium, der bei den Einkäufen bzw. dem ganzen Organisatorischen dingen hilft.
          Banana?


          Zugriff verweigert
          - Treffen der Generationen 2012
          SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

          Kommentar


          • #6
            Das ist eine gute Frage, die sich mir auch schon gestellt hat, besonders das mit dem 'sich verarscht fühlen'. Wenn bei mir so ein Brief angekommen wäre, ich bin sicher mein Vater hätte das als pure Spinnerei abgetan und wäre zu Tagesordnung übergegangen - keine Chance, dass ich auf eine Zaubererschule gekommen wäre. Klingt ja auch wirklich absurd - zumal die Zaubererwelt so geheim hehalten wird. Wenn Zauberer zur Tagesordnung gehören würden und jeder einen kennen würde wärs kein Problem, aber so...

            Wie die Muggel in die Zaubererwelt - speziell in die Winkelgasse kommen, erkläre ich mir so: Dem Aufnahmebrief liegt bei Muggelstämmigen eine detaillierte Beschreibung bei, wie man zum Tropfenden Kessel findet ( den können ja nur Zauberer sehen, deshalb müssen die künftigen Schüler mitkommen) und dort öffnet einem jemand das Tor. Wie und Wo Geld getauscht wird, wird wohl ebenfalls sin diesem Beiblatt erklärt.

            LG
            die Doc
            Wissen heißt, wissen wo's steht!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Dr. C. Stone
              Das ist eine gute Frage, die sich mir auch schon gestellt hat, besonders das mit dem 'sich verarscht fühlen'. Wenn bei mir so ein Brief angekommen wäre, ich bin sicher mein Vater hätte das als pure Spinnerei abgetan und wäre zu Tagesordnung übergegangen - keine Chance, dass ich auf eine Zaubererschule gekommen wäre. Klingt ja auch wirklich absurd - zumal die Zaubererwelt so geheim hehalten wird. Wenn Zauberer zur Tagesordnung gehören würden und jeder einen kennen würde wärs kein Problem, aber so...
              Erinnerst Du Dich noch an die Flut von Tauben von überall her aus dem ersten Band? Ich glaube genau DAS wäre bei Euch auch geschehen, wenn Ihr den Brief einfach ignoriert hättet

              Liska
              It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

              Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

              Kommentar


              • #8
                das warn eulen und keine tauben

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von somebody-like-me
                  das warn eulen und keine tauben
                  *große Schaufel hol und mich eingrab*

                  Wie zum Henker noch eins komme ich auf Tauben?!? Ich weiß doch, dass es Eulen sind.

                  *es sind Eulen es sind Eulen es sind Eulen...*

                  murmelnde Grüße

                  Liska
                  It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

                  Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

                  Kommentar


                  • #10
                    Tja also Geld tauschen ist dort einfach. man geht einfach in die Gringels Bank.

                    Aber wie kommen die anderen Muggelstämmigen hin? Wie schon des öfteren erwähnt, kann ich mir vorstellen, dass auf einem bestimmten Punkt ein zauberer/in auf dem jenigen wartet und ihm erklärt, wie Haggrid mit Harry, oder das war ein besonderer Fall.

                    Abgesehen davon, wird man ja nicht von heute auf morgen. Hermine kann ich mir vorstellen, dass sie sich schon mit 8 Jahren oder so dafür interessiert hat, und Dumbeldore oder ein anderer hat dann ein Auge drauf geworfen.
                    Wir sind Borg! Widerstand ist Zwecklos

                    Profiler-Liste

                    Kommentar


                    • #11
                      @CaptainSheridan: Sorry, das macht absolut null Sinn. Wie kann man sich fuer was itneressieren, von dme man gar nicht weiss, dass es das gibt? Die Zaubererwelt wirft nicht ein Auge auf die Leute, die Leute werden als Zauberer geboren. Blanker Zufall. Ausserdem heisst die Bank Gringotts ^^
                      Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

                      Kommentar


                      • #12
                        Warum Unsinn?

                        Ist die HP-Welt sooooooo anders als bei uns?

                        Sie konnte sich doch von der Geschichte her dafür interessieren, oder nicht?
                        Wir sind Borg! Widerstand ist Zwecklos

                        Profiler-Liste

                        Kommentar


                        • #13
                          frage: interessierst du dich für zauberer??? ( ich meine jetzt wenn es keinen harry potter geben würde) und was würdest du machen wenn du so einen brief bekommen würdest!!! 1. du sagst zauberer gibt es nicht 2. du würdest den brief als verarsche abtun!!! und ich glaube das die zauberer srehr wohl wissen wenn ein muggelstämmiger zauberer geboren wird!!1 allerdings wird es sie kaum interessieren ob sie sich für "die geschichte" interessieren!!!
                          scheiße auf dem hosenboden gibt beim sitzen braune hoden!!!

                          Kommentar


                          • #14
                            @ Capt. Sheridan: Ich muss Sukie recht geben

                            Dass eine Zaubererwelt existiert ist absolut unbekannt bei denen, die noch nie damit zu tun hatten, deswegen kann sich Hermione nicht schon vorher dafür interessiert haben.
                            Und selbst wenn, ich zum Beispiel interessiere mich total für die Nibelungen, würde aber jedem den Vogel zeigen, der mir sagt, ich solle fortan am Wormser Hof leben oder so was. Weil das absurd ist.
                            Und wie F.F. sagte, wenn Du HP nicht kennen würdest sondern in der absolut realen Welt lebtest (was Du ja tust), was würdest Du jemandem antworten, der Dir erzählt, ab heute bist Du ein Zauberer und kannst in einer Parallelwelt leben... Du würdest doch auch kein Wort glauben.
                            Von daher finde ich auf jedenfall merkwürdig, das bei HP die Zaubererwelt bei den Muggels so selbstverständlich aufgenommen wird (und paradoxerweise bei denen, die sie kennen (spreche von den Dursleys) so negiert wird.


                            die Doc
                            Wissen heißt, wissen wo's steht!

                            Kommentar


                            • #15
                              tja alles in allem würde ich sagen das jkr da einen relativ groben fehler gemacht hat
                              scheiße auf dem hosenboden gibt beim sitzen braune hoden!!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X