Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die schwarze Hand

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die schwarze Hand

    Niemand weiß ja bisher, wie DD zu seiner verdorrten Hand gekommen ist.

    Es wird zwar vermutet, dass er sie bei dem (erfolgreichen oder erfolglosen, niemand weiß es) Versuch bekam, einen Horkrux von Voldi zu vernichten.
    Und dass die schwarze Hand nur der Anfang war, das Voldi früher oder später totgeweiht war, was immer er sich da auch eingefagenen mag.
    Und dass es daher nur logisch war, dass DD Snape bat, ihn umzubringen. DD war ja eh nicht mehr zu retten.

    Aber warum hat sich DD nicht einfach ein paar Tränen vom Phoenix auf seine Hand heulen lassen?
    Er hätte ihn doch sicher darum bitten können, loszuflennen.

    Oder einfach Zwiebelwürfel in die Augen reiben.


    Warum ist dies nicht geschehen? Phoenixtränen heilen doch ALLE Wunden?
    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

  • #2
    Gute Frage. ich denke Phønixtrænen heilen Wunden, aber keine Flueche. Dumblis Verletzung ist denke ich auf einen Fluch zurueckzufuehren, den er auf sich gehalst hat, als er den Ring zerstørt hat. Ausserdem war die Hand ja abgestorben und Phønixtrænen kønnen ja nicht wiederbeleben.

    Dass Dumbli dem Tod geweiht war denke ich halt auch, deswegen die Aktion mit Snape. ABER: Wenn alle Horcruxe solche Flueche abgeben, dann hat Harry ja kaum ne Chance das ganze zu ueberleben, wenn es schon Dumbledore, den groessten Hexer der Neuzeit, dahingerafft hat.

    Es sei denn...Harrys Verbindung zu Voldemort ist so stark, dass er einen besonderen Zugang zu den Horcruxen hat, immerhin haben sie ja nun dasselbe Blut ( naja, nicht dasselbe, aber durch Harrys Blut lebt Voldemort ja wieder ). Dumbledore meinte ja auch in Teil 6, dass Harrys Blut wertvoller sei, als das seine...
    Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Sukie Beitrag anzeigen

      Es sei denn...Harrys Verbindung zu Voldemort ist so stark, dass er einen besonderen Zugang zu den Horcruxen hat, immerhin haben sie ja nun dasselbe Blut ( naja, nicht dasselbe, aber durch Harrys Blut lebt Voldemort ja wieder ). Dumbledore meinte ja auch in Teil 6, dass Harrys Blut wertvoller sei, als das seine...
      ich denke auch das harry das irgendiwe so raus findet .......aber die geschcihte muesste ziemlich koplizeirt sein denn voldi aht ganz sicher keine leichten verstecke......muesste ein dickes band werden
      Ballistische Experimente mit kristallinem H²O auf dem Areal der Paedagogischen Institutionen unterliegen striktester Prohibition!

      Bleieb doch da......hehe

      Kommentar


      • #4
        Er hatte Lebra

        Ich denke, dass wir das (wenn überhaupt) im siebenten Band erfahren werden. "Der Halbblut-Prinz" gab keinen Aufschluss darüber, ergo sind solch spärliche Spekulationen auch rein spekulativ schonungslos zu verschmähen
        'To infinity and beyond!'

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Sukie Beitrag anzeigen
          Gute Frage. ich denke Phønixtrænen heilen Wunden, aber keine Flueche. Dumblis Verletzung ist denke ich auf einen Fluch zurueckzufuehren, den er auf sich gehalst hat, als er den Ring zerstørt hat. Ausserdem war die Hand ja abgestorben und Phønixtrænen kønnen ja nicht wiederbeleben.
          genau meine meinung! naja, fast genau... ich hab mir noch dazu gedacht, dass die verletzung vll. auf eine unaufmerksamkeit dumbledors zurück zu führen ist. in band 5 wird ja schon gesagt, dass seine reflexe immer schlechter werden. damit möchte ich sagen, dass der ring vll einen fluch benutzt hat und dass dumbledore diesen fluch nicht ausweichen konnte weil er zu langsam ist und somit seine hand getroffen wurde.


          Zitat von Sukie Beitrag anzeigen
          Es sei denn...Harrys Verbindung zu Voldemort ist so stark, dass er einen besonderen Zugang zu den Horcruxen hat, immerhin haben sie ja nun dasselbe Blut ( naja, nicht dasselbe, aber durch Harrys Blut lebt Voldemort ja wieder ). Dumbledore meinte ja auch in Teil 6, dass Harrys Blut wertvoller sei, als das seine...
          eine sehr interessante/gute theorie. man muss sich ja nur an band 2 erinnern, in dem harry in die kammer des schreckens aufgrund seiner parselsprache kommt und diese gabe hat er von voldemord, also kann es gut sein, dass die verbindung zwischen harry und voldemord noch eine größere rolle spielt.

          man bin ich gespannt auf band 7!!!
          Als du auf die Welt kamst, weintest du und alles um dich herum freute sich. Lebe so, dass, wenn du die Welt verlässt, alle weinen und du lächelst.

          Kommentar


          • #6
            Die Schwarze Hand - warum?

            Meiner Meinung nach musste fuer einen Horcruxe, eine Info ueber ihn o. ae. ein Opfer gegeben werden, aehnlich wie der Blutstropfen, den Harry geben musst. Durch das Opfer, was DD gab, wurde seine Hand schwarz / starb ab. Vielleicht musste er um an den Teil einer Seele zu gelangen einen Teil seines Lebens oder eben ein lebendiges Stueck von ihm geben.
            Ich glaube daher auch, dass DD noch irgendwo weitere vertseckte Hinweise fuer Harry hinterlassen hat, er wusste mehr, als er erzaehlt hat.
            Lebe gluecklich, lebe hieter, wie der Spatz am Blitzableiter

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Narimi Beitrag anzeigen
              Vielleicht musste er um an den Teil einer Seele zu gelangen einen Teil seines Lebens oder eben ein lebendiges Stueck von ihm geben.
              Interessante Theorie. Das würde auch die Flüssigkeit bei dem Amulett erklären, denn auch damit wurde ein Opfer gebracht - das der eigenen Stärke und Wahrnehmungsfähigkeit, wenn auch nicht dauerhaft. Vor allem, würde das zu Voldemort passen.
              It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

              Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

              Kommentar


              • #8
                aber was war demnach das opfer, das man geben musste, um tom riddles tagebuch zu vernichten?
                Als du auf die Welt kamst, weintest du und alles um dich herum freute sich. Lebe so, dass, wenn du die Welt verlässt, alle weinen und du lächelst.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Schubi Beitrag anzeigen
                  aber was war demnach das opfer, das man geben musste, um tom riddles tagebuch zu vernichten?
                  Nee, Riddles Tagebuch hat ja Harry mit dem Basiliskenzahn in Band 2 vernichtet (nur dass er damals noch nicht wusste, dass es sich um nen Horcuxe handelt).
                  Ich vermute, Dumbledore hat sich die schwarze Hand während der Jagd nach dem Ring der Gaunts, bzw. Slytherins Ring geholt.

                  Kommentar


                  • #10
                    aber was war demnach das opfer, das man geben musste, um tom riddles tagebuch zu vernichten?
                    Ist das Tagebuch nicht der erste Horcrux Voldemorts?? Und wurde nicht im Buch gesagt, dass dieser erste Horcrux von Voldi noch nicht so stark beschützt wurde?!

                    Klärt mich auf.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Hometank Beitrag anzeigen
                      Ist das Tagebuch nicht der erste Horcrux Voldemorts?? Und wurde nicht im Buch gesagt, dass dieser erste Horcrux von Voldi noch nicht so stark beschützt wurde?!

                      Klärt mich auf.
                      Also meiner Meinung nach ist das Tagebuch kaum oder gar nicht geschützt gewesen.
                      Voldemort gab es Malfoy, sagte ihm jedoch nicht, um was es sich handelte. Es war niecht durch großartige Schutzmechanismen gesichert oder ähnliches. Allerdings wurde das Tagebuch zu einem Freund (in Ginnys Fall). Bis sie merkte, was mit ihr geschah, vertraute sie dem Buch vieles an.
                      Ich denke, dass war der einzigste Schutz.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Pantilon Beitrag anzeigen
                        Also meiner Meinung nach ist das Tagebuch kaum oder gar nicht geschützt gewesen.
                        Voldemort gab es Malfoy, sagte ihm jedoch nicht, um was es sich handelte. Es war niecht durch großartige Schutzmechanismen gesichert oder ähnliches.
                        Warum aber gab Malfoy das Buch an eine Weasley weiter, wenn es doch so vergleichsweise schlecht geschuetzt war. War er darin eingeweiht, dass es sich um einen Horcruxe handelte? Wieviel wissen Voldemords anhaenger ueberhaupt ueber ihn?
                        Lebe gluecklich, lebe hieter, wie der Spatz am Blitzableiter

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Narimi Beitrag anzeigen
                          Warum aber gab Malfoy das Buch an eine Weasley weiter, wenn es doch so vergleichsweise schlecht geschuetzt war. War er darin eingeweiht, dass es sich um einen Horcruxe handelte? Wieviel wissen Voldemords anhaenger ueberhaupt ueber ihn?
                          Also ich glaube nicht, dass Malfoy wusste, dass er ein Teil der Seele von Voldemort in den Händen hielt. Sonst hätte er es IMO nicht aus der Hand gegeben.
                          Die Todesser wissen zwar, das Voldi diverse Zauber durchgeführt hat, um sich unsterblich zu machen, aber ich denke nicht, dass sie auch nur ahnen was er getan hat. Zumindest glaubt Dumbledore das.
                          Ich denke, seine Anhänger brüsten sich zwar damit, alles über Voldemort zu wissen und seine egsten Vertrauten zu sein, aber im Grunde haben sie keine Ahnung.

                          Kommentar


                          • #14
                            Wurmschwanz hatte doch von Voldemord eine... neue Hand erhalten...
                            Besteht da ein Zusammenhang zu DDs schwarzer Hand?


                            =) DD hat sich als Wurmschwanz verkleidet um Voldemord zu taeuschen indem er das Leben aus seiner Hand entfernt hat, weil ja die von Wurmschwanz auch keines mehr enthaelt =)
                            Lebe gluecklich, lebe hieter, wie der Spatz am Blitzableiter

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von LuckyGuy Beitrag anzeigen
                              Niemand weiß ja bisher, wie DD zu seiner verdorrten Hand gekommen ist.

                              Es wird zwar vermutet, dass er sie bei dem (erfolgreichen oder erfolglosen, niemand weiß es) Versuch bekam, einen Horkrux von Voldi zu vernichten.
                              Und dass die schwarze Hand nur der Anfang war, das Voldi früher oder später totgeweiht war, was immer er sich da auch eingefagenen mag.
                              Und dass es daher nur logisch war, dass DD Snape bat, ihn umzubringen. DD war ja eh nicht mehr zu retten.

                              Aber warum hat sich DD nicht einfach ein paar Tränen vom Phoenix auf seine Hand heulen lassen?
                              Er hätte ihn doch sicher darum bitten können, loszuflennen.

                              Oder einfach Zwiebelwürfel in die Augen reiben.


                              Warum ist dies nicht geschehen? Phoenixtränen heilen doch ALLE Wunden?

                              Shit happens and nobody is perfect - DD hat einfach Pech gehabt, den falschen Draht durchgeknipst.
                              Die Phoenixtränen haben zwar heilende Wirkung, aber waren wohl auch nutzlos bei Mr. Weaslys Schlangenwunde und auch bei Bills zerfetztem Gesicht nicht hilfreich. (Anm. ich denke, man hat die Tränen auf Vorrat abgeschöpft)

                              Wohl aber hat Minerva McG. im SdW gesagt, DD könnte doch gewiss Harrys Narbe verschwinden lassen, die ja bekanntlich von dem fiesesten aller Zauberer und dessen Zauber verursacht wurde. Logikfehler?
                              Oder will DD seine Verletzung behalten, um daran erinnert zu werden, daß auch er nicht unsterblich ist?
                              - Jeder stirbt ! -

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X