Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schüler in Hogwarts

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schüler in Hogwarts

    Wie viele schüler gibt es in Hogwarts?

    In Harrys Schlafsaal schlafen ja alle Jungs aus Griffindor, die in harrys Klasse sind. Er schläft in einem Zimmer mit 4 anderen. Wenn man davon ausgeht, dass Harry in einem durchschnittlichen Jahr ist, währen ca. 7*5=35 Jungs in Griffindor. Da es ca. Gleich viele Mädchen sein müssten, müsste es ca. 70 schüler in Griffindor geben. Da es keinen Hinweis darauf gibt, dass es in den anderen Häusern mehr Schüler gibt, müsste es ca. 70*4=280 Schüler in Hogwarts geben.

    Was haltet ihr von meinen überlegungen. Was meint ihr?
    Es giebt badische und unsymbadische

  • #2
    Kann gut sein - ich habe kein größeres Bild gefunden, aber Du kannst ja mal zählen :
    http://evhermine.witchcraft-castle.net/FILM4.JPG
    Es könnten so 30-35 Plätze pro Reihe sein, das käme dann auf bis zu 280.
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

    Kommentar


    • #3
      kann gut sein das es ungefähr 280 schüler sind

      Kommentar


      • #4
        mhh, komisch. ich habe die ganze zeit gedacht hogwarts wäre ein enorm großes schloss und dann wohnen da nur 280 schüler?
        Als du auf die Welt kamst, weintest du und alles um dich herum freute sich. Lebe so, dass, wenn du die Welt verlässt, alle weinen und du lächelst.

        Kommentar


        • #5
          Die Rechnung stimmt IMO.

          Eigenartig nur, dass im 5. Buch erwähnt wird, als Harry Snapes Erinnerung sieht, dass in der Großen Halle mehr als hundert kleine Tische für die Examensarbeiten aufgestellt worden sind.
          Das müsste heißen, dass die 5. und 7. Klassen ihre Prüfungen zusammen schreiben. Das wären dann aber immer noch nicht einhundert Personen und schon gar nicht mehr als Einhundert, sondern nur 80 Personen.

          Außerdem werden nicht alle Schüler der 7. Klasse ihre Prüfungen in den selben Fächern haben. Und nicht zu vergessen, die Sitzenbleiber.

          Also, etwas stimmt nicht.

          Kommentar


          • #6
            Es könnte durchaus sein, dass noch in snapes Jugend viel mehr Schüler in Hoghwarts waren.

            Wir wissen nichts über die Entwicklung der Zauberer in den letzten 50 Jahren.

            Wer weiß, vielleicht hat ja Voldi zu seiner aktiven Zeit 70% der Zauberer für Experimente oder ähnlichem gekillt - irgendeinen Grund muss es ja geben, dass er in der normalerweise auf moralischer Ebene ganz und gar nicht zimperlichen Zaubererwelt dermaßen gefürchtet ist.
            ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

            Kommentar


            • #7
              Snape ist noch nicht so alt. Er müsste so um die 35 Jahre alt sein, ich hoffe das stimmt. Und so schnell wird sich ein Schulsystem nicht ändern.

              Deswegen glaube ich nicht, dass zu Snapes Zeiten mehr Schüler da waren. In jedem Schuljahr 40 Personen. Wie immer- es lebe die Bürokratie.

              Kommentar


              • #8
                hm...

                ja aber die geburtenrate geht doch zurück.. vielleicht ging sie auch im buch zurück und da es nur wenige reinblütige zauberer gibt werden ja auch mehr muggel zauberer und da es weniger kinder gibt gibt es weniger zauberer ^^ vielleicht.. bischen weit hergeholt ^^
                eine einsame Leere, jenseits von Schmerz, von Kummer und Worten, umklammert mein Herz. Ich sinke ins Licht, in endlose Leere, nur ein dunkles Geheimnis, erdrückende Schwere....

                Kommentar


                • #9
                  Naja, könnte man das einen Logikfehler nennen?
                  Ist ja eigentlich auch egel.
                  Aber es stimmt, das es ein extrem großes schloss ist, wie man ja auch in den Filmen sieht.
                  280....
                  Könnte gut möglich sein, das durch den ganzen "Terror" keiner mehr nach Hogwarts gehen will. Es gibt ja sicher noch andere Schulen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich bin eben in Harry Potter IV auch einen Hinweis auf die Schülerzahl gefunden. Und zwar wird bei der Ankunft der Schüler in Hogwarts erwähnt, dass die Schüler der Klassen 2-7 mit 100 Kutschen abgeholt werden. Geht man von 4 Leuten pro Kutsche aus, dann wären das ca. 400 Schüler nur in den höheren Klassen.
                    "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                    -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                    Kommentar


                    • #11
                      so, ich versuchs nochmal... hat meinen Beitrag vorhin ned abgedruckt -.-
                      also...
                      Eigentlich sind doch sicher nciht in jedem Haus gleich viele Schüler in einem Jahrgang, oder? Der sprechende Hut verteilt doch die Leute nach ihren Fähigkeiten... also können auch nur 2 Mutige nach Gryffindor und 30 "Böse" nach Slytherin kommen, oder? Ebenso, wie es doch sein könnte, das es in einem Jehrgang keine Hufflepuffs gibt etc, oder? außerdem, so viele Zauberer gibt es doch nicht...
                      Es KANN doch auch nicht sein, das es in jedem Jahr genug 11-jährige Zauberer und Hexen gibt (auch übers ganze Land oder mehrere Länder verteilt), um alle Häuser zu füllen (und schon gar nicht gleichmäßig...).
                      Theoretisch ist es doch auch genauso möglich, das es z.B. im Jahr 1992 oder so keinen einzigen 11-jährigen Zauberer gab - und so für die nächsten 7 Jahre jeweils ein Jahrgang gefehlt hat, oder? (mal die "Sitzenbleiber nicht mitgezählt - obwohl die dann wohl auch sehr einsam waren...)

                      So gesehen ist es unmöglich, eine ungefähre Zahl an Schülern zui schätzen (geschweige denn eine Genaue Zahl)
                      Oder wie seht ihr das?
                      LG,
                      Inci
                      Ist es sozial, einer Fliege aus der Patsche zu helfen?

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe das ja auch nur geschätzt. Aber überlege mal. In einer normalen Schule sind alle Jahrgänge immer ungefahr gleichgroß. Im einen sind ein paar mehr, im anderen ein paar weniger. Es giebt nicht ein jahrgang in dem 50 Kinder in die Schule gehen, und im nächsten nur 25. Es kann sein das es im nächsten Jahr nur 40 sind. Aber Ähnlich wird es in Hogwarts sein. Und auch mit der Verteilung wird es nicht groß anderst sein. Es ist einfach ziemlich unwarscheinlich, dass es in einem jahr deutlich weniger mutige schüler als im vorjahr gibt. Natürlich könnte es sein, dass Harry in einem ungewöhnlich keinen Jahrgang gelandet ist. Aber ich glaube das währe irgendwo erwähnt worden.
                        Es giebt badische und unsymbadische

                        Kommentar


                        • #13
                          naja, aber es gibt wesentlich weniger Zauberer als Menschen...
                          Außerdem nimmt jede Schule pro Klasse nur soundsoviel Schüler auf... es gibt doch so viele schulen...
                          Dann geht ein Kind eben auf eine schule 2 km weit weg...

                          Und als ich in der 5ten Klasse war, hatten wir nur 11 Schüler in meiner Klasse. Gab im Umkreis eben nicht mehr schüler.
                          Ist es sozial, einer Fliege aus der Patsche zu helfen?

                          Kommentar


                          • #14
                            Aber dann werden es in den Klassen darüber auch nicht viel mehr sein.
                            Egal ob es wenige oder viele sind. Die Abweichungen sind nie besonderst groß.
                            Es giebt badische und unsymbadische

                            Kommentar


                            • #15
                              Das problem ist nur.. Hogwarts muss ALLE Schüler ab 11 aufnehmen, die die Magie beherrschen...
                              und, wie gesagt, wenn es in einem Jahr in England keine 11-jährigen gibt mit dieser Begabung?
                              oder eben genug 11-jährige... aber der Hut kann sie doch nicht alle gleichmäßig aufteilen... es sind doch nie und nimmer jedes jahr 6 mutige, 6 "böse" etc.. da...
                              kann doch sicher auch einen Jahrgang geben, wo keiner nach Slytherin passt, oder?
                              Ist es sozial, einer Fliege aus der Patsche zu helfen?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X