Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Lieblingskunde jedes Augenoptikers - Wie schnell könnt ihr HP durchlesen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Lieblingskunde jedes Augenoptikers - Wie schnell könnt ihr HP durchlesen?

    Also eigentlich wollt ich mir den letzten Band erst auf Deutsch zulegen, aber dann hab ich mir in einer Kurzschlussreaktion doch die englische Version bestellt, da ich dann doch nicht bis Oktober warten wollte. Eine meiner Hauptsorgen war, dass die Lesefreude durch das Wörterbuchwälzen getrübt wird. Ich war zwar fast immer ein Einser-Schüler in Englisch, aber in so einer Geschichte über Zauberei finden sich bestimmt viele Wörter, die weniger umgangssprachlich sind, oder? Also würde das Lesen bei mir trotzdem länger dauern. Während ich also für eine dt. Version immer so 3-4 Tage gebraucht habe, kommt bei der englischen insgesamt vlt. noch ein Tag dazu.

    Aber dann hab ich gelesen, dass es manche schaffen, ein 500-1000 Seiten Buch in 5-12 Stunden durchzulesen.

    Wie geht das??!!

    Braucht man danach ne Brille?
    Bekommt man überhaupt viel von der Geschichte mit oder geht man über das Unwichtige hinweg ?
    Und was ist bisher eure kürzeste Zeit, in der ihr ein HP-Band durchgelesen habt?

  • #2
    5 stunden gebraucht =) (und ja ich hab kontaktlinsen ;D)

    ich les immer so schnell, halt in *wortgruppen*, den sinn entnehmen, weiterlesen. das was man generell "querlesen" nennt. dann wird das buch, sofern es gut war, nochmal gaaaaaaanz langsam (zwei tage? oO) durchgelesen.

    Kommentar


    • #3
      Also ich hab es in - lass mich nachrechnen - 13 h durchgelesen. Gründlich und genau. Es in Englisch zu lesen macht für mich keinen Unterschied. Ich denke es liegt auch daran, wie sehr man an der Handlung interessiert ist und dieser Welt evrschwindet. Dann liest man eh schneller als sonst
      Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

      Kommentar


      • #4
        Zitat von benjbk Beitrag anzeigen
        Also eigentlich wollt ich mir den letzten Band erst auf Deutsch zulegen, aber dann hab ich mir in einer Kurzschlussreaktion doch die englische Version bestellt, da ich dann doch nicht bis Oktober warten wollte. Eine meiner Hauptsorgen war, dass die Lesefreude durch das Wörterbuchwälzen getrübt wird. Ich war zwar fast immer ein Einser-Schüler in Englisch, aber in so einer Geschichte über Zauberei finden sich bestimmt viele Wörter, die weniger umgangssprachlich sind, oder?
        Wie lange liegen diese einser-Zeiten zurück?
        Ich geh mal davon aus, dass du auch so schon durch englische Bücher deinen Wortschatz über das Schulwissen hinaus erweitert hast.
        Das solltest du locker schaffen. So kompliziert ist Harry Potter nicht. Wichtig ist nur wand = Zauberstab.

        Ich habe diesmal (HP7) nur ein einziges Mal in ein Wörterbuch geschaut (wegen einer Tierbezeichnung).

        Also würde das Lesen bei mir trotzdem länger dauern. Während ich also für eine dt. Version immer so 3-4 Tage gebraucht habe, kommt bei der englischen insgesamt vlt. noch ein Tag dazu.
        Immer noch schneller, als wenn du auf die deutsche Ausgabe warten würdest
        Aber dann hab ich gelesen, dass es manche schaffen, ein 500-1000 Seiten Buch in 5-12 Stunden durchzulesen.

        Wie geht das??!!
        Einfach den ganzen Tag sonst nichs zutun haben, und dann geht das.
        Ja, von der Geschichte kriege ich alles mit. Ich brauche eh immer pro Seite 1-2 Minuten auf englisch. Das ist einfach mein normales Lesetempo (obwohl ich normalerweise nicht versuche ein Buch an einem Tag durchzulesen. *g* Das ist nur bei Harry Potter so, weil ich absolut nicht gespoilert werden wollte und nicht tagelang auf Fernsehen, Zeitung oder Radio verzichten möchte).
        Für 100 Seiten läuft es da auf knapp 2 Stunden hinaus, das mal 6 und schon ist man bei 12 Stunden.
        Ne Brille muss ich auch noch nicht tragen (war am Mittwoch übrigens beim Optiker zum Sehtest ).
        Los, Zauberpony!
        "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

        Kommentar


        • #5
          Also 5-12 Stunden finde ich eher krank.
          Das macht doch keinen Spass wenn man das Buch förmlich auffrisst.

          Wenn ich Zeit habe lese ich 600 Seiten evtl in 2 Tagen.

          Aber dass muss jeder für sich entscheiden.

          Kommentar


          • #6
            krank? es macht keinen spass?

            würd sagen, das ist *deine* meinung. es gibt leute die nunmal schnell lesen etc. da zu sagen, es mache keinen spass... nun ja. dann bin ich (und auch andere) wahrscheinlich die große große ausnahme, denn ich hatte viel spass dabei

            Kommentar


            • #7
              Als Krank würde ich es auch nicht bezeichnen. Aber in 5 h kann man wirklich nur kapitelweise überfliegen. Aber wer weiß, jeder hat einen anderen Lesestil...
              Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

              Kommentar


              • #8
                Ich hab jetzt auf der untenstehenden Seite von einer Frau gelesen,die das Buch in 47 Minuten gelesen haben will..............


                Bücher - Feuilleton - FAZ.NET - Nach dem Verkaufsstart: Hundert Arten „Potter“ zu lesen
                "Die Angst vor einem Namen steigert nur die Angst vor der Sache selbst." Albus Percival Wulfric Brian Dumbledore,HP und der Stein der Weisen

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                  Wie lange liegen diese einser-Zeiten zurück?
                  Ich geh mal davon aus, dass du auch so schon durch englische Bücher deinen Wortschatz über das Schulwissen hinaus erweitert hast.
                  Also, ich hab grad mein Abi geschafft und auch in den letzten beiden Schuljahren noch meine Note halten können. Aber die Bücher, die wir im Unterricht gelesen haben, waren irgendwie Pippifax - Schulenglisch eben. Aber wenn du sagst, du hast nur ein Mal in ein Wörterbuch geschaut, kanns ja nicht so schwer sein, auch wenn ich das noch schlecht beurteilen kann, da es mein erster englischer HP ist.

                  Immer noch schneller, als wenn du auf die deutsche Ausgabe warten würdest
                  Stimmt auch wieder

                  Ne Brille muss ich auch noch nicht tragen (war am Mittwoch übrigens beim Optiker zum Sehtest ).
                  Ist ja gut zu hören

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von benjbk Beitrag anzeigen
                    Also, ich hab grad mein Abi geschafft und auch in den letzten beiden Schuljahren noch meine Note halten können. Aber die Bücher, die wir im Unterricht gelesen haben, waren irgendwie Pippifax - Schulenglisch eben. Aber wenn du sagst, du hast nur ein Mal in ein Wörterbuch geschaut, kanns ja nicht so schwer sein, auch wenn ich das noch schlecht beurteilen kann, da es mein erster englischer HP ist.
                    Mit anderen englischen Büchern meinte ich jetzt schon abseits der Schule.
                    Ich hab auch dieses Jahr mein Abi gemacht aber schon seit gut 4 Jahren lese ich immer wieder ein paar Romane auf englisch...
                    Bei dir wird's dann wahrscheinlich nicht mit einmal ins Wörterbuch hinkommen, aber große Probleme solltest du trotzdem nicht bekommen.
                    [/QUOTE]


                    @Scrimgeour.
                    zu dem Artikel.
                    Wow. Also DAS ist etwas bei dem ich mir nicht mehr vorstellen könnte da meinen Spaß zu haben.
                    Ich lese ein Buch ja nicht nur wegen des reinen Inhalts wegen, sondern weil beim lesen Gefühle entstehen und mancher Autor einen wirklich, wirklich schönen Schreibstil hat.
                    Wenn ich nur "querlesen" würde, würde mir das alles ja entgehen. O.o
                    Ich kann mir nicht vorstellen, dass man da eine Verbindung zu Charakteren und Handlung entickeln kann, wenn man einfach nur mal drüber liest, selbst wenn man dann ne Inhaltsangabe geben kann.
                    Los, Zauberpony!
                    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich denke, realistischerweise, d.h. dass man den Text auch wirklich liest und verinnerlicht, kann und muss man wohl von ca. 1 Minute pro Seite ausgehen. Jedenfalls ist das ein - denke ich - reeler "Grundwert" - naja - und dann das Ganze mal die Seitenzahl! Plus vielleicht die eine oder andere Seite, die man mehrmals liest!
                      Horizonte erweitern...

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe knapp 13h für den 7. gebraucht.

                        Um halb 9 kam das Buch an und dann habe ich erstmal gefrühstückt und gegen 9 habe ich dann mit Lesen angefangen. Gegen 12 habe ich dann kurz Mittag gegessen, aber beim Essen noch gelesen. Von 18 bis 20 Uhr habe ich dann nebenher auch noch Fussball geguckt (war echt schwierig, da beides gleichermaßen zu machen^^) und war dann so gegen 22uhr fertig.

                        Einige Sachen musste ich zweimal lesen, aber schlimm überflogen habe ich es nicht. Ich wollte halt einfach wissen, wie das Buch ausgeht und habe mich dementsprechend 'beeilt'......
                        'This isn't freedom. This is fear.'
                        I'm sick of watching people pay for our mistakes...
                        There's only one God, ma'am, and I'm pretty sure he doesn't dress like that.
                        © Captain Dorito

                        Kommentar


                        • #13
                          Also, ich bin vor drei Stunden fertig geworden und habe das Buch gestern um 6 Uhr in der Früh erhalten. Ich hatte durchgelesen bis 2 Uhr heute Morgen mit kleinen Unterbrechungen.
                          „Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten.“ - Marquis de La Fayette
                          "Wäääh, du riechst wie Sportstunde!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich hatte mit kleinen Unterbrechungen 16 Stunden gebraucht. Allerdings bin ich in deutsch wesentlich schneller. Den Halbblutprinzen hab ich voriges Wochenende in knapp 8 Stunden geschafft.
                            John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
                            Stark: Yes. That's fair.
                            John: Good.
                            Stark: How much later?

                            Kommentar


                            • #15
                              Mittags kurz vor 1 Uhr gekauft, nachts kurz nach 1 Uhr zu Ende gehabt. Mit kleinen Unterbrechungen (essen kochen, duschen etc. pp.). Ganz normales Lesetempo.

                              Vor zwei Jahren hab ich Band IV, V und VI in Englisch plus noch den 600 Seiten Roman "State of Fear" von Michael Chrichton in der Zeit von Donnerstag bis Dienstag früh um 2 gelesen . Ich komm also recht schnell durch so Bücher durch ... grade wenn man nicht schnell genug umblättern kann, wie bei HP.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X