Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

!! HP 7 SPOILER !! Der Epilog - "xxx" von Rowling?

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • !! HP 7 SPOILER !! Der Epilog - "xxx" von Rowling?

    Ich frage mich wirklich, ob sie ihn "ernst" gemeint hat.

    Der passt überhaupt nicht in das Potter-Versum.


    Spoiler
    Die Kinder Lilly, James und Albus Severus - zum wegrennen! Das schlägt ja jedes billige amerikanische TV-Melodram in Punkto Kitsch um Welten!


    Ich frage mich ernsthaft, ob sie allen denen, die


    Spoiler
    auf gar keinen Fall wollten, dass Harry stirbt, sondern die unbedingt ein Happy End wollten


    hiermit genau eines geliefert hat. Und zwar quasi aus "Frust" oder "Gehässigkeit", wenn mir jemand folgen kann.

    Nach dem Motto:


    Spoiler
    "So, jetzt habt ihr Rosa-Wölkchen-Ende-Fanatiker Euren tollen Epilog. Zufrieden?"


    Was meint Ihr?

    Sollte man den Epilog deswegen vielleicht "entcanonisieren"?
    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

  • #2
    Ob sie den Epilog nun mit Absicht so schlecht gemacht hat - mhh, gewagte Theorie. Würde allerdings diesen Müll erklären der uns präsentiert wurde. Ich persönlich bin unbedingt für eine Decanonisierung des Epilogs, der für mich das Buch leider entwertet.
    Fear is temporary, regrets are forever.

    Kommentar


    • #3
      naja, ein Epilog bei so einer großen Buchreihe ist natürlich nicht leicht
      Gibt ja auch genug Fans denen das Ende von "Der Dunkle turm" nicht gefiel, was immerhin auch 7 bände hatte.
      Homepage

      Kommentar


      • #4
        Hmmm, ich habe schonmal gedacht, ob sie sich nicht übernommen hat und ihr Zeit und Seiten ausgingen, als es dem Ende zu lief... die US Ausgabe hat immerhin was? 750 Seiten? Das ist nicht wirklich wenig...

        und so hat sie dann schlussendlich, um es abzugeben nicht den ausgiebigen, geplanten Epilog der mehr Fragen beantwortet als gestellt hätte, zu Papier gebracht sondern es auf das Minimum zusammengestrichen, nur um fertig zu werden und es hinter sich zu haben.

        Ich bin eigentlich sicher, dass sie für alle Figuren die eine etwas größere Rolle haben genau weiss, was nach dem Buch 7 (vor dem Epilog oder danach) passieren soll, ihre Arbeitsweise ist IMO so sehr organisiert, dass es anders gar nicht geht... wer den Vater von Dean Thomas detailliert ausbaut ohne ihn je verwenden zu können, muss auch wissen was mit den 10, 15 wichtigeren Figuren in den Jahrzehnten nach dem Ende geschieht.

        Sie hat es nur nicht geschrieben.

        Da aber so etwas in der Art geradezu erwartet wurde... Kindernamen, Jobs, Heiraten, hat sie auch nicht vollkommen darauf verzichten wollen.
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          Epilog

          (Nach der Angabe von J. K. Rowling wurde dieses letzte Kapitel bereits bei der Entstehung des 1. Bandes verfasst und seitdem in einem Tresor aufbewahrt.)

          Spoiler
          Im Epilog, der 19 Jahre später spielt, haben Harry und Ginny, sowie Ron und Hermine geheiratet. Harrys und Ginnys Kinder heißen James, Albus Severus und Lily. Die Kinder von Ron und Hermine heißen Rose und Hugo. Zu Schuljahresbeginn treffen sich alle am Bahnhof King's Cross, um ihre Kinder ebenfalls nach Hogwarts zu schicken. Ted "Teddy" Lupin, Lupins und Tonks' Sohn, und Victoire, Bills und Fleurs Tochter werden ebenfalls erwähnt. Während Lily noch zu jung ist, um nach Hogwarts mitzukommen, besteigen die anderen den Zug nach Hogwarts. Albus geht das erste Jahr zur Schule und James ist schon ein erfahrener Gryffindor. Neville Longbottom ist in Hogwarts mittlerweile Lehrer für Kräuterkunde. Im Bahnhof erblicken Harry, Ginny, Ron und Hermine am Gleis Draco Malfoy und seinen Sohn Scorpius. Das Verhältnis zu den Malfoys wird nicht genau beschrieben. Aber es impliziert, dass sie keine Feinde mehr sind. Harrys Narbe hat ihm seit 19 Jahren keine Schmerzen mehr bereitet. Das Buch endet mit den Worten: "All was well" (dt.: „Alles war gut“).


          Das steht jedenfalls bei Wikipedia.

          Wenn das wirklich stimmt und J.K. Rowling das so wichtig ist, ist klar das es so kitschig und eher unpassenfd ist, da es ja am Anfang eben ein Kinderbuch gewesen ist.

          Kommentar


          • #6
            Der Schluss ist nicht mehr derselbe wie damals als nach Buch 5 oder kurz vor Buch 6 das Interview mit dem Zeigen des seither legendären versiegelten Umschlag gemacht worden ist. Näheres findest du im geschlossenen Buch 7 Theorien Thread, so ca in den Diskussionen vor 4-5 Wochen.

            Und den Text im Spoiler musst du falsch verstanden haben. Das bezieht sich aufs wirkliche Buch nicht auf den berühmten Umschlag... Da dessen Inhalt sowieso nur JKR kannte, könnte man die Authentizität auch nicht bestätigen oder verneinen.
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              Den Epilog finde ich auch viel zu kitschig. Uargh!
              Daher kann ich der Dekanonisierung nur zustimmen.

              Den Epilog hat es wie diese Hirngespinste wie Am Rande des Universums, NEMESIS, und Die Schwelle nie gegeben

              Kommentar


              • #8
                Ich werde diesen Thread schließen und später auch löschen!!! Dieses Thema gehört in die Spoilerthreads!!! Das haben wir doch nun schon groß hier angekündigt!!!
                Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

                Kommentar

                Lädt...
                X