Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Harrys Großeltern?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harrys Großeltern?

    Wissen wir eigentlich irgentwas über Harrys Oma und Opa von Potter Seite?
    Also die Eltern von James, sie werden ja flüchtig erwähnt weil Sirius ja zu James und seinen Eltern flieht als er von Zuhause rausgeworfen wird oder flieht wie auch immer.
    Ich meine normalerweise Leben die doch noch, oder wir erfahren zumindest nicht das Gegenteil oder lieg ich da falsch?

    Weiss jemand was mit denen passiert ist oder lässt uns da JKR mal wieder im Dunkeln?

  • #2
    Nunja, sie werden wohl tot sein, ansonsten hätte Harry ja eher zu ihnen gehen können nach seinem 11. Außerdem ist Sirius ja sein einziger anderer VErwandter nach den Dursleys. Also sind die Großeltern Potter mit fast 100% Sicherheit Tod. Außerdem sollten wir ja nicht vergessen, dass in der Harry Potter Welt die Lebenserwartung eines Zauberers mitunter nicht so hoch ist...

    Kommentar


    • #3
      Dieses Problem betrifft nicht nur Harry, und nicht nur Großeltern...

      Ich habe mal eine allgemeine Diskussion anst0ßen wollen - allergings ohne wirkliches Ergebnis:

      Warum gibt es so wenig Vorfahren?

      Selbst, wenn die Großeltern von Harry gestorben sind (Und das sollten sie, den Neville wurde von seiner Großmutter aufgezogen, warum Harry dann nicht von der seinen?), es müsste eine wahre Flut von weiteren Vorfahren (und noch viel, viel mehr weiteren Verwandten) geben, die Harry hätren aufnehmen können/müssen.
      ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

      Kommentar


      • #4
        Vielleicht Funktioniert der Schutzzauber den Harry umgibt aber nur mit Blut einer Evans? Harry wird ja eben aus diesem Grund zu den Dursleys geschickt damit er geschützt ist. Vielleicht hätte das bei einem Potter so nicht geklappt. Wobei ich auch denke das es nahe liegt das die Potters Tod sind.

        Kommentar


        • #5
          1. wurde in den Büchern mehrfach erwähnt, dass der Schutz nur funktioniert solange Harry das Haus der Dursleys sein Heim nennen kann.
          2. ist Harry in der Muggle-Welt deutlich sicherer vor Voldemort und seine Anhängern als in der Zaubererwelt. Somit wäre das Haus der Dursleys auch ohne Schutzzauber sicherer als er bei den Potters je sein könnte.

          Ich denke aber auch, dass die Großeltern tod sind. Sonst hätte Harry sie bestimmt zumindest mal besucht.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von MuggelKönig87 Beitrag anzeigen
            Vielleicht Funktioniert der Schutzzauber den Harry umgibt aber nur mit Blut einer Evans? Harry wird ja eben aus diesem Grund zu den Dursleys geschickt damit er geschützt ist. Vielleicht hätte das bei einem Potter so nicht geklappt. Wobei ich auch denke das es nahe liegt das die Potters Tod sind.
            Trotzdem hätten eventuelle Verwandte ja spätestens nach seinem Schuleintritt mit Harry Kontakt aufnehmen können. Immerhin war er in der Zaubererwelt ja ein richtiger Held, da wären die Verwandten doch nicht stumm geblieben.

            Außerdem können die Potters ja keine weiten Verzweigungen in ihrem Familienbaum haben - es wird im Laufe der Harry Potter Reihe ja öfters erwähnt, dass die Zaubererschaft ohne "Frische" Muggelstämmige Hexen und Zauberer langsam aber sicher aussterben würde...

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Miss Piggy Beitrag anzeigen
              1. wurde in den Büchern mehrfach erwähnt, dass der Schutz nur funktioniert solange Harry das Haus der Dursleys sein Heim nennen kann.
              Das ist zwar richtig, das ist aber keine Antwort auf die Frage ob es am Blut der Evans Familie liegt, oder ob es daran liegt das Harrys Großeltern evtl tot sind.
              Es wird nicht gesagt!

              Es wäre schon logisch zu sagen dass es am Blut der Familie seiner Mutter liegt, denn sie hat ihr Leben gegeben um ihn zu retten.

              Allerdings wird mir all zu oft zu viel hineininterpretiert was die Autorin sich alles gedacht haben soll.
              Ich denke sie hat Harrys Großeltern als tot angesetzt und damit sind die Dursleys die einzigen lebdenden Verwandten von Harry ausserhalb Askabans.
              Dass es etwas mit dem Blut der Evans Schwestern zu tun hat hat sie denke ich gar nicht bedacht.
              Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

              Kommentar


              • #8
                Da James Potter eines der Heiligtümer des Todes besaß (Umhang), liegt die Vermutung nahe, dass zumindest dieser Zweig der Familie bis zu den drei Brüdern zurückreicht.

                James stammt somit nicht (oder zumindest nicht ausschließlich) von "relativ frischen" muggelstämmigen Zauberern ab, sondern er sollte eigentlich ähnlich tief in den Magierfamilienstammbäumen verwurzelt sein, wie die Malfoys, die Blacks und die Weasleys.

                Und das gilt auch für den Fall, dass einer seiner Elternteile muggelstämmig war.

                Ich gebe allerdings zu, dass bei James Stammbaum ja auch die "Tradition" geherrscht haben könnte, in jeder Generation (oder zumindest beinahe jeder Generation) eine/n Muggelstämmige/n zu ehelichen - und in diesem Falle gäbe es natürlich auch keine nennenswerten Verzweigungen in den Magierweltstammbäumen.

                Aber auch nur dann. Schon die Vorfahren von James haben so gut wie ausschließlich Muggelstämmige geheiratet. Das wäre die einzige mögliche Erklärung. Denn es darf ja nicht nur keine Großeltern geben, sondern weder deren Vorfahren noch andere nähere Verwandte, die noch leben.

                Harry würde somit also mit einer alten Familientradition brechen.
                ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von LuckyGuy Beitrag anzeigen
                  Dieses Problem betrifft nicht nur Harry, und nicht nur Großeltern...

                  Ich habe mal eine allgemeine Diskussion anst0ßen wollen - allergings ohne wirkliches Ergebnis:

                  Warum gibt es so wenig Vorfahren?

                  Selbst, wenn die Großeltern von Harry gestorben sind (Und das sollten sie, den Neville wurde von seiner Großmutter aufgezogen, warum Harry dann nicht von der seinen?), es müsste eine wahre Flut von weiteren Vorfahren (und noch viel, viel mehr weiteren Verwandten) geben, die Harry hätren aufnehmen können/müssen.
                  Es ist ja auch so, dass im ersten Band Harry im Spiegel eine ganze Menge seiner Verwandten sieht. Da habe ich mich auch schon gefragt, warum ist der jetzt eigentlich so einsam?

                  Gruß, succo
                  Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Was man im Spiegel sieht, hat ja nichts mit der Realität zu tun.

                    Wenn sich Harry ein ganzes Rudel Verwandter wünscht, so wird er diese auch sehen.
                    Ganz egal, ob es sie nun gibt, oder nicht.
                    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von LuckyGuy Beitrag anzeigen
                      Was man im Spiegel sieht, hat ja nichts mit der Realität zu tun.

                      Wenn sich Harry ein ganzes Rudel Verwandter wünscht, so wird er diese auch sehen.
                      Ganz egal, ob es sie nun gibt, oder nicht.
                      Kann man aber auch so auslegen. Harry hat sich gewünscht seine Familie zu sehen. Also hat der Spiegel ihn auch seine Familie gezeigt und nicht eine Familie. Dumbledore hat ja selbst gesagt, dass es Harrys sehnlichster Wunsch ist, seine Familie kennen zu lernen.
                      Also gehe ich mal davon aus, dass der Spiegel mal eben nicht noch eine Tante Grace und einen Onkel George erfunden hat.

                      Gruß, succo
                      Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von succo Beitrag anzeigen
                        Kann man aber auch so auslegen. Harry hat sich gewünscht seine Familie zu sehen. Also hat der Spiegel ihn auch seine Familie gezeigt und nicht eine Familie. Dumbledore hat ja selbst gesagt, dass es Harrys sehnlichster Wunsch ist, seine Familie kennen zu lernen.
                        Also gehe ich mal davon aus, dass der Spiegel mal eben nicht noch eine Tante Grace und einen Onkel George erfunden hat.

                        Gruß, succo
                        Nein, dazu erfunden bestimmt nicht. Aber heißt ja nicht, dass die alle noch leben. Abgesehen davon kann ich persönlich mich auch nur daran erinnern, dass er seine Eltern in dem Spiegel sieht. Da kann ich mich aber auch irren. Band 1 ist schon ne Weile her

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Miss Piggy Beitrag anzeigen
                          Nein, dazu erfunden bestimmt nicht. Aber heißt ja nicht, dass die alle noch leben. Abgesehen davon kann ich persönlich mich auch nur daran erinnern, dass er seine Eltern in dem Spiegel sieht. Da kann ich mich aber auch irren. Band 1 ist schon ne Weile her
                          Im Film sieht er glaubs wirklich nur seine Eltern. Im Buch hingegen sieht er noch weitere Angehörige der Familie.

                          Kommentar


                          • #14
                            Charles Potter und seine Frau sind laut JKR Aussage schon vor der Sache in Godrics Hollow verstorben gewesen... scheinbar die Evans auch, denn Petunia war wirklich absichtlich die letzte Verwandte die James und Lily nahe genug stand um den Blutzauber aktivieren zu können.

                            Das Vermögen, das Harry im Stein der Weisen bekommt soll von diesen Großeltern stammen, James hatte nach der Schule keinen Beruf sondern kämpfte "vollzeit" im Orden... demnach wären sie zwischen dem sechsten Jahr (als Sirius wie ein Sohn aufgenommen wurde) und dem Zeitpunkt fünf Jahre später als James und Lily ermordet wurden gestorben. ob natürlich oder durch Todesser wurde soweit ich weiss nie gesagt.



                            zum Spiegel... der zeigt doch den sehnlichsten Herzenswunsch... wenn sich Harry Großeltern wünscht, oder Onkel und Tanten, die er so nie hatte, kann der Spiegel doch nicht die Redaktionelle Bearbeitung des Wunsches übernehmen und eine Warnung "vorsicht das ist so nicht darstellbar" einblenden
                            Rons Vision war ja auch nur eine Art vage Hoffnung, dass er mal wirklich Vertrauensschüler und Quidditchmannschaftsmitglied sein würde war damals beim besten Willen nicht abzusehen. (und soweit ich weiss hat er den Schritt zu Schulsprecher und Captain der Mannschaft bislang noch nicht machen dürfen, richtig? )
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              vielleicht schafft er es ja dann in seinem achten Jahr in Hogwarts :P

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X