Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie entstehen die Gemälde?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie entstehen die Gemälde?

    Das ist jetzt nun natürlich eine reine Phantasiefrage. Auf den Entstehungsprozess wurde ja in den Büchern kaum eingegangen. In Teil 6 sieht man nur das Dumbledors Gemälde auf einmal im Büro war.

    Aber mich würde mal interessieren, wie ihr denkt, das die Bilder entstehen?

    Wir halten mal fest:

    * Es gibt an mehreren Orten Bilder
    * Ein Bild ist auf einmal da gewesen
    * Die Bilder bzw. die Charaktere scheinen den gleichen Kentnissstand der Lebenden zu haben. IMO sind sie wie Tom Riddle aus dem Tagebuch, nur das sie keine körperliche Form haben.
    * Ich kenne keine Bilder von Lebenden. Habt Ihr welche gefunden?
    Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
    Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
    Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

  • #2
    Na ja, Fotos gibt es ja. Und die Sammelkartenbilder der berühmten Personen, die gab es auch schon von Dumbledore, als er noch lebte.

    Das mit den Bildern habe ich mich indes auch schon gefragt. Wie interaktiv ist so ein Gemälde? So, wie es der Künstler will oder im Rahmen des dargestellten Kontext heraus oder noch darüber hinaus?

    Die Hogwarts-Schulmeister stellen da ja eine Ausnahme dar, da sie automatisch erscheinen.

    Ich erkläre mir das so, dass die Bilder von realen Personen einen Teil der Persönlichkeit dieser Person enthalten, oder ihn sogar aus dem Totenreich abzweigen können. Es fragt sich halt nur, wie "selbstbewusst" so ein Bild ist - und in den Filmen ist dies imho noch stark gegenüber den Büchern ausgebaut worden - ansonsten könnte man ja auch über ein sehr aufwendiges Bild von sich selbst eine gewisse "unsterblichkeit" erreichen...

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
      Na ja, Fotos gibt es ja. Und die Sammelkartenbilder der berühmten Personen, die gab es auch schon von Dumbledore, als er noch lebte.
      Und das ist ja auch ein bekannter "Zauber" wo die Fotos mit einem bestimmten Trank bearbeitet werden, damit es geht (s. Collin Creavy)

      Das mit den Bildern habe ich mich indes auch schon gefragt. Wie interaktiv ist so ein Gemälde? So, wie es der Künstler will oder im Rahmen des dargestellten Kontext heraus oder noch darüber hinaus?

      Die Hogwarts-Schulmeister stellen da ja eine Ausnahme dar, da sie automatisch erscheinen.

      Ich erkläre mir das so, dass die Bilder von realen Personen einen Teil der Persönlichkeit dieser Person enthalten, oder ihn sogar aus dem Totenreich abzweigen können. Es fragt sich halt nur, wie "selbstbewusst" so ein Bild ist - und in den Filmen ist dies imho noch stark gegenüber den Büchern ausgebaut worden - ansonsten könnte man ja auch über ein sehr aufwendiges Bild von sich selbst eine gewisse "unsterblichkeit" erreichen...
      Naja anhand der Headmaster scheinen die Bilder tatsächlich eine Art unsterblicher Abdruck der Seele zu sein. Aber wie entstehen sie? Ich meine das die Portraits der Headmaster erscheinen ist gut und schön, aber es gibt ja mehr wie nur diese Bilder. Es fängt schon mit den "Partner" Bildern an anderen Orten (St. Mungos ...) an. Erscheinen die dort auch auf einmal? Wer entscheidet wo die Hängen?
      Und was ist mit den Bildern im Treppenhaus von Hogwarts? Wer hat die gemacht? Die sind auch nicht einfach erschienen. Woher kommt die "fette Lady?".


      Ich denke das Bilder auch als Art "Auftrag" gemacht werden und mit einem Zauber das Wesen bzw. ein Teil der Seele kopiert wird.
      Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
      Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
      Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

      Kommentar


      • #4
        Vieleicht iost das ja auch so ne art zauber.

        Zuerst werrden der rahmen und der hintergrund fretig gestellt, dan mit eionem zauber belegt, sodass ein abbild desjenigen sofort auf dem vorbereitetem hintergrund erschient sobal dieser stirbt
        Drum hab ich mich der Magie ergeben,
        Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
        Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
        Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

        Kommentar


        • #5
          Wer weis, vielleicht gibt es ja eine Art Bilderwelt...

          Immerhin scheint es ja so zu sein, als wären die Bilder alle untereinender "vernetzt" und die Porträtfiguren könnten selbstständig darin wechseln oder wenn es Ihnen befohlen wird. Vielleicht gibt es ja auch eine Art Bindung an die Bilder, so dass die Figuren nach einer Zeit zurückkehren müssen.

          Aber ich denke einfach mal, dass man die Bilder wirklich nicht rational erklären kann, sondern es als Magie festhalten muss...

          Kommentar


          • #6
            ich denke es handelt sich hierbei um einen zauber...
            erst zaubert man sich ein normales bild und dann zaubert man sich das bild lebendig
            Eine hausgroße Kakerlake greift Sie an. Was tun? Wegblastern! („MIB“)

            Kommentar


            • #7
              Kann sich ja nur um einen Zauber handeln , allerdings muss ich sagen, obwohl mich die Frage auch brennend interessiert, ist es doch schön das es dafür keine Erklärung gibt sondern einfach die Tatsache gilt das die verstorbenenen scheinbar als Abdruck ihrer selbst dort noch weiter existieren und doch so nie ganz verschwunden sind.
              Scotty Tribute muss man gesehen haben Motobi in Graz
              Graz Autowerkstatt

              Kommentar


              • #8
                Zitat von michael390 Beitrag anzeigen
                ... scheinbar als Abdruck ihrer selbst dort noch weiter existieren und doch so nie ganz verschwunden sind.
                Was ich dann aber nicht ganz verstehe, warum keine Bilder von Sirius usw. Cedric auftauchen. Mag sein, dass Leute wie Sirius zu "tapfer" sind um als Geist zu bleiben, aber ein Bild von Sirius welches für Harry erscheint, wäre doch toll gewesen.
                Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                Kommentar


                • #9
                  Naja er war doch ein Werwolf(Sirius) oder? Vielleicht ist das eine Erklärung. Oder es hängt ein Gemälde in dessen Haus wo auch eines seiner Mutter hängt und es wurde nur nie erwähnt
                  Scotty Tribute muss man gesehen haben Motobi in Graz
                  Graz Autowerkstatt

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von michael390 Beitrag anzeigen
                    Naja er war doch ein Werwolf(Sirius) oder? Vielleicht ist das eine Erklärung. Oder es hängt ein Gemälde in dessen Haus wo auch eines seiner Mutter hängt und es wurde nur nie erwähnt
                    Sirius war der Animagi. Lupin war der Wehrwolf (lupin - lupus heist glaube ich wolf auf latein)
                    Das es im Elternhaus war glaube ich nicht. Das wäre sicher erwähnt worden, als Harry, Ron und Hermine dort in Teil 7 Quartier bezogen hatten.

                    Aber ich nehme an so weitreichend Rowling die Bücher auch geplant hatte und ich sowas fast nur von Babylon 5 kenne, bleibt trotzdem ein nicht unbedingt logischer Rest.

                    Hätten nur die Gemälde in Dumbledores Büro "gelebt" wäre es eine sinnvolle Erklärung gewesen. Durch die ganzen Bilder in Hogwarts aber ist es nicht so "exklusiv" was auf eine für die Magie-Welt reguläre "Erstellungsweise" schließen lässt.

                    Naja vielleicht lässt Rowling irgendwann noch ein paar Hintergrundgedanken zu einigen Punkten raus. Wobei sie sich sicher auch nicht alles erklären kann.
                    Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                    Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                    Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                    Kommentar


                    • #11
                      ich denke mal, die Gemälde sind nur bedingt so wie der Porträtierte. Es ist erstens eine Momentaufnahme, und zeigtz nur den Zauberer/die Hexe zu dem Zeitpunkt als er gemalt wurde udn zweitens können sich solche Gemälde ja JAHRHUDNERTE mit dem selben beschäftigen, so zum Beispiel die betrunken Mönche, denen es nichtz langweilig wird jahr und Tag aus einem nie enden wollenden Weinvorat zu saufen.

                      Ausserdem gibt es indizien, dass es nur eine Seite des Menschen herauskehrt, so zum beispiel sirius' mutter, die nur schreit wenn der Orden tagt. Sie behandelt sie nicht irgendwie von oben herab, klagt Jemanden an, nein, sie schreit nur und gibt Creachjer anweisungen... das lässt ja nicht gerade auf eine volle Entfaltung des Charakters schließen.... ´

                      natürlich gibt es auch gegenindizien, wie zum beispiel Sir... Sir... verdammt, mir fälölt der name nicht ein... ist ja egal, jednfalls konnte der ohne weiteres die Fette Dame ersetzen, als Sirius sie zerfledert hatte, das heißt er konnte sich aus seiner Rolle sofort rausholen...
                      Grün is bessa!
                      Tief im menschlichen Unterbewusstsein versteckt, existiert ein durchdringendes Bedürfnis, das Universum in logischer Konsequenz in seiner Gänze zu erfassen. Aber das Universum befindet sich immer einen Schritt jenseits der logischen Erfassbarkeit - Frank Herbert

                      Kommentar


                      • #12
                        Das mit der einseitigen Darstellung halte ich für eine gute Erkärung. Person im Bild hat eben "keine Tiefe", das erklärt in magischer Logk schon fast alles.
                        Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
                        Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von berg-ulme Beitrag anzeigen
                          Das mit der einseitigen Darstellung halte ich für eine gute Erkärung. Person im Bild hat eben "keine Tiefe", das erklärt in magischer Logk schon fast alles.
                          Naja das trifft ja nicht auf die Headmaster zu. Auch nicht auf die "Türen" in Hogwarts. Diese haben ja durchaus eine Persönlichkeit.

                          Was ich mir noch vorstellen kann ist, dass die Bilder per "Anweisung" von Toten kommen. Ich kenne kein Bild das auch redet (auch nicht Gilderoy Lockhart) und dessen Motiv noch lebt. Es wäre sozusagen eine Art Magie aus dem Reich der Toten.
                          Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                          Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                          Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von matrix089 Beitrag anzeigen
                            Naja das trifft ja nicht auf die Headmaster zu. Auch nicht auf die "Türen" in Hogwarts. Diese haben ja durchaus eine Persönlichkeit.

                            nunja, das muss man distanzierter sehen. Dass die Direktoren was besoderes sind, sei hier mal angenommen. Aber die Türen haben ja immer einen unglaublich auf ihre Bilder eingegrenzte Persönlichkeit. Das meine ich nicht in Richtung der Motive sondern sie gehen richtig auf in ihrer Aufgabe, sie scheinen wie dafür geschaffen jemanden: ein Passwort abzufragen, ein Rätsel aufzugeben, oder was auch immer. Darum ist das in dem Film ja auch so doof, dass die fette Dame die Leute warten lässt um ein Glas zu zersingen.

                            Andererseits läßt ebenjene gerade Neville, der dauernd sein Passwort vergisst auch scho´n VOR Sirius Black rein, wo ein einschleichen in ein Haus wahrscheinlich nicht gerade streng geahndet wird, und wo niemand glaubt, dass Nevill ein Doppelgänger sein könnte, wer würde sich schon solche mühe machen?
                            Darum denke ich, dass sie einfach sozusagen PROGRAMIERT ist, extra hierfür gemalt worden ist, und keine emotionen über das stellen könnte, selbst wenn ihr verstorbenes Ebenbild etwas derartiges getan hätte. Ergo ist sie nur ein Teil der Person.


                            UND jetzt gehts noch weiter. Denn die fette Dame heißt nur fette Dame. Der Feuerspeier hat wahrscheinlich kein echtes Vorbild. Diese Türen scheinen gar nicht gelebt zu HABEN, sind also erdacht worden vom Maler, Bildhauer usw. Und der kannte sie bis ins Detail, nicht nur aspekte, sondern hat sie ja erfunden. Ergo KÖNNEN die sogar eine totale Persönlichkeit haben.

                            Sir Dingsbums hat also wahrscheinlich auch deswegen einen text UND Persönlichkeit in allen facetten ohne eine Tür zu sein, weil auch er der Fantasie entsprungen ist. Rufzeichen.
                            Grün is bessa!
                            Tief im menschlichen Unterbewusstsein versteckt, existiert ein durchdringendes Bedürfnis, das Universum in logischer Konsequenz in seiner Gänze zu erfassen. Aber das Universum befindet sich immer einen Schritt jenseits der logischen Erfassbarkeit - Frank Herbert

                            Kommentar


                            • #15
                              Was mich mal interessieren würde: Wenn ein Bild einer Person von dieser nur das Gesicht zeigt, existiert der Rest des Körpers dann trotzdem?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X