Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 1

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 1

    Ich war eben im Kino und ich muss sagen, es war langweilig.

    Für mich sah es so aus wie ein eigenständiger Film, der nichts mit den vorherigen Filmen zu tun hatte. Ich dachte der Film nimmt kein Ende mehr. Ich will nicht sagen dass er schlecht war, aber meines war es nicht.

    Ich werde es jetzt erst einmal auf mich einwirken lassen. Schauen wir mal wie ich morgen darüber denke.
    „Selbst wenn das Böse regiert, es wird immer gute Menschen geben welche durch ihre Taten in die Geschichte eingehen“ Zitat by Maximilian Steyrleithner

  • #2
    Also ich komme gerade aus dem Kino und muss sagen es war WOW !!! Super gemacht, super düstere Stimmung. Meine Erwartungen wurden übertroffen. Insgesamt gesehen der weitaus beste Film der Reihe. Schaut ihn auch an !!!!
    Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
    Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
    Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

    Kommentar


    • #3
      Ich komm hier grad aus einem anderen Thread und muss sagen: WOW, schon wieder ein neuer Thread zu diesem Thema: http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...l-1-2-a-5.html

      "Nimm mal ein wenig Passiv-Bruder-Aktivpuder."
      Unser kleiner Cast-Beitrag zum Thema Disney/Star Wars: https://www.youtube.com/watch?v=Kh73FMC2GBo

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Öchsey Beitrag anzeigen
        Ich komm hier grad aus einem anderen Thread und muss sagen: WOW, schon wieder ein neuer Thread zu diesem Thema: http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...l-1-2-a-5.html
        Ich dachte nachdem er im Kino läuft sollte ein neuer Thread kommen(vor allem nach Deinem riesen Bid auf Seite 1).

        Was mich am meisten störte war, dass der Fuchsbau ohne Erklärung wieder stand(ohne einen einzigen Krazer).

        Naja, man sollte es sicher nicht mit dem Buch vergleichen, aber es gab so einiges was mich störte, und die extreme Länge kam dem Film nicht zu gute.

        Edith: Wegen dem neuen Thread, hier geht es um Teil 1.
        „Selbst wenn das Böse regiert, es wird immer gute Menschen geben welche durch ihre Taten in die Geschichte eingehen“ Zitat by Maximilian Steyrleithner

        Kommentar


        • #5
          Ich finds durchaus gerefchtfertigt, jetzt da der Film im Kino ist, ihm einen eigenen Thread zu geben.
          In dem anderen Thread geht es darum vor der Veröffentlichung Informationen und Spekulationen über die anstehenden Filme auszutauschen, der kann ja durchaus weiter laufen, es kommt ja noch Teil 2.

          Aber es ist schon besser wenn es jetzt einen eigenen Thread zu dem ersten Teil des Finales gibt, in dem man seine Meinung zum gesehenen Film äussern kann.

          Mischt man das auch noch in den Fakten und Infos Thread mit hinein, wirds langsam arg unüberischtlich.

          Also bitte weitere Kritiken derer, die den Film schon gesehen haben, ich kann erst kommende Woche Dienstag im IMAX meine eigene Meinung bilden.....
          Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

          Kommentar


          • #6
            Ist bei Teil 1 eigentlich die angebliche nacktszene dabei bzw. die Scene wo das spielen sollte?
            www.planet-scifi.eu
            Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
            Besucht meine Buchrezensionen:
            http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Anubis6785 Beitrag anzeigen
              Ich dachte nachdem er im Kino läuft sollte ein neuer Thread kommen(vor allem nach Deinem riesen Bid auf Seite 1).
              Sehe ich auch so.
              Zitat von Anubis6785 Beitrag anzeigen
              Was mich am meisten störte war, dass der Fuchsbau ohne Erklärung wieder stand(ohne einen einzigen Krazer).
              Naja, war halt ein Wiederaufbauzauber. Dir war doch der Film eh schon zu lang, wieso dann noch Erklärungen für Nebensächlichkeiten
              Zitat von Anubis6785 Beitrag anzeigen
              Naja, man sollte es sicher nicht mit dem Buch vergleichen, aber es gab so einiges was mich störte, und die extreme Länge kam dem Film nicht zu gute.
              Gerade die Länge war sehr wichtig !



              Zitat von Steve Coal Beitrag anzeigen
              Ich finds durchaus gerefchtfertigt, jetzt da der Film im Kino ist, ihm einen eigenen Thread zu geben.
              Genau, es sind ja jetzt keine Daten und Fakten mehr sondern hier wird über den Film gesprochen von Leuten die ihn schon gesehen haben..

              Zitat von Steve Coal Beitrag anzeigen
              Also bitte weitere Kritiken derer, die den Film schon gesehen haben, ich kann erst kommende Woche Dienstag im IMAX meine eigene Meinung bilden.....
              Hallo Franke !!! Ich war gestern auch im IMAX , achte Reihe , super Sicht!

              Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
              Ist bei Teil 1 eigentlich die angebliche nacktszene dabei bzw. die Scene wo das spielen sollte?
              Fällt mir nur ein wie der böse Horkrux Ron vorgaukeln wollte das Harry und Hermine innig knutschen.
              Zuletzt geändert von chiana; 18.11.2010, 18:52.
              Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
              Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
              Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von chiana Beitrag anzeigen
                Fällt mir nur ein wie der böse Horkrux Ron vorgaukeln wollte das Harry und Hermine innig knutschen.
                JUp genau die. War die Szene im 1. Teil enthalten und waren wirklich Harry und hermine dabei nackt zu sehen?
                www.planet-scifi.eu
                Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                Besucht meine Buchrezensionen:
                http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Larkis Beitrag anzeigen
                  JUp genau die. War die Szene im 1. Teil enthalten und waren wirklich Harry und hermine dabei nackt zu sehen?
                  Angedeutet waren sie schon nackt , aber man hat nicht wirklich was gesehen. Vielleicht ein bißchen von Harry´s Oberkörper.Aber so wichtig war es auch nicht für mich...
                  Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                  Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                  Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

                  Kommentar


                  • #10
                    Habe mir den Film gestern in der 21.30 Uhr Vortsellung angesehen.
                    Und obwohl ich seit 5 Uhr wach war und der Film stolze 146 Minuten hat wurde mir nicht langweilig.
                    Ich fand sogar das die Zeit schnell verging.
                    Natürlich ist das Ende ziemlich abrupt aber es ist ja nur das Vorgeplänkel vor dem großen finalen Teil.
                    Ungefähr so undankbar wie Star Trek 4 oder Star Wars Episode V.
                    Halt nichts halbes und nichts ganzes aber unumgänglich um im letzten Film volle Fahrt aufnehmen zu können.
                    (Den ich mir übrigens garantiert NICHT in 3D ansehen werde. Das aber nur am Rande)

                    Also ich habe dem Film gut folgen können auch wenn ich das Buch nur einmal kurz nach erscheinen gelesen habe und mir seit dem letzten Teil im Kino keinen Film mehr angesehen habe.
                    Daher denke ich nicht das der Film nur was für Hardcore-Potteristen ist.

                    Nicht der beste Potter, aber abr gut.
                    4,5 von 6 Sternen.
                    If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
                    - Paul Walker
                    1973 - 2013

                    Kommentar


                    • #11
                      Sogar Yates lernt dazu

                      Dann eben auch noch einmal hier:


                      Eins gleich vorweg: Yates lernt dazu, leider in nur geringem Maße.

                      Inmitten starker Actionsequenzen und geschickten Erweiterungen dem Buch gegenüber macht eine all zu wilde Kameraführung unheimlich viel kaputt. War man am Anfang noch beeindruckt, was aus dem Film in 3D stellenweise hätte werden können, so war man doch froh, (speziell in der Verfolgungsjagd gegen Ende des Films (schaut's euch an, ihr werdet sofort wissen was ich meine )) dass man sich das nicht antun musste.

                      Der Film beeindruckt durch einen starken Soundtrack, gute Besetzung und einem tollen Drehbuch, dass erstaunlich nah am Original ist. Mit eine der detailgetreusten Buchverfilmungen.

                      Die Effekte sind durch die Bank weg als gut bis sehr gut zu bezeichnen. Jedoch wird auch hier aus Harrys Patronus nicht mehr als eine Sternschnuppe, dabei wird die Hirschgestalt sogar im Film explizit erwähnt. Leider noch viel zu oft fällt Yates negativ durch blödsinnige Regieentscheidungen auf, was er aber zusehends vermeidet.

                      Eher nervig als innovativ beginnt der Film mit einem extremen Closeup auf Scrimgeour. Danach legt der Film kontinuierlich an Stärke zu.

                      Besonders hervorzuheben sind die schauspielerischen Leistungen von Watson und Grint, auch Radcliffe erzeugt einige Lacher, alle geben sie Stoff zum Schmunzeln. Tom Felton spielt gut, bekommt aber zu wenig Gelegenheit dazu.
                      Der Film glänzt durch sinnvolle Erweiterungen, wie einer Tanzszene und tollen Momenten, die ich nicht vorwegnehmen möchte.

                      Allgemein halte ich den Film für zu brutal um unter-12-jährige da ranzulassen, vor allem eine Neuerung in der Folterszene durch Bellatrix weiß hier einen netten kleinen Schockmoment vorzuweisen

                      Besonders hervorzuheben ist der Stil der Animation bei dem Märchen der Drei Brüder. Sehr schön, hat unglaublich Eindruck gemacht.

                      Bevor ihr in diesen Film geht macht euch bitte folgendes klar:

                      1. Es ist ein Roadmovie! Keine zartbitter Hogwartsstory wie in den Teilen zuvor.
                      2. Der Film ist ein übler Cliffhänger! Erwartet also nicht, mit dem Abschluss der Geschichte zufrieden nach hause zu gehen.

                      und vor allem 3.:

                      Es ist und bleibt ein Film von Yates - und das spürt man leider viel zu oft.

                      Fazit: Ein guter, solider Film, der leider nach wie vor nicht an den 4. Film herankommt und nette Momente vorweist. Aber in die Annalen der Geschichte wird er eher nicht eingehen.


                      Wünsche viel Spaß beim Anschauen!

                      Ach ja: @Anubis:

                      Die Tatsache, dass der Fuchsbau wieder makellos stand, ist für mich nur ein weiterer Beweis der Unnötigkeit der Szene in Teil 6, in der er in Flammen steht

                      "Nimm mal ein wenig Passiv-Bruder-Aktivpuder."
                      Unser kleiner Cast-Beitrag zum Thema Disney/Star Wars: https://www.youtube.com/watch?v=Kh73FMC2GBo

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich war auch positiv überrascht vom Film. Der Anfang gefiel mir allerdings garnicht. Der Closeup vom Anfang war seltsam, und beim ersten Treffen von Lord Voldemort und seiner Crew fand ich den Erzählrhythmus nicht gut. Das war imho zerfahren, auch der Teil mit der gekidnappten Lehrerin passte nicht rein. Das war irgedwie aufgesetzt. Auch unklar war mir, wieso der alte Malfoy so unterwürfig und verängstigt war (war da noch was vom Buch vorher?). Und dass das Abnehmen seines Stabes eigentlich katastrophal für ihn ist, kommt kaum rüber. Auch die Schnitte empfand ich teilweise so, als wurden Szenen entfernt um Zeit zu sparen. Es sprang irgendwie hin und her. Fand ich nicht gut, die gesamten ersten Minuten.
                        Dann wurds gottseidank besser und mir hat der Film viel Spaß gemacht. An Stellen lustig, spannend (Nagini vs. Harry & Hermine, das war geil), traurig (Dobby!), ängstigend (Bella foltert Hermine, das blutende "Mudblood" fand ich krass). Passte alles. Ab der Hochzeit im Prinzip fand ich nix mehr auszusetzen. Ah doch: Zu wenig Snape Auch die STellen, die ich im Buch lahm fand, nämlich das monatelange Nixtun im Zelt, waren im Film schön in Szene gesetzt und abgehandelt. Ich würd 7,5 von 10* geben.

                        Achja, eine Anmerkung in eigener Sache: Könnten die Engländer bitte ihren Nazi-Komplex ablegen? Die Paramilitärs im übernommenen Zaubereiministerium sahen ja wohl echt nach SS aus, die schwarze Uniform mit der roten Binde am rechten Arm? Auch der Ledermantel von dem Typen, zu dem Harry wird (hab den Namen grad vergessen), sieht ja wie von nem SS-Offizier aus. Was soll sowas? Kann man nicht mal ne Uniform so machen, dass es nicht gleich "NAZI" schreit? Und täglich grüßt des Nazitier in England.
                        Andererseits muss man den Designjob der Nazis loben, seit 70 Jahren stellen sie die Uniformen der bösen Jungs. Well done!
                        You play for the Crest on the front, not the name on the back.
                        "Win today, and we will walk together forever." (Fred Shero)

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich war noch nicht im Kino , und möcht mich auch deshalb nich lange hier einlesen Nur musst ich mal kurz da lassen was Raab gestern im TV losließ.

                          " ich glaube ich verderbe keinem die Spannung wenn ich verrate, dass

                          Spoiler
                          Dobby,Fred Weasley,Mad Eye Moodey ....
                          eines grausamen Todes sterben werden.
                          Gez. Lieutanent Braker
                          Vom Star Trek Chat RPG
                          Flight Controll Officer, Zweiter Offizier und Zweiter Mentor der USS Heimdall
                          Stellvertretender Leiter des Starfleet Research Institute - Department of Media and Programming

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich habe mir den Film gestern angetan. Ich kann mich zum Teil den Vorrednern anschließen. Er ist ne gelungene Fortsetzung und gleichzeitig irgendwie wieder was Neues. Der Film ist teilweise recht lang und es kam mir teilweise sogar so als ob der Regisseur bissel Schwierigkeiten hatte die Szenen umzusetzen (mal abgesehen vom Zelt: das war wie im Buch beschrieben), er hat sogar ziemlich drastisch das Buch umgeschrieben (der älteste Weasley lernt jetzt erst Harry kennen!?!?)

                            Insgesamt aber ein guter Film, muss erstmal weg.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich war ebenfalls gestern begeistert und freue mich auf den zweiten Teil wo es dann richtig zur Sache geht.


                              Ich fand die Szene am Anfang eigentlich ganz gut aber nicht Voldi hat diese Lehrerin getötet sondern Snape (laut Buch)

                              Die allerletzte Szene fand ich ebenfalls etwas komisch denn laut Buch fand Voldi erst spät den Zauberstab als sich auch Harry fast dorthin aufgemacht hatte.

                              Was diese Uniformen anging im Zaubereriminesterium war ich also nicht die einzige die gedacht hat da liefen ein paar Nazis rum. Also hier hätte die Kostümabteilung sich doch was ausdenken können.

                              Die traurigste Stelle im Buch sowie im Film:


                              Spoiler
                              Dobby´s Tod. Jedesmal wenn ich an dieser Stelle im Buch war hatte ich tränen in den Augen.


                              Die erschreckendestene Szene:


                              Spoiler
                              Nagini wird ja im Haus von Bagshoot nach unten geworfen und dann als Harry vorsichtig nachschaut kommt sie hervorgeschossen. Da hab ich mich erschrocken (und nicht nur ich hab mich erschreckt) weil man nicht damit rechnete.



                              Ansonsten haben die Schauspieler gut gespielt, man hat ihnen ihre Emotionen abgenommen und Alan Rickman darf endlich mal etwas länger seinen Charakter zeigen. Ich hoffe das bestimmte Szenen [SPOILER]im Denkarim nach Severus Tod[SPOILER] gezeigt werden denn ansonsten hat das ganze doch keinen Sinn finde ich.

                              Es gab auch lustige Stellen aber nicht viele.

                              Alles im allen ein guter erster Teil und hoffe das der zweite ebenfalls gut ist.


                              @Eagle: Malfoy sieht deshalb aus wie verloddert weil er das Ansehen von Voldi nicht mehr genießt denn schließlich hatte er im 5 oder 6 ja schließlich Mist gebaut und auch Draco im 6 Teil. Das macht den guten alten Lucius so fertig das er vor Angst zittert denn Voldi ist bekannt dafür nicht immer die Leute am Leben zu lassen wenn sie versagen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X