Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Minerva McGonagall

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Minerva McGonagall

    Wie findet ihr sie?

    Sie gehörte vom ersten Buch an sofort zu meinen Lieblingsfiguren, allein schon, weil sie ein Animagus ist und so cool reagiert hat, als sie Harry zum Sucher der Quidditch-Mannschaft macht.

    Was sind eure Lieblingsstellen im Buch mit ihr?

    Ich finde Minerva ja im 7. Band absolut großartig, als Harry wieder in Hogwarts auftaucht.
    Wie sie mit den Carrows umgeht, Filch beschimpft, Peeves anfeuert, gegen den "bösen" Snape vorgeht und Pulte und Rüstungen mit einem "Attacke!" (oder so ähnlich) anführt.
    Das fand ich wirklich großartig

    Wie sieht's mit den Filmen aus?

    Findet ihr auch, dass Maggie Smith einfach klasse ist, als Professor McGonagall?
    Der Löwe schert sich nicht um die Meinung der Schafe.

  • #2
    Zitat von Gul Damar Beitrag anzeigen
    Wie findet ihr sie?
    Klasse!
    Wie sieht's mit den Filmen aus?
    Da ich nur die Filme kenne, kann ich nur das beurteilen.
    Ihre ganze Person war mir vom ersten Moment an sympatisch. Auch ihre (erste) deutsche Synchronstimme war perfekt gewählt.
    Findet ihr auch, dass Maggie Smith einfach klasse ist, als Professor McGonagall?
    Jepp, die Dame Commander ist makellos in der Rolle. Kann mir keine andere für den Part vorstellen.
    "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
    Homer J. Simpson

    Kommentar


    • #3
      Meine meinung nach ist mcgonagall der beste beweid dafür das die magie in hp etwas ältere powerfrauen hervorbringt.

      Am besten finde ich allerdings dem trockenen humor der mich manchmal en weinig an Bertha aus two and a half men erinnert (ich weis es passt nicht ganz)

      Und die coolnes die diese liebe Frau an den Tag legt ist der Hammer - vor allem in den Büchern.
      Drum hab ich mich der Magie ergeben,
      Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
      Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
      Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

      Kommentar


      • #4
        Hallo!
        Also ich finde sie auch eine der beeindruckensden Personen in der Geschichte.
        Sie weiß, was das Richtige ist und steht natürlich auf der Seite des Guten und das wird alles durch ihren coolen Humor gekrönt!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Gul Damar Beitrag anzeigen
          Wie findet ihr sie?
          Bloody LOVE her. Definitiv die beste Lehrerin in Hogwarts und einer meiner Favoriten allgemein aus den Buechern sowie den Filmen!

          Sie gehörte vom ersten Buch an sofort zu meinen Lieblingsfiguren, allein schon, weil sie ein Animagus ist und so cool reagiert hat, als sie Harry zum Sucher der Quidditch-Mannschaft macht.
          Da stimme ich dir komplett zu
          Hier gibts uebrigens noch tonnenweise Hintergrundinfos, die JKR auf Pottermore bekanntgegeben hat. Lohnt sich echt!


          Was sind eure Lieblingsstellen im Buch mit ihr?
          Schwierig. Zum einen, wie sie in Band 7 Carrow im Ravenclawturm fertig gemacht hat, zum anderen wie sie in Band 5 so herrlich gegen Umbridge agiert hat (va die Unterhaltung ueber Harrys Zukunft, als sie Umbridge klar macht, dass diese keine kompetente Lehrerin sei). Ja, ich glaube, die 2 Buecher waren McGonagallhoehepunkte!

          Wie sieht's mit den Filmen aus?

          Findet ihr auch, dass Maggie Smith einfach klasse ist, als Professor McGonagall?
          In den Filmen ist sie auch genial. Maggie Smith ist eigentlich seit Hook eine meiner absoluten Lieblingsschauspielerinnen. Sie ist zwar ein wenig zu alt fuer den Charakter (wie so ziemlich jeder im Film ), verkoerpert die Rolle aber genial.

          Lieblingsstellen:

          Film 4 - Der Tanz mit Ron
          Film 7 - "I always wanted to use that spell!"
          Don't you hate it when you look in your closet for clothes and you find Narnia instead??

          Kommentar


          • #6
            Professor McGonagall ist eindeutig eine der besten Figuren in den Büchern, als Besetzung in den Filmen hätte ich mir keine bessere vorstellen können, sodass sie dort sogar noch besser rüberkommt als in den Büchern, gute Szenen hatte sie eigentlich sehr viele einfallen würde mir da gerade die aus dem letzen Band, den Sukie schon erwähnt hatte.
            "Gestern war es noch Science-fiction, heute eine Tatsache, und morgen schon ist es veraltet."
            (Otto Oskar Binder)

            "The greatest lesson in life is to know that even fools are right sometimes." (Sir Winston Churchill)

            Kommentar


            • #7
              Ist auch einer meiner Lieblingscharaktere, sowohl im Buch als auch im Film. Eine Szene ist aber völlig daneben, passt nicht zu McGonagall und nicht zum Thema an sich. Das ist im letzten Film kurz vor Ende, wo sie die steinernen Ritter zum Leben erweckt und dann zu Mrs Weasley sagt "das wollte ich immer schon mal machen". Fand ich irgendwie lächerlich und passt auch überhaupt nicht zum Kampfgeschehen. Naja, entsprechend guckt Mrs Weasley auch.
              Sonst ist sie mit Maggie Smith aber genau richtig besetzt!

              Kommentar


              • #8
                Maggie Smith ist Top besetzt als McGonaghall.

                Ich sehe es auch so, als sie im 7. Buch (!) zur Verteidigung von Hogwarts aufruft, das war eine über-Szene aller Bücher!
                Leider kam das im Film nich ganz so rüber, evtl. lag das aber schon am Alter der Schauspielerin...

                Ansonsten ist sie einfach immer streng, aber gerecht gewesen. So solls sein.
                Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Errol Beitrag anzeigen
                  Ist auch einer meiner Lieblingscharaktere, sowohl im Buch als auch im Film. Eine Szene ist aber völlig daneben, passt nicht zu McGonagall und nicht zum Thema an sich. Das ist im letzten Film kurz vor Ende, wo sie die steinernen Ritter zum Leben erweckt und dann zu Mrs Weasley sagt "das wollte ich immer schon mal machen". Fand ich irgendwie lächerlich und passt auch überhaupt nicht zum Kampfgeschehen. Naja, entsprechend guckt Mrs Weasley auch.
                  Sonst ist sie mit Maggie Smith aber genau richtig besetzt!
                  Das ist meine Lieblingsszene im ganzen Film, genau weil es so komplett deplatziert ist!


                  Zitat von Sukie Beitrag anzeigen
                  Sie ist zwar ein wenig zu alt fuer den Charakter (wie so ziemlich jeder im Film ), verkoerpert die Rolle aber genial.
                  Kann ich voll und ganz unterschreiben. Die Filme hätten so gut 15 bis 20 Jahre früher entstehen sollen, dann hätten Maggie Smith und Alan Rickman altersmäßig besser reingepasst,aber trotzdem sind beide voll und ganz die Idealbesetzung.

                  Meine Lieblingsstelle in den Büchern ist aus dem 5. Buch, eigentlich nur eine kleine Szene, wo sie Peeves zuflüstert, in welche Richtung er den Kristalllüster drehen soll, welchen er da grad losschrauben wollte.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Errol Beitrag anzeigen
                    Eine Szene ist aber völlig daneben, passt nicht zu McGonagall und nicht zum Thema an sich. Das ist im letzten Film kurz vor Ende, wo sie die steinernen Ritter zum Leben erweckt und dann zu Mrs Weasley sagt "das wollte ich immer schon mal machen". Fand ich irgendwie lächerlich und passt auch überhaupt nicht zum Kampfgeschehen. Naja, entsprechend guckt Mrs Weasley auch.


                    ... und fand genau diese Szene deswegen so klasse...
                    Wenn der Kampf noch länger gegangen wäre, was hätte die alte McGonagall nicht noch alles aus Hogwarts gezaubert...
                    Zeigt doch eigentlich nur, das auch altgediente Zauberer noch ihre kleinen Freuden haben...
                    "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

                    "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich mag McGonagall.
                      Bei strengen Lehrer lernt man mehr.
                      Sie ist Hermine sehr ähnlich, wenn man darüber nacht denkt.
                      Deshalb finde ich auch die "Das wollte ich schon immer mal machen "-Szene nicht untypisch. Diese Situation ist schließlich sehr ausgewöhnlich. Das reagiern Personen anders als man es erwartet hätte.
                      Es gibt schon Zeichen für einen wildern Teil ihres Charakters. Allein, dass sie Harry seinen ersten Besen spendiert, damit Griffindor den Pokal holt. Die absolut 100% korrekte Lehrerin hätte das nicht getan.
                      Sie ist eben Herrin über ihre Emotionen, ein Charakterzug, der viel andern HP-Charakteren leider abgeht.
                      Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
                      Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

                      Kommentar


                      • #12
                        Sie ist einfach großartig. Im Film wird Hogwarts angegriffen und sie hat nichts besseres zu tun, als sich einen Ast abzufreuen, weil sie die Rüstungen zur Verteidigung Hogwarts verzaubert hat. Wäre ich nicht im Kino gewesen hätte ich mich über diese einzelne Szene mit Sicherheit 10 Minuten lang kaputt gelacht, was im Kino äußerst peinlich geworden wäre.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X