Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zaubern ohne Zauberstab?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zaubern ohne Zauberstab?

    Ich habe mich mal wieder an die Potter-Bücher gemacht und bin momentan beim 5. Buch angekommen. In diesem wurde beschrieben, wie Harry Potter ohne Zauberstab einen Zauber ausprechen konnte. Der Zauberstab lag viele Meter von ihm entfernt, Harry lag im Dunklen und brauchte Licht. Er nannte das Zauberwort lumos und der Zauberstab gab eine Lichtquelle ab ohne das er diesen in der Hand hielt.

    Ich weiß zwar, dass bei starken Gefühlszuständen gezaubert werden kann, aber nicht in dieser präzisen Weise, sondern eher als Ausrutscher. Entweder können Zauberer und Hexen ohne Zauberstab zaubern, wozu dann einen Zauberstab? Oder, dies ist einer der vielen Logikfehler in HP?
    Wahl zu Mister SciFi-Forum 2017
    #Krümelchen2018

    Avasarala:
    "Es fällt mir schwer zu glauben, dass ein Mars-Marine allein vom Sitzen auf einem Stuhl erschöpft ist."

  • #2
    Wenn ich mich recht entsinne zaubert z. B. Dumbledore in den Büchern öfter ohne Zauberstab, und es wird auch erklärt, dass das, ebenso wie stilles Zaubern, für mächtige, fertig ausgebildete Zauberer kein Problem ist. Der Zauberstab (sowie das laute Aussprechen der Zaubeformel) unterstützt bloß, als Fokus, oder als Verstärker. Auch Dumbledore und Voldemort zaubern also mit Stab besser als ohne, aber der Stab ist nicht zwingend notwendig, auch ohne große Gefühle dahinter. Einen popligen, einfachen Zauber wie Lumos kriegt auch Harry ohne Stab hin, er hat zu dem Zeitpunkt ja schließlich schon ein paar Jahre Zauberausbildung hinter sich.

    Das Magiesystem in Harry Potter ist zwar nicht das durchdachteste der Welt, aber bei diesem Punkt seh ich kein großes Logikloch.
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

    Kommentar


    • #3
      An einer anderen Stelle versucht der jugendliche Snape (Erinnerungen des erwachsenen Snaps aus seiner Schulzeit - gesehen von Harry Potter im Denkarium) Zaubersprüche gegen Harrys Vater auszusprechen, als dieser ihn quält. Diese gelingen ihm jedoch nicht, da sein Zauberstab
      Zitat von Orden des Phönix
      drei Meter entfernt lag
      Dies ist durchaus unlogisch. Einerseits kann ein Zauber gelingen, wenn der Zauberer den Zauberstab nicht in der Hand hält, andererseits funktioniert der Zauber, bei ähnlichen Voraussetzungen (beide Zauberer waren zu der Zeit 15 Jahre alt), nicht. Für mich ist das ein Widerspruch.
      Wahl zu Mister SciFi-Forum 2017
      #Krümelchen2018

      Avasarala:
      "Es fällt mir schwer zu glauben, dass ein Mars-Marine allein vom Sitzen auf einem Stuhl erschöpft ist."

      Kommentar


      • #4
        Dann ist der Zauber, den Snape in der Szene versucht hat wohl zu stark dafür.
        Los, Zauberpony!
        "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

        Kommentar


        • #5
          Harry hatte ja immer eine sehr starke Verbindung zu seinem Zauberstab, und er hat ja nicht richtig ohne Zauberstab gezaubert weil dieser sich ja entzündet hat. Für ausgebildete Zauberer ist es durchaus möglich ohne Zauberstab zu zaubern aber komplizierter und es erfordert mehr Konzentration und ist oft nicht so präzise wie mit.

          Was Snape angeht, er war nie besonders begabt im zaubern, nur im brauen von Zaubertränken. Außerdem glaube ich, hatte er Panik und war extrem wütend was seine Konzentration wahrscheinlich auch sehr beeinträchtigt hat.
          I am what I am

          Kommentar


          • #6
            Hat Dumbledore wirklich ohne Zauberstab gezaubert? Ausdrücklich erinnern kann ich mich daran nicht, seine großen Gesten bei den diversen Festbanketten sind ja nur Augenwischerei, weil die aus dem Nichts herbeigezauberten Speisen und Getränke eben nicht "conjured" sondern von den Elfen aus der Küche unter dem Großen Saal hochgezaubert worden sind...
            Wo benutzt er denn ausdrücklich keinen Zauberstab und hat eindeutig die Magie selbst gewirkt? zB bei den Dursleys als er die mti den Gläsern quält nutzt er ja seinen Zauberstab. Und spezielle Geräte wie der Deluminator sollten wohl auch nicht zählen?
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              Harry Potter hat ja auch schon gezaubert, als er noch nicht in Hogwarts war... und da wußte er noch nichts vom Zaubern und besaß auch noch keinen Zauberstab...

              Wie bei der Szene, als er mit den Dursleys im Zoo war und die Glasscheibe verschwinden lies, so dass Dudley und die Schlange ihren Platz tauschen konnte...
              "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

              "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

              Kommentar

              Lädt...
              X