Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Harry Potter

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harry Potter

    Also ich hör jeden Tag nur noch Harry Potter heir Harry Potter da.... Kann mir mal wer sagen was an dem Buch dran ist? Was ist so besonders dran? Würd mich echt mal interessieren warum das andauernd in den Nachrichten ist!

  • #2
    Also ich weiß es auch nicht. Aber ich kann euch sagen, dass mich das so langsam richtig nervt. Harry Potter hier, Harry Potter da. Überall wo man hinkommt, muss man sich das anhören.

    Das ist ätzend !!!
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Da geb ich euch völlig recht reine Geldmache ist das!
      Bei uns haben die wegen der Premiere sogar ein Gleis im Bahnhof gespert, für einen Sonderzug mit Büchern!!! Bücher. Nur Bücher. Und dann sowas!
      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
      Makes perfect sense.

      Kommentar


      • #4
        Ich weiß genauso wenig was daran so besonders ist, ich weiß nur das der Junge nen Zauberlehrling is, aber mehr als das wird ja nirgendwo gesagt und das allein kann ja nich so einen Erfolg bringen. Es nervt einfach nur noch.
        »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

        Läuft!
        Member der No - Connection

        Kommentar


        • #5
          Super Aktionen auch auf RTL: Wir testen mit versteckter Kamera, ob wir vor dem Verkaufsstart an ein Buch kommen. Herzlichen Glückwunsch ! Zehn minuten später das gleich auf Sat1 ! Das liegt eben daran, dass die ersten 3 Bände solchen Erfolg hatten, jetzt wollen alle privatsender auf der Welle mitreiten und machen so einen Hype daraus. Ekelhaft!
          Wer immer mit dem Strom schwimmt, der landet irgendwann im Meer.

          Kommentar


          • #6
            ....und ich dachte immer Bücherlesen sei "out".
            Da muß ich wohl mein Vorurteil von Jugendlichen die den ganzen Tag vor der Glotze sitzen oder GameBoy spielen revidieret...

            Harry Potter ist anscheinend ein so großer Erfolg (keiner weiß warum) daß man gleich 1 Mio. (!!) deutscher Exemplare auf den Markt warf.
            Vor den Buchläden steht man Schlange und die Potter-Bücher gehen weg wie die warmen Semmeln.
            Ich kann mich nicht erinnern daß ein Buch je solch eine Hysterie ausgelöst hat.

            Kommentar


            • #7
              Also ich lese viel und gerne (Zugegeben vor allem diese Un-Bücher wie Terry Prachett oder altmodische Sci-Fi im Stile von Asimov, Bradbury oder Herbert) aber diese Potter Sache überrollt mich auch.
              Du wirst heute schon schief angesehen wenn du was anderes als diesen Potter [ich hab zugegeben noch kein Buch von dem gelesen, also werte ich's nicht] liest. Persönlicher Favorit: einer meiner Freunde wollte mir, nachdem ich ihm den Herrn der Ringe ausgeliehen hatte, weis machen, dass dieser Tolkiern ja nur auf der Potter-Welle mitschwimmt [PENG! AUA!]. Aber das ist schon Wahnsinn was ein "Buch" für 'nen Hype auslösen kann. Leute die bei Star Wars Eps. I in die Mitternachtsvorstellung gegangen sind, weden als Spinner abgetan. Aber mit seinen Blagen auf dem Bahnhof zu kampieren um dieses Buch um Mitternacht zu haben ist "trendy", immer hin bringt man seine Kinder so zum lesen. Ich werd' mir bald mal 'n Potter Buch von 'nem Kumpel ausleihen, ich möchte jetzt ehrlich wissen was da dran ist. Bei dem Trend muss das ja die letzten 500 Jahre Literaturgeschichte komplett in den Schatten stellen...

              Kommentar


              • #8
                Ja - mach das...

                ...vielleicht kommen wir hinter das Geheimnis der Pottermania. Vielleicht verändert das Buch einen Menschen auf wunderbare Weise....

                Kommentar


                • #9
                  So - jetzt muß ich dann doch mal was hier schreiben:
                  Erstmal oute ich mich als Harry Potter-"Fan"! Ich habe alle 4 bisher erschienenen Bücher mind. 1x gelesen und finde sie (alle!) richtig gut! Eigentlich muß ich sogar sagen, daß ich schon lange, lange nichts mehr gelesen habe, was mir beim Schmöckern solchen Spaß bereitet hat. Zudem möchte ich noch sagen, daß ich die HP-Bücher absolut nichtals "Kinderbücher" ansehe - bzw. nur insofern, als daß halt Kinder die Hauptrollen spielen.
                  Wenn ich HP so lese, fühle ich mich immer wieder in meine Schulzeit zurückerinnert - die Bücher strotzen einfach nur von liebenswerten Anspielungen auf Ereignisse, die wohl jeder von uns in der Schule oder Uni schon erlebt hat oder noch immer erlebt - das Ganze wid auf eine so liebevolle, kurzweilige und humorvolle Art und Weise herübergebracht, daß man einfach immer noch ein paar Seiten mehr lesen möchte...
                  Das eigentlich herausragende an den Büchern ist sicherlich nicht die "Story" selbst, sondern schlicht und einfach die Art und Weise, in der die Geschichten verfaßt sind und erzählt werden. Auch wenn das jetzt unglaublich plump klingt: Wer die Bücher nicht mag, haßt entweder schlicht und einfach die Schule/Uni o.ä. oder hat die Bücher bloß "überflogen"!

                  Daß momentan ein regelrechter "Harry Potter"-Hype über uns hereinbricht, ist sicherlich erstaunlich und in erster Linie wohl Resultat äußerst geschickter Marketingstrategien, die man auf den ersten Blick gar nicht erkennt. Ich habe nirgendwo eigentlich jemals Werbung für HP entdecken können, die vom Verlag selbst stammt...
                  Ich beobachte das Ganze eigentlich mit einem Schmunzeln - wieso auch nicht? Auf die Nerven muß das nun wirklich niemandem gehen, wieso auch? Fühlt Ihr Euch durch Erscheinen dieses Buches etwas "belästigt"? Belästigt fühle ich mich durch Werbeunterbrechungen in Filmen, durch penetrante Verkäufer o.ä. - aber doch nicht davon, daß sich viele Menschen auf ein neues Buch freuen und daß darüber berichtet wird... - und so extrem war die Berichterstattung nun wirklich auch nicht!
                  Da war das ganze Theater um "Star Wars - Episode 1" doch viel heftiger - habt Ihr Euch damals davon "belästigt" gefühlt? Ich denke nicht!

                  Und sind wir doch mal ehrlich: Wenn genauso ein Hype um das Erscheinen einer neuen Star Trek-Serie oder eines neuen Star Trek-Filmes gemacht werden würde, hätten wir doch alle nichts dagegen, oder? Das würde keinen von uns "nerven" oder "anätzen"...

                  Und wie ich ja hier lese, hat anscheinend noch keiner von Euch auch nur einen Blick in eines der Bücher geworfen - das ist ungefär so, als ob man sich über das Erscheinen von "Indiana jones 4" (da würde sicherlich auch zahlreich berichtet werden...) aufregen würde, selbst aber noch nie einen der Vorgänger gesehen hat ("Ich hab gehört, da geht es um irgendeinen indianischen Archäologen oder so... - kann doch nur Schrott sein...").

                  Ach ja - mal am Rande:
                  Die Bände 1-3 belegen seit Monaten(!!!) die Plätze 1, 2 und 3 in den Spiegel-Bestsellerlisten - das sind Zahlen, von denen Leute wie G. Graß, M. Crichton, J. Grisham oder wie sie alle heißen mögen nur träumen können...

                  Fazit:
                  Die Harry Potter-Bücher sind IMHO wirklich sehr gut geschrieben - ob sie natürlich einen Hype und Auflagen rechtfertigen, die noch kein anderes Buch zuvor erreicht hat, sei mal dahingestellt...
                  "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                  "Das X markiert den Punkt...!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Wie sie bereits sagten, Mr. Data, niemand hier las bisher ein Harry Potter Buch, weshalb auch niemand die Qualität der Bücher wertete [bzw. jetzt hast du's ja getan]. Der Hauptgrund dieses Threads erscheint mir eher, dass wir alle von dem Mörderhype um dieses Buch ein wenig überrascht werden. Ich hab die ersten beiden Potter-Bücher bei uns inner Bücherei in der Kinder Ecke geseh'n und es wurde auch als Kinderbuch verkauft. Deshalb hatte mich das abgeschreckt (das war zu einer Zeit als ich den HP noch nicht im Ansatz kannte, oder auch nur davon gehört hätte). Also verzichtete ich darauf mir 'n Hardcover Buch für Kinder zu holen [wenn die das so deklarieren]. Aber der momentane Hype ist ja wirklich mörderheftig. Natürlich war das bei Episode I auch so. Aber da standen die Aussenstehenden auch da und haben sich den Kopf gekratzt und alle für verrückt erklärt. Jetzt weiss ich zumindest mal wie das ist im Ansatz nicht Up-to.date zu sein und genau diese Aussenstehende Position inne zu haben.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich hab auch noch kein HP-Buch gelesen darum gab ich auch noch keine Buchkritik dazu ab...

                      Ich finde es aber faszinierend daß gerade ein Buch eine solche Hysterie auslöst, was sonst nur ein Film schafft!
                      Wie ich oben schon mal erwähnt habe: Ich dachte das Lesen von Büchern zur Unterhaltung oder zum Zeitvertreib sei unter der "jungen Generation" verpönt und heruntergespielt.

                      Das gibt einen doch noch Hoffnung....

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich hab mir jetzt endlich mal den ersten Band von Harry Potter zugelegt. Kurz vorm Schlafengehen wollte ich noch ein bisschen lesen - und plötzlich waren drei Stunden um. Hatte ich gar nicht gemerkt. Ich konnte mich von dem Buch gar nicht mehr trennen.

                        Harry Potter macht einfach ne Menge Spaß! Ob das als Kinderbuch angeboten wird, ist doch egal. Gute Jugendbücher sind eh oft besser als mancher Mist, der Erwachsenen im Bereich Unterhaltungsliteratur zugemutet wird.

                        Ärgerlich finde ich nur den hohen Preis - bei einer Startauflage von 1 Million hätte man preiswerter kalkulieren können (aber warum auch? die Leute kaufen eh) - aber das Taschenbuch im Original kostet bloß die Hälfte.
                        Macht alle mit in unserer SETI-Gruppe! Infos, wie's geht, unter: SETI. Den Erfolg unserer Gruppe könnt Ihr hier bewundern!
                        Und Tipps und Probs werden hier diskutiert

                        Kommentar


                        • #13
                          Ist auch meine Erfahrung. Die Bücher fesseln einfach, weil sie toll geschrieben sind. Ich hab die Bände 1-3 schon gelesen und ich werde mir auch noch den 4. band kaufen. Aber dieses ganze drumherum ist meiner Meinung nach nur Geschäftsmache...
                          Opa fuhr den Hasen tot und brät ihn zum Abendbrot. | Goodbye Galaxy!

                          Kommentar


                          • #14
                            Das Buch bietet auch mal Abwechslung die meisten Bücher in den letzten Jahren Handelten doch nur von Drogen und Ausländerfeindlichkeit, wir lesen in der Schule was die Gegenwartsliteratur betrift auch nur darüber, da bringt HP mal was anderes und daraus resultiert auch ein Teil des Erfolgs.
                            »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                            Läuft!
                            Member der No - Connection

                            Kommentar


                            • #15
                              Wenn ich dieses Wochenende nicht so viel gepostet habe, mag das damit zusammenhängen, das ich Band 1 in den letzten beiden Tagen durchgelesen habe. Hui, ich muss sagen das war wirklich ein super Buch. Ein bisschen "dunkler" von der Atmosphäre als ich es vorher erwartet hätte und kurz vor Ende gab es dann ja noch eine überraschende Wendung. Nur der Schluss war mir ein bisschen zu happy-endig (super adjektiv...) und vorhersehbar.
                              :sp:
                              Ich meine, dass da nun so 3 kleine erstklässler reinspatziert kommen und einfach so die Flüche und Fallen die zur Abhaltung des Mächtigsten dunklen Magiers der Welt gesprochen und erdacht wurden brechen und überwinden erscheint mir ein bisschen unrealistisch...

                              Aber ich will eigentlich nicht meckern, da mich das Buch trotzdem begeistert hat.
                              Ich mach jetzt Schluss da ich noch zu amazon schauen will um mir den 2. Band auf englisch zu bestellen.
                              Wer immer mit dem Strom schwimmt, der landet irgendwann im Meer.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X