Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Staffel 7 - Gerüchte, Spekulationen, Fakten (und massive Spoiler)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Staffel 7 - Gerüchte, Spekulationen, Fakten (und massive Spoiler)

    Und weiter gehts. Die Regisseure für die siebte Staffel stehen fest.

    -Alan Taylor, welcher schon für sechs Folgen in der ersten beiden Staffeln verantwortlich war.
    -Jeremy Podeswa, welcher in der letzten Staffel die Folgen "The Red Woman" und "Home" und in der fünften "Kill The Boy" und "Unbowed,Unbend,Unbroken" gemacht hat.
    -Mark Mylod, welcher die Folgen "The Broken Man" sowie "No One" gedreht hat und auch in der fünften Staffel schon "High Sparrow" und "Sons of the Harpy" realisiert hat.
    -Mark Shattman, ist der neue bei Got.

    Die Dreharbeiten sollen schon im Juli beginnen.

  • #2
    Freue mich vor allem über die Rückkehr von Alan Taylor. Hat in den ersten beiden Staffeln viele der besten Folgen der ganzen Serie insziniert. Außerdem schließt sich damit quasi der Kreis, wenn der Stammregisseur des Serienanfangs auch am Ende zurückkehrt.

    Kommentar


    • #3
      Wieso kein Miguel Sapochnik?? Und Mark Mylod darf weitermachen? Ich fand seine Arbeit nicht sonderlich berauschend.

      Kommentar


      • #4
        Hier kann man ja auch spekulieren, daher will ich mich mal mit ein paar Blicken in die Kristallkugel versuchen.

        Es soll ja bekannterweise nur noch 13 Folgen für die letzten zwei Staffeln geben, wobei viele von 7 Folgen für Staffel 7 und 6 Folgen für Staffel 8 ausgehen. Ich denke dabei, dass wir in Staffel 7 das Ende des Spiels der Throne erleben werden und sich die Folgen von Staffel 8 ganz auf den Kampf gegen die Wanderer konzentrieren.

        Für Staffel 7 hätte ich da folgende Spekulationen anzubieten:

        * Daenerys segelt nicht gleich nach Königsmund. Man wird ihr sicherlich irgendeinen Stolperstein in den Weg legen, damit wir Mad Queen Cersei ein paar Folgen beim Changieren zusehen dürfen. Euron Graufreud könnte hier reinspielen, der Danys Flotte entweder in einen Kampf verwickelt oder zu einer Landung an einer anderen Stelle zwingt. Oder man geht einfach so den schon erwähnten Umweg über Dorne, um sich mit den anderen Armeen zu vereinen.

        * Im Norden sorgt Baelish für Unruhe. Sagen wir es mal so: Eigentlich steht der Norden in den Startlöchern für die Invasion der Wanderer, aber wir müssen die Staffel irgendwie über die Zeit bringen. Hier könnte Kleinfinger gut reingrätschen. Auch denke ich, dass Sansa das eine oder andere Süppchen kochen dürfte. Und sollte Brann früh in der Staffel in Winterfell auftauchen, gibt es sicher die eine oder andere Diskussion um die Erbfolge im Norden...

        * Arya wird anfangen, weitere Namen von der Liste zu streichen. Eine Konfrontation mit dem Hund ist dabei wohl unvermeidlich.

        * Die Handlungsebene Essos wird keine weitere Rolle mehr spielen - maximal kurz in der Daenerys-Handlung erwähnt.

        * Am Ende der Staffel könnte die Mauer fallen - und für einen fiesen Cliffhanger sorgen.

        * Wir haben immer noch die Vision des zerstörten und verschneiten Thronsaals von Königsmund. Eventuell könnte das auch in Staffel 7 Wirklichkeit werden.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
          Wieso kein Miguel Sapochnik??

          Dem dürften, nach Hardhome und allem was man so über seine Arbeit in Ep. 9 und 10 hört, ähnlich wie Alan Taylor nach der 2. Staffel in nächster Zeit allerhand Anfragen aus Hollywood erreichen. Nur dass Taylors Hollywoodkarriere nach Thor 2 und Terminator Genysis wohl schon wieder beendet scheint.

          Kommentar


          • #6
            Ja, er scheint wohl eine Netflix-Serie zu filmen und steht deswegen nicht für GoT zur Verfügung.

            Kommentar


            • #7
              Ach, "Altered Carbon" macht Sapochnik, zumindest die Pilotfolge. Super. Endlich Scifi auf Netflix (nachdem sie bei "The Expanse" gepasst haben ).

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen

                * Daenerys segelt nicht gleich nach Königsmund. Man wird ihr sicherlich irgendeinen Stolperstein in den Weg legen, damit wir Mad Queen Cersei ein paar Folgen beim Changieren zusehen dürfen. Euron Graufreud könnte hier reinspielen, der Danys Flotte entweder in einen Kampf verwickelt oder zu einer Landung an einer anderen Stelle zwingt. Oder man geht einfach so den schon erwähnten Umweg über Dorne, um sich mit den anderen Armeen zu vereinen.
                Eine große Seeschlacht hätte schon was für sich, auch wenn nicht klar ist, woher Euron die Leute für eine hinreichend große Flotte bekommen soll.

                Noch eine andere -überraschendere- Möglichkeit wäre die nBSG-Lösung: nach einem Zeitsprung macht Dany den Baltar und fröhnt dem Wein und einem nicht abreißenden Strom junger Liebhaber, während das eingeschneite Reich vor die Wölfe geht.

                * Arya wird anfangen, weitere Namen von der Liste zu streichen. Eine Konfrontation mit dem Hund ist dabei wohl unvermeidlich.
                Einen eigenen Arya-Strang braucht es nicht mehr. Dass sie den Hund am Ende der vierten Staffel leben lässt, dürfte bedeuten, dass der von der Liste gestrichen wurde und Cersei wiederum steht auf so vielen Listen, dass sie so oder so verdammt ist. Ich tippe stattdessen darauf, dass Arya in Jons Gefolge eintritt und wir als Ausgleich einen Sam in Oldtown-Strang bekommen.
                I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
                  Einen eigenen Arya-Strang braucht es nicht mehr. Dass sie den Hund am Ende der vierten Staffel leben lässt, dürfte bedeuten, dass der von der Liste gestrichen wurde und Cersei wiederum steht auf so vielen Listen, dass sie so oder so verdammt ist. Ich tippe stattdessen darauf, dass Arya in Jons Gefolge eintritt und wir als Ausgleich einen Sam in Oldtown-Strang bekommen.
                  Ich kenne nicht alle Namen auf Aryas Liste aber die Rote Frau und Ilyn Payne sind in der Serie noch am Leben (zumindest war er das in Staffel 4 noch als er Tyrion hätte köpfen sollen). Allerdings hat Wilko Johnson Krebs im Endstadium und wird nicht mehr in GOT auftreten. Bleibt von der Liste nur noch die rote Frau, das ist etwas wenig für nen ganzen Arya Strang, sie wird wohö Cats Rolle aus dem Buch übernehmen und sich an Lennisters und anderen rächen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                    Ich kenne nicht alle Namen auf Aryas Liste aber die Rote Frau und Ilyn Payne sind in der Serie noch am Leben (zumindest war er das in Staffel 4 noch als er Tyrion hätte köpfen sollen). Allerdings hat Wilko Johnson Krebs im Endstadium und wird nicht mehr in GOT auftreten. Bleibt von der Liste nur noch die rote Frau, das ist etwas wenig für nen ganzen Arya Strang, sie wird wohö Cats Rolle aus dem Buch übernehmen und sich an Lennisters und anderen rächen.
                    • Joffrey (dead)
                    • Walder Frey (dead)
                    • Meryn Trant (dead)
                    • Tywin Lannister(dead)
                    • Beric Dondarrion
                    • Thoros von Myr
                    • Ilyn Payne (written out of show)
                    • Berg (Gregor Clegane)
                    • Der Bluthund (Sandor Clegane): removed
                    • Cersei
                    • Melisandre...
                    Es bleibt also noch genügend zu tun für Arya.

                    Kommentar


                    • #11
                      Vielleicht könnte man einfach erwähnen, dass Illyn Payne einem mysteriösen Assasinen in den Flußlanden (was immer er dort zu suchen hatte) zum Opfer gefallen ist (bzw. man hört Aryia selbst darüber sprechen). Besser ein Tod offscreen, als dass der "Mörder" von Ned Stark einfach in der Versenke verschwindet. Schade um den Schauspieler .

                      Kommentar


                      • #12
                        Denke auch, dass es im Großen und Ganzen schon in etwa so laufen könnte, wie von Souvreign dargestellt.
                        Dass Euron auftaucht, halte ich für sehr wahrscheinlich. Eine Seeschlacht wäre aus meiner Sicht aber eher Ressourcen-Verschwendung, ich könnte mir daher eher eine Art Handstreich vorstellen. Entweder indem Euron doch noch das magische Artefakt hervorzaubert, das er in den Büchern besitzt oder indem es ihm auf konventionellem Weg gelingt, Dany eine Zeit lang zu entführen.
                        Stolpersteine für Dany könnten auch noch in Westeros selbst liegen. Dass sie es sich mit irgendwem doch noch politisch verscherzt oder dass z.B. eine Seuche in ihrer Armee ausbricht.
                        Ich frage mich auch, ob es noch eine tiefere Bedeutung hat, dass Tyrion von Buch und Serie nach Mereen geschrieben wurde, als einfach nur Danys Berater zu sein. Denkbar wäre, dass Dany und Jon zunächst feindlich aufeinanderclashen und Tyrion durch seine ansatzweise Freundschaft zu Jon bzw. seine Sympathie zu Sansa hier eine Art Vermittlerposition einnehmen könnte.

                        Was den Arya-Strang angeht, hat man aus meiner Sicht etwas Potential verschenkt: Als fertige Assassinin hätte sie den Auftrag erhalten können, Jon oder Sansa zu töten. Die damit verbundenen Gewissenskonflikte bzw. die Entscheidung, dann doch Arya Stark zu sein und das nicht zu tun, wären imho in Sachen Charakterdrama sehr interessant gewesen.
                        So, wie es jetzt kam, würde ich mich Tibos Vermutung anschließen, dass sie in etwa die Rolle von LSH aus den Romanen einnehmen könnte. Die Bruderschaft kennt sie ja bereits, auch das Wiedersehen mit Sandor bietet hier einiges an Potential, in die eine wie auch die andere Richtung (Versöhnung oder neu entflammende Feindschaft). Ein Treffen mit Mel scheint dann ebenfalls vorprogrammiert (gemäß deren Satz: We will meet again). Mel könnte dann u.U. auch die Schnittstelle zu einer der großen Handlungsstränge sein, falls man doch noch planen sollte, Arya dort gegen Ende einzubinden.
                        MfG
                        FL
                        P.S. Schön mal wieder was in diesem Bereich von dir zu lesen, Anvil, heißt das, dass du die Serie nun doch noch weitergeschaut hast. Mit der sechsten Staffel hat sie eigentlich wieder ganz gut die Kurve bekommen, würde ich mal sagen...

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Fritz Lang Beitrag anzeigen
                          P.S. Schön mal wieder was in diesem Bereich von dir zu lesen, Anvil, heißt das, dass du die Serie nun doch noch weitergeschaut hast. Mit der sechsten Staffel hat sie eigentlich wieder ganz gut die Kurve bekommen, würde ich mal sagen...
                          Nope. Staffel 6 habe ich nicht gesehen. Nur ganz oberflächlich ab und zu hier und anderswo mitgelesen und wenn man etwas im Netz surft bekommt man bei einer Serie, die sich in den Zeitgeist eingebrannt hat, zwangsweise ein paar Dinge mit, die man eigentlich gar nicht wissen möchte. Falls ich GoT irgendwann mal weiterschauen werde (vielleicht zur Ausstrahlung der letzten Staffel), dann schaue ich wohl nur wegen der Produktionswerte und dem Spektakel weiter. Inhaltlich scheint man ja den in den letzten Staffeln beschriebenen Weg konsequent konsequenzlos weiter verfolgt zu haben. Da brauche ich mir keine Hoffnungen mehr zu machen, weswegen es mich nicht drängt, GoT unbedingt zeitnah weiterschauen zu müssen.

                          Grüße

                          Anvil

                          Kommentar


                          • #14
                            Ist manchmal vielleicht gar nicht mal die schlechteste Idee eine Serie bis zum Ende ruhen zu lassen und sie dann einigermaßen in einem Rutsch zu sehen. Dann kann man auch die weniger guten Dinge wohl etwas entspannter einfach an sich vorbeiziehen lassen bzw. bietet sich u.U. ein etwas anderer Gesamteindruck.
                            Was die Staffel 6 angeht, gab es in Sachen Spektakel natürlich v.a. die Folge 9. Das Spektakel wird aber vermutlich in den gekürzten (und damit finanziell wohl noch besser gestellten) letzten Staffeln nochmals zunehmen. Was mir ansonsten gefallen hat, dass man einiges an erzählerischem Ballast abgeworfen hat (auch wenn das in sich oft wiederum tendenziell schlecht gemacht war), wodurch die Serie dann wieder einiges an Dynamik gewonnen hat.
                            Zuviel in die Tiefe denken durfte man natürlich wieder mal nicht.
                            Vielleicht ist selbst ein so umfassendes „Medium“ wie eine Serie auch einfach ein zu kleinteiliges Format für einen so umfangreichen Stoff. Wobei ja selbst im Medium Buch noch nicht ganz klar ist, ob dieser dort noch gebändigt werden kann.
                            Grüße
                            FL

                            Kommentar


                            • #15
                              http://variety.com/2016/tv/news/game...ng-1201809453/

                              Der Dreh und damit wohl auch die Veröffentlichung von Staffel 7 wird sich verzögern. Grund: Man möchte im Winter drehen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X