Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lord Varys

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lord Varys

    Ich mag Varys.
    Er gehört zu den Top zehn meiner Lieblings Charaktere.
    Vor allem weil man nie richtig durch schauen kann.
    Ich würde ihn vertrauen, zu mindest würde ich ihn mehr trauen
    als jetzt sagen wir mal Kleinfinger. Das war einer Neds großen Fehlern.

    Wie findet ihr Varys?
    Der Löwe schert sich nicht um die Meinung der Schafe.

  • #2
    Mit dem Wissen über das wir als Leser oder Serienschauer verfügen, könnte man ihm evtl. vertrauen, aber Kleinfinger nie und nimmer und das hat dieser Ned auch vorher gesagt.... Varys ist ein Spieler, genau wie Kleinfinger... Varys ist gerissen, intelligent, manipulativ, effizient, gebildet, talentiert ( ) , intrigant und gefährlich.

    Kommentar


    • #3
      Auf den ersten Blick erscheinen Varys und Kleinfinger wie sehr ähnliche Charaktere: intrigante Puppenspieler.

      Näher betrachtet ergibt sich aber wohl ein wichtiger Unterschied: Varys geht notfalls über Leichen, um das zu erreichen, was er als das beste "für das Reich" betrachtet (man beachte z.B. sein Verhältnis zu den Targaryans).Kleinfinger ist zwar auch absolut skrupellos, er denkt aber vor allem an seinen persönlichen Vorteil.

      Während Kleinfinger also z.B. mit dem Verrat an Ned Stark seine Rachegelüste gegenüber den Starks befriedigt, beteiligt sich Varys, wenn ich mich richtig erinnere, an dem geplanten Handel zwischen Ned und Cersei (Begnadigung und Verbannung für Ned, wenn er seine "Verbrechen" gesteht) Um so die Lage im Reich zu beruhigen.

      Man könnte Varys also tatsächlich als den "ehrlicheren" Geheimniskrämer bezeichnen, Kleinfinger als den "gefährlicheren". Ist aber irgendwie alles relativ. ;-)

      Kommentar


      • #4
        Ich würde Littlefinger und Varys nur bis zur Spitze meines Schwertes trauen.

        Weil ich auch nicht 100% sicher bin das Varys nicht auch aus egoistischen Motiven den Tagaryens hilft.

        weil ich denke ein "berfiredtes Reich ist auch für ihn selber "einträglicher". denn wer weiß ob er nicht sein wissen benutzt um andere zu erpressen.

        Kommentar


        • #5
          Die besten Spieler um den Thron sind:

          Varsy
          Kleinfinger
          Tywin
          Tyrion
          und ich glaube Lady Olenna Tyrell.
          Der Löwe schert sich nicht um die Meinung der Schafe.

          Kommentar


          • #6
            nur das von diesen nur eine Person um den thron spielt^^

            Kommentar


            • #7
              @schatten
              Es spielen schon alle mit, aber nur drei wollen - wenn auch nur indirekt - wirklich den Thron.

              Tyrion spielt zum einen mit um am Leben zu bleiben und zum anderen um seine Schwester zu ärgern.

              Kleinfinger spielt mit, weil die dabei gebildeten Allianzen ihm helfen, seine Ziele zu verwirklichen.

              Kommentar


              • #8
                hm..eigentlich nicht wenn wir *mitspielen* als auf dem Thron zu sitzen definieren.
                wenn ich genauer darüber nachdenken dann Spielt eigentlich niemand den o.A. darum auf dem Thron zu *sitzen*

                Wenns um Regieren unabhängig von Titel geht dann 2 Personen der o.a.

                Kommentar


                • #9
                  Tywin scheint mir kein all zu guter Spieler zu sein. Ständig profitiert er einfach nur von seinem Reichtum, indem er sich einfach neue Armeen kauft oder andere Häuser kauft. Bei seinen extremen Methoden merkt er aber nicht, dass für jeden vernichteten Feind zwei neue dazu kommen, wie Tyrion richtig bemerkt. So scheint auch die Rote Hochzeit erstmal sehr effektiv zu sein, aber wie wiederum Tyrion richtig heraus stellt, vergisst der Norden nicht. Ich denke das wird sich auch noch zeigen...
                  Selbst mit den Tyrells, einem extrem wichtigen Bündnispartner kommt es sofort zu Rangeleien.

                  Kommentar


                  • #10
                    Rangeleien mit Tyrells gehen aus Cerseis unvermögen zurück, Tywin hatte alles in Griff.
                    Was die Sache mit der Roten Hochzeit angeht dann hat es Tywin so geschickt gemacht das zu 90% die Freys und zu 10% Bolton für alle die schuldigen sind, vor allem aber konzentriert sich der wiederwille auf den Freys, die haben keine Zukunft mehr.

                    Von daher kann ich nicht sehen was er jemals ungeschicktes getan hatte.

                    Kommentar


                    • #11
                      Man könnte sagen Varys und Petyr so was Jing und Jang sind.
                      Kleinfinger fördert das Chose um daraus da raus Kapital zu schlagen.
                      Varys will die Ordnung waren.
                      In der Dritten Staffel gibt ein Gespräch zwischen Varys und Kleinfinger im Thronsaal. Das die Szene wo Kleinfinger sagt: "Chaos ist nicht das Ende es ist eine Leiter."
                      Ab da beginnt Varys sich Verbündete gegen Kleinfinger zu suchen.
                      Er Versucht sogar die Tyrells darin zu bestärken das Sansa Loras heiratet.
                      Leider wird dieser Plan von Tywin durch Kreuzt.

                      Was ich fragte ist, ob Kleinfinger Neds Tod verantwortlich ist. Gut Joffrey hat den Befehle zu geben, aber Kleinfinger könnte Joffrey dazu überredet haben.
                      Weil er will ja den Bürgerkrieg und Intrigant wie Kleinfinger ist weiser er wo er bei Joffrey die Knöpfe drücken muss.
                      Der Löwe schert sich nicht um die Meinung der Schafe.

                      Kommentar


                      • #12
                        nein, damit hatte er ausnahmsweise nix zu tun, Ned wäre mit dem Beitritt zu der Night Watch politisch eh ausgeschaltet.
                        Eigentlich wäre die Night Watch und der Kampf gegen die White Walkers für jemand wie ihn in prinzip die erfüllung
                        Wie auch immer, er hatte seinen Bürgerkrieg schon, seit er Ned mit dem *Schuldigen* an Aryns tod manipulierte und Catlyn damit das er die Dolchgeschichte Tyrion anhängte er Tywin mit seinen Truppen loszug als Catlyn Tyrion entführte.

                        Joffreys unbeherrscheit war einfach nur ein zusatzbonus.

                        Buchspoiler ohne Namen

                        Spoiler
                        ausserdem ist es ja jemand anders der nach und nach dafür sorgt das jeder non-Targeryan am oder nah des Thrones kein langes leben hat

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Gul Damar Beitrag anzeigen
                          Varys will die Ordnung waren.
                          Ist das wirklich so?
                          Ist das ein Spoiler-Thread? Egal, zur Sicherheit.

                          Spoiler
                          Als Varys Tywins Bruder ermordet schaltet er den letzte Lannister mit Verstand aus. Ich weiß nicht ob das wirklich für Ordnung sorgt. Ich meine er will die aktuellen Herrscher möglichst klein und schwach halten, damit vielleicht Dany oder sonst wer leichtere Spiel haben, sollten sie jemals dazu kommen Westeros zurück zu erobern.
                          Wobei aber auch meines Wissen nach unklar ist, was Varys unter König Robert so getrieben hat.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen

                            Spoiler

                            Wobei aber auch meines Wissen nach unklar ist, was Varys unter König Robert so getrieben hat.
                            Spoiler ADWD


                            Spoiler
                            Unter anderem hat er den Sohn von Elia und Rhaegar ausgetauscht und mit Lord Connington weggeschickt um die Thronfolge der Targaeryens zu erhalten.

                            Kommentar


                            • #15
                              Sehe ich ähnlich. Varys sagt im späteren Verlauf ganz explizit wen er gerne auf dem Thron sehen würde, mit Ordnung hat das nicht unbedingt was zutun. Wenn er wirklich nur Ordnung gewollt hätte, und jemanden, der das Reich auf Vordermann bringt, und nicht wieder derartige Verschuldung zulässt, wäre er mit

                              Spoiler
                              Tywin oder Kevan am Besten gefahren. Aber letzteren bringt er ja um, weil er der Familie Targaryen treu ergeben ist.


                              Damit handelt er eher gegen die Ordnung als dafür.
                              Los, Zauberpony!
                              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X