Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

GoT[306] "Der Aufstieg" / "The Climb"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • GoT[306] "Der Aufstieg" / "The Climb"

    Tywin plans strategic unions for the Lannisters. Melisandre pays a visit to the Riverlands. Robb weighs a compromise to repair his alliance with House Frey. Roose Bolton decides what to do with Jaime Lannister. Jon, Ygritte, and the Wildlings face a daunting climb.
    • Das Erklimmen der Mauer war auf Kinoniveau. Da gibts von meiner Seite aus nichts zu meckern.
    • Im Netz gab es ein fast kollektives Aufatmen, als Joffrey sein Lieblingsinstrument ausprobiert hat. Ich frage mich eher wieso. Ja, Ros wurde von den Showrunnern extra in die Serie geschrieben. Laut diversen Interviews hatten sie mit der Darstellerin einiges vor. Am Ende war sie überwiegend ein Vehikel für Sexposition und kaum ein voll realisierter Charakter. Aber gerade, wenn sich etwas anderes abzuzeichnen scheint, wirft man sie weg. Gibt auf jeden Fall wieder Littlefinger die Gelegenheit den moustache twirling villain zu spielen. Auch da frage ich mich wieso.
    • Robb Stark verlangt von seinem Onkel, dass dieser seine Fehler ausbadet. Robb, du bist und bleibst ein Idiot.
    • Vuvuzela
    • Mel und Arya: Cool, jetzt macht die Serie schon Andeutungen zu Ereignissen aus den noch nicht erschienenen Büchern. Vielleicht sollte ich aufhören die Serie zu schauen, um mich nicht in Gefahr zu begeben, gespoilert zu werden.
    • Wo hat Roose Bolton bitteschön ein Kleid in Briennes Größe aufgetrieben?
    3
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    33.33%
    5
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    33.33%
    5
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    33.33%
    5
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

  • #2
    Zitat von Anvil Beitrag anzeigen
    • Wo hat Roose Bolton bitteschön ein Kleid in Briennes Größe aufgetrieben?
    Vielleicht hat Gregor Clegane Vorlieben von denen wir noch nichts wussten.

    Das mit Ros hat mich dann doch überrascht. Ich fing gerade an, nicht genervt zu sein von ihren Szenen.
    "Boys" Mindgames gehen derweil fröhlich weiter. Iwan Rheon hat ganz offensichtlich viel Spaß in der Rolle.
    Die Klettertour war super inszeniert, da gibts wirklich nix zu meckern.
    Welcher Frey war das mit dem Holzbein? Der hat doch sicher einen Namen in den Büchern, aber ich kann die Sippe aufgrund der schieren Masse nicht auseinanderhalten.
    Mels Besuch bei der Bruderschaft gefiel mir überraschenderweise sehr gut. War anfangs eher skeptisch über diese doch starke Abweichung von den Büchern. Aber ich versteh schon, dass Gendry aufgrund des begrenzten Budgets auch als Edric Storm herhalten muss. Fragt sich jetzt nur was mit ihm passieren wird...
    Buchspoiler:

    Spoiler
    Kehrt er zurück zur Bruderschaft oder schickt Davos ihn auf die Stepstones? Je nachdem wie es ausgeht wüssten wir welcher dieser beiden Plots nochmal wichtig werden wird in den letzten Büchern.

    Auch der Moment zwischen Mel und Arya war interessant denn da schien es eine kleine Andeutung für die zukünftigen Bücher zu geben. Da haben auch Bookwalker endlich mal wieder was zum knobeln. Nett.
    Ollena vs. Tywin war ein verdammt knappes Match und damit weitaus weniger einseitig als ihre letztwöchige Runde mit Tyrion. Schade dass Ollena sich geschlagen geben musste.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
      Welcher Frey war das mit dem Holzbein? Der hat doch sicher einen Namen in den Büchern, aber ich kann die Sippe aufgrund der schieren Masse nicht auseinanderhalten.
      Hießen die Blagen nicht im Zweifelsfall eh alle Walder und Walda?

      Kommentar


      • #4
        Dürfte Lame Lothar Frey gewesen sein.

        Kommentar


        • #5
          Die erste Hälfte war für mich fürchterlich langweilig. Was Bran und Co. da treiben ist mir völlig egal, die kurzen Hostel-Szenen mit Theon erscheinen mir auch völlig überflüssig. Die Kletterpartie war solide und natürlich musste was passieren und natürlich musste der Held seine Frau retten. Ich halte es ja für unmöglich mit dieser Ausrüstung ein derartiges Unterfangen zu bestehen, aber so ist das halt im Fernsehen
          In der Hauptstadt wurde es dann endlich wieder interessanter. Ich bin mir nicht ganz sicher was da passiert ist, bzw. welches Schiff da am Ende wegsegelt? Vermutlich einfach nur das Schiff welches Sansa zur Hochzeit nach Highgarden bringen sollte?!
          Tja und neulich dachte ich noch der König bekommt die Kurve, aber er scheint doch eindeutig dem irren König nach zu eifern.
          In der Hauptstadt scheint das kaum einen zu zerstören, sollten Tywin und Co. den König nicht selbst fürchten? Wenn er versucht hat Tyrion zu töten, warum nicht auch Tywin...

          Schön am Ende der Kontrast mit den zwei Ausblicken von der Mauer.
          Dennoch eine etwas schwächere Folge.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
            Ich bin mir nicht ganz sicher was da passiert ist, bzw. welches Schiff da am Ende wegsegelt? Vermutlich einfach nur das Schiff welches Sansa zur Hochzeit nach Highgarden bringen sollte?!
            Es war das Schiff, mit dem Littlefinger Sansa aus KL retten wollte (die Spottdrossel auf dem Segel verrät es), bevor sie von ihrer möglichen Hochzeit mit Loras erfahren hat, von der sie nun zweifelsohne weiß, dass auch diese abgesagt ist...

            Kommentar


            • #7
              Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
              Ich bin mir nicht ganz sicher was da passiert ist, bzw. welches Schiff da am Ende wegsegelt? Vermutlich einfach nur das Schiff welches Sansa zur Hochzeit nach Highgarden bringen sollte?!
              Das war Littlefingers Schiff. Haben wir auch letzte Woche schon gesehen und war hier an Littlefingers Wappen auf dem Segel zu erkennen. Er segelt jetzt los in Richtung Lysa Arryn.

              Zitat von Anvil Beitrag anzeigen
              Dürfte Lame Lothar Frey gewesen sein.
              Danke, genau der dürfte das gewesen sein.

              Kommentar


              • #8
                Stark war auf alle Fälle das Mauernklettern. Die Szenen waren kinoreif. Vor allem die letzte Szene mit dem Kuss und dem Ausblick macht Lust auf mehr.

                Das wars aber auch schon, was ich Positives über die Folge sagen kann. Sie war einfach nur laaaaangweilig. Wie z.B. bei 2.1 oder 2.8 ist eigentlich gar nichts passiert und jeder Handlungsstrang (außer bei den Wildlingen eben) verweilt auf Status-Quo. Hoffentlich bleibt das die einzige Füllfolge der zweiten Staffelhälfte. Nicht, dass die erste zu viel Tempo hatte, so dass man nun dermaßen stark auf die Bremse steigen muss. Dann lieber mehr von der zweiten Buchhälfte bringen und dafür in Staffel 4 schon Handlungen von Band 4 und 5 zeigen.

                So war die Theon-Szene total unnötig. Solche Grauslichkeiten hat die Serie eigentlich nicht nötig, zumal sie die Handlung nicht weitergebracht haben (hätte man zumindest das "Stinker" einführen können). Wenn ich ne explizite Folter-Gaude sehen will, kann ich auch "Hostel" gucken. Bei GoT müssten eigentlich Andeutungen genügen.

                Auch Ros' Tod gefällt mir nicht. Für was zum Teufel war dann der Charakter gut außer um ein paar Sexszenen zwischenzustreuen? Hätte man sich gleich ganz sparen können oder ne namenlose Prostituierte zeigen. Gerade jetzt, wo sie dank Varys vielleicht etwas interessanter geworden wäre, wird sie rausgeschrieben.

                Insgesamt meiner Meinung nach die bislang schwächste Folge der Serie, welche nur dank der tollen Mauer-Szenen etwas gerettet wird:
                3,5 Sterne!

                Kommentar


                • #9
                  Ja, finde auch das dies bis jetzt die schwächste Folge der 3 Staffel ist.
                  Das Klettern war aber optisch sehr gut in Szene gesetzt, schon wirklich beeindruckend aus. Aber warum wollen die nochmal über die Mauer ? Und wenn sie schon oben sind, müssen sie ja noch irgendwie runterkommen und die Fahrstühle sind bestimmt alle unter Aufsicht.

                  Die Ereignisse in der Hauptstadt finde ich eh nicht so interessant und die Hochzeitsplanungen sind auch etwas langweilig.

                  Wo ist eigentlich die Armee der Untoten ? Bewegen die sich überhaupt auf die Mauer zu oder laufen diese im Kreis rum ?

                  3.5*

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von human8 Beitrag anzeigen
                    Aber warum wollen die nochmal über die Mauer ?
                    Zum Einen um südlich der Mauer zu plündern und zum Anderen um Castle Black anzugreifen. Die Festungen der Nachtwache haben nämlich keine Mauern in Richtung Süden, da sie sich ja aus allem rauszuhalten haben. Falls doch mal ein Lord Commander auf den Machttrip kommt, kann er so leicht entmachtet werden.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von human8 Beitrag anzeigen
                      Aber warum wollen die nochmal über die Mauer ? Und wenn sie schon oben sind, müssen sie ja noch irgendwie runterkommen und die Fahrstühle sind bestimmt alle unter Aufsicht.
                      Die Unternehmung erscheint mir auch recht merkwürdig. Zuerst klettern 4-5 Mann hoch und eine Folge später ist es eine kleine Horde. Diese Horde zieht erstmal ewig weit ins Hinterland.
                      Vermutlich haben sie John Snow nicht gelaubt als er meinte die Festungen werden mit unzähligen Krähen bewacht.


                      Wo ist eigentlich die Armee der Untoten ? Bewegen die sich überhaupt auf die Mauer zu oder laufen diese im Kreis rum ?
                      Gute Frage, in der aktuellen Episode 03x08 taucht mal wieder einer auf. Die scheinen es nicht wirklich eilig zu haben oder irgend ein spezielles Ziel zu verfolgen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich weiß nicht wie viele in der Serie die Mauer erklimmen, aber zumindest in der einen Einstzellung sieht man mehrere Trupps zu je 4 bis 5 Mann die mit einigem Abstand zueinander die Mauer hinaufklettern. Davon stürzt zwar ein Teil ab, aber nachdem Jon und Ygritte die Oberseite erreicht haben sieht man im Hintergrund noch ein paar Wildlinge, die sich gegenseitig über die Kannte helfen. Nach den Aufnahmen aus der nächsten Folge zu urteilen dürften es so um die 20 Mann geschafft haben.

                        Die Untoten hat die Nachtwache auf der Faust der ersten Menschen abgemetzelt. Die Überlebenden sind zurück zu Craster geflohen. Darüber, wo sich die "Armee" jetzt befindet, gibt es keine Anhaltspunkte.

                        Kommentar


                        • #13
                          Mir hat diese Folge besonders gut gefallen, alleine schon wegen Jon Snow und Ygritte. Diesen Storyteil fand ich an dieser Folge am besten. Besonders gut fand ich hierbei die Szene wo Ygritte Jon aufgezogen bzw. nachgeäfft hat und ihre Aussage "... aber ich hab schiss vor nackten Mädchen ..." war zum Schmunzeln. Auch wurde in dieser Episode meine Vermutung bestätig das die beiden nun ein Paar sind, was wie ich finde auch sehr gut paßt. Weiters fand ich Ygritte Aussage bzw. Ansage gegenüber Jon sehr interessant und aussagekräftig: "... sie ist sein Weib ... er wird ihr treu bleiben ... nur du und ich zählen ... " Aber auch ihre Drohung, bezüglich betrügen usw., ihm gegenüber fand ich klasse! Das ist einmal eine starke und dominante Frau. Weiters waren die Kletterszenen an der Mauer sehr spannend und optisch beeindruckend. Und die Schlussszene mit dem wünderschönenen Ausblick und dem Kuss fand ich sehr passend.
                          Gut gefallen hat mir aber auch das Gespräch von Tywin Lannister und Olenna Tyrell mit den ganzen Anspielungen und Drohungen. Auch wird in dieser Folge mal wieder gezeigt wie krank Joffrey ist, welcher eiskalt und zum Spaß eine Frau tötet.
                          Alles in allem hat mir diese Folge sehr gut gefallen, deswegen vergebe ich fünf Sterne.
                          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                          Kommentar


                          • #14
                            Duell der zwei Patriarchen Orlenna und Tywin hat mir ebenfalls gut gefallen.
                            Auch das mit Mauer, war gut gemacht.
                            Der Höhepunkt war allerdings Kleinfingers Rede vor Varys.
                            Er dann Satz sagt der in die Geschichte der Serie eingegangen ist, "Chaos ist nicht das Ende, Chaos ist eine Leiter" dazu die Musik da einfach eine Tolle Szene.
                            Der Löwe schert sich nicht um die Meinung der Schafe.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Gul Damar Beitrag anzeigen
                              Duell der zwei Patriarchen Orlenna und Tywin hat ....
                              Naja, weil Lady Olenna eine Frau ist, nennt man das dann Matriarchin.

                              Ich finde diese Folge durchschnittlich.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X