Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

GoT[308] "Die Zweitgeborenen" / "Second Sons"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • GoT[308] "Die Zweitgeborenen" / "Second Sons"

    Zusammenfassung:
    King's Landing hosts a wedding, and Tyrion and Sansa spend the night together. Dany meets the Titan's Bastard. Davos demands proof from Melisandre. Sam and Gilly meet an older gentleman.
    Erstaustrahlung: 19.05.2013

    ---------------------------------------
    "Older Gentleman"? Auch ne Art, einen White Walker zu beschreiben, nehm ich an...
    War wieder deutlich besser als letzte Woche, jetzt wo man auch wieder mehr voran kommt. Das Highlight ist natürlich die Hochzeit von Tyrion und Sansa. Peter Dinklage gibt einen herrlichen betrunkenen Tyrion ab. Olennas Versuch, das dräuende Gestrüpp von Verwandschaftsbeziehungen zu entwirren wusste auch zu gefallen. Ich rechne es der Serie hoch an, dass man Sansa weniger trotzig darstellt. Ihre Weigerung sich hinzuknien hat mich im Buch doch eher gestört, da sie ihren Frust an dem einzigen Lannister ausübt, der ihr nix böses will und auch mit dem Tod ihres Vaters nichts zu tun hat.
    Cersei beweisst einmal mehr, das Subtilität nicht ihre Stärke ist. War unendlich dämlich von ihr aber ist absolut typisch für sie. Aber gut, dass sie nochmal die Story von den Reynes von Castamere erzählt hat. Das ist wichtig.

    Aryas Part ist diesmal sehr kurz gehalten. Der Hound ist ungewohnt freundlich zu ihr und ich hab einen ganz bestimmten Satz ebenso schmerzlich vermisst wie "Do you know what dogs do to wolfs?" letzte Woche und seinen Rant über Ritter bei der Bruderschaft. Warum nur darf Serien-Hound keines seiner coolen Buchzitate bringen?? Das geht schon seit Staffel 1 so.

    Auf Dragonstone gehts langsam rund. Mel sieht atemberaubend aus und Stannis erörtert endlich mal seine Motivation ein bisschen ausführlicher. Die Bromance zwischen ihm und Davos wird auch sehr schön herrausgestellt. Nur warum der ganze Aufwand mit Gendry, wenn man am Ende doch nur Blutegel benutzt? Das hätte man auch wie im Buch mit Stannis selbst machen können.

    Essos war solide. Offenbar wurden die drei Söldnerkompanien auf eine zusammengekürzt und Daario ist nun bei den Second Sons. Ok, whatever...sind nur Namen.
    Nur gegen wen kämpft man denn nun?

    Hinter der Mauer bekommen wir endlich den längst überfälligen Sam the Slayer. Gut umgesetzt, aber es wird schwierig sein, die Nachtwache von seiner Tat zu überzeugen, wenn keiner von denen dabei war...

    Sehr kurzweilige Episode. In zwei Wochen gehts weiter und ich weiss nicht ob ich mich drauf freuen oder mich unterm Sofa verkriechen soll...
    3
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    8.33%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    58.33%
    7
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    33.33%
    4
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

  • #2
    Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
    Sehr kurzweilige Episode. In zwei Wochen gehts weiter und ich weiss nicht ob ich mich drauf freuen oder mich unterm Sofa verkriechen soll...
    Warum erst in 2 Wochen?

    --------------------------

    Es wird wieder besser!
    Mal wieder beginnt eine neue Handlung und eine neue Reise quer durch Westeros. Diesmal darf Arya mit dem Hund reisen. Unglaublich wie Arya stets weitergereicht wird.
    Die Aktionen in der Hauptstadt sind allesamt recht interessant, obgleich es eigentlich kaum voran geht. Die Hochzeit wurde vor gefühlten 5-6 Folgen beschlossen, nun ist es endlich soweit. Ein Punkt geht diesmal an Geoffrey, die Aktion die Trittleiter weg zu nehmen war wirklich amüsant. Allerdings verspielt er sich jegliche Sympathie gleich wieder.
    Die Ex-Königin scheint des Spiels langsam müde zu werden. So offensichtlich ihre Haltung zu zeigen erscheint mir neu und gefährlich. Diesmal wirkte selbst Tywin ein wenig unsicher, bzw. schien er sich deutlich unwohl zu fühlen. Die aktuelle Konstellation, vor allem mit dem verrückten König, scheint ihm nicht zu gefallen. Auf Dauer kann das wohl kaum so weitergehen.
    Sansa ist also erst 14? Ok, sie wirkte mMn älter, von daher sei ihr das Gejammer der letzten Folgen und Episoden verziehen.
    Tyrion konnte endlich mal wieder seine starke Seite zeigen, indem er dem König mal wieder verärgert.
    Bei Daeneris läuft diesmal zunächst nicht alles so glatt wie sonst. Doch plötzlich ermordet ein Bösewicht die anderen und bietet ihr seine Dienste an. Ich kann nur hoffen er treibt ein falsches Spiel, denn sonst wäre es langsam lächerlich wie einfach sie an Verbündete kommt.
    Unrealistisch finde ich wie leicht man scheinbar in ihre privaten Räume gelangt. Bei all ihren Feinden sollte doch mindestens einer ihrer treuen Leibwächter stets in Reichweite sein. Wo sind übrigens die letzten Dothraki? Ein kleines Häufchen war ihr doch noch geblieben. Finde ich schade, wenn man die einfach so vergessen würde.
    Am Ende langweilt man leider noch ein paar Minuten mit Dickerchen vor sich hin. Die Aktion mit dem weißen Wanderer erinnert mich persönlich leider nur daran, dass es diese Situation eigentlich schon am Ende von Staffel 2 gegeben hat und bis dato leider nichts weiter passiert ist. Wenigstens wird das Geheimnis um die Kristalldinger geklärt, auch wenn Dickerchen die Wunderwaffe natürlich liegen lässt. Aber ich glaube es hat ja ein paar von denen gegeben…
    Seit langem gibt es auch mal wieder viel nackte Haut zu sehen. Warum die rote Priesterin unbedingt so vorgehen musste um ein wenig Blut ab zu zapfen erscheint mir schleierhaft, aber nun gut.
    4 Sterne für diese solide Folge, vor hoffentlich einem großen Finale!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
      Warum erst in 2 Wochen?
      In den USA ist Feiterag. Memorial Day. In der 2. Staffel hat HBO zwar keine Pause eingelegt, wurde aber mit Quoteneinbruch dafür bestraft.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
        Seit langem gibt es auch mal wieder viel nackte Haut zu sehen. Warum die rote Priesterin unbedingt so vorgehen musste um ein wenig Blut ab zu zapfen erscheint mir schleierhaft, aber nun gut.
        Sex bringt das Blut in Wallung. An manchen Stellen mehr als an anderen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
          Sex bringt das Blut in Wallung. An manchen Stellen mehr als an anderen.
          Stimmt, wobei auch die Tierchen an Brust und Bauch ihre Arbeit gut verrichtet haben.
          Ich habe an dieser Stelle jederzeit mit einer Basic Instinct Aktion gerechnet, so haben wir immerhin eine ganz nette Anspielung. Nach Theon ist das nun schon der zweite Gefangene, den man sich auf diese Art und Weise ein wenig zu Recht legt. Und Daeneris gewinnt ihren neuen Kämpfer mit ihrer "cunt". Die Entwicklungen bleiben auf alle Fälle spannend und kaum vorher zu sehen

          Kommentar


          • #6
            Nach 2,5 Folgen Dahingeplätschere geht es endlich wieder mit den Handlungsbögen vorwärts (warum hat man nicht ein paar Handlungen der Episode in andere verfrachtet, um diese ein wenig spektakulärer erscheinen zu lassen?).

            Die Hochzeit von Tyrion und Sansa war auf alle Fälle ein Highlight der ganzen Serie bisher. Einfach herrlich wie Tyrion hier besoffn ist und Sansa am Ende ihre Jungfräulichkeit lässt. Aber auch Tywinn, Cersai, die Rosenkönigin und Joffrey (als Brautführer ) konnten überzeugen. Dass Sansa diesmal niederknieht lässt sie weniger störrisch als im Buch erscheinen.

            Die nächste positive Änderung zum Buch ist, dass es Melissandre diesmal vorerst mit Blutegeln versucht, bevor sie königliches Blut selbst verbrennen lässt. Lasst sie auch ein wenig sympathischer erscheinen (sofern man bei der Roten Frau von Sympathie überhaupt sprechen kann).

            Sam the Slayer war ein weiteres Highlight. Ob diese Buchänderung allerdings Sinn macht, muss sich erst zeigen, da keiner der Nachtwache dabei war. "Sam the Slayer" erscheint dann eher als eine ungläubige Beschimpfung denn Bewunderung. Trotzdem ein spannendes Finish der Folge, welches ich persönlich in eine der unspektakulären Folgen davor vorverlegt hätte, bot diese mit der Hochzeit bereits ein klares Highlight.

            Ansonsten darf der Hound, wie im Buch auch Arya etwas sympathischer werden und Dany lernt Daario kennen (wo es diese nach Folge 1 endlich wieder oben ohne zu bewundern gibt *sabber* ).

            Wäre fast versucht mehr Sterne zu geben, aber da es für die nächsten beiden Episoden vermutlich noch Luft nach oben braucht, sagen wir mal gute
            5 Sterne!

            Kommentar


            • #7
              Da fällt mir gerade wieder etwas ein: Der Typ, bzw. die ehemals 3 Typen, mit denen Daeneris zu Beginn der Folge verhandelte. Haben die irgend etwas mit dem Profi-Killer zu tun, der Arya in der letzten Staffel geholfen hatte?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
                Da fällt mir gerade wieder etwas ein: Der Typ, bzw. die ehemals 3 Typen, mit denen Daeneris zu Beginn der Folge verhandelte. Haben die irgend etwas mit dem Profi-Killer zu tun, der Arya in der letzten Staffel geholfen hatte?
                Nein. Die 3 aus dieser Folge sind einfach eine Söldnerkompanie. Jaqen H'aghar gehört zu den Faceless Men. Was die genau sind hat die Serie noch nicht erklärt.

                Kommentar


                • #9
                  Ich glaube mein Irrglaube kam durch "Valar Morghulis" zu Stande. Das war mir spontan nur von Jaqen H'aghar in Erinnerung geblieben, aber das scheint ja ein ganz gewöhnlicher Spruch zu sein.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                    Nach 2,5 Folgen Dahingeplätschere geht es endlich wieder mit den Handlungsbögen vorwärts (warum hat man nicht ein paar Handlungen der Episode in andere verfrachtet, um diese ein wenig spektakulärer erscheinen zu lassen?).
                    Davon habe ich irgendwie nichts gemerkt. Sicher ist, wenn man die Episode für sich betrachtet, einiges passiert, aber eben nur wenig neues. Dass die Hochzeit stattfinden würde, wusste man bereits und was alle Beteiligten davon halten auch, genauso wie auch schon vor der Folge klar war, was mit dem Bastard passieren würde. Es ist einfach nur das passiert, was schon lange angekündigt war.

                    Wenigstens weiß Sam nun endlich, wozu sein Messer gut ist. Was ich von Daarios Seitenwechsel halten soll, weiß ich allerdings noch nicht.
                    I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

                    - George Lucas

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
                      Die Hochzeit wurde vor gefühlten 5-6 Folgen beschlossen, nun ist es endlich soweit. Ein Punkt geht diesmal an Geoffrey, die Aktion die Trittleiter weg zu nehmen war wirklich amüsant. Allerdings verspielt er sich jegliche Sympathie gleich wieder.
                      Die Ex-Königin scheint des Spiels langsam müde zu werden. So offensichtlich ihre Haltung zu zeigen erscheint mir neu und gefährlich. Diesmal wirkte selbst Tywin ein wenig unsicher, bzw. schien er sich deutlich unwohl zu fühlen. Die aktuelle Konstellation, vor allem mit dem verrückten König, scheint ihm nicht zu gefallen. Auf Dauer kann das wohl kaum so weitergehen.
                      Die Hochzeit fand ich persönlich sehr gut umgesetzt, großes Lob von mir an die Schauspieler. Schön war, das man hier die unterschiedlichen Fraktionen am Hof, gleichzeitig in Aktion sehen konnte. So bekommen die Zuschauer einen Eindruck von der Dynamik, die sich hier am Hof aufbaut.
                      Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                      Dr. Sheldon Lee Cooper

                      Kommentar


                      • #12
                        Das Highlight der Folge war für mich klar die Hochzeit von Tyrion und Sansa. Tyrion und Tywin sind einfach großartig zusammen. Eine Sache die die Serie definitiv besser macht als die Bücher. Der Darsteller von Tywin schafft es noch, mir den Charakter fast sympathisch zu machen.

                        Weniger gut umgesetzt fand ich "Sam the Slayer". Die optische Umsetzung war sehr gelungen, aber die Szene kommt meiner Meinung nach zu spät. Im Buch hat sich Sam durch das Töten des White Walkers etwas Respekt bei seinen Brüdern der Nightwatch verschaffen können. Er ist eben doch nicht der Feigling, der er immer glaubt zu sein.
                        Wenn er den anderen jetzt von seinem Erlebnis erzählt werden die ihm wohl kaum glauben, selbst wenn Gilly es bestätigt. Und wieso zum Geier lässt er den Dragonglass Dolch so achtlos liegen? Selbst wenn er einen ganzen Beutel davon hat, sind die Dinger unglaublich wertvoll.
                        Mal wieder eine unnötige Änderung gegenüber den Büchern. Und das auch noch bei einer Szene auf die ich mich wirklich gefreut hatte. Sehr schade.

                        Daario Naharis ist also endlich dabei. Auf den hätte ich wirklich sehr gut verzichten können.

                        Spoiler
                        In den Büchern spielt er bisher auch keine wichtige Rolle.

                        Stattdessen vermisse ich Strong Belwas. Ich hoffe den bauen Sie noch in der 4. Staffel ein, der würde mir nämlich wirklich fehlen.
                        Hatte Daario im Buch eigentlich auch lange Haare? Ich glaube nicht, oder? Das der blaue Bart weg gelassen wurde kann ich noch verstehen, das hätte lächerlich ausgesehen. Aber warum muss er aussehen wie ein Legolas Doppelgänger?
                        Der Darsteller macht seine Sache ja wirklich gut (Das selbstsichere Grinsen etc.), aber mussten es wirklich goldblonde, lange Haare sein? Naja, so kann ich den Charakter wenigstens auch in der Serie hassen.
                        "The human eye is a wonderful device. With a little effort, it can fail to see even the most glaring injustice." - Quellcrist Falconer

                        Kommentar


                        • #13
                          Naja, die Hochzeit war für mich jetzt kein Highlight.
                          War aber schon fies von Joffrey den Hocker weg zunehmen, an Tyrions stelle hätte ich mir diesen aber einfach wiedergeholt und fertig.
                          Hat mir später gefallen, wie er auf der Feier Joffrey beleidigt hat.

                          Die Drachenlady wird stärker und stärker. Ich denke sie wird am Ende auf dem Thron sitzen.
                          Daario schliesst sich ihr an und bringt nochmals 2000 neue Soldaten dazu.
                          Jetzt braucht sie nur noch Schiffe für 10.000 Mann und kann in den Krieg segeln.

                          Die Ereignisse mit der sexy Roten Lady sind ziemlich spannend, bin gespannt ob sie den armen Kerl am Ende umbringt.

                          Was hat es eigentlich mit dem Baum mit dem Gesicht und den Roten Blättern auf sich ?
                          Ist es so eine Art Baumbart (lebendiger Baum) ?

                          Ist der Walker an Ende so schnell gestorben , weil Sam ihm mit dem Dolch niedergestochen hat?
                          Diesen Dolch hat er doch gefunden oder wie war es noch genau ?

                          4.5*
                          Zuletzt geändert von human8; 01.06.2013, 10:21.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von human8 Beitrag anzeigen

                            Ist der Walker an Ende so schnell gestorben , weil Sam ihm mit dem Dolch niedergestochen hat?
                            Diesen Dolch hat er doch gefunden oder wie war es noch genau ?
                            Genau, es ist der Dolch von der Fast der ersten Menschen. Feuer ist de Archillesferse der Anderen. Und dieser Dolch ist aus Obsidian (Drachenglas) geschmiedet.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                              Genau, es ist der Dolch von der Fast der ersten Menschen. Feuer ist de Archillesferse der Anderen. Und dieser Dolch ist aus Obsidian (Drachenglas) geschmiedet.
                              Und diesen hat er doch hinter der Mauer gefunden ?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X