Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

GoT[402] "Der Löwe und die Rose" / "The Lion and the Rose"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • GoT[402] "Der Löwe und die Rose" / "The Lion and the Rose"

    USA Erstausstrahlung: 13.04.2014
    Deutsche Erstausstrahlung: 09.06.2014

    Regie: Alex Graves

    Handlung:
    Die königliche Hochzeit steht bevor und die ganze Stadt ist in heller Aufregung. Tyrion muss dabei diverse Sticheleien seines Neffen ertragen, während Jaime sich an seine Aufgabe als Oberbefehlshaber der King's Guard, aber auch an seine neue goldene Hand gewöhnen muss.

    Nachdem Joffrey und Margaery sich verlobt haben, folgt eine opulente Hoochzeitsfeier, wie man sie sich kaum vorstellen könnte. Jedoch ereignet sich ein schockierender Vorfall, welcher eine Reihe von fatalen Konsequenzen nach sich zieht.

    Im Norden ist Theon immer noch in den Fängen von Ramsay Snow und fristet so ein schreckliches Dasein, während Bran sich mit seiner Gruppe weiter gen Norden wagt. (Quelle)
    3
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    21.05%
    4
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    47.37%
    9
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    21.05%
    4
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    5.26%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    5.26%
    1
    Zuletzt geändert von Dr.Bock; 23.05.2014, 20:19.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Ich bin sehr auf die Reaktionen gespannt.

    Wahrscheinlich das genaue Gegenteil zur Red Wedding
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

    Kommentar


    • #3
      Die Hochzeit war etwas zu ausführlich und man fühlt sich zwischendurch so wie die Hochzeitsgäste, die Joffrey malträtiert. Das ist mit Sicherheit die Intention dieser Szenen, aber so wenig subtil wie sich viele Figuren Drohungen an den Kopf werfen, wäre es besser gewesen, hier und da die Schere anzusetzen und einige Dinge besser als gedacht anstatt gesagt stehen zu lassen. Die letzten 5 Minuten sind dann aber tatsächlich ein Volltreffer und dürften die Zuschauer freudigst aufatmen lassen.

      Stannis meh, Dreadfort hui, Bran naja, King's Landing zu lang = solide Folge.

      Kommentar


      • #4


        Die Violette Hochzeit wurde gut umgesetzt und es wurde sehr genau auf die Details und den "Weg" des Bechers geachtet. Die Hinweise auf den Täter und den Tathergang sind alle vorhanden (auch auf die Edelsteine in Sansas Kette achten!). Sollte sich also auch für Unbelesene leicht lösen lassen.
        Großes Lob an Jack Gleeson, der Joffrey hervorragend verkörpert hat. Schade dass es das von ihm war als Schauspieler. Wünsche ihm viel Glück und Erfolg auf seinem weiteren Weg als Stückeschreiber.

        Was gibts sonst noch zu sagen? Roose, Reek und Ramsay fand ich sehr gut. Locke stellt nun wohl Rickon und Osha nach.
        Bronn anstatt Illyn Payne als Jamies Trainer find ich ok allein schon deswegen weil uns Bronn dadurch erhalten bleibt.

        So langsam aber versteh ich warum viele D&D's Zeichnung von Stannis kritisieren. Er verbrennt hier einen Florent weil der seine Religion nicht wechseln will? Das finde ich, verglichen mit den Gründen aus dem Buch, schon ganz schön arg.

        Ich bin dann erstmal auf Youtube, Purple Wedding Reactions anschauen.

        Kommentar


        • #5
          Och menno! Wen soll ich denn jetzt noch so richtig hassen können. Ramsay ist dafür ein nicht annähernd guter Ersatz. Obwohl ich sagen muss, dass mir zuerst Pharrell Williams Song "Happy" in den Sinn kam als ich das Purple Wedding sah.

          An die Buchkenner: Wird die restliche Staffel so ne Art "CSI Kings Landing" (also was den Kings Landing Part betrifft), oder wird der wahre Mörder relativ schnell gefunden? Nicht spoilern wer es war, sondern nur ob der richtige Mörder schnell gefunden wird, oder es länger dauert.
          Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
          Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
          [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

          Kommentar


          • #6
            Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
            An die Buchkenner: Wird die restliche Staffel so ne Art "CSI Kings Landing" (also was den Kings Landing Part betrifft), oder wird der wahre Mörder relativ schnell gefunden? Nicht spoilern wer es war, sondern nur ob der richtige Mörder schnell gefunden wird, oder es länger dauert.
            Jein.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Anvil Beitrag anzeigen
              Jein.
              Warum habe ich bloß mit dieser Antwort gerechnet.
              Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
              Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
              [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

              Kommentar


              • #8

                Spoiler
                Ist es nicht so, dass der wahre Mörder offiziell nie, bzw. bislang nicht, offenbart wurde und der Leser es nur durch eine Passage eines anderen Handlungsstrang erfährt?

                Auf jeden Fall freue ich mich auf die Folge heute Abend, auch wenn wieder ein Charakter verloren geht, der stets für Unterhaltung sorgte

                Kommentar


                • #9
                  spoiler zu wedding und nachfolgendem

                  Spoiler
                  es ist ja nicht nur einer, sondern mehrere. Wenn mich mein gedächtnis nicht täusch weiss Sansa allein wer der Initiator/Hauptverantwortliche ist, kann mich leider nicht erinnern ob Tyrion es auch weiss oder zu beschäftigt dafür war.

                  Kommentar


                  • #10
                    Wie ich bereits sagte, es ist schade wieder eine gute Figur zu verlieren. Die Szene mit den Geschenken und wie Joffrey das Buch zerschlägt, dazu die entsetzten Blicken der anderen, einfach nur herrlich. Selbst Tywin ist ja eindeutig irritiert.
                    Der Bran und Stannis Part bringt nicht wirklich viel, war mal wieder kaum mehr als ein Hinweis, dass es diese Handlungsstränge ja noch gibt.
                    Die Bolton/Stinker Szenen war dagegen wieder recht interessant und bringen Fortschritt. Wobei ich wunder, dass die Ziege noch lebt.

                    Nochmal zur Hochzeit, bzw. zu dem Attentat:

                    Spoiler

                    Ich dachte bislang Littlefinger gibt Sansa die Kette. Sie weiß von nichts, ebenso wenig Tyrion, der dummerweise nur den Kelch transportiert.
                    Jenen vergifteten holt er ja dann bei Lady Olenna, also war sie es, die sich zuvor an Sansa Kette bedient hatte?
                    So wäre das ganze auf jeden Fall ziemlich planlos wie ich finde.

                    Kommentar


                    • #11
                      der Serie vorgreifender Spoiler


                      Spoiler
                      eigentlich gab er ihr ein Haarnetz, das wurde in der Serie zu Dantos Kette, vermutlich weils besser aussieht.
                      in dieser war einer der Edelsteine in wirklichkeit eine Attrappe die Gift transportierte, welche Olenna an sich nahm als sie Sansas Halskette(bleiben wir bei Halskette) zurechtrückte.
                      Margaery muss es auch gewusst haben, damit sie nicht aus versehen aus dem Becher trinkt, ob Olenna oder Margaery das Gift reinmischten ist nicht bekannt atm.
                      kurzgesagt:
                      Idee: Littelfinger
                      Durchführung: Olenna
                      Mitwissen: Margaery
                      Sansa hat es ja später erfahren als beginn zu ihrer *Ausbildung* zu Intrigantin ala Littlefinger

                      Kommentar


                      • #12
                        Kompositorisch sehr schön am Anfang der Folge ein mögliches zukünftiges Hassobjekt Nr. 1 noch mal so richtig für sich Werbung machen lassen, um dann am Ende das alte Hassobjekt Nr 1 seinem Ende zuzuführen.
                        Hochzeit vlt wirklich einen Tick zu lang, wobei es trotzdem irgendwie Spaß gemacht hat mit der westerosischen Variante von Fahrstuhlgedudel im Hintergrund und der Effekt mit dem grausig-schönen Ende dadurch evtl noch verstärkt wurde . Aber was war das für ein Disneyland-Löwe? In meinen Augen der erste wirklich grobe ästhetische Stilbruch.
                        Wenn ich es recht entsinne, wurde es in den Romanen bislang noch nicht explizit ausgeführt, wer der Täter ist, wobei man es sich aus gewissen Indizien halbwegs zusammenreimen kann, was ja auch hier hinter den Tags schon getan wurde.
                        Für Nur-Zuschauer sollten eigentlich die ersten beiden Folgen der aktuellen Staffel reichen, um auf denselben Wissenstand zu kommen. Kannst ja mal spekulieren, Blue Panther, was mit dem Mord bezweckt werden könnte, bzw wer ein Motiv hat. Da fallen mir so 4 bis 6 Parteien ein. Von denen müsste es ja dann einer gewesen sein, wenn da nicht noch was völlig Abstruses rauskommt, wovon ich jetzt mal nicht ausgehe.
                        Grüße
                        FL

                        Kommentar


                        • #13
                          Das erste große Highlight aus der Staffel - und schon bei Folge 2. Als Buchkundiger wartete ich natürlich nur auf die Lila Hochzeit und diese wurde auch sehr gut und buchgetreu umgesetzt (natürlich weiß man als Leser im Grunde wer Joffreys Mörder ist). Echt ein hartes WTF für Unkundige am Ende, vergleichbar mit dem Tod von Ned Stark. Im Buch konnte ich es auch kaum fassen, dass man Joffrey schon im zweiten Drittel von Band 3 sterben lässt.

                          So buchnah die Hochzeit umgesetzt wurde, kann man das vom Rest der Folge nicht behaupten. Bei Tyrion und Shae scheint sich die erste GROSSE Änderung anzukündigen, dürfte Shae ein anderes Schicksal als im Buch bevorstehen und sie vielmehr die Rolle einer anderern ersetzen. Aber mal schaun. Hoffe immer noch, dass es nicht so kommt.

                          Und sonst dürfte ein nicht geringer Prozentteil der Staffel aus Handlungen, die nicht im Buch stattfinden bestehen. So will man nun anscheinend Bran und Rickon jagen lassen. Stannis erscheint noch grausamer als im Buch. Und Bran erhällt eine Vision über den richtigen Weg. Eigentlich sind rund 50 % der Szenen nicht im Buch enthalten (man hat ja auch nur noch rund 300 Seiten aus Band 3 übrig, recht wenig für eine ganze Season).

                          Trotzdem hat mir die Folge gefallen. Und die letzten 10 Minuten machen es sogar zu einer exzellenten Folge. Vor allem für Buchunkundige ist die Episode sicher ein Highlight. Da es für GoT aber noch Steigerungsmöglichkeiten gibt (und ich hoffe, dass die Staffel sich da noch 1, 2 mal darüber steigert), sagen wir

                          5,5 Sterne!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                            Bei Tyrion und Shae scheint sich die erste GROSSE Änderung anzukündigen, dürfte Shae ein anderes Schicksal als im Buch bevorstehen und sie vielmehr die Rolle einer anderern ersetzen. Aber mal schaun. Hoffe immer noch, dass es nicht so kommt.
                            Das interessiert mich jetzt.

                            Spoiler
                            Meinst du sie ersetzt seine Frau? Die Geschichte hatten wir so in der Serie ja glaube ich noch nicht, oder irre mich da jetzt?

                            Auf jeden Fall braucht Tyrion einen ziemlich heftigen Auslöser um später Tywin zu töten. Betrug durch Shae reicht da nicht. Dazu hat man den Serien-Tyrion bisher zu sympathisch und fehlerlos dargestellt.
                            Los, Zauberpony!
                            "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                            Kommentar


                            • #15
                              zu Tyrion und Tywin


                              Spoiler
                              der auslöser war ja auch eigentlich das er unmittelbar vorher von Jaime erfahren hatte was es wirklich mit Tysha auf sich hatte und das Tywin sie wiederholt Hure genannt hat...Shae war da wohl nur nebensache


                              Nun es ist ja noch nicht gesagt das Shae auf dem Schiff davongesegelt ist...könnte auch gut sein das sie geblieben ist oder *jemand* (hust hust) sie von Schiff runter brachte/bringt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X