Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

X-Men 3 - Der Letzte Widerstand - Review

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • X-Men 3 - Der Letzte Widerstand - Review

    So, ich war gestern in der Premierenvorstellung.

    Wer den Film noch nicht gesehen hat sollte lieber nicht weiterlesen, denn ich werde in meinen Ausführungen Spoilern!

    Ich bin immernoch hin und her gerissen!
    Einerseits war der Film super unterhaltsam, er hat mir wirklich gut gefallen, aber auf der anderen Seite bin ich mit den Schicksalen vieler Figuren so gar nicht Glücklich!

    Aber erst mal zum positiven:
    Von der Unterhaltung her hat dieser Film meine Erwartungen voll erfüllt. Sehr gute Effekte, tolle Action und ein furioses Finale.
    Die X-Man hatten es diesmal wirklich schwer! Nicht nur dass sie den frühen Verlust von Scott und Professor Xavier verkraften mussten, so fehlte ihnen auch noch Rogue und natürlich Jean, die auch noch zur Gegenseite übergelaufen ist!
    Saucool fand ich Beast! Das ist echt der Hammer wenn man sich überlegt dass da Kelsey "Frasier" Grammer darunter steckt.
    Super fand ich auch wie sie Magneto und Xavier am Anfang des Films verjüngt haben! Das sah super aus! Allgemein war es schön auch mal zu sehen, dass Charles und Eric mal wirklich befreundet waren.

    Ich fand auch klasse dass gezeigt wurde, dass auch Professor Xavier nicht für alles eine einfache bequeme Lösung hat. Gerade was er mit Jean angestellt hat ist zwar verständlich aber trotzdem fragwürdig!
    Dass viele bemängeln der Film sei zu oberflächlich kann ich nicht wirklich verstehen.

    Es gab viele Sachen die mich wirklich überrascht haben! Ich hätte nie gedacht dass man Mystique so schnell abserviert! Genau so ging es mir mit Scotts Tot (der zwar nicht gezeigt wird, aber ich geh mal davon aus dass er Tot ist. Oder er sitzt irgendwo seit Tagen mit geschlossenen Augen im Wald rum!)

    Von den neuen Mutanten fand ich eigentlich nur Juggernaut wirklich gut. Die anderen waren so lala, aber nicht wirklich toll. Mit Nightcrawler und dessen Einführungsszene aus X2 kann aber keiner mithalten!

    Nun zum negativen:
    Es ist nicht wirklich was was mich stört, ich kann diese Entscheidungen nachvollziehen, aber schade find ich es schon!
    Zum einen dass Rogue sich tatsächlich das Heilmittel hat verabreichen lassen ist sehr Schade! Ich mochte diesen Charakter einfach sehr und sie ist mit Logan der Charakter mit dem man quasi ins X-Men Universum eingestiegen ist. Verstehen kann ich es von ihrem Charakter aus schon! Sie leidet ja wirklich extrem darunter! Und was kann sie schon? Sowohl aus Charakter als auch aus filmischer sicht! Sie kann den X-Men ja nicht wirklich mit irgendeiner grossartigen Angriffskraft helfen!
    Das Ende von Jean Grey war abzusehen, ist auch durchaus nach zu vollziehen, aber trotzdem schade.
    Was mir da gar nicht gefallen hat ist ihr Makeup wenn sie böse wird! Famke Janssen ist so eine wunderschöne Frau und die wird dann so hässlich, ne, das wäre anders besser gewesen!
    Auch das Schicksal vom Professor ist nicht gerade schön! Auch wenn er bei einem durchaus möglichen vierten Teil wieder kommen kann, so wird man wohl Patrick Stewart nicht mehr sehen, da er ja nun scheinbar mit seinem Geist in einem anderen Körper ist.

    Was mir ein bisschen gefehlt hat war so ein furioser Einzelkampf wie Wolverine in X2 gegen Deathstrike hatte. Er hat zwar in der Schlacht am Ende ganz schön gewütet, aber sowas wäre schon fein gewesen.

    Insgesamt kann ich sagen hat mir der Film sehr gut gefallen und er kann mit seinem Ende durchaus den Abschluss der X-Men-Reihe bilden!
    Aber sie haben sich gerade mit den Anspielungen auf Magneto und Professor Xavier trotzdem die Hintertür für eine Fortsetzung offen gehalten. Und ein par neue Mutanten wie Angel und das "Heilungskind" wurden ja auch schon eingeführt. Also mal sehen, ich würde nicht drauf Wetten dass das der letzte Teil war!
    Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

  • #2
    Zitat von Steve Coal
    Auch das Schicksal vom Professor ist nicht gerade schön! Auch wenn er bei einem durchaus möglichen vierten Teil wieder kommen kann, so wird man wohl Patrick Stewart nicht mehr sehen, da er ja nun scheinbar mit seinem Geist in einem anderen Körper ist.
    Die Szene mit dem Professor hat mich auch hart getroffen. Ich hätte nie gedacht, dass er schon so früh sterben würde. Dass er sterben würde hab ich mir aber gedacht, nachdem er mit Storm gesprochen hatte und schon seinen Nachlass mit ihr geklärt hatte. Aber wo wurde denn erwähnt, dass sein Geist in einem anderen Körper ist ?

    Zitat von Steve Coal
    Insgesamt kann ich sagen hat mir der Film sehr gut gefallen und er kann mit seinem Ende durchaus den Abschluss der X-Men-Reihe bilden!
    Aber sie haben sich gerade mit den Anspielungen auf Magneto und Professor Xavier trotzdem die Hintertür für eine Fortsetzung offen gehalten. Und ein par neue Mutanten wie Angel und das "Heilungskind" wurden ja auch schon eingeführt. Also mal sehen, ich würde nicht drauf Wetten dass das der letzte Teil war!
    Meinetwegen könnten sie ruhig eine Fortsetzung drehen. So viele neue Charactere, und ausserdem bin ich mit dem Abgang des Professors so gar nicht zufrieden.
    Fear is temporary, regrets are forever.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von MrCoolDog
      Aber wo wurde denn erwähnt, dass sein Geist in einem anderen Körper ist ?
      Jaja, das sind wieder die Menschen die sofort aus dem Kino gehen
      Einfach mal den Abspann abwarten ... da kommt dann nämlich noch eine Szene.


      Also, ich war ja im X-Men Triple - d.h. alle 3 X-Men Teile hintereinander - und fand die erstaunlich gut.
      Teil 1 hab ich nur noch das Finale mitbekommen, weil ich vorher noch bei Pizza Hut war und das ein bissel länger gedauert hat
      Teil 2 und 3 gefielen mir am besten, wobei Teil 2 teilweise noch besser war.

      Sehr lustig fand ich, dass n Freund von mir meinte, dass Kitty Pryde und Kaylee aus Serenity die gleichen Schauspielerinnen sind
      Ok, ich finde beide sehr schön ... aber das passt allein schon vom Alter garnicht.

      btw, was ein Zufall: die Kitty Pryde Schauspielerin hat am gleichen Tag geburtstag wie ich - nur ein Jahr jünger ist sie.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von skyk
        Jaja, das sind wieder die Menschen die sofort aus dem Kino gehen
        Einfach mal den Abspann abwarten ... da kommt dann nämlich noch eine Szene.
        Das'n Scherz oder?

        Ich war grad in dem Film und bin auch im Moment noch recht hin und her gerissen. Einerseits einem dem Ende der Saga würdiges Spektakel ... anderseits vielleicht doch leicht übertrieben. Ich werd mir den noch mal (und vor allem in Ruhe) anschauen müssen bevor ich endgültig ein Urteil abgeben kann. Leider gabs mal wieder so hohle Bratzen in dem Kino die einem den ganzen Film versaut haben .

        Gott sei dank hab ich mich nicht spoilen lassen vorher und so kam es für mich völlig überraschend, dass die schon im Trailer gezeigte Beerdigung die von Professor Xavier war ... Das Scott stirbt wusst ich irgendwie vorher schon (auf ihn hatte ich die Beerdigung gemünzt), weil ich da glaub ich schon mal Spekulationen gelesen habe. Aber das man Xavier tötet und Mystique und Magneto die Kräfte nimmt hätt ich echt nicht erwartet. Schön wäre gewesen, wenn man Mystique auch nach dem Verlust ihrer Kräfte noch ein wenig mehr eingebunden hätte.

        Kommentar


        • #5
          Wie jetzt?? Hinterm Abspann kam nochwas??? Mist..dabei haben wir diesmal länger gebraucht, da meine Freundin erst noch aufs Klo wollte... -,- Typisch... Wenn das wirklich stimmen sollte...Was für ne Szene kam denn noch?

          War grade im Film und muss sagen, dass ich ihn doch ganz okay fand. Ich fand die Vielfältigkeit der Mutanten richtig gut. Also die verschiedenen Mutationen. Vor allem die des kleinen Jungen, der das Heilmittel ja erst möglich machte.

          Das Ende (und ich meine wirklich die letzte Szene vor dem Abspann) ließ (mal wieder) alles offen, denn scheinbar

          Spoiler
          funtkionierte das Heilmittel bei Magneto ja nicht richtig bzw. es ließ nach. Wie sonst hätte sich die Schafigur am Ende wieder bewegen lassen...


          Und das Ende voher auf Alcatraz fand ich richtig cool... Allein schon mit der Brücke und der großen Anzahl an Mutanten hinter Magneto. Ein bisschen Schmunzeln mussten meine Freundin und ich bei den vielen Soldaten, die ja eigentlich nur die ganze Zeit hin und her gelaufen sind und sich in Deckung verkrochen haben.

          Ich fands aber schade, dass man von Nightcrawler nix gesehen hat...Ich hatte eigentlich erwartet, das er wieder dabei ist. Aber man kann halt nich alles haben...
          'This isn't freedom. This is fear.'
          I'm sick of watching people pay for our mistakes...
          There's only one God, ma'am, and I'm pretty sure he doesn't dress like that.
          © Captain Dorito

          Kommentar


          • #6
            Also ich war auch grade drin und bin auch ziemlich hin und her gerissen.
            Mir sind eindeutig zu viel Hauptcharaktere gestorben. Besonders das sehr zeitige Ablebem vom Prof. hat mich auch echt hart getroffen.
            Das mit Mystik und Magneto hat auch einen faden Beigeschmack hinterlassen, das große Plus des Films sind eindeutig die action deren anteil sich schön erhöht hat (und Kitty *lecker die kleine* ).
            Zitat: Alle umlegen soll Gott sie aussortieren!
            Filmbewertung: Ab 12, der Held bekommt das Mädchen. Ab 16, der Böse bekommt das Mädchen. Ab 18, alle bekommen das Mädchen.

            Kommentar


            • #7
              Komme auch gerade aus dem Kino und ich war ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Irgendwie hat mir
              was gefehlt. Einige Abgänge von den Charakteren gefielen mir auch überhaupt nicht. Wie WarpJunkie schon
              bemerkte, hätte man Mystique noch etwas mehr einbinden sollen und der Abgang von Scott war gar
              keiner. Da hätten sie sich wirklich etwas mehr anstrengen können. Schnipp,..... und weg war er.
              Jean´s Maske war auch nicht so toll wie Steve Coal schon schrieb. Nichts Halbes und nichts Ganzes. Ich
              hätte sie entweder richtig verändert, oder gar nicht. Storm hat sich voll von der 3. Klassigen Mutantin verprügeln
              lassen und sah streckenweise aus, wie eine Anfängerin.
              Rogue hatte auch voll die Nebenrolle, was ich echt nicht verstehe.

              Also, um zu einem Fazit zu kommen:
              Wären die letzten 20 min. mit dem Finale und einige Ausreißer nicht gewesen, würde ich den Film
              keinem weiterempfehlen. So bekommt er von mir eine 2-3. Er kommt definitiv nicht an Teil 2 ran.
              Hoffentlich wird Tei 4 besser !! Der letzten Szene nach zu urteilen wird es denke ich einen geben.

              makkie
              Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
              ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

              Kommentar


              • #8
                Zitat von skyk
                Jaja, das sind wieder die Menschen die sofort aus dem Kino gehen
                Einfach mal den Abspann abwarten ... da kommt dann nämlich noch eine Szene.
                NEIN !!
                Das glaub ich nicht. Dabei hab ich doch extra ein bisschen länger gewartet um zu sehen ob da noch was kommt ! Was kam denn in der Szene vor, will jetzt nicht extra wegen einer Szene nochma ins Kino rennen...
                Fear is temporary, regrets are forever.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von MrCoolDog
                  NEIN !!
                  Das glaub ich nicht. Dabei hab ich doch extra ein bisschen länger gewartet um zu sehen ob da noch was kommt ! Was kam denn in der Szene vor, will jetzt nicht extra wegen einer Szene nochma ins Kino rennen...
                  Ich denke, dass skyk schon die Szene meint, bei der Magneto den Finger hebt und sich die Schachfigur
                  etwas bewegt. Falls das nicht so sein sollte, bitte ich auch um Info, da ich dann auch keine Ahnung
                  habe, was skyk mit Abspann gemeint hat

                  makkie
                  Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
                  ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

                  Kommentar


                  • #10
                    Tatsächlich gibt es eine Szene nach dem Abspann:


                    Spoiler
                    In einer Schulszene am Anfang des Films hatte Xavier ja den jungen Mutanten ein Video von einem hirntoten Mann in einem Krankenhaus gezeigt. Er erwähnt, dass man ein Bewusstsein eines anderen Menschen in diesen Körper übertragen könnte.
                    In dieser kurzen letzten Szene sieht man nun, wie eben dieser Patient, offensichtlich mit Xaviers Bewusstsein, aufwacht.
                    Mein Webcomic: http://www.hipsters-comic.com

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja genau die Szene meinte ich ... und jetzt hast du mir meinen großen Augenblick der Offenbarung einfach geklaut !

                      Gibt es eigentlich schon Spekulationen/Informationen, ob Patrick Steward im 4ten X-Men Teil noch mitspielt.
                      Fänd ich nämlich sehr schade, wenn er durch einen ehemals hirntoten Mann abgelöst werden würde.

                      Kommentar


                      • #12
                        Also, irgendwo finde ich´es echt doof, dass sie noch eine Szene bringen, nachdem der Abspann gelaufen
                        ist. Es soll doch tatsächlilch Leute geben, die während des Abspanns aufstehen und das Kino
                        verlassen , welch Schande aber auch ....... Wo bleibt denn das gute alte Kino. Hey, früher
                        war´s so, wenn der Abspann kam, dann war FERTIG.
                        Ich weis, im Preis der Kinokarte ist auch der Abspann enthalten, aber ich muss nicht wissen, dass
                        "Paulchen Pieper" irgend einen Handgriff am Film getätigt hat und deswegen mit aufgeführt werden muss.

                        Was rege ich mich eigentlich auf ??? Ich weis ja jetzt was am Ende noch kommt....

                        makkie
                        Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
                        ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

                        Kommentar


                        • #13
                          Also man sah nicht wirklich das Gesicht des "Hirntoten" der sich dann offensichtlich mit Xaviers Geist gefüllt hat, aber ich vermute dass man sich damit die Tür offen lässt.
                          Spielt Stewart bei einem möglichen vierten Teil mir, so verpasst man ihm anfangs nen Bart. Das war so ziemlich das einzige Merkmal des Typen das ich auf die schnelle erkennen konnte.
                          Spielt er nicht mir und man Will die Figur des Xavier auftauchen lassen nimmt man einfach nen anderen Schauspieler, wobei das schon recht heftig wäre!

                          Was mir auch so eingefallen ist, in der letzten Szene sieht man ja dass Magneto scheinbar seine Kraft nicht ganz verloren hat, oder vieleicht einfach auch nur langsam wieder zurück bekommt!
                          Auch das klingt verdächtig nach einem Hintertürchen!
                          So nach dem Motto, je mächtiger der Mutant um so schneller kehren seine Mutationen wieder zurück!
                          Es besteht also noch Hoffnung für Rogue, Mystique und Magneto.
                          Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Steve Coal
                            Spielt Stewart bei einem möglichen vierten Teil mir, so verpasst man ihm anfangs nen Bart. Das war so ziemlich das einzige Merkmal des Typen das ich auf die schnelle erkennen konnte.
                            Spielt er nicht mir und man Will die Figur des Xavier auftauchen lassen nimmt man einfach nen anderen Schauspieler, wobei das schon recht heftig wäre!
                            Bloß nicht! JEtzt hat Xavier für 3 Filme so ausgesehen wie Stewart und das kann auch so bleiben ! Aber es ist ja noch nicht mal geklärt ob es überhaupt eine Fortsetzung geben wird. Ich persönlich weiß nicht ob ich es gut finden würde, weil irgendwann einmal schluss sein muss und dieser Abschluss war ja eigentlich gut so wie er ist. Hinterher streckt man die ganze Sache zu sehr und es kommt nur Müll raus.
                            Fear is temporary, regrets are forever.

                            Kommentar


                            • #15
                              Meine Review:

                              Also um es vorwegzunehmen: Ich hatte im Laufe von Monaten sehr sehr hoch angesetzte Erwartungen. Und: Ich bin gestern Abend etwas enttäuscht aus dem Kino gegangen.

                              Aber, um genauer zu sein: X-Men 3 ist ein guter Film. Eigentlich sogar ein ziemlich guter. Aber er ist anders, als die ersten beiden Teile. Ich hatte wohl einen anderen Ablauf erwartet.

                              Ich bin grad nicht so in Schreiblaune, ich fasse mal ein wenig zusammen:

                              Ich hätte den Film ja eher ein wenig so gemacht, dass sich alles ein wenig auftürmt und am Ende der große Knall kommt. So haben wir immer wieder wichtige und coole Szenen im Film, aber irgendwie hatte ich teilweise das Gefühl, dass es aneinander-gepappte Szenen sind. Dem ist nicht so, aber der Film fühlt sich IMO nicht so ganz rund an wie die Vorgänger. Dennoch ist er ein sehr guter Film, der zweitbeste der Drei.

                              Meine Pros
                              • geniale Effekte, geniale Action; insbesondere die Phoenix-Szenen sind der Hammer! Ebenso die Brückenszene
                              • viele X-Men, gerade auch die Jüngeren haben endlich mehr Screentime und Wichtigeres zu tun. Gerade Iceman ist endlich mal so, wie er sein muß
                              • viele coole Szenen, die Spaß machen: Jean's Hausszene oder die am Ende, Wolvie gegen Mutanten im Wald, Iceman vs. Pyro, Kitty vs. Juggernaut
                              • die Story: Der Film treibt wie die Vorgänger die Geschichte weiter voran (hier wohl am Deutlichesten!), die Probleme und die Ausgrenzung der Mutanten, auch durch die "Heilung" funktionieren gut und regen zum Nachdenken an
                              Meine Contras
                              • einige Charaktere kommen zu kurz, manche unglaublich kurz oder haben fast nix zu tun: Angel ist mehr eine Randnotiz, Cyclops hat fast nur einen Cameo(!), Rogue/Marie greift nicht ein
                              • Geschmackssache: Irgendwie hätte der Film "runder" sein können, der Aufbau evtl. anders. Auch stößt die Frage der "Opfer" sicher nicht immer auf Gegenliebe

                              Fazit: Ich muss den Film nochmal schauen. Ich hatte einfach einen etwas anderen Film erwartet. Letztenendes ist es aber ein sehr cooler und guter Film mit tollen Szenen, einer guten Fortführung der Geschichte, die die Sage sehr weit voran treibt, gerade was evtl. Fortsetzungen angeht, wird man sehr angespannt zurückgelassen. Aber ich finde das mutig.
                              Ein nicht ganz perfekter Film, der bei mir den zweiten Platz der 3 Teile einnimmt.
                              Ich vergebe gute 5 von 6 Sternen oder 8,5 bis 9 von 10 Punkten.


                              Tipp und Warnung für diejenigen, die ihn noch schauen wollen/werden:

                              Der Trailer vermittelt einen recht falschen Eindruck! Angel hat leider kaum Szenen. Bereitet Euch außerdem darauf vor, dass der Film sehr hart ist, böse Überraschungen und Schocks kommen gleich mehrere! Viele Szenen aus dem Trailer kommen gleich zu Beginn.
                              Unbedingt am Ende Sitzenbleiben und den Abspann komplett anschauen!!
                              Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X