Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Guardians of the Galaxy, Volume 2

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Guardians of the Galaxy, Volume 2

    James Gunn kehrt nächstes Jahr zurück mit der Fortsetzung zu Marvels Überraschungshit.

    Für das Sequel werden die schweren Geschütze aufgefahren. Nicht nur kehrt der alte Cast zurück. Auch viele neue Gesichter geben ihren Einstand:

    Kurt Russell wird Star-Lords Vater spielen, Ego, auch bekannt als der "Lebende Planet".
    Auch sein alter "Tango & Cash"-Partner Sylvester Stallone wird eine Rolle übernehmen. Noch ist nicht bekannt, wen Sly spielen wird.
    http://deadline.com/2016/07/sylveste...on-1201791825/

    Ebenfalls neu dabei: Elizabeth Debicki (The Night Manager) als Ayesha. Verwundert nicht bei ihren 1,90 m.
    http://www.comicbookresources.com/ar...to-play-ayesha

    Nathan Fillion kriegt wieder einen Cameo, diesmal aber als Simon Williams alias Wonder Man. Mehr als ein Easter Egg ist es aber nicht.
    http://screencrush.com/guardians-of-...athan-fillion/

    Ein deutscher Kinostart steht noch nicht fest, aber ich rechne mit Ende April 2017, wie bei den meisten anderen Marvel-Filmen, die vor dem US-Kinostart bei uns anlaufen.
    Zuletzt geändert von Ductos; 27.07.2016, 12:17.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Ein lebender Planet als Vater ? Ein Planet ? Das klingt jetzt aber sehr schräg .
    Wie wurde Star Lord dann gezeugt ?

    Kommentar


    • #3
      Kurt Russell und Sylvester Stallone sind auch mit dabei. Auf den Film bin ich schon gespannt und besonders freue ich mich auf Nathan Fillion.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


      • #4
        Zitat von human8 Beitrag anzeigen
        Ein lebender Planet als Vater ? Ein Planet ? Das klingt jetzt aber sehr schräg .
        Mich wundert es eher, dass man DAS Geheimnis des ersten Teils gerade mal so eben bei den Castmeldungen raushaut... ich fühle mich schon irgendwie selten hart gespoilert.

        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

        Für alle, die Mathe mögen

        Kommentar


        • #5
          Bei der beiläufigen Erwähnung Ego (der lebende Planet) sei der Vater von Starlord (Peter Quill) mußte ich erstmal grinsen. Mal abgesehen davon, daß ein solches familiäres Konstrukt schon ein wenig absurd klingt, wundert es mich schon sehr, daß es mir als langjährigen Marvel-Leser noch niemals irgendwo begegnet ist. Eine Verbindung von Ego und Starlord ist mir einfach nicht bekannt. Klar habe ich nicht jedes einzelne Comic gelesen (wer hat das schon ?), aber bei den üblichen, in fast jeder Story auftauchenden Querverweisen (Marveltradition) hätte so etwas schon mal erwähnt werden müssen. Auch wenn man sich in der Marvel-Wiki die recht umfangreichen Charakterchroniken beider Figuren separat durchliest, findet sich nichts darüber.

          Chronik: Ego, der lebende Planet

          Chronik: Starlord

          Edit:

          Mir schien es handelt sich schlicht um einen PR-Gag. Bis mir dieser Artikel unterkam, in dem James Gunn sich etwas detailierter dazu äußert und in dem er auch darstellt, welche Ereignisse in der Geschichte von Ego er für seine Pläne miteinbezogen hat. Ganz in alter Marveltradition haben Autoren immer wieder lange zurückliegende Ereignisse hergenommen um sie in einen völlig neuen Kontext zu stellen. Und das wird wohl auch in GotG 2 fortgeführt. Natürlich weicht auch hier (wie in anderen Marvelverfilmungen) die Origin-Story von der Comicvorlage ab. So ist Starlord`s Vater dort J'Son Of Spartax, Imperator des Spartoi Imperiums (siehe Chronik) und nicht Ego. Für den weiteren Verlauf der Filmreihe stört es aber nicht wirklich.

          Sehr schön auch: Man kann sich als Teil des Artikels sogar die entsprechenden Comicseiten dazu durchlesen.

          Ego Check: Who is Starlord`s Father, the living Planet ?
          Zuletzt geändert von Galactus; 02.08.2016, 18:40.
          "Ganz egal wo Ihr hingeht - da seid Ihr dann." (Buckaroo Banzai)

          Kommentar


          • #6
            Ich habe erst kürzlich den 1. Film wieder gesehen und fand ihn auch diesmal wieder toll. Viel Humor, schöne Weltraumsequenzen, einen interessanten Bösewicht.

            Ich werde mir den 2. Teil dazu ganz sicher anschauen. Obwohl ich zugegebener Maßen auf Sylvester Stallone verzichten könnte, aber vielleicht steckt man ihn ja in ein tolles Alienkostüm, indem er nicht zu erkennen ist.
            Wahl zu Mister SciFi-Forum 2017
            #Krümelchen2018

            Avasarala:
            "Es fällt mir schwer zu glauben, dass ein Mars-Marine allein vom Sitzen auf einem Stuhl erschöpft ist."

            Kommentar


            • #7
              Da in den GotG-Filmen das richtige Setting gegeben ist, sehe ich eine große Chance, daß man Galactus in seiner "wahren" Erscheinung zu Gesicht bekommt. Daß es technisch machbar ist, sieht man in Captain America: Civil War (Ant-Man wird zu Giant-Man). Da Ego (der lebende Planet) im Film zu sehen sein wird, wäre es nur recht und billig auf Galactus (den Weltenverschlinger) nicht zu verzichten. Schließlich war es in der Marvel-History eben jener Galactus, der versucht hat Ego zu verspeisen, was von Thor vereitelt wurde. Eigentlich müßte Thor ja dann auch mit von der Partie sein.

              Bleibt nur die Frage ob die Rechte an der Figur immer noch bei Constantin Film/20th Century Fox liegen und ob es für Disney ein zu großer Aufwand wäre sich in der Sache zu einigen.
              Zuletzt geändert von Galactus; 10.09.2016, 14:29.
              "Ganz egal wo Ihr hingeht - da seid Ihr dann." (Buckaroo Banzai)

              Kommentar


              • #8
                Ein Sneak-Preview zu Teil 2:


                Und das Poster:

                Kommentar


                • #9
                  Das Poster gefällt mir, die Sneak Peek lässt mich irgendwie kalt.
                  Im kommenden Trailer wird hoffentlich ein anderer Song verwendet als "Hooked on a feeling".

                  Kommentar


                  • #10
                    Wenn Star Lords Vater laut den Infos hier Ego ist, ist Groot dann irgendwie mit ihm verwandt?
                    "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
                    "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                    Kommentar


                    • #11
                      Bei dem Poster verwundert es mich, dass Yondu in Volume 2 anscheinend doch auch wieder eine recht große Rolle haben wird. Ich dachte eher, er wäre so eine Art "Einmal-Charakter" und fand seine letzte Szene als Abschluss für ihn eigentlich auch ganz schön. Aber immerhin wird die dann für einen größeren Auftritt wieder zur "letzten Szene in Volume 1" degradiert.

                      Der Teaser oder Trailer oder wie man das jetzt nennt... es war ganz nett. Aber einerseits ist mir das dann doch etwas zu offensichtlich "Wir machen dann im Vorfeld des nächsten Marvelfilmes schon einmal Werbung für den folgenden" und andererseits hätte ich, wenn man schon für "Volume 2" wirbt, auch gerne einen Song aus der "Volume 2" gehört. Oder halt wenigstens "Spirit in the sky", um den dann zum offiziellen "Den nutzen wir nur für die Werbung"-Song zu machen. Die Szenen an sich versprechen aber, dass man in Teil 1 dort weitermacht, wo man in Teil 2 aufgehört hat.
                      Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                      Für alle, die Mathe mögen

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von human8 Beitrag anzeigen
                        Das Poster gefällt mir, die Sneak Peek lässt mich irgendwie kalt.
                        Im kommenden Trailer wird hoffentlich ein anderer Song verwendet als "Hooked on a feeling".
                        Aber sicher

                        Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                        "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                        Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                        Kommentar


                        • #13
                          Habe mir den Trailer auf Englisch angeguckt und finde die Stimme von kleinem Groot ganz ok.
                          Es wird ein bunter, kurzweiliger und lustiger SciFi Film. Nichts auf was ich wirklich warte, aber geguckt wird er.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von human8 Beitrag anzeigen
                            Habe mir den Trailer auf Englisch angeguckt und finde die Stimme von kleinem Groot ganz ok.
                            Es wird ein bunter, kurzweiliger und lustiger SciFi Film. Nichts auf was ich wirklich warte, aber geguckt wird er.
                            Also mir hat der Trailer mehr Lust of Guardians 2 gemacht als irgendein Trailer seit Deadpool mich wieder zum Besuch eines Kinofilms motiviert hätte, und erwarte auch bessr unterhalten zu werden als in den Filmen, die ich mir seit Deadpool angesehen habe. Allerdings: Ich kann schon jetzt sagen, daß mir im Hinblick auf die weitere Entwicklung danach statt Guardians 3 dann "The Groot & Rocket Movie" (featuring Drax for the laughs) lieber wäre.
                            Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                            "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                            Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                            Kommentar


                            • #15
                              Für mich ist das beste an dem Trailer schon die Musik. "Fox on the run" ist einfach ein cooler Titel, der immer Laune macht. Dazu noch ein paar witzige Szenen mit Drax, Groot und Rocket und fertig ist der perfekte Guardians-of-the-Galaxy-Trailer fertig. Ich hoffe allerdings auf einen Film, dessen Finale nicht ganz so langgezogen ist wie jenes im ersten Teil. Der ist für mich in der ersten Hälfte noch immer nahezu perfekt, aber mit jedem Mal Schauen zieht sich das Ende noch ein Stückchen mehr...
                              Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                              Für alle, die Mathe mögen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X