Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Captain America - The First Avenger

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Captain America - The First Avenger

    Und ein weiterer Rächer von Marvel. Genauer gesagt sogar der wichtigste von allen.

    Steve Rodgers AKA Captain America. Ein Supersoldat der 40er Jahre, der im Zweiten Weltkrieg gegen die Nazis kämpfte und anschließend für über 50 Jahre in der Arktis eingefroren wurde.

    Wir haben Chris Evans ("Human Torch", Fantastic Four-Reihe) als Steve Rodgers, Hugo Weaving als sein Erzfeind Red Skull und...
    Wir wissen bereits, wie der Captain aussehen wird - dank Sega:
    http://www.aintitcool.com/node/45326

    Dies ist ein Bild aus dem offiziellen Videospiel zum Film, was bei Sega grade in der Mache ist. So wird der Captain auch im Film dargestellt werden.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
    Und ein weiterer Rächer von Marvel. Genauer gesagt sogar der wichtigste von allen.
    Wieso das ? Mir ist der Typ völlig unbekannt, im Gegensatz zu Spider-Man und den X-Men und den Fantastischen Vier.
    Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
    Steve Rodgers AKA Captain America. Ein Supersoldat der 40er Jahre, der im Zweiten Weltkrieg gegen die Nazis kämpfte und anschließend für über 50 Jahre in der Arktis eingefroren wurde.
    Der Typ erinnert mich an das Phantom, nur mit mehr und anderen Farben und einem Schild.

    Kommentar


    • #3
      Völlig unbekannt ist mir Captain America nicht, hab mal ne alte Zeichentrickserie mit dem gesehen.

      Doch für den wichtigsten Held halte ich ihn nicht.

      Ich mag Iron Man 1000mal lieber
      Der nächste bitte!

      Kommentar


      • #4
        Er ist für die Rächer der wichtigste, weil er der Erste unter ihnen war und in den Comics die Truppe zusammen mit Iron Man anführt.

        Mir gefällt das neue Kostüm. Es hält eine schöne Balance zwischen den traditionellen Farben des Cap und einem Schnittmuster, was nicht auf den ersten Blick lächerlich wirkt.
        Ein netter Mix zwischen 40er Jahre-Uniform und neuem Kampfdress.

        Das ist übrigens schon die vierte Verfilmung nach zwei B-Movies der 70er und 80er und einem furchtbaren Film aus den frühen 90ern.

        Doch diesmal produziert Marvel und es kann eigentlich nur besser werden.
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Julian Bashir Beitrag anzeigen
          Völlig unbekannt ist mir Captain America nicht, hab mal ne alte Zeichentrickserie mit dem gesehen.

          Doch für den wichtigsten Held halte ich ihn nicht.

          Ich mag Iron Man 1000mal lieber
          Was Du lieber magst, ist kein Argument.
          Captain America ist der "dienstälteste" Rächer und hatte schon lange vor seinem Marvel-Debüt ein eigenes Team, die "Invaders" beim Timely-Verlag, der später Marvel wurde.
          Seit 1941 kämpften er und andere Superhelden zu Propagandzwecken hauptsächlich gegen Nazis.
          Er kann als wichtigster Held innerhalb des "Avengers"-Universums gesehen werden, da er meist als Anführer und in den Farben der US-Flagge gegen alle möglichen Unholde auftritt...
          Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
          Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

          Kommentar


          • #6
            Naja, wichtig hin oder her, das größere Problem ist wohl eher, dass die Figur in Deutschland bei der breiten Masse deutlich unbekannter sein dürfte, als beispielsweise Spiderman.
            Auf der anderen Seite war das mit iron Man wahrscheinlich auch so.
            Zumindest mir war Iron Man vor seinem Kinofilm vor 2 Jahren nicht bekannt. Noch nicht mal namentlich... Da gehts mir sogar mit Captain America anders, da sagt mir zumindest der Name was, was aber dann auch schon alles ist.

            Ich würde mal sagen, es wird bei diesem Film extrem auf ein gutes Marketing ankommen!
            Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Steve Coal Beitrag anzeigen
              Ich würde mal sagen, es wird bei diesem Film extrem auf ein gutes Marketing ankommen!
              In erster Linie kommt es auf einen guten Film an.
              Und bei der Thematik wird es der Streifen in Europa und insbesondere hier, schwer haben.
              Nazis und seltsame Experiemente, sowie eine bunt gekleidete Figur, die GI's im Häuserkampf um Berlin anführt und schließlich in der Gründung der "Weltpolizei USA" gipfelt...da habe ich Zweifel, denn mit "unserer" Geschichte wird hier ganz anders umgegangen als in den Staaten...
              Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
              Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von burpie Beitrag anzeigen
                Nazis und seltsame Experiemente, sowie eine bunt gekleidete Figur, die GI's im Häuserkampf um Berlin anführt und schließlich in der Gründung der "Weltpolizei USA" gipfelt...da habe ich Zweifel, denn mit "unserer" Geschichte wird hier ganz anders umgegangen als in den Staaten...
                Naja, bisher hab ich nichts davon gemerkt, dass es Fantasy-Stories mit Nazis als Feindbild (Hellboy vor allem, in Maßen auch Indiana Jones) hierzulande schwer haben. Vor allem die jüngere Generation sieht das meiner Erfahrung nach eher gelassen.

                Ich sehe mehr Probleme darin, dass Cap America die INKARNATION des amerikanischen Patriotismus ist und Dialoge und Szenen entsprechend darum herum geschrieben sein könnten (man erinnere sich z.B. an die diversen riesigen Stars and Stripes, die in den Spiderman-Filmen immer wieder "zufällig" im Bild waren).

                Wäre ganz nett, wenn sie den Cap ein wenig an die Ultimate-Version anlehnen, nach dem was ich gehört hab soll man dem anmerken, dass er seine Wertevorstellungen noch aus den 40ern hat und dementsprechend heutzutage als rassistisches, chauvinistisches Arschloch rüberkommt - kontraproduktiv für eine Rolle als Identifikationsfigur Amerikas. Gäbe eine nette Identitätskrise ab.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Draco90831 Beitrag anzeigen
                  Naja, bisher hab ich nichts davon gemerkt, dass es Fantasy-Stories mit Nazis als Feindbild (Hellboy vor allem, in Maßen auch Indiana Jones) hierzulande schwer haben. Vor allem die jüngere Generation sieht das meiner Erfahrung nach eher gelassen.

                  Ich sehe mehr Probleme darin, dass Cap America die INKARNATION des amerikanischen Patriotismus ist und Dialoge und Szenen entsprechend darum herum geschrieben sein könnten (man erinnere sich z.B. an die diversen riesigen Stars and Stripes, die in den Spiderman-Filmen immer wieder "zufällig" im Bild waren).

                  Wäre ganz nett, wenn sie den Cap ein wenig an die Ultimate-Version anlehnen, nach dem was ich gehört hab soll man dem anmerken, dass er seine Wertevorstellungen noch aus den 40ern hat und dementsprechend heutzutage als rassistisches, chauvinistisches Arschloch rüberkommt - kontraproduktiv für eine Rolle als Identifikationsfigur Amerikas. Gäbe eine nette Identitätskrise ab.

                  Keine Ahnung, wie man das anpackt. Der Film soll zu 1/3 (?) die Origin beinhalten und der Rest in der heutigen Zeit spielen. Ob und wie kompliziert man es machen will, weiß ich nicht. Da aber schon in spätestens 4 Wochen Drehbeginn in London ist, werden wir bald mehr erfahren...
                  Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
                  Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Steve Coal Beitrag anzeigen
                    Naja, wichtig hin oder her, das größere Problem ist wohl eher, dass die Figur in Deutschland bei der breiten Masse deutlich unbekannter sein dürfte, als beispielsweise Spiderman.
                    Auf der anderen Seite war das mit iron Man wahrscheinlich auch so.
                    Zumindest mir war Iron Man vor seinem Kinofilm vor 2 Jahren nicht bekannt. Noch nicht mal namentlich... Da gehts mir sogar mit Captain America anders, da sagt mir zumindest der Name was, was aber dann auch schon alles ist.

                    Ich würde mal sagen, es wird bei diesem Film extrem auf ein gutes Marketing ankommen!


                    Ich hatte Ironman schon vorher, also vor den Filmen gekannt.

                    Klar, Captain America hab ich mal gehört.

                    Würd mich schon über einen Film mit Captain Amerika freuen.

                    Hoffe, dass da nicht zu sehr übertrieben wird, mit dem Patriotismus.

                    Ich denke wohl nicht.


                    Bin nämlich manchmal genervt, wenn in Filmen nur die Amerikaner als die good guys hingestellt werden, und die Russen oder die Deutschen sind immer die bad guys.

                    Naja, mal sehen wie es in dem Avengersfilm wird.
                    Der nächste bitte!

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Julian Bashir Beitrag anzeigen
                      Ich hatte Ironman schon vorher, also vor den Filmen gekannt.

                      Klar, Captain America hab ich mal gehört.

                      Würd mich schon über einen Film mit Captain Amerika freuen.

                      Hoffe, dass da nicht zu sehr übertrieben wird, mit dem Patriotismus.

                      Ich denke wohl nicht.


                      Bin nämlich manchmal genervt, wenn in Filmen nur die Amerikaner als die good guys hingestellt werden, und die Russen oder die Deutschen sind immer die bad guys.

                      Naja, mal sehen wie es in dem Avengersfilm wird.
                      Also die Filmographie von Joe Johnston zeigt, dass er eher seichter Unterhaltung zugeneigt ist. "Rocketeer" und "Hidalgo" waren gut, aber "Jumanji" und "Jurassic Park lll" waren eher anspruchslos. "Wolfman" wurde trotz Weltklasseschauspieler von ihm versenkt. Von daher sind nicht nur meine Hoffnungen nicht sehr hoch gesteckt.
                      Zum "Avengers"-Film: Womöglich soll der Kree/Skrull-Krieg eine Rolle spielen. Das fände ich völlig verfehlt, denn kriegerische Aliens und außerirdische Gestaltenwandler + ernstzunehmende Superhelden gehen kaum auf eine halbwegs realistische Schiene. Bisheriger Lichtblick für mich: Hawkeye wird dabei sein! Super
                      Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
                      Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von burpie Beitrag anzeigen
                        In erster Linie kommt es auf einen guten Film an.
                        Und bei der Thematik wird es der Streifen in Europa und insbesondere hier, schwer haben.
                        Nazis und seltsame Experiemente, sowie eine bunt gekleidete Figur, die GI's im Häuserkampf um Berlin anführt und schließlich in der Gründung der "Weltpolizei USA" gipfelt...da habe ich Zweifel, denn mit "unserer" Geschichte wird hier ganz anders umgegangen als in den Staaten...
                        Genau deshalb denke ich dass es extrem auf ein gutes Marketing ankommt!
                        Auf einen guten Film kommst sowieso an, denn dann funktioniert die Mundpropaganda. Aber damit genug Leute quasi "im ersten Durchgang" den Film überhaupt erstmal anschaun, so dass genügend da sind die ihn weiter empfehlen können, dafür brauchts in unseren Gefilden, wo die Figur und dessen Hintergrund nicht so bekannt ist wie in den USA eine gutes Marketing.
                        Denn ohne das kommt der Film nicht aus den Startlöchern, egal wie gut er ist...
                        Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                        Kommentar


                        • #13
                          Also mal ehrlich ich find ein großteil dieser Superhelden Schrott. Spiderman oder Superman gehen ja noch als Einzelschicksale gesehen, oder Batman.

                          Doch jetzt immer noch bescheuertere Helden auftreten zu lassen (ja ich find einen Typen in Stars/Stribes Latex mit dem Namen Captain Amerika absolut bescheuert) ist schon schrecklich aber jetzt noch ne ganze Vereinigung daraus find ich persönlic hextrem seltsam.

                          Da lieber hankock sehen.
                          www.planet-scifi.eu
                          Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                          Besucht meine Buchrezensionen:
                          http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                          Kommentar


                          • #14
                            Anstatt aus "Hancock" einen guten und intelligenten Film zum machen, verfehlte man das Thema völlig. Und niemand zwingt Dich, Dir Dinge anzuschauen, die Du nicht magst...
                            Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
                            Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja, den Hancockfilm fand ich echt schrott.

                              Der Trailer war hammercool, da haben die alle guten Szenen für verwendet.

                              Der Film war nur Mist, ist allerdings meine Meinung.

                              Klar finde ich jemand, der die Amerikanische Flagge angezogen hat schon etwas extrem, aber die Kostüme werden ja für die Filme etwas modernisiert oder entschärft oder wie man es nennen will...
                              Der nächste bitte!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X